Klassischer Dolorama Weg

4 Tage
T2 trails
Abstand: 10 - 15 km pro Tag
500 - 1000 m aufstieg pro Tag

> Keine technischen Schwierigkeiten
> Übernachtung in gemütlichen italienischen Rifugios
> Möglichkeit, die erste Etappe in 2 Teile aufzuteilen

Wenn du auf der Suche nach einem Wanderurlaub bist, der technisch nicht allzu schwierig ist, ist der Doloramaweg in Italien genau das Richtige für dich. Neben dem beliebten Höhenweg 1 und dem Höhenweg 2 bietet dir diese Wanderung auch die Möglichkeit, die Schönheit der Dolomiten zu entdecken.

Die gesamte Strecke ist 61 Kilometer lang und in vier Etappen unterteilt. Auf den gut ausgeschilderten Bergpfaden wanderst du zwischen Felsformationen und weiten Almwiesen. Dieses 4-Tages-Paket ist für jeden Wanderer mit einer guten Grundkondition geeignet und daher perfekt als Einstieg in eine Hüttentour. Wenn du es dir noch einfacher machen willst, wähle das 5-Tage-Paket. Wir teilen dann die Kilometer des ersten Tages auf 2 Tage auf.

Ablauf

Tag
1

Rodeneck - Maurerberghütte ‘Rifugio Monte Muro’

Dauer: 07:15 h
Abstand: 21.7 km
Aufstieg: 870 m
Abstieg: 460 m

Die erste Etappe der Wanderung beginnt am Zumis-Parkplatz. Du kannst den Bus von Rodeneck aus nehmen oder dein Auto auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz in der Nähe des Startpunkts parken.

Auf dem Schöpfungsweg wanderst du zur Roner Alm. Hier angekommen, folgst du dem Weg Nr. 2 in südöstlicher Richtung, bis du die Rastner- oder Starkenfeldhütte erreichst. Dies ist ein guter Zeitpunkt für eine erste Pause, da du die ersten 6 Kilometer hinter dir hast. Nach der Starkenfeldhütte setzt du deinen Weg zur Steiner Alm fort, eine kurze Wanderung von etwa 1,5 Kilometern. Setze deine Wanderung in Richtung Campill fort und nimm dir hier einen Moment Zeit, um das Panorama der österreichischen und der Südtiroler Alpen zu genießen. Nach 3 Kilometern erreichst du die Kapelle des Jakobsstöckls. Nach weiteren 3 Kilometern erreichst du den Glittner See, auch Lago di Rina genannt. Der nächste Teil der Wanderung führt dich zum Furc de Lijun-Pass. Von hier aus kannst du abwärts zählen, denn wenn du dem Weg 1 folgst, sind es nur noch 2,5 Kilometer bis zur Maurerberghütte (2.157m).

Rifugio Monte Muro (Maurerberghütte)

Info
Rifugio Monte Muro (Maurerberghütte)
Tag
2

Maurerberghütte ‘Rifugio Monte Muro’ - Schlütterhütte ‘Rifugio Genova’

Dauer: 04:40 h
Abstand: 14.4 km
Aufstieg: 660 m
Abstieg: 450 m

Auf der Maurerberghütte beginnt heute die dritte Etappe deines Wanderabenteuers. Die heutige Wanderung beginnt auf dem Weg 1 und führt dich nach Süden zum Würzjoch, dem Moment, in dem du in das UNESCO-Welterbe Dolomiten einsteigst! Diese Wanderung ist etwa 3,5 Kilometer lang. Hier setzt du deinen Weg auf dem Weg 8A fort, der übrigens schnell in 8B übergeht. Bei dieser Wanderung wanderst du entlang des Peitlerkofels am Fuße der Geislergruppe: das bedeutet tolle Aussichten!

Nach 4,5 Kilometern erreichst du das Göma-Joch auf einer Höhe von 2.100 Metern. Folge dem Weg 35 in Richtung Westen und passiere dabei das Heiligkreuzkofel-Massiv. Nach einer 5,5 Kilometer langen Wanderung erreichst du den heutigen Endpunkt: die Schlütterhütte oder auf Italienisch Rifugio Genova (2.300 m).

Rifugio Genova

Info
Rifugio Genova
Tag
3

Schlütterhütte ‘Rifugio Genova’ - Raschötzhütte ‘Rifugio Resciesa’

Dauer: 05:40 h
Abstand: 15.9 km
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 640 m

Nach einer erholsamen Nacht im Rifugio Genova geht es heute auf die vierte Etappe der Wanderung. Die Etappe führt dich durch den Naturpark Puez-Geisler. Folge dem Weg 33 zur Gampen Alm und wandere etwa 1 Kilometer bergab. Von der Gampen Alm wechselst du auf den Weg 35 und wanderst weiter bergab, bis du den Adolf-Monkel-Weg erreichst. Am Broglesbach folgst du für ein kurzes Stück dem Weg 28, wo du bald auf die Brogleshütte triffst. Du bist jetzt bei der Brogles Alm. Hier setzt du die Wanderung wieder auf dem Weg 35 fort. Spaßfakt: Hier wanderst du einen Teil des Dolomiten-Welterbe-Geotrails. Gehe hinauf zur Forcella di Valluzza (Flitzer Scharte) und setze deine Wanderung auf dem Weg 32 fort. Du hast die letzten Kilometer des Tages in Angriff genommen. Nach weiteren 3 Kilometern erreichst du das Endziel der Etappe: die Raschötzhütte (2.170 m).

Resciesa hut (Raschötz Hütte)

Info
Resciesa hut (Raschötz Hütte)
Gesamtes Programm anzeigen

Inbegriffen

  • Buchung der Hütten

    Wir kümmern uns um die Organisation der Unterkunft. Außerdem bekommst du von uns einen Plan für jede Dolorama Weg Etappe und Anweisungen, wie du zum Ausgangspunkt der Wanderung gelangst.

  • Umfassender Wander Guide

    Wir schicken dich mit einem digitalen Wander Guide auf den Weg, der eine Routenbeschreibung, interaktive Dolorama Weg Wanderkarten und die wichtigsten Informationen zu deiner Wanderung enthält.

  • Unterkunft

    Während deines Dolorama Weg Trekkings wirst du in Berghütten übernachten. In den Berghütten buchen wir normalerweise nur Schlafsäle, aber auf Anfrage können wir auch Privatzimmer besichtigen. Wenn die Privatzimmer in der Hütte ausgebucht oder nicht verfügbar sind, buchen wir automatisch ein Bett im Schlafsaal für dich. Bitte beachte, dass Privatzimmer teurer sind und ein Aufpreis dafür erhoben wird.

  • Frühstück

    Jeden Morgen steht ein Frühstück für dich bereit. Auch das werden wir für dich arrangieren. So reist du mit weniger Gepäck und musst dich um eine Sache weniger kümmern. Bedenke, dass Mittag- und Abendessen nicht inbegriffen sind, aber in den Hütten gekauft werden können.

Nicht inbegriffen

  • Anreise und Abreise

    Du musst dich selbst zum Startpunkt begeben. Der Gesamtbetrag beinhaltet nicht den persönlichen Transport.

  • Transfers

    Solltest du vor Ort irgendeine Form von (öffentlichem) Transport benötigen, ist dies nicht Teil des Angebots. Dazu gehört die Nutzung von Taxi, Bus, Seilbahn, Gondel usw.

  • Reiseversicherung

    Für deine Auslandsreiseversicherung bist du selbst verantwortlich. Besprich deine Reiseroute vor deinem Trekking mit der Versicherungsgesellschaft.

  • Persönliche Ausgaben

    Persönliche Ausgaben wie Souvenirs, Getränke und ähnliche Ausgaben gehen auf dein eigenes Konto.

  • Mittagessen und Abendessen

    Das Frühstück ist im Preis des Trekkings enthalten. Du kannst in den Hotels, Restaurants unterwegs oder in deiner Unterkunft am Ende der Etappe zu Mittag essen.

FAQ

  • Was und wo ist der Dolorama Weg?

  • Dolorama Weg Schwierigkeitsgrad: Etwas für mich?

  • Wann ist die beste Jahreszeit für den Dolorama Weg?

  • Dolorama Weg Südtirol: Wie komme ich zu den Start- und Endpunkten?

Wie buche ich?

  • Buchung

  • Verfügbarkeit

  • Stornierungsbedingungen

Packliste für den Dolorama Weg

  • Informationen

  • Essentials

  • Zusätzliches

Jetzt buchen
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus!
Ab
pro Person
personen
Jetzt buchen
Kontaktiere unseren Trekkingexperten
Charisa Kailey-Lê

Genau für dich