Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Rongai Route

Top Climbers Expeditions - 7 tage

  • Rongai Route
  • 7 tage / 6 nächte
  • Max. gruppe: 10 Personen
  • Schwierigkeit: Durchschnitt
überblick
Route
Inbegriffen
Unterkunft
Sicherheit
Training
Packliste
Top Climbers Expedition
FAQ
Wie man bucht

überblick

> Majestätische Aussichten über die afrikanische Savanne
> Spektakuläre Eisfelder am Crater Rim
> Sonnenaufgang am Gillman’s Point (5,681m)

Relativ einfach zu wandern, mehr als genug Zeit zur Akklimatisierung und weniger Leute, das ist die Rongai Route! Erlebe die wahre Wildnis des Kilimanjaros und schaffe deine ultimativen Tansania Erinnerungen, die ein ganzes Leben lang anhalten.

Dies ist die einzige Route, die den Kilimanjaro von der nördlichen Seite her hinauf steigt, sehr nahe an der Grenze zu Kenia. Obwohl die Rongai Route immer beliebter wird, sind es doch noch verhältnismäßig wenige Wanderer auf dieser Strecke. Sie wird oft von denen gewählt, die den Massen auf der überlaufenden Marangu Route entgehen wollen und von denen, die einen abgelegener Wanderungen suchen, oder auch während der Regenzeit den Kilimanjaro besteigen wollen (auf der Nordseite gibt es generell weniger Niederschläge).

Los geht es durch eine weite Ackerlandschaft, bevor wir in den Pinienwald des Kilimanjaro gelangen. Die Landschaft um uns herum verändert sich stetig und schon bald finden wir uns erst im Moorland wieder und passieren dann die östlichen Eisfelder am Crater Rim des Kibos, dem höchsten der drei Vulkane, die dieses riesige Gebirge bilden. Herrliche Aussichten kannst du besonders hier genießen. Der Mawenzi, zweithöchster Vulkan des Kilimanjaros, wartet auch schon auf uns. Dank dieser sich ständig wechselnder Landschaft wirst du dich nie gelangweilt fühlen, während wir zum Gipfel des Mount Kilimanjaro aufsteigen: dem Uhuru Peak (5,895m). An unserem “Großen Tag” geht es für uns schon sehr früh los, sodass wir kurz vor Sonnenaufgang am Gillman’s Point (5,681m) ankommen und mit einer außergewöhnlichen Sicht über Tansania belohnt werden. Nachdem wir das Panorama ausreichend bewundert haben, steigen wir noch ein Stück höher zum Dach Afrikas, während die meisten anderen Wanderer schon wieder auf dem Weg nach unten sind, sodass wir die Gelegenheit haben, dieses kleine Paradies fast für uns zu haben.

Neben all den eindrucksvollen landschaftlichen Besonderheiten, werden wir natürlich auch den verschiedensten Tieren auf der Rongai Route begegnen. Halt die Augen offen und du wirst bestimmt einige Colobus Affen in den Baumkronen entdecken. Wenn du Glück hast, kreuzt auch der eine oder andere Elefant oder Büffel unseren Pfad. Die Rongai Route bietet einfach alles, was du für dein Tansania Abenteuer brauchst, also warte nicht länger und ergreife deine Chance das Dach Afrikas zu besuchen!

Was ist der Plan?

Tag 1: Nalemoru Gate (1,990m) – Simba Camp (2,625m) – 4/5 h
Tag 2: Simba Camp – Second Cave Camp (3,480m) – 3/4 h
Tag 3: Second Cave Campe – Kikelewa Camp (3,3630m) – 3/4 h
Tag 4: Kikelewa – Mawenzi Tarn Hut (4,310m) – 4/5 h
Tag 5: Mawenzi Tarn Hut – Kibo Hut (4,700m) – 5/6 h
Tag 6: Kibo Hut – Uhuru Peak (5,895m) – Horombo Hut (3,700m) – 12/15 h
Tag 7: Horombo Hut – Marangu Gate (1,860m) – 8 h

Route

Was ist der Plan?

Tag 1: Nalemoru Gate (1.990m) nach Simba Camp (2.625m)

An diesem Morgen fahren wir zu dem Dorf Nale Moru, wo sich der Ausgangspunkt der Rongai Route befindet. Der erste Teil der Strecke verläuft durch Farmland und Pinienwälder. Mit etwas Glück hast du auch die Gelegenheit die schönen Colobusaffen zu sehen, oder sogar Elefanten und Büffel entlang des Pfads. Unser erstes Camp wird das Simba Camp sein, das an der Grenze der Moorland Zone auf 2.625m liegt.

Zurückgelegte Strecke: 8km / 5mi
Benötigte Zeit: 4 – 5 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 2: Simba Camp (2.625m) nach Second Cave Camp (3.480m)

Den Morgen über wandern wir stetig nach oben zum Second Cave Camp, das direkt in der Moorland Zone liegt und einmalige Aussichten auf den Kibo und die östlichen Eisfelder auf dem Kraterrand bieten.

Zurückgelegte Strecke: 5km / 3.1mi
Benötigte Zeit: 3 – 4 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 3: Second Cave Camp (3.480m) nach Kikelewa Camp (3.630m)

Nachdem wir den Pinienwald hinter uns gelassen haben, geht es weiter steil nach oben durch eine Moorlandschaft. Von hier aus bietet sich eine perfekte Aussicht auf die östlichen Eisfelder auf dem Kraterrand des Kibo, dem höchsten der drei Vulkane, die diesen Berg bilden. Wir verlassen den Hauptweg und folgen einem kleinen Pfad entlang der Moorlandschaft in Richtung der gezackten Gipfel des Mawenzi, dem zweiten Vulkan des Kilimanjaros. Heute wird das Camp in dem geschützten Tal in der Nähe der Kikelewa Höhen auf 3.630m aufgeschlagen.

Zurückgelegte Strecke: 5km / 3.1mi
Benötigte Zeit: 3 – 4 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 4: Kikelewa Camp (3.630m) nach Mawenzi Tarn Hut (4.310m)

Heute morgen steht uns ein kurzer, aber steiler Anstieg entland der grasbedeckten Hügel bevor, der uns mit einem unglaublichen Blick auf die kenianischen Ebenen im Norden belohnt. Kurz bevor wir unser nächstes Camp, die Mawenzi Tarn Hut erreichen, lassen wir die Vegetation hinter uns und befinden uns untern den sich hoch aufragenden Klippen des Mawenzi. Am Nachmittag hast du noch genügend Zeit dich auszuruhen oder die Umgebung zu erkunden, um dich noch besser zu akklimatisieren.

Zurückgelegte Strecke: 8km / 5mi
Benötigte Zeit: 4 – 5 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 5: Mawenzi Tarn Hut (4.310m) nach Kibo Hut (4.700m)

Wir verlassen unser Zeltlager und überqueren die Mondwüste des “Sattels” zwischen dem Mawenzi und dem Kibo. Nach ein paar Stunden Wanderung, erreichen wir diesen spektakulären Platz mit dem Gipfel des Kilimanjaro im Hintergrund und unserem Weg zu dem hochgelgendem Camp ausgestreckt direkt vor unseren Augen. Bei Ankunft im Camp wird der Rest des Tages zur Entspannung genutzt um uns auf den letzten steilen Anstieg nach der bevorstehenden, kurzen Nacht vorzubereiten.

Zurückgelegte Strecke: 8km / 5mi
Benötigte Zeit: 5 – 6 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 6: Kibo Hut (4.700m) nach UHURU PEAK (5.895m) unten hinunter zur Horombo Hut (3.700m)

Heute ist “Der Große Tag” – die GIpfel-Etappe. Dein letzter Anstieg, den du etwa um Mitternacht beginnst, wird lang und anstrengend. Vorbei an der Hans Meyer Cave, einer Höhle auf 5.220m, klettern wir langsam aber sicher nach oben. Bei Sonnenaufgang erreichst du den Gillman’s Point (5.681m) – den Kraterrand des Kilimanjaro – von wo aus die Sonne langsam beginnt das umliegende Land zu erwärmen. Schon bald ist die Kälte der Nacht vergessen und nach 1-2 weiteren Stunden wandern, erreichst du den Uhuru Peak auf 5.895m. Auf deiner Wanderung zur Kibo Hut erwartet dich eine warme Mahlzeit und eine 1-2 stündige Pause, bevor es weiter nach unten zur Horombo Hut geht.

Zurückgelegte Strecke: 22km / 13.7mi
Benötigte Zeit: 12 – 15 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- & Abendessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Tag 7: Horombo Hut (3.700m) nach Marangu Gate (1.860m)

Die letzte Etappe geht durch die Heide und Moorlandschaft zu der Mandara Hut (2.700m), wo dich ein warmes Mittagessen schon erwartet. Schon bald wirst du noch ein letztes mal durch den tropischen Regenwald wandern und nach einer insgesamt 6 stündigen Wanderung, bist du zurück am Eingang des Kilimanjaro Nationalparks (1.860m). Nachdem du dich von deinen Berg Guides verabschiedet hast, wirst du nach einer kurzen Fahrt in dein Hotel in Moshi zurückgebracht. Einmal dort angekommen, hast du dir eine entspannte, warme Dusche verdient und kannst deinen Erfolge, den Gipfel des Kilimanjaro erreicht zu haben, gebührend feiern.

Zurückgelegte Strecke: 20.8km / 12.9mi
Benötigte Zeit: 8 Stunden
Mahlzeiten: Frühstück & Mittagessen inbegriffen
Unterkunft: Zelte

Inbegriffen

Inbegriffen:


√ Privater Transport vom und zum Kilimanjaro International Airport zu deinem Hotel
Deine Trekking Agentur kann dich vom Flughafen abholen und bei Bedarf zu deinem Hotel in Moshi bringen. Ein Transfer zurück zum Flughafen kann ebenfalls organisiert werden.

√ Transport zum und vom Kilimanjaro Eingang
Der Transport von Moshi zum Eingang des Kilimanjaro-Nationalparks ist ebenfalls schon geregelt. Dies gilt auch für den Rückweg.

√ Vier-Jahreszeiten-Bergzelte
Wenn du nicht gerade auf der Marangu-Route unterwegs bist, bleibst du in unseren robusten und gut gepflegten Vierjahreszeiten-Bergzelten. Jedes Mal, wenn du in deinem Camp ankommst, wurde das Zelt bereits aufgebaut.

√ (Hütten auf der Marangu-Route)
Auf der Marangu Route steht ein Bett in einer der Hütten auf dem Weg zum Uhuru Peak für dich bereit. Es gibt jeweils 60 Etagenbetten in den Mandara- und Kibo-Hütten und 120 Etagenbetten in der Horombo-Hütte.

√ Zweilagige Schlafmatten
Zweilagige Matten, die von deiner Trekking Agentur zur Verfügung gestellt werden, lassen dich im Handumdrehen einschlafen.

√ Täglich warme Mahlzeiten auf dem Berg
Frühstück, Mittag- und Abendessen werden während der Wanderung zubereitet. Deine Trekking Agentur bringt ihren eigenen Koch mit. Sei nicht verwundert, wenn du ein exklusives Drei-Gänge-Menü auf deinem Teller siehst.

√ Aufbereitetes und gefiltertes Wasser
Während der Wanderung wird es nicht an Trinkwasser mangeln.

√ Warmwasser zum Waschen
Erwarte keine ausgiebige Dusche, aber es wird die Möglichkeit geben, heißes Wasser für eine anständige Körperpflege zu verwenden.

√ Höhenkrankheit & Erste Hilfe Set
Die Guides tragen ein Höhenkrankheit Kit zur Überwachung der Pulsfrequenz, Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz und messen diese zweimal täglich (sehr nützlich für die Überwachung der Symptome der Höhenkrankheit (AMS) auf den höheren Ebenen).  Auch tragbarer Notfallsauerstoff wird mitgeführt. Darüber hinaus sind die Guides qualifizierte Wildnis Ersthelfer.

√ KINAPA Rettungsgebühr
Die Gebühren für das Kilimanjaro Rescue Team sind gedeckt. Diese wird von KINAPA, Kilimanjaro Nationalparks, verwaltet. Interessante Tatsache: Kinapa bedeutet "Wir tragen einander" auf Suaheli.

√ Parkgebühr, Campinggebühr, Mehrwertsteuer und andere Steuern
Die Park Eintrittsgebühren, die Krater Gebühr, die Campinggebühr und die Mehrwertsteuer sind im Preis inbegriffen.

√ Faires Gehalt, Verpflegung, Versicherung und Unterkunft für Guides und Gepäckträger.
Der Gesamtbetrag deckt nicht nur deine eigenen Grundlagen, sondern auch die deines Guides und Trägers ab. Keine unangenehmen Überraschungen.

√ Dein eigenes Team von Trägern und Guides
Pro Person steht Ihnen in der Regel ein Team von 1 Guide, 1 Koch und 3 Trägern zur Seite, die dich bei deinem Aufstieg unterstützen. Wenn du Teil einer Gruppe von vier Personen bist, kannst du sogar ein Team aus 2 Guides, 1 Koch und 12 Träger genießen. Obwohl es immer genügend Hände an Bord geben wird, variiert die genaue Anzahl der Mitarbeiter je nach Trekking Agentur.

Nicht inbegriffen:


× Visum für Tansania
Visa werden für alle Besucher benötigt und kosten ca. USD 50. Für die meisten Nationalitäten ist es möglich, ein Visum bei der Ankunft am Flughafen in Tansania zu erhalten. Erkundige dich bei deiner tansanischen Botschaft oder einem Konsulat vor Ort nach den konkreten Anforderungen.

× Flüge von und nach Moshi
Der Gesamtbetrag ist ohne die Flüge von und nach Tansania. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Fluggesellschaften den Kilimanjaro International Airport (KIA) anfliegen, ist es am besten, einen Blick auf ihre Website zu werfen.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben wie Getränke an der Bar, Wäsche und ähnliche Ausgaben müssen von dir selbst bezahlt werden.

× Reiseversicherung inklusive Rückführung
Deine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Besprich deine Reiseroute mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Tansania reist.

× Trinkgeld
Das Trinkgeld für Guides und Träger sind nicht im Preis inbegriffen. Du entscheidest selbst, wie viel Trinkgeld du geben möchtest, aber sei großzügig und lies unseren Blogbeitrag über Trinkgeld, wenn du eine Wanderung in Tansania planst.

× Tragbare Spültoilette
Eine tragbare Spültoilette mit Toilettenzelt ist für USD 70 für die gesamte Wanderung erhältlich.

× Unterkunft vor und nach der Wanderung
Ob du nun in Moshi, Arusha oder anderswo übernachtest, vor und nach der Wanderung musst du dich selbst um deine Unterkunft und Verpflegung kümmern.

Unterkunft

Unterkunft

Vier-Jahreszeiten-Bergzelte
Wenn du dich nicht für die Marangu-Route entscheidest, wirst du in widerstandsfähigen Zelten übernachten, die für alle Wetterlagen gerüstet sind. Ein paar Träger werden immer vor dir wandern, um sicherzustellen, dass dein Zelt fertig aufgebaut ist, wenn du ankommst. Es wird auch Tische und Stühle geben. Zur Unterkunft gibt es frisch zubereitete Mahlzeiten. Jeder Campingplatz hat ein Plumpsklo. Entlang der Wanderung finden sich hinter einem Felsen ein bisschen Privatsphäre. Hier kannst du alles über Camping am Kilimanjaro lesen.

Hütten auf der Marangu-Route
Auf der Marangu Route steht dir ein Bett in einer der Hütten auf dem Weg zum Uhuru Peak zur Verfügung. Es gibt jeweils 60 Etagenbetten in den Mandara- und Kibo-Hütten und 120 Etagenbetten in der Horombo-Hütte.

Sicherheit

Sicherheit

Sicherheit wird bei uns groß geschrieben. Deshalb ist dies ein Bereich, in dem wir einfach keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, die Kosten für unsere Trekkings niedrig zu halten. Unsere Guides wurden aufgrund ihrer technischen Kompetenz, ihrer nachgewiesenen Sicherheitsleistung, ihres tadellosen Urteilsvermögens, ihrer Freundlichkeit und ihrer Fähigkeit, nützliche und fachkundige Anweisungen zu geben, ausgewählt. Sie sind zusätzlich professionell und gut ausgebildet in Erster Hilfe und persönlicher Schutzausrüstung. Erste-Hilfe-Kästen sind auf allen Wanderungen mit dabei. Darüber hinaus sind die Routen so gestaltet, dass du ausreichend Zeit zum Akklimatisieren haben wirst.

Während man sich grundsätzlich an die beschriebene Route halten will, ist ein gewisses Maß an Flexibilität mit eingeplant. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Route hier und da etwas abzuändern. Die Berge sind voller Überraschungen und das Wetter im Himalaya ist unberechenbar. Die Guides führen während der gesamten Expedition laufend Risikobewertungen durch. Es ist daher am besten, eine Reihe von zusätzlichen Tagen in Nepal für mögliche unvorhergesehene Umstände einzuplanen. Lies hier auch alles über die Höhenkrankheit.

Training

Training

Erreichst du den Uhuru Peak oder nicht? Es besteht die Möglichkeit, dass du es nicht schaffst. Das hängt oft vom unvorhersehbaren Wetter in den Bergen ab. Es kann aber auch von der eigenen körperlichen Verfassung durchkreuzt werden.

Gehst du gerne spazieren, bist du schon öfter in der Höhe gewandert und treibst du durchschnittlich zweimal pro Woche Sport? Mit etwas mehr Training bist du bald bereit für deine Reise zum Kilimanjaro.

Ist das dein erste Mal, dass du in solchen Höhe wandern gehst? Dann ist es umso wichtiger, dass du gut vorbereitet bist. Das ist wichtig für deine eigene Sicherheit, aber auch für die deines Teams. Fang am Besten sechs Monate im Voraus an zu trainieren, und zwar zweimal pro Woche eine Stunde spazieren oder wandern. Klicke hier für einen kompletten Trainingsplan, um dich perfekt auf dein Everest Abenteuer vorzubereiten.

Packliste

Packliste

Trekking auf dem Kilimanjaro erfordert eine gute, zuverlässige Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie ein 80-90l Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Du solltest dir auch auf jeden Fall unsere ultimative Packliste für das Trekking auf dem Kilimanjaro ansehen.

Technische Bekleidung
- Wasserdichte Jacke, atmungsaktiv mit Kapuze
- Isolierte Jacke, Synthetik oder Daune
- weiche Jacke, Fleece oder Soft-Shell
- 2 Langarmshirts, leichtes, Feuchtigkeit transportierendes Material
- Kurzarm-Shirt, leichtes, Feuchtigkeit transportierendes Material
- Wasserdichte Hose, atmungsaktiv (Seitenreißverschluss empfohlen)
- 2 Wanderhosen (umrüstbar auf Shorts empfohlen)
- Fleece Hosen
- Kurze Hosen (optional)
- Lange Unterwäsche (Feuchtigkeit transportierendes Material empfohlen)
- 3 Unterwäsche, Slip (Feuchtigkeit transportierendes Gewebe empfohlen)
- 2 Sport BHs (Damen)

Kopfbedeckung
- Hut mit Rand, für den Sonnenschutz
- Strickmütze, für Wärme
- Halbmaske, für Gesichtsabdeckung (optional)
- Bandana (optional)

Handbekleidung
- Handschuhe, warm (wasserdicht empfohlen)
- Handschuhfutter, dünn, synthetisch, unter den Handschuhen für zusätzliche Wärme (optional)

Schuhe
- Wanderstiefel, warm, wasserdicht, eingelaufen, mit Ersatzschnürung
- Turnschuhe, zum Tragen im Camp (optional)
- 3 Socken, dick, Wolle oder Synthetik
- 3 Sockeneinlagen, eng, dünn, synthetisch, unter Socken getragen, um Blasenbildung zu vermeiden (optional)
- Gamaschen, wasserdicht (optional)

Accessoires
-
Sonnenbrille oder Schutzbrille
-
Rucksackabdeckung, wasserdicht (optional)
-
Poncho, während der Regenzeit (optional)
-
Wasserflasche (Nalgene, 32 oz. empfohlen)
-
Wasserschlauch, Typ Camelback (empfohlen)
-
Handtuch, leicht, schnelltrocknend (optional)
-
Stoffsäcke oder Plastiktüten, verschiedene Größen, um die Ausrüstung trocken und getrennt zu halten.

Ausstattung
- Schlafsack, warm, vier Jahreszeiten
- Schlafsack Futter, für zusätzliche Wärme (optional)
- Trekkingstöcke (empfohlen)
- Stirnlampe, mit Zusatzbatterien
- Seesack, (wasserdicht empfohlen) für Träger zum Transport Ihrer Ausrüstung.
- Tagesrucksack, damit du deine persönliche Ausrüstung tragen kannst.

Andere
- Toilettenartikel (Option)
- Verschreibungen
- Sonnencreme
- Lippenbalsam
- Insektenschutzmittel, enthält DEET
- Erste-Hilfe-Koffer
- Handdesinfektionsmittel
- Toilettenpapier (wird gestellt)
- Feuchttücher (empfohlen)
- Snacks, leicht, kalorienreich, energiereich (optional)
- Bleistift und Notizbuch, Miniatur, für Fahrtenbuch (optional)
- Kamera, mit zusätzlichen Batterien (optional)

Top Climbers Expedition

Top Climbers Expedition ist ein echter Experte, wenn es um Tansania geht. Unser Büro befindet sich in Moshi, der Kilimanjaro-Region - Tansania. Wir leben, arbeiten und reisen hier. Wir haben mehr als 4 Jahre Erfahrung in der Tourismusbranche. Top Climbers Expedition ist ein kompetentes Unternehmen im Bereich Tourismus und Reisen in Tansania. Unsere Produkte und Dienstleistungen reichen von Bergtrekking, Safaris, Kulturtourismus, Strandurlaub und Tagesausflüge bis hin zur Unterkunft.

Manase Y. Mwanga - Inhaber

Mein Name ist Manase Mwanga, der Gründer und Geschäftsführer von Top Climbers Expedition. Ich bin Tansanier, geboren und aufgewachsen in der Kilimanjaro Region. Ich habe langjährige Erfahrung und ein tolles Team, das höchste Qualität garantiert. Als Direktorin konzentriere ich mich auf die Organisation von Touren mit einem ethischen und professionellen Ansatz, um die Erwartungen der Touristen zu übertreffen. Alle unsere Touren kommen der einheimischen Bevölkerung zugute, d.h. den fleißigen lokalen Trägern und Reiseführern, indem sie Arbeitsplätze schaffen, um die Armut zu beseitigen. Wir nutzen die natürlichen Ressourcen nachhaltig zum Nutzen heutiger und zukünftiger Generationen

FAQ

FAQ

Beste Jahreszeit
Da der Kilimanjaro eine relativ große Fläche und viel Höhe abdeckt, hat der Berg mehr oder weniger sein eigenes Klima. Verantwortlich für das Wetter am Kilimanjaro sind Passatwinde, die Feuchtigkeit aus dem Indischen Ozean mitbringen. Wegen dieser Passatwinde sind die Monate März, April, Mai und November die nassesten. Die südlichen Berghänge sind in diesen Monaten besonders regnerisch. Von Januar bis März gibt es eine größere Chance, Schnee auf und rund um den Gipfel des Kilimanjaro zu sehen. Manche würden das als Nachteil empfinden, aber auf den Wegen wird es auf jeden Fall viel ruhiger sein. Obwohl dies die kältesten Monate sind, kann man von Dezember bis Mai mit Schneefall und kalten Temperaturen rechnen. Die geeignetste und beliebteste Jahreszeit für die Besteigung des Kilimanjaro ist von Juni bis Oktober. In diesen Monaten kannst du jede beliebige Route wählen, ohne dir Sorgen um den Regen machen zu müssen. Wenn du eine bequeme Route während der Regenzeit willst, wählst du am besten die Rongai-Route, die sich vom Norden her dem Kilimanjaro nähert. Aufgrund der Höhenunterschiede und der damit verbundenen Klimazonen ist es schwierig, die Temperaturen abzuschätzen.

Gepäckträger/Porters
Trekking auf dem Kilimanjaro ist schwer, nicht nur für dich selbst, sondern auch für die Team. Pro Person hast du ein Team, das dich beim Besteigen des Kilimanjaro unterstützt. Dieses Team besteht in der Regel aus einem Guide, drei Trägern und einem Koch. Auf diese Weise musst du deine komplette Ausrüstung nicht selbst tragen. Der Guide spricht Englisch und der Rest des Teams spricht auch Englisch. Aber du kannst die Dinge interessanter machen, indem du ein paar Worte Suaheli im Voraus lernst.

Bookatrekking.com ist bestrebt, nur mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die Gepäckträger fair behandeln. Ohne Träger gibt es kein Trekking in Nepal. Sie sind das Herz und die Seele deines Abenteuers und tragen jeden Tag einen Teil deiner Ausrüstung. Bookatrekking.com versucht immer ein Gleichgewicht zwischen einem erschwinglichen Trekking-Abenteuer und der fairen Behandlung der Gepäckträger zu finden.

Trinkgeld
Es ist unmöglich, den Kilimanjaro alleine zu besteigen. Das bedeutet, dass jeder Bergsteiger sein eigenes Team hat. Sowohl der Guide, der stellvertretende Guide, der Gepäckträger als auch der Koch erwarten ein Trinkgeld. Für die gesamte Wanderung ergibt sich ein Betrag zwischen 330 und 450 USD. Dies ist pro Bergsteiger, was bedeutet, dass der Betrag nicht kleiner wird, wenn die Gruppe größer ist. Sei großzügig. Lies unseren umfangreichen Blog über das Trinkgeld auf dem Kilimanjaro.  

Währung und Zahlungsmethoden
Die Währung Tansanias ist der Schilling. Wir empfehlen dir, US-Dollar oder Euro mitzubringen, um die Kosten für dein Visum, zusätzliche Reisen und anderes zu decken. Am einfachsten ist es, in Tansania mit US-Dollar zu reisen, aber an den meisten Orten werden auch Kreditkarten akzeptiert. Erkundig dich vor deiner Reise bei deiner Bank, ob deine Kredit- oder Debitkarte auch in Tansania verwendet werden kann.

Visa Tansania
Ein Visum ist für alle Besucher erforderlich und kostet ca. $50. Es ist möglich, ein Visum bei der Ankunft am Flughafen in Tansania zu erhalten. Hier findest du die Website der Botschaft, um dein Visum zu beantragen.

Impfungen
Tansania ist ein Gebiet, in dem Gelbfieber auftritt und deshalb empfehlen wir dir, dich impfen zu lassen. Wir empfehlen auch alle anderen Impfungen wie Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A & B auf dem neuesten Stand zu halten. Malaria gibt es in Tansania, aber in großer Höhe gibt es keine Moskitos. Wende dich immer 90 Tage vor der Abreise an deinen Arzt.

 

 

Wie man bucht

Wie funktioniert es?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien
Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.
Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
December 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden