Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Alternativer Inkapfad, keine Permits erforderlich

Conde Travel - 5 tage

  • Alternativer Inkapfad, keine Permits erforderlich
  • 5 tage / 4 nächte
  • Max. gruppe: 8 Personen
  • Schwierigkeit: Durchschnitt
Überblick
Route
Inbegriffen
Unterkunft
Packliste
FAQ
Machu Picchu
Conde Travel
Wie man bucht

Überblick

> Überquere den Salkantay Pass.
> Besuche die Ruinen von Winay Wayna.
> Führung durch die archäologischen Stätten

Diese Version des Inka Trails kombiniert den kurzen Inka Trail mit dem Salkantay Trek. Diese weniger bekannte Alternative zum Inkapfad ermöglicht es Ihnen, die Schönheiten des Inkapfades ohne besondere Genehmigung zu bewundern. Von den hohen Andenebenen bis zum Nebelwald erkunden wir mysteriöse archäologische Stätten, die halb vom Dschungel überwuchert sind, als ob wir sie zum ersten Mal entdecken würden.

Route

Was ist der Plan?

Tag 1: Cusco – Soraypampa

Die Gruppe wird im Hotel abgeholt und fährt von hier aus 4 Stunden lang mit dem Bus nach Mollepata. Hier treffen wir uns mit den Reitern und Pferden, die die Campingausrüstung tragen. Von diesem Gebiet aus können wir den wunderschönen schneebedeckten Gipfel von Salkantay sehen. Danach steigen wir 4 Stunden lang den Sayllapata Berg auf. An unserem Ziel gibt es ein Mittagessen. Nach dem Mittagessen gehen wir zu Fuß bis zum Campingplatz Soraypampa. Wir kommen gegen 17:00 Uhr an und ein Abendessen wird serviert.

Tag 2: Soraypampa – Chaullay

Früh am Morgen frühstücken wir und wandern dann 3 Stunden lang bis zum höchsten Punkt unserer Expedition, dem Salkantay Pass (4.600 m.ü.M.). Von dort aus steigen wir hinunter nach Wayracpunku, und nehmen hier unsere nächste Mahlzeit ein. Danach geht es weiter in den Hochdschungel. Hier gibt es riesige Bäume, die ihre Arme über Bäche voller Bromelien und Orchideen ausstrecken. Nach ca. 5 Stunden erreichen wir unser Lager in Chaullay (2.900 m.ü.M.), wo wir zu Abend essen.

Tag 3: Chaullay – Wasserkraftwerk – Aguas Calientes

Nachdem wir am nächsten Morgen ausgiebig gefrühstückt haben, fahren wir mit dem Bus zum Wasserkraftwerk. Optional kannst du vorher Ziplining oder einen Besuch der heiße Quellen buchen. Nach dieser Aktivität bringt dich der Bus zum Wasserkraftwerk wo der Rest der Gruppe wartet. Hier essen wir zusammen zu Mittag. Nach ein wenig Entspannung gehen wir weiter entlang der Eisenbahnlinie durch den Dschungel bis zu unserem endgültigen Ziel: Aguas Calientes. Wir wandern ca. 3 Stunden entlang wunderschöner Wasserfälle, verschiedener ökologischer Bauernhöfe und beobachten die Tierwelt (Ankunft gegen 17:00 Uhr). In Auguas Calientes übernachtet die Gruppe in einem Hostel. Am Abend treffen wir uns alle in einem lokalen Restaurant, um ein tolles Abendessen zu genießen und unseren Ausflug nach Machu Picchu zu besprechen. Danach kannst du durch die Stadt schlendern, die nach Sonnenuntergang besonders schön ist.

Tag 4: Aguas Calientes – Chachabamba – WiñayhuaynaI – Aguas Calientes

Wir beginnen unsere Wanderung gegen 6:00 Uhr. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir KM 104. Von hier führt uns der Reiseleiter zu den Ruinen von Chachabamba. Danach passieren wir einen kleinen, erfrischenden Wasserfall und erreichen dann die Ruinen von Winay Wayna, die die beeindruckende Baukunst der Andeningenieure beweisen. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Inti Punku (Puerta del Sol), von wo aus wir Machu Picchu als Panorama vor uns sehen. Dann nehmen wir den Bus nach Aguas Calientes, wo wir zu Abend essen und uns auf den nächsten Tag in Machu Picchu vorbereiten.

Tag 5: Machu Picchu – Aguas Calientes – Ollantaytambo – Cusco

Um 5:30 Uhr, nach dem Frühstück, beginnen wir die Wanderung nach Machu Picchu, wo wir eine Führung durch die verschiedenen Bereiche des archäologischen Komplexes machen, einschließlich der Intihuatana oder Sonnenuhr, die von den alten peruanischen Siedlern benutzt wurde. Um den Berg Huayna Picchu zu besteigen (optional), kannst du die zweite Gruppe um 10:00 Uhr morgens wählen. Die Wanderung dauert etwa eine Stunde und es lohnt sich: die Aussicht ist atemberaubend und das Erlebnis unvergesslich. Unser Zug von Aguas Calientes nach Ollantaytambo fährt um 18:20 Uhr ab und wir sollten mindestens eine halbe Stunde im Voraus am Bahnhof sein. In Ollantaytambo wartet vor dem Bahnhof ein Fahrer, der dich zurück nach Cusco bringt.

Inbegriffen

Inklusive:

√ Briefing vor der Abreise
Am Vorabend der Wanderung findet zwischen 17.00 und 19.00 Uhr ein Briefing im Büro von Conde Travel statt, in dem alle Details der Tour vom Reiseleiter erläutert werden.

√ Transfer nach Mollepata
Transfer von Cusco nach Mollepata.

√ Zugtickets
Das Zugticket von Aguas Calientes nach Ollantaytambo ist inklusive.

√ Englischsprachiger Reiseleiter
Ein professioneller englisch/spanisch sprechender Reiseleiter begleitet dich während der gesamten Tour.

√ Eintrittsgelder
Der Eintrittspreis für Machu Picchu ist inklusive.

√ Transfer zurück zu deinem Hotel in Cusco
In Ollantaytambo wartet vor dem Bahnhof ein Fahrer, der dich zurück nach Cusco bringt.

√ Unterkunft
Wir stellen 2-Personen-Zelte und Matratzen zur Verfügung. Außerdem gibt es Stühle und Esstische und ein geräumiges Esszelt.

√ Träger
Service von Trägern, die unsere Campingausrüstung tragen.

√ Erste-Hilfe-Kasten inklusive Sauerstoff-Notflasche.

√ Mahlzeiten
Ein privater Koch und Assistenten begleiten uns während der Wanderung und kümmern sich um die Mahlzeiten. Die im Programm angegebenen Mahlzeiten sind inklusive: 4 Mittagessen, 4 Abendessen, 4 Frühstücke (vegetarische Optionen möglich).

Nicht enthalten:

× Übernachtung in Cusco inklusive Frühstück
Vor und nach der Wanderung musst du dich um deine eigene Unterkunft kümmern.

× Schlafsäcke

× Frühstück am ersten Tag, Mittag- und Abendessen am letzten Tag

× Reiseversicherung inklusive Rückführung
Deine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Bespreche deinen Reiseverlauf mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Peru reist.

× Trinkgelder
Trinkgelder für Reiseleiter und Träger sind exklusiv. Du entscheidest, wie viel Trinkgeld du geben möchtest, aber sei großzügig.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben wie Snacks, Souvenirs und andere ähnliche Ausgaben gehen zu deinen Lasten.

× Zusätzliches Pferd

Unterkunft

Unterkunft

Campingplätze
Während der Wanderung wirst du in Zelten auf Campingplätzen entlang der Route übernachten. Du schläfst in einem 2-Personen-Zelt mit Matratzen, das wir dir zur Verfügung stellen. Schlafsäcke sind nicht enthalten aber können für 20 USD gemietet werden. Um den Aufenthalt angenehmer zu gestalten, bringen wir auch Stühle und Esstische sowie ein geräumiges Esszelt mit.

Hostel
Du wirst 2 Nächte in einem komfortablen Hostel in Aguas Calientes übernachten.

Packliste

Packliste

Das Wichtigste:
– Gültiger, originaler Reisepass (eine Kopie wird nicht akzeptiert)
– Einreisekarte (die dir im Flugzeug bei der Einreise nach Peru ausgehändigt wird)
– Trekkingschuhe (leicht, bequem und eingelaufen)
– Ein hochwertiger Tagesrucksack (leicht, klein und bequem)
– Wasserbehälter für mindestens 2 Liter; entweder ein Camelbak oder eine oder mehrere Wasserflaschen.

Für deinen Tagesrucksack:

Nachfolgend finden du eine Liste von Gegenständen, die du am besten immer in deinem persönlichen Rucksack mit dir führen solltest. Denke daran, dass du diese Sachen jeden Tag auf der Wanderung mit dir herumtragen wirst, also empfehlen wir dir, einen hochwertigen Tagesrucksack mitzubringen, der sowohl leicht als auch bequem ist. Es ist wichtig zu beachten, dass der Rucksack aufgrund der örtlichen Vorschriften 25 Liter nicht überschreiten sollte. Alle größeren Rucksäcke können nicht nach Machu Picchu gebracht werden und müssen vor den Toren gelagert werden.

– Hut und Sonnenbrille
– Regenbekleidung
– Warme Schichten (Fleece / langärmelige Oberteile)
– Sonnencreme, Insektenspray
– Handdesinfektionsmittel
– Toilettenpapier
– Persönliche Medikamente
– Pflaster, Moleskin
– Kamera, zusätzliche Batterien
– Kopflampe
– Extra Snacks, Power Riegel, Schokolade
– Extra Geld für Souvenirs, Getränke & Trinkgelder (Kleingeld ist nützlich, um für die Benutzung der Toiletten der Dorfbewohner am ersten Tag zu bezahlen).

Zusätzliche Gegenstände:

– Leichte, bequeme Schuhe für nach der Wanderung
– Warme Jacke, Mütze und Handschuhe für den Inka-Trail
– 4-5 T-Shirts (am besten mit Dochtwirkung)
– 1-2 Wanderhose
– 5 Sets Unterwäsche
– 5 Sets Wandersocken
– 1 Fleece
– Schnell trocknendes Handtuch
– Seife
– Zahnbürste und Zahnpasta
– Gesichtsfeuchtigkeitscreme
– Netzteil / Batterieladegerät
– Plastiktüten, um nasse oder schmutzige Kleidung getrennt zu halten.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beste Jahreszeit

Die beste Zeit für Wanderungen in den peruanischen Anden ist von April bis Oktober, wenn das Wetter relativ warm ist. In den Monaten Juni, Juli und August sind die Nächte kalt und ein viersaisonaler Schlafsack wird empfohlen. Die Regenzeit dauert von November bis März, mit Februar als Höhepunkt. In diesem Monat ist der Inkapfad wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Regenzeit oder nicht, bereite dich auf Sonne und Regen vor. Die Berge machen das Wetter unvorhersehbar.

Trockenzeit (April – Oktober)
Tag: 20’C – 25’C / 68’F – 77’F – 77’F
Nacht: -1 – 7’C / 30’F – 45’F

Regenzeit (November – März)
Tag: 17’C – 22’C / 62’F – 71.6’F
Nacht: 4’C – 7’C / 39’F – 45’F – 45’F

Träger

Trekking in Peru ist nur mit der Hilfe von Trägern und Pferden möglich. Sie kümmern sich um das Tragen von Zelten, Kochgeschirr, Tischen, Stühlen, Flaschen, Lebensmitteln und anderen wichtigen Gegenständen. Ohne Träger, Pferde und Esel gibt es in Peru kein Trekking.

Trinkgeld

Auf dem Inkapfad und auf allen anderen peruanischen Pfaden ist es normal, Trägern, Führern und Köchen Trinkgeld zu geben. Es gibt Meinungsverschiedenheiten darüber, wie viel angemessen ist. Wir empfehlen 60 bis 120 Nuevo Sol für Trinkgelder mitzubringen. Das entspricht 25 bis 50 US-Dollar. Dies wird oft von der Gruppe in einem Topf geworfen und gegen Ende der Wanderung übergeben.

Training

Schaffst du es wie geplant zu deinem Ziel? Dies hängt oft von dem unvorhersehbaren Wetter in den Bergen ab. Es kann aber auch von deiner eigenen körperlichen Verfassung abhängen.

Eine Möglichkeit, sich für Trekking und Wandern in Peru fit zu machen, ist natürlich: Mehr wandern. Gehst du gerne spazieren, hast du schon einmal Trekking in großer Höhe gemacht und treibst im Durchschnitt zweimal pro Woche Sport? Mit etwas Zusatz-Training bist du bald bereit für das Trekking in den peruanischen Anden.

Ist dies das erste Mal, dass du in der Höhe wanderst? Achte darauf, dass du gut vorbereitet bist. Dies ist wichtig für deine Sicherheit, aber auch für die deines Teams. Beginne sechs Monate im Voraus mit einer einstündigen Wanderung zweimal pro Woche. Lies diesen Blogbeitrag und werde fit für das Trekking in Peru.

Sicherheit

Sicherheit ist für uns von größter Bedeutung. Deshalb ist dies ein Bereich, in dem wir einfach keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, die Kosten für unsere Trekkings niedrig zu halten. Unsere Führer wurden aufgrund ihrer technischen Kompetenz, ihrer nachgewiesenen Sicherheitsleistung, ihres tadellosen Urteilsvermögens, ihrer freundlichen Einstellung und ihrer Fähigkeit, nützliche und fachkundige Anweisungen zu geben, ausgewählt. Sie sind gut ausgebildet in Erster Hilfe und persönlicher Schutzausrüstung. Erste-Hilfe-Koffer sind auf allen Wanderungen vorhanden. Darüber hinaus sind die Routen so konzipiert, dass du ausreichend Zeit zur Akklimatisieren hast.

Höhenkrankheit
Wenn du Machu Picchu besuchen willst, reist du wahrscheinlich über Cusco an. Sobald du in der Stadt bist, besonders wenn du eingeflogen bist, wirst du wahrscheinlich Schwierigkeiten haben nur die Treppe zu deiner Unterkunft hinaufzusteigen. Aus diesem Grund wird empfohlen, sich Zeit zu nehmen, um sich an die dünne Luft zu gewöhnen, bevor man sich auf den Weg zum Berg macht. Wenn du alles über Höhenkrankheit beim Trekking in Peru wissen willst, dann lies bitte unseren umfangreichen Blogbeitrag. Auf jeden Fall solltest du die Grundlagen im Hinterkopf behalten: Stelle sicher, dass du genug Wasser trinkst, vermeide Alkohol vor deiner Wanderung und wenn du Raucher bist, solltest du zumindest für ein paar Tage aufhören, sonst wirst du viel Mühe haben die Tour durchzustehen.

Trekking in der Regenzeit
Die nasse (Regen-)Saison dauert von November bis April. Das bergige Gelände um Cusco herum macht das Gebiet anfällig für Überschwemmungen und Erdrutsche nach sintflutartigen Regenfällen. Es ist immer besser, in der Trockenzeit zu gehen. Du kannst nicht? Zumindest wirst du in der Regenzeit nicht gegen die Menschenmassen ankämpfen müssen. Bitte sei aber vorbereitet und lies alles über diese Saison in unserem Blogbeitrag.

Machu Picchu

Machu Picchu Tickets
Um das Machu Picchu-Gelände zu schützen, hat die peruanische Regierung den Zugang eingeschränkt und gibt nur eine begrenzte Anzahl von Tickets heraus. Es gibt verschiedene Ticketarten und Möglichkeiten der Verfügbarkeit.

Nur Machu Picchu
Mit diesem Ticket kann man die Zitadelle von Machu Picchu besuchen, die als Hauptattraktionen gilt: Intiwatana Tempel der drei Fenster, Sonnentempel, Tempel des Kondors, Main Plaza und Agricultural Zone. Die maximale Kapazität für den Eintritt nach Machu Picchu beträgt 2500 Personen pro Tag.

Machu Picchu + Huayna Picchu Berg
Huayna Picchu ist, zusammen mit Salkantay, ein Teil einer Reihe von verwandten Bergen, die als Zentralkordillere der Anden bekannt sind. Huayna Picchu, “Junger Berg”, liegt gegenüber dem Machu Picchu Berg “Alter Berg” und hat eine Höhe von 2.693 Metern. Der Zugang erfolgt über einen steilen und schmalen Weg mit in den Fels gehauenen Stufen; er erstreckt sich über eine Höhe von ca. 360 Metern. Die Tour auf diesem Berg hat eine Dauer von ca. 3 Stunden, was das Auf- und Absteigen betrifft, ist es ein außergewöhnliches Abenteuer. Die maximale Kapazität für den Aufstieg zur Huayna Picchu Gruppe beträgt 200 Personen pro Tag.

Machu Picchu + Alter Berg
Der Machu Picchu Berg (Montana) liegt auf 3.082 Metern. In ihm befindet sich die Inkastadt Machu Picchu, und jeden Tag entscheiden sich mehr Menschen, sich ihr zu nähern, möglicherweise durch die Energie, die die Erde ausstrahlt, die von der Inkazivilisation als heilig angesehen wird. Sein Gipfel wurde von Inkapriestern genutzt, um an besonderen Tagen Rituale durchzuführen, und es war der Ort der Verehrung des Apu Salkantay.

Der Aufstieg hängt von der körperlichen Verfassung des Einzelnen ab und es kann zwischen 2 und 3 Stunden dauern. Die maximale Kapazität für den Eintritt in den Machu Picchu Berg beträgt 800 Personen pro Tag,

Dein Trekkingunternehmen stellt die Bustickets und “Nur Machu Picchu” Tickets zur Verfügung. Wenn du den Huayna Picchu oder den Alten Berg besteigen möchtest, kostet es dich $35 Dollar extra. Dies muss rechtzeitig reserviert werden.

Conde Travel

Conde Travel

Wir sind ein Pionierunternehmen im Abenteuertourismus mit Sitz in Cusco Peru. Wir verfügen über mehr als 12 Jahre Erfahrung im Tourismusbereich. Wir organisieren Abenteuertouren und Trekkingtouren auf verschiedenen Routen wie dem Inka Dschungel Trek, dem Salkantay-Trek, dem Inkapfad, dem Choquequirao-Trek und anderen. Unser Ziel ist es, den Touristen vielfältige Möglichkeiten in der Region zu bieten.

Wie man bucht

Wie funktioniert es?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
November 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden