Klassischer Inca Trail Trek

4 Tage
T2 trails
Abstand: 10 - 15 km pro Tag
500 - 1000 m aufstieg pro Tag

> Machu Picchu in seiner ganzen Pracht genießen
> Genieße die Aussicht vom Panoramazug des Vistadome

Der Inkapfad nach Machu Picchu ist ein einmaliges Erlebnis und eine Gelegenheit, die du nicht verpassen solltest. Es ist eine der ältesten Pilgerreisen der Welt und wird immer wieder zu den zehn besten Wanderungen der Welt gezählt. An vier unvergesslichen Tagen wanderst du durch verschiedene ökologische Zonen, die eine reiche Vielfalt an Flora und Fauna beherbergen. Dazu gehören verschiedene Orchideen, Bromelien, Kolibris, Füchse und Hirsche. Einige glückliche Wanderer können während des Trekkings sogar einen Blick auf den prächtigen Brillenbären Südamerikas erhaschen.

Auf der Wanderung hast du die Möglichkeit, eine Reihe atemberaubender archäologischer Stätten und landwirtschaftlicher Terrassen zu erkunden, die vom Inka-Reich zurückgelassen wurden und über 400 Jahre lang unentdeckt blieben. Nichts ist vergleichbar mit dem Höhepunkt deiner Reise: Machu Picchu – einem der majestätischsten und spektakulärsten Orte der Welt.

Wichtiger Hinweis: Der Inkapfad ist die beliebteste Wanderung in Peru und vielleicht sogar in Südamerika. Aufgrund einer begrenzten Anzahl von behördlichen Genehmigungen musst du deinen Platz einiges im Voraus buchen. Die Monate April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober müssen rückbestätigt werden.

Ablauf

Tag
1

Cusco – km 82 – Llactapata – Ayapata

Dauer: 05:50 h
Abstand: 12.9 km
Aufstieg: 840 m
Abstieg: 190 m
Tiefster Punkt: 2630 m
Höchster Punkt: 3300 m
Dein Trekking-Team holt dich zwischen 4:30-6:30 Uhr morgens (abhängig von deinem Standort) von deinem Hotel ab und fährt dich nach KM 82 – Ankunft ist gegen 8.00 Uhr. Nach einem leckeren Frühstück fahren wir direkt zum Checkpoint und beginnen mit dem Trekking nach Machu Picchu. Es ist ein relativ einfacher Wanderung nach Patallacta, der ersten Inkastätte entlang des Weges. Von einer einzigartigen, abgelegenen Stelle aus genießen wir den atemberaubenden Blick auf diese alte Stadt. Es ist dann noch ein zweistündiger Fußweg nach Hatunchaca – im Herzen des Inkapfades gelegen – wo das Mittagessen wartet. Dann wandern wir zwei weitere Stunden zum ersten Campingplatz in Ayapata. Ankunft ist gegen 17:00 Uhr. Dein Zelt, ein Snack und ein heißes Getränk warten auf dich. Vor dem Abendessen hast du dann etwas Zeit, dich auszuruhen und den Blick auf die Berge zu genießen.

Ayapata Campsite

Info
Ayapata Campsite
Tag
2

Ayapata – Warmiwañuska - Runcuraccay – Chaquicocha

Dauer: 06:20 h
Abstand: 9.2 km
Aufstieg: 1210 m
Abstieg: 980 m
Tiefster Punkt: 3320 m
Höchster Punkt: 4190 m
Wir wecken dich früh morgens mit einer heißen Tasse Kaffee oder Kakao. Heute ist der anspruchsvollste Tag des Machu Picchu Treks. Nach dem Frühstück geht es bergauf zum Dead Woman’s Pass. Mit 4215m ist dies der höchste Punkt entlang des Inkapfades. Auf dem Gipfel werden wir uns die Zeit nehmen, die Ruhe dieses Ortes zu genießen, während dein Reiseleiter eine traditionelle Opferzeremonie für die Apus (lokale Götter) durchführt. Nach einem zweistündigen Abstieg ins Pacaymayu Tal genießen wir ein wohlverdientes Mittagessen. Ein leichterer Aufstieg führt uns zum zweiten Pass. Auf dem Weg dorthin werden wir uns die Zeit nehmen, zwei Inkastätten zu erkunden: RuncuRaccay und Sayacmarca. Von dort aus sind es nur noch 20 Minuten zu Fuß zum zweiten Campingplatz in Chaquicocha (trockener See, 3600m / 11811 ft.), wo du vor dem Abendessen einen wunderschönen Sonnenuntergang über der Vilcabamba-Bergkette genießen kannst. Bei freiem Blick auf den Himmel ist dies der perfekte Ort zum Sternenbeobachten!

Chaquicocha Campsite

Info
Chaquicocha Campsite
Tag
3

Chaquicocha – Phuyupatamarca – Wiñay Wayna

Dauer: 05:00 h
Abstand: 9.7 km
Aufstieg: 330 m
Abstieg: 1200 m
Tiefster Punkt: 2630 m
Höchster Punkt: 3650 m
Nachdem der harte Teil des Inkapfades vorbei ist, kannst du dich heute entspannen und den einfachsten und wohl interessantesten Tag der Wanderung genießen. Die heutige Route ist sehr abwechslungsreich und es sind nur 5 Gehstunden bis zum letzten Campingplatz. Auf dem Weg dorthin passieren wir verschiedene Ökosysteme, erleben den stimmungsvollen Nebelwald und bewundern die herrliche Aussicht auf den Salkantay Berg (der zweithöchste in Cusco). Wir besuchen zwei Inkastätten: Phuyupatamarka (Stadt in den Wolken) mit spektakulärem Blick auf den Urubamba-Fluss und den Machu Picchu Berg, und Intipata (Terrassen der Sonne). Bei Intipata hast du Zeit, dich auszuruhen und die magische Umgebung zu genießen. Wir erreichen den Campingplatz gegen 13:00 Uhr zum Mittagessen und du hast etwas Freizeit zum Entspannen. Später am Nachmittag besuchen wir eine weitere beeindruckende Inkastätte – Wiñay Wayna – wo dein Reiseleiter die Geschichte dieses bemerkenswerten Ortes erzählen wird. Wir kehren dann zum Campingplatz zurück und genießen Tee und Abendessen sowie eine besondere Überraschung!

Wiñay Wayna campsite

Info
Wiñay Wayna campsite
Gesamtes Programm anzeigen

Inbegriffen

  • Reiseführer

    Ein gut ausgebildeter englischsprachiger Guide ist im Preis inbegriffen. Die Guides sind alle in der Region Cusco aufgewachsen und möchten ihre Geschichte und Kultur mit den Besuchern teilen. Die Guides sind freundlich und professionell und werden dafür sorgen, dass dir nichts entgeht.

  • Zelten während des Trekkings

    Während des Trekkings übernachtest du auf Campingplätzen. Dein Camp wird für dich hergerichtet.

  • Satelliten-Telefone

    Die Guides sind mit Satellitentelefonen ausgestattet und können alles in kürzester Zeit organisieren.

  • Steuern und Gebühren

    Alle anfallenden Touristensteuern und Genehmigungsgebühren sind im angegebenen Preis enthalten.

  • Erste Hilfe

    Dein Reiseleiter wurde von einem Arzt in Erster Hilfe geschult. Jedes Jahr finden obligatorische Schulungen statt. Dein Reiseleiter hat immer einen Erste-Hilfe-Kasten für grundlegende medizinische Probleme (Reisedurchfall, Schnitte, Schürfwunden usw.) und Sauerstoff dabei. Falls nötig, wirst du so schnell und bequem wie möglich vom Weg begleitet und zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

  • Essen und Trinken

    Essen und Wasser sind im Preis inbegriffen und werden gemäß dem Programm bereitgestellt. Das Wasser wird abgekocht, gefiltert und dann gekühlt, bevor es verteilt wird. Du musst deine Wasserflaschen oder deinen Camelback mitbringen. Wir empfehlen, etwa 3 Liter pro Tag mitzunehmen. Du kannst deine Wasservorräte bei jeder Mahlzeit wieder auffüllen.

  • An- und Abreise

    Die An- und Abreise zum Start-/Endpunkt des Trekkings ist laut Ablaufplan inklusive.

  • Ausrüstung

    Die gesamte (Camping-)Ausrüstung wird gestellt, aufgebaut und wieder abgebaut. Sie ist in deinem Trekking-Paket enthalten. Bitte beachte, dass ein Schlafsack und eine Luftmatratze nicht im Preis enthalten sind, aber gemietet werden können.

  • Seesack

    Du erhältst deinen Seesack, der bei deinen Trägern bleibt, während du wanderst. Er sollte nicht schwerer als 7 kg sein und muss deinen Schlafsack und deine Luftmatratze enthalten.

  • Träger

    Ein persönlicher Träger wird die meisten deiner Sachen in einem Seesack transportieren. Hierfür wird keine zusätzliche Gebühr erhoben. Morgens und abends hast du Zugang zu deinem Seesack.

  • Briefing

    Am Abend vor deinem Trekking kommst du für ein Briefing ins lokale Büro. Dort wird dir der gesamte Ablauf der Wanderung erklärt und die letzte Logistik für deine Inca Trail Trek Tour besprochen.

  • Genehmigungen

    Die Genehmigungen für dein Inca Trail Trek Trekking und für den Eintritt nach Machu Picchu sind im Preis inbegriffen und werden organisiert.

Nicht inbegriffen

  • Unterkunft in Cusco inklusive Frühstück

    Vor und nach dem Trekking musst du dich selbst um deine Unterkunft kümmern.

  • Mieten

    Jeder Trekker braucht beim Zelten einen Schlafsack. Aufblasbare Luftmatratzen und Wanderstöcke (mit Gummispitzen) sind optional, aber empfehlenswert. Wenn du nichts von alledem mitbringen möchtest, kannst du es auch mieten: Schlafsack: USD 20, aufblasbare Luftmatratze: USD 15, Wanderstöcke (Paar): USD 15.

  • Huayna Picchu

    Der Huayna Picchu ist der Berg, der neben Machu Picchu steht. Es ist eine 45-minütige Wanderung bis zum Gipfel. Der Abstieg ist ziemlich steil, wenn du Höhenangst hast. Du solltest diese Tour nach deiner Besichtigung von Machu Picchu machen. Die Kosten betragen USD 75. Aufgrund der großen Beliebtheit muss die Tour mindestens einen Monat im Voraus gebucht werden. Bitte habe Verständnis dafür, dass das Wetter außerhalb unserer Kontrolle liegt.

  • Reiseversicherung inklusive Rücktransport

    Für deine Auslandsreiseversicherung bist du selbst verantwortlich. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Besprich deine Reiseroute mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Peru reist.

  • Trinkgelder

    Trinkgelder für Guides, Koch und Träger sind nicht inbegriffen. Du entscheidest, wie viel Trinkgeld du geben möchtest, aber sei großzügig.

FAQ

  • Machu Picchu Inka Trail Verfügbarkeit

  • Schwierigkeit des Inka Trails

  • Inka Trail beste Reisezeit

Wie buche ich?

  • Buchung

  • Verfügbarkeit

  • Stornierungsbedingungen

Jetzt buchen
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus!
Ab
pro Person
personen
Jetzt buchen
Kontaktiere unseren Trekkingexperten
Sierd van der Bij
Diese Wanderung wird von unserem Partner durchgeführt

Genau für dich