Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Französischer Weg - gesamte Strecke

Galiwonders - 31 tage

  • Französischer Weg - gesamte Strecke
  • 31 tage / 30 nächte
  • Max. gruppe: 0 Personen
  • Schwierigkeit: Einfach
Überblick
Route
Inbegriffen
FAQ
Unterkunft
Packliste
Galiwonders
Sicherheit
Wie man bucht

Überblick

> Vervollständige den gesamten französischen Weg
> Entdecke das ländliche Spanien
> Wanderung von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago

Folge der beliebtesten Route des Jakobswegs von ihrem Anfang im französischen Dorf Saint-Jean-Pied-de-Port. Auf dem französischen Weg (oder Camino Francés) kannst du die authentischste und ländlichste Seite Spaniens mit seiner vielfältigen Landschaft und einige der wichtigsten Städte wie Pamplona, Logroño, Burgos, León… und schließlich Santiago de Compostela entdecken!

Diese von Einheimischen organisierte Reise ermöglicht es dir, viele Pilger aus der ganzen Welt zu treffen, unsere köstliche Gastronomie zu probieren und sowohl die wichtigsten Städte als auch die Landschaft zu entdecken. Kümmere dich nicht um dein Gepäck und die gesamte Logistik, wir erledigen alle diese Details, damit du den Jakobsweg genießen kannst!

Bei Galiwonders.com helfen wir dir, das Beste aus diesem einzigartigen Erlebnis auf dem französischen Jakobsweg zu machen. Wir kümmern uns um alle Details, damit du den Camino de Santiago in vollen Zügen genießen kannst.

*Der Preis für die Wanderung versteht sich pro Person in Doppelzimmern. Der Preis für die Wanderung in Einzelzimmern beträgt 4230USD/3750€ pro Person.

*Diese Preise gelten nicht in der Karwoche, während des Festivals O Son do Camiño in Santiago, am Aposteltag in Santiago, oder die Saint Fermines Woche in Pamplona.

Route

Was ist der Plan?

Tag 1: Check-in Saint-Jean-Pied-de-Port

Das schöne Dorf Saint-Jean-Pied-de-Port hat eine mittelalterliche Atmosphäre und eine starke Präsenz der baskischen Kultur. Es markiert den Beginn des französischen Weges. Wir empfehlen unbedingt durch die kleinen Straßen zu wandern, um dich auf den Jakobsweg vorzubereiten.

Hotel: Hotel Central

Tag 2: Saint-Jean-Pied-de-Port – Roncesvalles (26 km)

Der erste Wandertag ist einer der anspruchsvollsten des Camino Francés, aber gleichzeitig ist die Aussicht von den Pyrenäen aus atemberaubend. Diejenigen, die lange Anstiege vermeiden wollen, können die Route nach Valcarlos nehmen, die durch das Tal führt.

Hotel: La Posada de Roncesvalles

Tag 3: Roncesvalles – Zubiri (22 km)

Wir lassen Frankreich hinter uns. Bist du erst einmal in Spanien wird der Weg etwas leichter als am Vortag. Auch wenn die Route “Französischer Weg” genannt wird, führt nur der erste Wandertag durch Frankreich (der Rest liegt in Spanien).

Der Panoramablick auf die Pyrenäen ist den ganzen Tag über hinter dir zu sehen. Du wanderst durch Ackerflächen, parallel zum Fluss Erro.

Hotel: Hostería de Zubiri

Tag 4: Zubiri – Pamplona (20 km)

Der Weg führt uns heute morgen durch eine ruhige Gegend, parallel zum Fluss Arga, mit vielen Bäumen und Schatten. Später wird unser Pfad immer belebter, denn wir nähern uns Pamplona, einer großen Stadt. Es gibt dort viel zu sehen und erleben. Für diejenigen, die darüber nachdenken, eine zusätzliche Nacht hinzuzufügen, ist Pamplona definitiv eine gute Wahl.

Eines der tollen Sachen am französischen Weg ist, dass du einige der wichtigsten Städte Nordspaniens besuchen kannst.

Hotel: Hotel Yoldi

Tag 5: Pamplona – Puente de la Reina (24 km)

Der erste Teil des Tages führt uns über asphaltierte Straßen, da wir Pamplona hinter uns lassen. Heute kannst du die Pilgerstatue im Alto del Perdón betrachten.

Hotel: Hotel Jakue

Tag 6: Puente de la Reina – Estella (22 km)

Der Weg von Puente de la Reina nach Estella ist sehr entspanned und führt entlang an Bauernhöfen und Weinbergen. Du wanderst durch die Ruinen des Klosters de la Bogota, durch Weingüter und über alte römische Brücken, bis du in Estella ankommst.

Hotel: Yerri

Tag 7: Estella – Los Arcos (22 km)

Der größte Teil der heutigen Wanderung führt durch ländliches Gebiet, und du bist umgeben von unberührten Landschaften und Weinbergen.

Hotel: Pensión Los Arcos

Tag 8: Los Arcos – Logroño (27 km)

Heute wandern wir durch naturbelassenes Gebiet bis wir den Stadtrand von Logroño, der Hauptstadt der Region La Rioja, erreichen. Es ist ein großartiger Ort, um eine zusätzliche Nacht hinzuzufügen.

Logroño ist eine der berühmtesten Städte des Camino Francés.

Hotel: Hotel Condes de Haro

Tag 9: Logroño – Nájera (27 km)

Heute geht es über asphaltierte Straßen, bis du Logroño schließlich verlässt; kurz darauf wird die Umgebung ländlicher. Wenn dir dieser Wandertag zu lang erscheint, kannst du eine zusätzliche Nacht in Navarra hinzufügen, das sich zwischen Logroño und Nájera befindet.

Hotel: Pension San Lorenzo

Tag 10: Nájera – Santo Domingo de la Calzada (24 km)

Heute führt dich der Weg durch einige der ländlichsten Gebiete Spaniens, vorbei and Bauernhöfen und Landstrichen weit abseits der Hauptstraße.

Hotel: El Corregidor

Tag 11: Santo Domingo de la Calzada – Belorado (22 km)

Auf dem Weg nach Belorado wandern wir durch kleine Waldgebiete und Ackerflächen. Wir sehen die Berge am Horizont, die letzten kurz vor der Ankunft in der “Meseta”.

La Meseta: Dieser Teil wird von einigen Pilgern gemieden, die den französischen Weg gehen (er gilt als der “psychologische” Abschnitt des Jakobsweges).

Hotel: Casa Verdeancho

Tag 12: Belorado – San Juan de Ortega (24 km)

Heute ist ein erholsamer Tag, der durch ländliches Gebiet und über die Oca-Berge führt.

Hotel: Papasol

Tag 13: San Juan de Ortega – Burgos (24 km)

Je näher du Burgos, eine der wichtigsten Zwischenstopps auf dem Camino de Santiago, kommst, desto urbaner wird die Landschaft.

Hotel: Corona de Castilla

Tag 14: Burgos – Hornillos del Camino (20 km)

Sobald wir Burgos hinter uns gelassen haben, führt uns der Weg Richtung Hornillos del Camino durch ländliche Gebiete und die typischen Ackerflächen dieser Region.

Hotel: La Casa del Abuelo

Tag 15: Hornillos del Camino – Castrojeriz (18 km)

Diese schöne Landschaft ist derjenigen vom Vortag sehr ähnlich. Es ist ein schöner Spaziergang durch die “Meseta”.

Hotel: A Cien Leguas

Tag 16: Castrojeriz – Frómista (25 km)

Heute verlassen wir die Provinz Burgos und erreichen die Provinz Palencia. Wir erreichen den höchsten Punkt der “Meseta” und sehen den Fluss Pisuerga (ein Nebenfluss des Duero, einer der Hauptflüsse Spaniens).

Hotel: Hotel San Martín

Tag 17: Frómista – Carrión de los Condes (19 km)

Der Weg nach Carrión de los Condes verläuft parallel zum Fluss Uciesa und auf einigen Abschnitten auch parallel zur Hauptstraße.

Hotel: La Corte

Tag 18: Carrión de los Condes – Calzadilla de la Cueza (17 km)

Dieser Wandertag ist etwas kürzer und führt durch ländliches Gebiet. Deshalb empfehlen wir dir, einen Halt zu machen und das Kloster San Zoilo zu besuchen.

Hotel: Camino Real

Tag 19: Calzadilla de la Cueza – Sahagún (22 km)

Auf dem Weg nach Sahagún gibt es viele Auf- und Abstiege und wir wandern durch kleine Täler. Sei vorbereitet, denn es kann heute etwas anspruchsvoller werden.

Hotel: Domus Viatoris

Tag 20: Sahagún – El Burgo Ranero (18 km)

Das Gelände von Sahagún bis El Burgo Ranero ist ziemlich flach. Es ist ein ruhiger Spaziergang durch Ackerland.

Hotel: Hotel Rural Piedras Blancas

Tag 21: El Burgo Ranero – Mansilla de las Mulas (19 km)

Dieser Abschnitt, der dem vorherigen sehr ähnlich ist, führt uns leicht Abwärts in Richtung des Stadtzentrum von León.

Hotel: Pensión Blanca

Tag 22: Mansilla de las Mulas – León (17 km)

Während wir uns der Stadt León nähern, einer der wichtigsten Stationen des Camino de Santiago, wird die Landschaft immer urbaner. León hat ein schönes historisches Viertel und viele Gebäude, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel die Kathedrale. Wir empfehlen, hier eine zusätzliche Nacht hinzuzufügen, vor allem für diejenigen, die die Stadt genauer kennenlernen wollen.

Hotel: Posada Regia

Tag 23: León – Mazarife (22 km)

Dieser Wandertag führt über recht flaches Gelände und ist eher ruhig. Sobald wir die Vororte von León verlassen haben, befinden wir uns wieder in ländlichem und landwirtschaftlichem Gebiet.

Hotel: Molino Galochas

Tag 24: Mazarife – Astorga (28 km)

Wir nähern uns den Bergen von León und das Gelände wird unregelmäßiger, mit Höhen und Tiefen. Astorga ist eine Stadt mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und ist mit Gaudí, dem Architekten, verbunden.

Hotel: Hotel Astur Plaza

Tag 25: Astorga – Rabanal del Camino (19 km)

Heute kommen wir in die Berge von León und sind umgeben von Bäumen und Plantagen. Die Landschaft der “Meseta” ist ab hier vorbei.

Hotel: Posada el Tesín

Tag 26: Rabanal del Camino – Ponferrada (32 km)

Auf dem Weg nach Ponferrada sehen wir das Eiserne Kreuz (Cruz de Hierro auf Spanisch und Cruz de Ferro auf Galicisch), eines der symbolträchtigsten Wahrzeichen des französischen Weges. Es ist ein ziemlich langer Weg, aber wirklich lohnend.

Hotel: Alda los Templarios

Tag 27: Ponferrada – Villafranca del Bierzo (23 km)

Ponferrada ist der Ausgangspunkt für viele Pilger, die die letzten 200 Kilometer des französischen Weges zurücklegen wollen. Der heutige Weg durch die Region Bierzo führt durch eine schöne Landschaft.

Hotel: La Llave

Tag 28: Villafranca del Bierzo – O Cebreiro (28 km)

Der Weg nach O Cebreiro ist einer der anspruchsvollsten des gesamten Camino de Santiago. Die letzten Kilometer führen über einen langen Hang.

Hotel: Venta Celta

Tag 29: O Cebreiro – Triacastela (21 km)

Der Weg von O Cebreiro nach Triacastela ist nicht so anspruchsvoll wie der am vorherigen Tag. Wir sehen das Pilgerdenkmal im Alto do Poio und genießeen schließlich einen angenehmen Abstieg nach Triacastela.

Hotel: Complexo Xacobeo

Tag 30: Triacastela – Sarria (18 km)

Von Triacastela bis Sarria genießen wir einen schönen Spaziergang durch einige der ursprünglichsten Landstriche Galiciens. Wir sehen kleine Wälder, Bäche und Täler.

Sarria ist der Ausgangspunkt für die meisten Pilger, die den französischen Weg gehen, da 100 km das Minimum sind, um das Zertifikat zu erhalten.

Hotel: DP Cristal

Tag 31: Sarria – Portomarin (22 km)

Viele Pilger beginnen ihren Marsch in Sarria, da diese Stadt den Beginn der letzten 100 Kilometer des französischen Weges markiert. Du wirst sehen, dass die Zahl der Pilger ab diesem Zeitpunkt radikal zunimmt.

Die Wanderung führt dich zu einigen der berühmtesten Orte des französischen Weges, wie z.B. Morgade oder Portomarin. Diese mittelalterliche Stadt wird von vielen Besuchern als einer der schönsten Orte des Camino Francés angesehen.

Hotel: Pensión Mar

Tag 32: Portomarin – Palas de Rei (25 km)

Der Weg führt durch ländliches Gebiet mit Kiefernwäldern. Du hast auch Zeit, authentische Dörfer mit religiösen Bauten zu besuchen, wie Santa María de Castromayor (hinter Portomarín).

Dieser Tag endet in Palas de Rei. Hier gibt es viele Restaurants und Hotels und alles scheint mit dem Jakobsweg verbunden zu sein.

Hotel: Pensión A Fonte

Tag 33: Palas de Rei – Arzúa (29 km)

Der Weg von Palas de Rei nach Arzúa ist der längste Abscnitt der letzten 100 Kilometer des Camino Francés. Deshalb teilen ihn viele Pilger in zwei Etappen auf und übernachten in Melide. Melide ist für seinen Oktopus berühmt. Wir empfehlen dir unbedingt, ein Oktopus-Gericht zu probieren, wenn du in der Nähe bist!

Kurz vor der Ankunft in Arzúa läufst du durch Ribadiso: der Fluss, die Bäume, die traditionellen Häuser…. alles sieht aus wie ein perfektes Postkartenbild.

Hotel: Pensión Rua

Tag 34: Arzúa – Pedrouzo (19 km)

In Arzúa solltest du unbedingt den köstlichen traditionellen Käse probieren.
Der heutige Abschnitt des französischen Weges führt weiter durch kleine Dörfer und Eukalyptuswälder…. Eines der Highlights des Tages: die Kapelle Santa Irene.

Der letzte Halt des Tages ist O Pedrouzo. Dieses Dorf ist ziemlich klein und begrenzt in Bezug auf Unterkünfte. Es gibt andere Weiler in der Nähe (auch auf dem Camino de Santiago) wie Rúa, O Pino oder Amenal. Dies sind auch beliebte Orte zum Übernachten.

Hotel: Pensión Pedrouzo

Tag 35: Pedrouzo – Santiago (20 km)

Dies ist der letzte Tag auf dem französischen Weg, der dich schließlich nach Santiago de Compostela führen wird. Wenn du das Gefühl hast, dass die Strecke zu lang ist und du pünktlich zur Pilgermesse in Santiago ankommen willst, kannst du vorher in Lavacolla (nur 10 km von Santiago de Compostela entfernt) übernachten.

Einer der emotionalsten Momente auf dem französischen Weges ist der Aufstieg zum “Monte do Gozo”. Dies wird als ein Moment der Selbsterkentniss und Reflexion betrachtet. Hier erinnerst du dich an all die magischen Momente deines Abenteuers, das kurz vor dem Ende steht.

Ein paar Dinge die du in Santiago de Compostela tun solltest:

-Gehe zum Pilgerbüro, um dein “Compostela (Pilgerzertifikat)” zu erhalten.
-Besuche die Pilgernde Gottesmutter in der Kathedrale.
-Erkunde die beliebtesten Orte der Stadt: Plaza del Obradoiro, Plaza de la Quintana, die Kathedrale…..

Hotel: Hospedería San Martín Pinario

Tag 36: Schau dir Santiago an

Dies ist der letzte Tag deines Abenteuers. Es ist möglich, einige zusätzliche Nächte in Santiago de Compostela hinzuzufügen, damit du die Stadt erkunden kannst. Wir empfehlen dir dringend, Finisterre oder die Rias Baixas zu besuchen, bevor du die Region Galicien verlässt.

Inbegriffen

Inbegriffen:

√ Unterkunft
Die Unterbringung während der Wanderung erfolgt in Hotels auf einem Komfortlevel von 2 Sternen. Es handelt sich in der Regel um kleine Familienhotels mit wenigen Zimmern. Die Hotels sind einfach, aber komfortabel und sauber. Ein Privatzimmer mit eigenem Bad ist immer garantiert.

√ Gepäcktransport
Jeden Morgen kannst du dein Gepäck an der Hotelrezeption abgeben. Wenn du im folgenden Hotel ankommst, wird dein Gepäck bereits auf dich warten. Der Daypack ist das Einzige, was du tragen musst.

√ 24/7 telefonische Erreichbarkeit
Du hast Zugang zu einer 24-Stunden-Hotline. Im Falle eines Notfalls sind wir bereit, dir zu helfen und dir bei Bedarf zu unterstützen.

√ Mahlzeiten
Halbpension ist im Preis inbegriffen. Frühstück x35 und Abendessen x26.Auf dem Camino de Santiago gibt es auf dem Weg viele kleine Bistros und gemütliche Restaurants, in denen du auch viele andere Pelger treffen wirst. Das Frühstück ist in den 3-Sterne-Hotels enthalten, in denen du unterwegs übernachtest. Wir werden den besten Ort mit dir in unserem Reiseführer teilen.

√  Pilger Reisepass
Der Pilgerpass ist ein Dokument, das dich als Pilger identifiziert und den Nachweis liefert, dass du mindestens die letzten 100 Kilometer nach Santiago gegangen bist, um dein Compostela-Zertifikat, das offizielle Testament für deine Reise, zu erhalten. Es bietet auch eine wunderbare Aufzeichnung der Orte, an denen du übernachtet hast, und ist eine schöne, gefühlvolle Erinnerung an diese besondere Reise.

√ Wander Notizen
Wandernotizen die dir bei der Wanderung helfen sind enthalten. Wir werden dir mit einem detaillierten elektronischen Reiseführer zur Seite stehen, der alle Informationen enthält, die du während deiner Trekkingtour brauchst.

Ausgeschlossen:

× Flugpreis
Die Flugtickets sind nicht inbegriffen.

× Reiseleiter
Dieser Trek schließt einen Guide aus, aber unser Travel Guide wird dir definitiv helfen.

× Unterkunft vor dem Trek
Vor der Wanderung musst du dich um deine eigene Unterkunft kümmern.

× Reiseversicherung
Deine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Bespreche deinen Reiseverlauf vor deiner Reise mit deiner Versicherungsgesellschaft.

× Mahlzeiten
Nur Halbpension ist im Preis inbegriffen.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben wie Getränke an der Bar, Wäsche und andere ähnliche Ausgaben gehen zu deinen Lasten.

× Reiseleiter

× Eintrittsgelder
Museumseintritte und andere kostenpflichtige Besuche sind nicht inbegriffen.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beste Jahrezeit
Die beste Jahreszeit für die Wanderung nach Santiago de Compostela ist das Frühjahr, von Mai bis Juni. In diesen Monaten wird das Wetter immer besser und es gibt nicht so viele Trekker in den Hotels entlang des Weges. September ist auch ein guter Monat, aber das Wetter kann im Gegensatz zum Sommer recht unberechenbar sein. Nur 4% der Wanderer entscheiden sich dafür die Tour im Winter zu machen (Oktober bis April) wegen der Kälte, des Regens und sogar des Schnees.

Training
Diese Wanderung ist einfach. Auch Kinder und ältere Menschen absolvieren den Weg und du wirst wahrscheinlich keine Probleme haben. Dies ist jedoch einer der längsten Trekkingtouren und eine 36-tägige Reise, also ist es besser, wenn du dich darauf vorbereitest. Versuche in der Woche vor deinem Trekking, ein paar Stunden am Tag zu laufen und versuche, die gleichen Schuhe zu tragen, die du während des Trekkings tragen wirst, so dass du keine Blasen bekommst oder deine Füße verletzt. Eine weitere gute Idee ist, mit einem Rucksack auf den Schultern zu gehen, damit sich dein Rücken an das Gewicht gewöhnt.

Wo beginnt und endet der Camino?
Alle Wege führen zum gleichen Ziel: Santiago de Compostela. Wo fangen sie an? Nun, das ist eine schwierigere Frage. Als die Überreste des Apostels Santiago gefunden wurden, reisten Menschen aus dem ganzen Kontinent zu ihnen. Um die Wahrheit zu sagen: es gab viele Wege, die die Menschen damals benutzten, je nachdem, woher sie kamen. Die Antwort auf die Frage wo der Weg beginnt, hat also keine eindeutige Antwort. Der am meisten genutzte und weltberühmte Weg ist derjenige, der aus Frankreich kommt, aber es gibt auch einige die in Portugal und Spanien selbst beginnen. Welchen soll ich wählen? Nun, das liegt an dir.

Unterkunft

Unterkunft

Die Unterbringung während der Wanderung erfolgt in Hotels auf einem Komfortlevel von 2 Sternen. Es handelt sich in der Regel um kleine Familienhotels mit wenigen Zimmern. Die Hotels sind einfach, aber komfortabel und sauber. Ein Privatzimmer mit eigenem Bad ist immer garantiert.

Dies sind Beispiele für die Hotels, mit denen wir gerne zusammenarbeiten. Sollte einer von denen nicht verfügbar sein, erhalten Sie von uns einen der gleichen Standards und Preise.

Tag 1: Hotel Central

Tag 2: La Posada de Roncesvalles

Tag 3: Hostería de Zubiri

Tag 4: Hotel Yoldi

Tag 5: Hotel Jakue

Tag 6: Yerri

Tag 7: Pensión Los Arcos

Tag 8: Hotel Condes de Haro

Tag 9: Pension San Lorenzo

Tag 10: El Corregidor

Tag 11: Casa Verdeancho

Tag 12: Papasol

Tag 13: Corona de Castilla

Tag 14: La Casa del Abuelo

Tag 15: A Cien Leguas

Tag 16: Hotel San Martín

Tag 17: La Corte

Tag 18: Camino Real

Tag 19: Domus Viatoris

Tag 20: Hotel Rural Piedras Blancas

Tag 21: Pensión Blanca

Tag 22: Posada Regia

Tag 23: Molino Galochas

Tag 24: Hotel Astur Plaza

Tag 25: Posada el Tesín

Tag 26: Alda los Templarios

Tag 27: La Llave

Tag 28: Venta Celta

Tag 29: Complexo Xacobeo

Tag 30: DP Cristal

Tag 31: Pensión Mar

Tag 32: Pensión A Fonte

Tag 33: Pensión Rua

Tag 34: Pensión Pedrouzo

Tag 35: Hospedería San Martín Pinario

*Der Preis für die Wanderung versteht sich pro Person in Doppelzimmern. Der Preis für die Wanderung in Einzelzimmern beträgt 4230USD/3750€ pro Person.

Packliste

Packliste

Was muss ich für den Camino de Santiago einpacken? Hier ist unsere Camino de Santiago Packliste. Möchtest du eine komplette detaillierte Liste? Dann solltest du dir auf jeden Fall unseren Blog-Post mit allen Details durchlesen.

Das Nötigste:
– Rucksack
– Schuhe
– Flip-Flops
– 2x Socken
– 2x Bekleidung
– Mehrweg-Wasserflasche
– Erste-Hilfe-Kasten
– Toilettenartikel
– Reisehandtuch
– Papiertaschentücher
– Universalmesser
– Steckeradapter
– Bargeld
– Nähset

Extrablätter:
– Kamera
– Reiseführer und Karten
– Gamaschen
– Wanderstöcke
– Ohrstöpsel und Augenmaske
– Taschenlampe/Scheinwerfer
– Power-Bank
– Kunststoff-Reißverschlussbeutel
– Ein Sporch
– Snacks
– Erweiterbarer Tragetasche
– Romane
– Tagebuch

Galiwonders

Galiwonders

Wir von Galiwonders möchten dir helfen, die verschiedenen Seiten des Jakobswegs und die Region Galicien zu entdecken. Wir haben volles Vertrauen in alles, was unsere Region dir bieten kann, und wir stehen dir jederzeit zur Verfügung, um eine unvergessliche Reise zu organisieren.

Wir haben viel Erfahrung im Tourismussektor; wir lieben es zu reisen und wir haben im Ausland gelebt und gearbeitet. Eines Tages beschlossen wir, unsere Taschen zu packen und nach Hause zurückzukehren, um andere Reisende mit Galicien, seiner Kultur, seiner Landschafn, seiner Küche…. und natürlich dem Jakobsweg bekannt zu machen.

Sicherheit

Ist es gefahrlos, den Camino ohne Guide zu machen

Der Camino de Santiago ist völlig ungefährlich, besonders der französische Weg. Es ist gut markiert, mit gelben Pfeilen und Muschelsymbolen, die die Pilger während ihrer Etappen führen. Vergiss nicht, dass viele Menschen auf dem Camino reisen, also ist es notwendig, auf deine persönlichen Sachen zu achten.

Galiwonders hat Zugang zu einer 24-Stunden-Hotline. Im Falle eines Notfalls sind wir bereit, dir zu helfen und dir bei Bedarf zu unterstützen.

Wie man bucht

Wie funktioniert es?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
June 2021
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2021 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden