Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Wenn du auf der Suche nach Trekking in Peru bist oder wenn du den Inkapfad nach Machu Picchu machen willst, wirst du sicher in Cusco, dem peruanischen Trekking-Zentrum, landen. Von Cusco aus hast du nicht nur Zugang zum klassischen Inkapfad und dem kurzen Inkapfad, sondern auch zu Klassikern wie dem längeren Salkantay Trek, dem Lares Trek und sogar der Rainbow Mountain ist um die Ecke. Cool, also ist Cusco das Trekking-Mekka von Peru, aber wie kommt man dorthin? Wir bekommen diese Frage sehr oft gestellt und wollen dir auf dem Weg zu deiner nächsten Trekkingerfahrung in Peru helfen. ¡Vamos!

Auf der Plaza de Armas in Cusco kannst du eine große Regenbogenfahne sehen, die Besucher willkommen heißt. Nein, diese Flagge ist nicht dazu da, um für LGBTQ-Rechte einzutreten. Es ist in der Tat die Flagge der Stadt Cusco. Die Flagge wird seit Ende der 70er Jahre verwendet und die Cusqueños, die Bewohner von Cusco, sind sehr stolz darauf. Die indigene Bevölkerung macht etwa 40% der peruanischen Bevölkerung aus, und obwohl sie in Peru eine schwere Zeit hatte und hat, erinnert diese Flagge die Stadt und ihre Bewohner ständig daran, dass Solidarität und Gleichheit vorherrschen. Es steckt aber noch mehr dahinter. Es wird erzählt, dass die gleiche oder eine ähnliche Flagge vom Inka-Reich verwendet wurde, und obwohl dies von Historikern bestritten wird, ist die Flagge ein weithin anerkanntes Symbol von Cusco und der Andenregion.

cusco-flag-and-peruvian-flag

Cusco ist auch als Kaiserstadt bekannt und das Vermächtnis des Inkareiches ist in dieser Stadt zu spüren. In Quechua heißt die Stadt Qusqu oder Qosqo. Vom 13. bis 16. Jahrhundert war Cusco die Hauptstadt des Inkareiches. Die Verfassung Perus macht Cusco zur historischen Hauptstadt Perus und es ist kein Wunder, dass die UNESCO das Gebiet 1983 zum Weltkulturerbe erklärt hat. Für Trekking-Liebhaber ist Cusco das Tor zu einem anderen Weltkulturerbe: Machu Picchu. Wer den Inkapfad erleben und Machu Picchu sehen möchte, kommt an Cusco nicht vorebi. Wenn du von weit her kommst, willst du wahrscheinlich zuerst wissen, wie du nach Peru kommst. Wenn du von Übersee nach Peru reist, wirst du voraussichtlich zuerst in Lima, der Hauptstadt Perus, landen.

Wie kommt man nach Lima?


Lima ist mit 10 Millionen Einwohnern die Hauptstadt Perus und beherbergt einen internationalen Flughafen, der von jedem Winkel der Welt aus angeflogen wird. Wenn du nicht über den Landweg ankommst, kannst du zum Jorge Chavez International Airport (LIM) fliegen. Von den meisten Städten in Europa, Nordamerika, Südamerika, Asien und Ozeanien aus kannst du täglich Nonstop-Flüge nach Lima buchen.


Wie kommt man nach Cusco?


Peru ist ein großes Land. Mit dem Auto kann es zwei Tage dauern, die Strecke von etwa 1100 Kilometern zwischen Lima und Cusco zurückzulegen. Touristen, die einen engen Zeitplan haben, ersparen sich in der Regel den Stress, der durch die Reise nach Cusco über Land entsteht.

Anreise nach Cusco per Flugzeug


Der Alejandro Velasco Astete International Airport ist ziemlich schwer auszusprechen und die meisten Leute nennen ihn lieber einfach Cusco Airport. Der Flughafen trägt den Codenamen CUZ und bietet tägliche Flüge zu den meisten Großstädten Perus. Von Lima aus dauert es etwa eine Stunde, um nach Cusco zu fliegen. Es gibt verschiedene Fluggesellschaften, die um die Passagiere konkurrieren. Du kannst wahlweise mit Avianca, Viva Air, Sky Airline, LATAM, Peruvian oder Star Peru fliegen. Die Flugpreise liegen zwischen 50 und 200 Euro pro Strecke. Der Flughafen ist nicht so international, wie er scheint, da die einzigen internationalen Flüge aus Bolivien kommen.

Nimm den Zug nach Cusco


Wenn du ein Eisenbahnfreund bist, dann kennst du wahrscheinlich schon die Eisenbahnstrecke zwischen Puno und Cusco. Diese Reise auf dem "Andean Explorer" wird als eine der schönsten Zugfahrten der Welt beschrieben. Beachte, dass dies Puno und nicht Lima ist. Es ist also nur eine Option, wenn du Cusco, den Inkapfad und Machu Picchu mit dem Titicacasee kombinieren willst. Eine Kombination mit einer Reise nach oder von La Paz, Bolivien, ist möglich. Die Fahrt von Puno nach Cusco oder umgekehrt dauert 10 Stunden.


Mit dem Bus nach Cusco


Die einfachste Möglichkeit, in Peru herumzukommen, ist mit dem Bus. Obwohl es zeitaufwendig ist, ist dies eine gute Möglichkeit, mehr vom Land zu sehen. Es gibt gute Busverbindungen von Lima, Arequipa und Puno. Cruz del Sur, Civa und Ormeño sind nur einige der Unternehmen, die täglich Busse zwischen den wichtigsten Knotenpunkten Perus einsetzen. Busse von Lima nach Cusco fahren über den South Pan-American Highway. Tickets von Lima nach Cusco kosten ca. 20 Euro und können bequem über Busbud gebucht werden.

Wenn du Fragen zum Trekking in Peru oder zur Transportabwicklung nach Cusco hast, kannst du dich an unsere Trekking-Experten wenden.



Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2020 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden