Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Du möchtest den Kilimandscharo besteigen? Hat dich der Kili-Käfer gebissen? Wir wissen, wie sich das anfühlt. Es ist eine Sehnsucht nach dem Dach Afrikas, ein nagender Hunger nach der Eroberung des Uhuru Peaks und ein Verlangen nach dem rauen Abenteuer, mit dem ein Kilimandscharo-Aufstieg einhergeht. Der Kilimandscharo ist einer der Sieben Gipfel und obwohl er als einer der einfacheren gilt, ist die Besteigung keineswegs ein Kinderspiel.

Letztes Update: Oktober 2019

Der Kilimandscharo ist 5895 Meter hoch und ist seit 3 Millionen Jahren der “harte Kerl”. Seit 130 Jahren erschwert der Berg das Leben der Kletterer extrem, aber es lohnt sich. Mit der richtigen Vorbereitung und den richtigen Fragen schaffst du es bis zum höchsten Gipfel des afrikanischen Kontinents. Bist du bereit, es mit dem Kilimandscharo aufzunehmen? Dieser Blogbeitrag fasst alles zusammen, was du wissen musst.

Wie lange dauert es, den Kilimandscharo zu besteigen?


Wir wissen, dass du nicht unendlich viele Urlaubstage hast und es kann gut sein, dass du versuchst, einen Kilimandscharo Aufstieg in deine wohlverdiente einwöchige Arbeitspause zu quetschen. Generell ist das möglich, aber wenn du es bis zum Uhuru Peak schaffen willst, raten wir davon ab, die Reise kurz zu halten.

Wenn du schon auf dem Weg zum Kilimandscharo bist, kannst du es genauso gut ruhig angehen. Das Leben ist schon kurz genug und der Aufstieg auf den Kilimandscharo könnte ein einmaliges Abenteuer sein. Warum solltest du dich also einschränken?


kilimandscharo-besteigen-wolken-springen

Das Besteigen des Kilimandscharo kann zwischen 5 und 9 Tagen dauern. Du fragst dich: "Warum 9 Tage einplanen, wenn man den Aufstieg in 5 oder 6 Tagen schaffen kann?" Wenn man alle Optionen eines Kilimandscharo Aufstiegs sieht, erscheint die Antwort auf diese Frage erst einmal schwierig. Letztendlich geht es aber einzig und allein um die Akklimatisierung. Diejenigen, die sich für den 9-tägigen Aufstieg entscheiden, haben die besten Chancen, es tatsächlich an die Spitze zu schaffen.

Es ist gut möglich, dass diejenigen, die den Kilimandscharo in nur 5 Tagen bezwingen wollen, auf halbem Weg höhenkrank werden und dann verfrüht umkehren müssen. Diese Wanderer haben sich für die
Marangu-Route entschieden, und obwohl sie das Privileg hatten, in Hütten zu übernachten, entsprach ihre Akklimatisierung nicht wirklich der bewährten Vorgehensweise. Wenn du dich ausreichend akklimatisieren und die Risiken der Höhenkrankheit minimieren willst, solltest du nicht den schnellsten Weg nach oben wählen.

Wähle den langsameren. Wenn du eine 6-tägige Version der
Machame-Route siehst und diese mit der 7-tägigen Version vergleichst, schau nicht auf den Preis. Nein, schau dir die Dauer an. 7 Tage schlagen 6 Tage. Nimm dir diesen Rat zu Herzen und vermeide das unschöne Erlebnis, dich am Stella Point zu übergeben.

Beste Jahreszeit, um den Kilimandscharo zu besteigen


Wenn du dich fragst, wann du den Kilimandscharo besteigen solltest, dann dann wisse eines vorab: deine Möglichkeiten sind vielfältig. Der Kilimandscharo ist zu keiner Jahreszeit gesperrt und du kannst deinen Aufstieg grundsätzlich wann immer du willst beginnen. Es gibt natürlich Hoch- und Nebensaisonen.

Wenn du nach der besten Jahreszeit für einen Kilimandscharo-Aufstieg suchst, solltest du wissen, dass die meisten Wanderer von Januar bis März und von Juni bis Oktober nach Kibo, Mawenzi und Shira reisen.
In der ersten Hochsaison des Jahres, von Januar bis März, hast du größere Chancen, Schnee auf dem Gipfel zu sehen. Von Juni bis Oktober sieht man vielleicht keinen Schnee, aber man wird definitiv viel mehr anderen Wanderern begegnen. Das liegt daran, dass viele Menschen aus Nordeuropa und Nordamerika ihren Sommerurlaub in Tansania verbringen.

snow-kilimanjaro-hikers-climbers

Wenn keiner dieser Zeitrahmen für dich in Frage kommt, kannst du den Kilimandscharo auch in der Nebensaison besteigen. Die nassen Monate sind März, April und November. Beachte, dass die unteren Hänge des Kilimandscharo während der Regenzeit ziemlich schlammig sein können. Wenn du auf der Suche nach der perfekten Route für diese Monate bist, solltest du dir unbedingt die Rongai-Route anschauen.

Diese Route beginnt auf der kenianischen Seite des Kilimandscharo und ist weniger regnerisch. Sie ist auch weniger schwierig.
Die Jahreszeiten für die Besteigung des Kilimandscharo werden durch Passatwinde bestimmt. Die tatsächlichen Wetterbedingungen während deines Aufstiegs werden durch die verschiedenen Klimazonen des Kilimandscharos beeinflusst. Wenn du mehr über Passatwinde, Regen- und Trockenzeiten wissen möchtest, solltest du unseren Blogpost über die beste Saison für einen Kilimandscharo-Aufstieg lesen.

Wie viel kostet ein Aufstieg auf den Kilimandscharo?


Den Kilimandscharo zu besteigen ist keine billige Angelegenheit. Wenn man aber weißt, aus welchen Elementen eine Kilimandscharo-Kletterexpedition besteht, erkennt man, dass es vergleichsweise preiswert ist. Der Kili ist einer der günstigsten der Sieben Gipfel. Wer zum Beispiel den Mount Everest besteigen will, kann mit gut 40.000 USD rechnen. Glücklicherweise ist das Trekking zum Everest Basislager nicht so teuer. Es gibt einige Dinge, die du berücksichtigen musst, wenn du die Finanzplanung für deinen Kilimandscharo-Aufstieg machst. Zunächst musst du entweder zum Kilimandscharo International Airport, nach Arusha, Nairobi oder Dar es Salaam fliegen. Je nachdem, woher du kommst und in welcher Klasse du fliegst, kann dies den Hauptteil deiner Kosten ausmachen. Als nächstes benötigst du eine Unterkunft in Moshi oder Arusha.

Natürlich musst du auch die von dir gewählte Trekking-Route bezahlen. Die Kosten für die Tour werden von verschiedenen Faktoren bestimmt: Parkgebühren, Verpflegung, Träger und Reiseleiter, Anzahl der Tage auf dem Berg, Rettungskosten, Naturschutzgebühren, Campinggebühren und Hüttengebühren. Lies mehr über die
Parkgebühren für den Kilimandscharo Nationalpark.
Außerdem solltest du deine Reiseleiter und Träger am Ende der Tour nicht mit leeren Händen zurücklassen. Sie werden erwarten, etwas Trinkgeld von dir zu erhalten.

Obwohl dieses Trinkgeld nicht der Dealbreaker sein wird, solltest du auch diese Kosten im Kopf behalten. Plane hierfür weitere 200 USD ein. Es kann mehr und es kann weniger sein. Hier findest du eine
ausführliche Trinkgeldempfehlung für deine Reiseleiter, Köche und Träger. Alles in allem kannst du den Kilimandscharo für ca. 5000 USD, 4400 EUR oder 4000 GBP besteigen. Möchtest du mehr erfahren? Lies diesen Blogbeitrag über die Kosten eines Kilimandscharo-Aufstiegs.

Wie schwierig ist ein Kilimandscharo Aufstieg?


Wir sind die letzten, die dir erzählen werden, dass das Besteigen des Kilimandscharos einfach ist. Seit 130 Jahren macht der Kilimandscharo den Kletterern das Leben schwer. Einige Kletterer bewältigen nur einige Tage auf dem Berg und geben dann auf. Den Kilimandscharo zu besteigen kann hart sein. Aber du kannst es dir erleichtern. Eine Möglichkeit, den Aufstieg leichter zu gestalten, ist, sich ausreichend vorzubereiten – dass du diesen Artikel liest, ist ein guter erster Schritt.

Recherchiere deine Routenoptionen, sei informiert über Akklimatisierung und packe die
richtige Trekking- und Kletterausrüstung ein. Wenn du sehr alt oder jung bist, wirst du es wahrscheinlich schwer haben, den Kilimandscharo zu besteigen. Allerdings ist der jüngste Bezwinger des Kilimandscharo erst 6 Jahre alt. Wenn du stark übergewichtig oder behindert bist, wirst du es wahrscheinlich nicht zum Uhuru Peak schaffen.

Es gibt natürlich Ausnahmen und
unsere Trekking-Experten können dir helfen, eine maßgeschneiderte Kilimandscharo-Kletter-Expedition zu finden. Du solltest jedoch wissen, worauf du dich einlässt, wenn du nicht der Durchschnittsmensch bist. Durchschnittsmensch? Das ist richtig. Mit durchschnittlicher Leistungsfähigkeit kannst du es definitiv auf den Gipfel des Kilimandscharos schaffen.
Pole Pole

Von großer Bedeutung sind die magischen Worte pole pole, welche auf Suaheli langsam langsam bedeuten. Die fittesten Leute sind in der Regel Haraka Haraka, was definitiv zu schnell ist. Vergewissere dich, dass dein Herz-Kreislauf-System gesund ist, dass du deine Ausfallschritte und Kniebeugen geübt hast, und vor allem: Dass du vor deinem Aufstieg einige Zeit gewandert bist.

Die Ausdauer ist ein weiterer entscheidender Faktor. Wenn du etwas Inspiration brauchst, um in Stimmung für den Kilimandscharo zu kommen, dann solltest du
diese inspirierenden Zitate für Wanderungen und Trekking lesen. Schreibe deine Favoriten auf und halte sie für den Fall zurück, dass es auf dem Weg nach Kibo hart auf hart kommt.

william-alexander-quote-climb-the-mountain-not-to-plant-your-flag

Vorhin haben wir erwähnt, dass der Kilimandscharo für den Durchschnittsmensch geeignet ist. Stimmt, aber es gibt außergewöhnliche Beispiele von Trekkern, die sich vom Durchschnitt abheben. Der Läufer Kilian Jornet schaffte es in 5 Stunden, 23 Minuten und 9 Sekunden vom Umbwe Tor zum Uhuru Peak. Ester und Martin Kafer bestiegen den Kilimandscharo, als sie 84 bzw. 85 Jahre alt waren.

Kyle Maynard bestieg den Kilimandscharo ohne Arme und Beine. Er kroch zum Gipfel des Kilimandscharo.
Es stellt sich also heraus, dass das Besteigen des Kilimandscharo nur so schwer ist, wie man es sich selbst macht.

Beste Route für den Kilimandscharo Aufstieg


Inzwischen weißt du bereits, dass die Besteigung des Kilimandscharo kein Kinderspiel ist. Du hast auch gelernt, dass es mehr Zeit braucht, um erfolgreich zu sein. Außerdem hängt dein Erfolg zu einem großen Teil von der von dir gewählte Route ab. Wenn du darüber nachdenkst, den Kilimandscharo zu besteigen, kannst du zwischen sechs Routen wählen: Lemosho Route, Machame Route, Marangu Route, Northern Circuit, Rongai Route und Umbwe Route.

Gibt es noch andere Routen? Die Shira-Route ist eine weitere Route, aber seit die Lemosho-Route eröffnet wurde, ist diese Route ziemlich tot. Warum? Die Lemosho-Route wurde speziell für die Akklimatisierung entwickelt. Mehr Tage auf dem Berg, interessantere Auf- und Abstiege und schönere Landschaften.
Wir haben bereits erwähnt, dass die Rongai-Route eine gute Option für die Regentage ist und dass die Erfolgsrate der Marangu-Route nicht hoch ist. Das ist schade, denn viele, die den Kilimandscharo besteigen wollen, halten die Marangu Route für die beste Option.

Man nennt sie ja schließlich die Touristenroute oder die Coca-Cola-Route, oder? Stimmt. Jedoch sind die Hütten auf der Route nicht sehr gut ausgestattet und es ist angenehmer, sich ein Zelt mit seinem besten Freund zu teilen als im Schlafsal-Stil in einer der Marangu-Hütten zu übernachten. Wenn man die zweilagigen Schlafmatten und die Expeditionszelte betrachtet, die die Träger auf anderen Kletterrouten für einen tragen, ist die Marangu Route wirklich nicht so toll.


machame-gate-kilimanjaro-machame-route-trekking-climbing
Trinkst du Whisky?

Die Machame Route, auch bekannt als Whisky Route, ist ebenfalls eine gute Option. Sie ist auch sehr beliebt, was die Preise für Trekking-Expeditionen auf der Machame Route niedrig hält. Der Northern Circuit ist bekannt für seine längere Zeit auf dem Berg. Mit fast 90 Kilometern Wanderung ist er definitiv der längste Weg im Park. Trekker auf dem Northern Circuit werden mit der höchsten Erfolgsrate und den schönsten Aussichten auf den Berg belohnt.

Wenn du uns fragst, ist die Northern Circuit Route die beste Route, um den Kilimandscharo zu besteigen. Aber, wenn du nicht zu viel Zeit auf den Beinen verbringen willst, würden wir sagen, dass der Northern Circuit den ersten Platz mit der Lemosho Route teilt.


Du suchst nach einem Überblick über alle Kletterrouten und Karten des Kilimandscharo? Dann geht es hier entlang.


Tipps zum Besteigen des Kilimandscharos von Erfahrungsexperten


Du bist nicht der Erste und du wirst nicht der Letzte sein, der den Kilimandscharo besteigt. Andere haben dich inspiriert, den Kilimandscharo zu besteigen, und du wirst wieder andere inspirieren, das Gleiche zu tun. Es ist nicht einfach, Tipps von Menschen zu finden, die keine Trekking-Experten, Trekking-Unternehmensleiter oder Bergsteiger sind, die in Dokumentationen vorkommen. Wir haben einige Leute versammelt, die das Gleiche getan haben, was du gleich tun wirst. Menschen aus allen Lebensbereichen, die sich entschieden haben, den Kilimandscharo zu besteigen.


Alia Datoo - "Es geht nicht um den Gipfel."















View this post on Instagram
























A post shared by Alia Datoo (@aliada2) on





Alia lebt in Nairobi und ist die Gründerin von Women Who Hike Africa, einer Organisation, die sich dafür einsetzt, mehr Menschen auf die Wanderwege und in die Berge zu bringen. Vor kurzem hat sie es mit einigen Freunden aus ihrer Gruppe auf den Uhuru Peak geschafft. Eine fantastische Leistung, aber das Gipfelerlebnis war für Alia nicht das Wichtigste: "Es geht nie um den Gipfel. Die Menschen neigen dazu, sich sehr darauf zu konzentrieren, das Ende der Wanderung zu erreichen, anstatt die Reise zwischen dem Tor und dem Gipfel zu genießen."


"Für mich stellt der Kili eine spirituelle Reise dar", fährt Alia fort, "und auf diesem Weg erlebe ich so viele dramatische Veränderungen. Es ist wirklich großartig, sich von der Welt abzuschotten und einfach nur über das Leben nachzudenken. Man sagt, wenn man die gleiche Person ist, die den Berg hinunterkommt wie derjenige, der ihn bestiegen hat, ist man nie wirklich auf diesen Berg gestiegen. Konzentriere dich auf das Jetzt und denke nicht daran, wie weit du gekommen bist und wie weit du noch gehen musst."


Christopher and Christina - *Don't give up!"














View this post on Instagram























A post shared by | Chris & Christina Alo | (@dontforgetthealoe) on




Die Weltenbummler Christina und Cristopher von Don't Forget The Aloe bestiegen Ende September 2019 den Kilimandscharo. Für den unvergesslichen Uhuru Peak Shoot brachten sie ihre Flagge der Georgia Southern University mit. Go Eagles! Chris und Cristina leben auf Meereshöhe und nehmen das Risiko der Höhenkrankheit wirklich ernst. "Wir haben Diamox (Acetazolamid) vom ersten Tag bis zum letzten Tag eingenommen und sind so dankbar dafür", sagt Christina.


"Das Kribbeln der Finger und das schwerere Atmen als Nebenwirkungen waren es wert, keine Höhenkrankheit zu bekommen! Außerdem gibt es überall Staub. Unsere Bandanas, Hoo-Rags, waren unsere Lebensretter, da sie unser Gesicht bedeckten und den Staub blockierten. Der größte Teil des Aufstiegs neben der Ausrüstung war die Mentalität. Dein Körper kann so viel mehr tun, als du denkst, also gib nicht auf! Konzentriere dich darauf, einen Fuß vor den anderen zu setzen, höre auf die Guides und du schaffst es bis nach oben."


Kann ich den Kilimandscharo ohne einen Reiseleiter besteigen?


Nein, kannst du nicht. Auch wenn man ganz auf sich allein gestellt ist und du alle anderen wichtigen Gipfel der Welt mit Leichtigkeit bezwungen hat, kannst du den Kilimandscharo nicht alleine besteigen. Nach tansanischem Recht musst du mindestens zwei Träger und einen Reiseleiter an deiner Seite haben. Fairerweise wurde der Läufer, der es in etwas mehr als 5 Stunden zum Uhuru Peak schaffte, nicht von Trägern oder einem Reiseleiter begleitet, aber standardmäßig kann man den Kilimandscharo nicht ohne Begleitpersonal besteigen.

Du solltest bedenken, dass fast 70% der Tansanier unterhalb der Armutsgrenze leben. Deine Kilimandscharo Tour hilft deinen Trägern und deinem Reiseleiter, ihre Familien zu ernähren. Bestimmt hast du das bisschen Geld übrig, um deine Begleiter zu bezahlen und ihnen das Leben zu erleichtern.

Was ist der günstigste Weg, den Kilimandscharo zu besteigen?


Inzwischen haben wir die besten Routen, die Gesamtkosten eines Kilimandscharo-Aufstiegs und die Notwendigkeit, den Kilimandscharo im Team zu besteigen, besprochen. Wenn du auf der Suche nach dem günstigsten Weg zum Kilimandscharo bist, dann vergiss die hohen Erfolgsraten der Lemosho-Route und des Northern Circuit und konzentriere dich auf die Machame und die Marangu-Route.

Gerade letztere ist eine erschwingliche Option. Du kannst eine 6-tägige Version der
Marangu Route für nur 1345 USD buchen. Dazu gehört alles, was du normalerweise von einer Kilimandscharo-Tour erwarten kannst: Transfer vom Flughafen zu deiner Unterkunft und zu den Toren des Kilis, Reiseleiter, Träger, Koch, warme Mahlzeiten, aufbereitetes und gefiltertes Wasser, heißes Waschwasser, Erste-Hilfe-Kästen, Unterkunft in Hütten, Gebühren und ein faires Gehalt, Essen und Versicherung für Reiseleiter und Träger.

kilimanjaro-climb-saving-money-coins

Die Preise für die Machame Route können lediglich 1405 USD betragen. Für diesen Betrag wirst du in Vier-Jahreszeiten-Bergzelten übernachten. Schlafmatten werden gestellt und du kannst all das genießen, was du auf jeder anderen Kilimandscharo Tour genießen würden.

Wie trainiere ich für den Kilimandscharo Aufstieg?


Wenn du dich fragst, wie du für deine Kilimandscharo Tour trainieren kannst, bist du hier richtig. Nutze diese fünf Schritte, um die beste Version von dir selbst zu werden. Fitness ist nicht so wichtig wie die richtige Akklimatisation, aber kann dir den Weg zum Uhuru Peak definitiv erleichtern.

  1. Aerobe Fitness: Ab dem Moment, an dem du dich für den Kilimandscharo Aufstieg entschieden hast, solltest du dich so viel du kannst bewegen. Mit der richtigen aeroben Fitness hast du eine verbesserte Herzfrequenz, gesunde Muskeln und eine große Lungenkapazität. Trainingsmethoden sind Power Walking, Laufen, Wandern, Trekking, Radfahren und/oder Schwimmen. Keine Sorge. Du musst nicht für einen Marathon trainieren. Eine Stunde, 3 bis 4 mal pro Woche, ist reichlich Bewegung.

  2. Ausdauer: Wenn du es schaffst, ein paar Mal pro Woche Sport zu treiben, kannst du dein Training durch verlängerte Trainingszeiten aufpeppen. Das Beste, was du tun kannst, ist, lange Strecken zu gehen, mindestens einmal pro Woche. Wenn du über einen längeren Zeitraum bequem wandern kannst, bist du startklar.

  3. Ausrüstung: Benutze deinen Rucksack und deine Schuhe, die du für deinen Kilimandscharo-Aufstieg gekauft hast, nicht zum ersten Mal nach der Landung. Laufe sie ein und verwende deine Ausrüstung, wenn du an Punkt 1 und 2 arbeitest.

  4. Höhe: Wenn möglich, kannst du die Höhe durch Wandern und Trekking in den Hügeln und Bergen nachahmen. Wenn du nicht in der richtigen Gegend dafür wohnst, dann keine Panik. Die ersten beiden Punkte sind am wichtigsten.

  5. Kenne deinen Körper: Das ist vielleicht der bedeutendste Teil. Wenn du deine körperlichen Fähigkeiten in Frage stellst, solltest du vielleicht einen Fachmann zur Kontrolle aufsuchen. Es ist wichtig, deinen Körper zu kennen, damit du auf dem Weg zum Dach Afrikas Warnsignale erkennen kannst.


Was sollte ich für den Kilimandscharo Aufstieg einpacken?


Wenn du dich auf deinen Kilimandscharo Aufstieg vorbereitest, ist es wichtig, die richtigen Taschen, die richtige Kleidung, die richtigen Schuhe oder Stiefel, die richtigen Handschuhe, die richtige Kopfbedeckung, den richtigen Schlafsack und alle Extras dabei zu haben. Wenn du etwas mehr Zeit in Moshi oder Arusha verbringst, dann kannst du dort geeignete Ausrüstung kaufen, aber fordere dein Glück nicht heraus.

tents-on-kilimanjaro-sunset

Gute Vorbereitung ist die halbe Arbeit. Wenn du in Moshi landest, ohne unsere Packliste für das Besteigen des Kilimandscharo gelesen zu haben, dann hast du den Kilimandscharo entweder schon einmal bestiegen oder du hast etwas versäumt. Packe nicht zu viel ein, bringe keinen Schmuck, kein klassisches Handtuch und keine Jeans oder Baumwoll-T-Shirts mit. Mache alles richtig und schau dir unsere Packliste für den Kilimandscharo an.

Kombiniere den Kilimandscharo Aufstieg mit einer Safari


Wenn du schon in Afrika bist könntest du ja auch eine Safari machen, oder? Auf jeden Fall. Wenn du das Beste aus deiner Erfahrung auf afrikanischem Boden herausholen möchtest, kannst du deinen Kilimandscharo-Aufstieg mit einer Safari im Serengeti-Nationalpark, dem Ngorongoro-Krater oder dem Lake Manyara-Nationalpark kombinieren.

Obwohl wir diese Optionen nicht auf unserer Website veröffentlicht haben, kennen unsere Trekking-Experten die besten Orte und haben einige erschwingliche Safari-Optionen für dich parat.
Nimm Kontakt mit unseren Trekking-Experten auf und kombiniere deinen Kilimandscharo-Aufstieg mit einer Safari!

Zeit vor oder nach dem Aufstieg auf den Kilimandscharo töten


Wir sehen eine Menge Leute, die nach Moshi fliegen, den Nachmittag in einem Restaurant verbringen, ins Bett gehen, am nächsten Morgen aufwachen, eine Woche lang den Kilimanjaro besteigen, zurückkommen und nach Hause fliegen. Wenn du nicht viel Zeit hast, ist das absolut verständlich, aber wenn du die Gelegenheit hast, solltest du deine Zeit definitiv verlängern. Du hast viel Geld für die Flüge nach Tansania ausgegeben, also kannst du genauso gut sehen, was es sonst noch in der Gegend zu tun gibt. Wenn du nur einen Nachmittag in Moshi verbringst, denkst du vielleicht, dass es ein bisschen eine verschlafene Stadt ist. Aber täusche dich nicht, es gibt viel zu tun und wir würden es nicht Zeit zum Töten nennen. Du wirst dich wirklich amüsieren. Wir haben bereits erwähnt, dass wir auf Safari gehen können, aber es gibt noch mehr:


Mount Meru besteigen


climbing-mount-meru-kilimanjaro-tanzania-bookatrekking


Wenn du die Beine und die Zeit hast, solltest du unbedingt überlegen, den Mount Meru zu besteigen. Dies ist das perfekte Aufwärmen (oder Abkühlen) zum Besteigen des Kilimandscharos. Meru gilt als der kleine Bruder des Kilimandscharo und von hier aus hat man einen tollen Blick auf den Kilimandscharo und das Tal zwischen den beiden Bergen. Der Mount Meru ist mit 4.565 Metern der fünfthöchste Berg Afrikas. Der Mount Meru bietet mit den Miriakamba-Hütten und den Sattelhütten eine sehr gute Unterkunft. Cool? Hier findest du unsere Angebote zum Mount Meru und dort kannst du Kili mit dem Mount Meru kombinieren.


Die Gegend mit dem Fahrrad entdecken


kili-bike-adventures-climbing-kilimanjaro-giraffe-moshi-bookatrekking


Wenn du eine Erkundung der Gegend machen möchtest, bevor du den Kilimandscharo besteigst, oder wenn du deine schweren Trekkingbeine danach ausschütten willst, solltest du in Erwägung ziehen, ein Fahrrad zu mieten und Moshi und seine Umgebung zu entdecken. Kili Bike Adventures bietet viele Möglichkeiten, um eintägige Radtouren zu unternehmen. Du kannst den Lake Manyara, die Hot Springs, den Arusha Nationalpark, die Masaai-Ebenen erkunden oder einfach nur eine Fahrt durch die Stadt machen. Wenn du deinen eigenen Weg gehen willst, kannst du auch einfach ein Fahrrad für den Tag mieten. Kili Bike Adventures hat 26' und 29' Hardtail Mountainbikes. Für einen Standard 29'er zahlst du 20 USD pro Fahrrad und Tag. Wir lieben es!


Kikuletwa Hot Springs


kikuletwa-hot-springs-kilimamanjaro-moshi-climbing


Dies ist der perfekte Ausflug nach deiner Besteigung des Kilimandscharos. Deine Beine sind schwer, deine Energiereserven sind niedrig und du brauchst einen Ort, an dem du deine Batterien für deine nächste Reise oder deinen Rückflug aufladen kannst. Es ist fast so, als ob die Kikuletwa Hot Springs von Mutter Natur dafür angelegt wurden. Du kannst mit lauwarmem, kristallklarem Wasser, vielen Bäumen, von denen du springen kannst, und kleinen Fischen rechnen, die dir eine Hauttherapie geben, während du dich entspannst. Du kannst die heiße Quelle problemlos an einem Nachmittag oder Morgen besuchen. Popote Africa Adventures bringt dich gerne dorthin. Du kannst die Hot Springs jederzeit mit einigen der anderen Aktivitäten in der Umgebung kombinieren.


Wo buche ich meinen Kilimandscharo Aufstieg?


Sei vorsichtig, wenn du deine Kilimandscharo Tour online buchen möchtest. Es gibt Dutzende von Unternehmen, die ihre Dienstleistungen online anbieten, aber viele sind nicht transparent und zeigen dir nicht auf, wie sie deine Buchung abwickeln oder wie sie ihre Träger und Reiseleiter behandeln.

Bei Bookatrekking.com haben wir unsere Partner und Angebote sorgfältig zusammengestellt. Wir arbeiten nur mit Partnern zusammen, die sich um ihre Mitarbeiter und die Umwelt kümmern. Bei Bookatrekking.com bieten sie den niedrigsten Preis, so dass du den Kundenservice in deiner Muttersprache genießen kannst und gleichzeitig bei einem lokalen Unternehmen buchst.
Hier findest du alle unsere Angebote zur Besteigung des Kilimandscharo.



Wo übernachte ich vor und nach meiner Kilimandscharo Besteigung?


Grundsätzlich kommen alle Kilimandscharo Besteigungen ohne Unterkunft vor und nach aus. Wenn du kein komplettes Paket mit Flügen, Hotels und all dem anderen Schmuck haben willst, ist das eine gute Sache. Es ermöglicht dir, eine Unterkunft zu wählen, die deinen Bedürfnissen und vor allem deinem Budget entspricht. Wir werden oft nach Empfehlungen gefragt und weil wir wissen, was uns gefällt, haben wir sie hier mit dir geteilt. Der einfachste Flughafen, um zum Kilimanjaro zu gelangen, ist der Kilimanjaro International Airport (JRO). Dieser Flughafen liegt zwischen Arusha und Moshi. Obwohl die Mehrheit am liebsten in Moshi wohnt, kannst du in einer dieser Städte übernachten. Arusha ist sehr praktisch, wenn du zum Beispiel zuerst den Mount Meru besteigen willst.


Unterkünfte in und um Moshi herum


Kaliwa Lodge



Wenn du die Machame Route machst und einen Vorsprung bei der Akklimatisierung haben willst, solltest du die Nacht in der Kaliwa Lodge verbringen. Diese Lodge liegt komfortabel im Dorf Machame, an den Ausläufern des Berges. Du wirst nicht allzu weit vom Machame Gate entfernt sein und den Vorteil genießen, etwas höher zu bleiben als z.B. in Moshi. Ein direkter Blick auf den Kibo am frühen Morgen ist ein guter Start für den Kilimanjaro-Aufstieg. Die Kaliwa Lodge bietet gehobene Ausstattung zu günstigen Preisen. Die Lodge gehört einer deutschen jungen Familie.


Weitere Fakten und Fragen zum Kilimandscharo


Wer war die erste Person, die den Kilimandscharo bestiegen hat?


Im Jahr 1889 waren Ludwig Purtscheller und Hans Meyer aus Deutschland die ersten, die den Kilimandscharo bestiegen. Hans Meyer hatte es bereits 1887 probiert, hatte aber Schwierigkeiten, es über das Eis in der nähe des Gipfels zu schaffen. Ludwig und Hans wurden von Yohani Kinyala Lauwo unterstützt, der damals erst 18 Jahre alt war.

Yohani lebte in Marangu, dem Dorf am unteren Hang, nach dem die Marangu Route benannt wurde. Er hatte gerade seinen Job im Baugewerbe verloren und war bestrebt, den beiden Deutschen zu helfen. Yohani erreichte das 125. Lebensjahr und führte viele weitere Kletterer zum Uhuru Peak. Er hat seine Karriere im Baugewerbe nie wieder aufgenommen.

old-map-kilimnjaro-climb-hans-meyer

Frühere gescheiterte Versuche des Aufstiegs auf den Kilimandscharo wurden 1861 und 1862 von Baron Carl Claus von der Decken und Richard Thornton, 1871 von Charles New und 1887 von Graf Samuel Teleki und, bei anderer Gelegenheit, von Dr. Abbot durchgeführt.

Die erste Frau auf dem Gipfel des Kilimandscharo war 1927 die damals 22-jährige Sheila MacDonald. Es wird gemunkelt, dass ihre männlichen Gefährten aufgaben, während sie Champagner trank, um durchzuhalten.

Berühmte Orte auf dem Kilimandscharo


Gilman’s Point: Dieser Punkt ist nach Clement Gillman benannt. Mit Richard Reusch gründete er 1926 den East African Mountain Club. Stella Point: Dieser ist nach Kingsley Lathams Frau benannt. Kingsley Lathman war Mitglied im South African Mountain Club. 1925 erreichte das Paar gemeinsam den heutigen Stella Point.

stella-point-kilimanjaro-climb

Reuschkrater: Der erste Mann, der den inneren Krater des Kilimandscharos sah, war Richard Reusch. Der Reuschkrater wurde nach ihm benannt. Sicherlich gab es auch einige Träger, die zur gleichen Zeit dort waren.

Leopard Point: Ein gefrorener Leopard wurde an dieser Stelle gefunden. Sie befindet sich auf der Westseite des Kraterrandes.

Uhuru Peak: Uhuru bedeutet Freiheit auf Suaheli. Nach der tansanischen Unabhängigkeit 1961 änderte die Regierung den Namen von Kaiser-Wilhelm-Spitze in Uhuru Peak. Es ist der höchste Punkt des Kilimandscharo.

Wie viele Menschen besteigen jährlich den Kilimandscharo?


Etwa 50.000 Menschen versuchen jedes Jahr, den Kilimandscharo zu besteigen. Offizielle Daten über diese Zahl werden von den Bergbehörden nicht veröffentlicht. Geschätzte 60 bis 70 Prozent schaffen es auf den Gipfel.

Warum heißt der Berg Kilimandscharo?


Niemand weiß wirklich, warum der Berg den Namen Kilimandscharo trägt. Wenn du diese Frage auf dem Weg zum Gipfel stellst, wirst du jedes Mal eine andere Antwort hören. Einige behaupten, es sei Suaheli, andere sagen, es sei Chaga oder Maasai. Wir wissen es nicht.

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden