Pyrenäen Wandern: Die 4 besten Hüttenwanderungen

Durch Sierd van der Bij

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Pyrenäen Wandern: Die 4 besten Hüttenwanderungen
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Wandern in den Pyrenäen ist das Beste, was es im Moment gibt. Weg von den ausgetretenen Pfaden in den Alpen und hinauf zu einigen der unberührtesten Wanderwege und Berghütten, die Europa zu bieten hat. Mit ein bisschen Französisch und ein bisschen Spanisch bieten die Pyrenäen das Beste - und das Höchste - von beidem. Wandere von Küste zu Küste, genieße das Leben auf Kataloniens höchstem Gipfel oder bringe deinen Kindern die Berge in Aigüestortes näher.

Jeder hat schon von den Pyrenäen gehört. Das sind doch diese anderen Berge in Europa, oder? Ja, irgendwo zwischen Frankreich und Spanien. Und ist Andorra nicht auch super gebirgig? Nicht schlecht, nicht schlecht. Das stimmt, die Pyrenäen bilden im Grunde eine natürliche Grenze zwischen Frankreich und Spanien und mittendrin liegt der kleine Bergstaat Andorra. Wenn du an Spanien oder Frankreich denkst, kommen dir vielleicht zuerst andere Dinge in den Sinn. Nicht so bei uns. Wenn wir an Frankreich denken, denken wir an Refuges und wenn wir an Spanien denken, denken wir an Refugios und Refugi. Wir nehmen dich mit auf die schönsten Hüttenwanderungen in den Pyrenäen! 

Wandern in den Pyrenäen: Ein Projekt fürs Leben oder ein guter Urlaub

Bevor wir dir die besten Möglichkeiten zum Wandern in den Pyrenäen vorstellen, solltest du etwas wissen. Inzwischen weißt du bereits, dass die Pyrenäen zwei Seiten haben. Es gibt die französischen Pyrenäen und natürlich die spanischen Pyrenäen. Die spanischen Pyrenäen im Osten sind auch als katalanische Pyrenäen bekannt. In den katalanischen Pyrenäen findest du einige der machbarsten Wandermöglichkeiten. Hier gibt es jede Menge Hütten, refugis auf Katalanisch, und sie können alle miteinander verbunden werden, zum Beispiel in Form eines Rundwegs oder einer Punkt-zu-Punkt-Wanderung.

Es ist aber auch möglich, ganze GRs zu bewandern und im Grunde von Küste zu Küste zu gehen. GR steht für Grande Randonnée und ist ein Sammelname für Fernwanderwege in Europa. Diese zu wandern kann ein lebenslanges Hobby sein, während die kürzeren Strecken einen tollen Wanderurlaub ermöglichen. In diesem Blogbeitrag werden wir auf jeden Fall die GRs erwähnen, denn sie sind großartig. Darüber hinaus stellen wir dir auch die kürzeren, leichter zu begehenden Wanderoptionen vor. Letztere lieben wir so sehr, dass wir für sie spezielle Angebote gemacht haben. Du kannst sie hier finden

Jetzt buchen

Alle unsere Treks anzeigen

1. Wandern in den französischen Pyrenäen: GR10

Der GR10 ist auch als Pyrenäenweg bekannt und ist der französische der beiden GRs, die von Küste zu Küste führen. Über den anderen GR werden wir im nächsten Absatz sprechen. Die Route beginnt (oder endet) in der Küstenstadt Hendaye auf der Atlantikseite und führt durch die Pyrenäen nach Banyuls-Sur-Mer auf der Mittelmeerseite. Obwohl die Route fast 1.000 Kilometer lang ist und mehr als 50.000 Höhenmeter aufweist, ist es möglich, die gesamte Strecke zu wandern. Du wirst nur zwischen 40 und 60 Tagen brauchen, um die gesamte Strecke zurückzulegen. Wenn du nicht gerade einen sehr nachsichtigen Chef hast, kann das zu einem Lebensprojekt werden.

Die Route ist zwischen Juni und Oktober gut begehbar. An beiden Küsten kann man bereits im April wandern, aber auch Ende Mai überquert der Weg noch regelmäßig die Schneegrenze, die dann bei etwa 2.000 Metern liegt. Die Öffnungszeiten der Berghütten und anderer Einrichtungen auf dem Weg werden entsprechend angepasst, sodass nur wenige Einrichtungen bis Mai geöffnet sind. Es ist nicht möglich, auf der gesamten Strecke in Berghütten zu übernachten. Bereite dich auf das Zelten vor, wenn es dein Traum ist, diesen GR zu begehen. Du suchst nach selbstgeführten Wanderungen, auf denen du in Berghütten übernachten kannst? Lies weiter.

1. Wandern in den französischen Pyrenäen: GR10

2. Familienfreundliche spanische Pyrenäen: Carros de Foc

Einst als Scherz der örtlichen Hüttenwirte begonnen, um sich gegenseitig zu besuchen, hat sich der Carros de Foc mittlerweile zu einer weltbekannten mehrtägigen Bergwanderung entwickelt, die in vielen Reiseführern als eine der schönsten mehrtägigen Hüttenwanderungen Europas erwähnt wird. Du findest die Carros de Foc etwa 4 Stunden nordwestlich von Barcelona und, da es sich schließlich um die Pyrenäen handelt, praktisch an der Grenze zu Frankreich. Die Route entstand 1987, als die Hüttenwarte des Parks Aigüestortes i Estany de Sant Maurici beschlossen, gegenseitig ihre Hütten zu besuchen. So entstand eine wunderschöne Rundwanderung, die alle Berghütten, auf Katalanisch "Refugi", in der Gegend miteinander verbindet.

Ein tolles Fazit von Carros de Foc ist, dass die Verbindung zwischen den verschiedenen Refugis immer noch besteht. Die 9 Hütten sind nicht nur durch 65 Kilometer Wanderwege miteinander verbunden, sondern die Wanderer können auch Stempel von jeder einzelnen Hütte sammeln und so eine tolle Erinnerung mit nach Hause nehmen. Die Wanderung kann in jeder der teilnehmenden Hütten begonnen werden und du kannst dein eigenes Tempo wählen und in so vielen oder wenigen Hütten übernachten, wie du möchtest. Das macht die Route nicht nur für erfahrene Wanderer attraktiv, sondern auch für Familien.

2. Familienfreundliche spanische Pyrenäen: Carros de Foc

3. Porta Del Cel und der höchste Gipfel der katalanischen Pyrenäen

Porta del Cel ist katalanisch für "Himmelstor". In den katalanischen Pyrenäen kannst du nicht höher als die Porta del Cel. Das macht diese Wanderung zu einem Abenteuer für erfahrene Bergziegen. Wenn du ein kleines Stück des katalanischen Himmels erleben willst, dann ist die Porta del Cel mit 65 Kilometern und 11.000 Höhenmetern die richtige Wanderroute für dich. Genau wie die Carros de Foc ist dies die katalanische Seite Spaniens und der Pyrenäen. Während die Carros de Foc bereits viele Höhenmeter bietet, geht es auf der Porta del Cel mit dem 3.164 Meter hohen Gipfel Pica d'Estats noch viel höher hinaus. Das ist der höchste Punkt der katalanischen Pyrenäen.

Du erklimmst nicht nur den höchsten Gipfel, sondern befindest dich auch im größten Nationalpark und siehst den größten Bergsee in Katalonien. In dieser Hinsicht ist die Porta del Cel wirklich eine Wanderung der Superlative. Dieser größte Nationalpark heißt Parc Natural de l'Alt Pirinieu und du wirst einige der schönsten Aussichten haben, die nicht nur Katalonien, sondern auch Spanien zu bieten hat. Auf der Porta del Cel wirst du bestimmt mindestens 6 bis 7 Stunden pro Tag wandern. Auf der letzten Etappe wanderst du sogar noch ein bisschen länger als das. Das und die vielen Höhenmeter machen die Porta del Cel zu einer Wanderung für erfahrene Bergziegen. Wenn du kein Neuling in Bezug auf Hüttenwanderungen und Mehrtageswanderungen bist und über eine gute Ausrüstung verfügst, kannst du die Porta del Cel auf jeden Fall in Betracht ziehen.

3. Porta Del Cel und der höchste Gipfel der katalanischen Pyrenäen

4. Senda Pirenaica: Der wärmere GR11

Man muss kein Meteorologe sein, um herauszufinden, dass es in Spanien wärmer ist als in den meisten Teilen Frankreichs. Klar, Barcelona ist wärmer als Paris. Aber wusstest du, dass der GR11, der GR, der von Küste zu Küste auf der spanischen Seite verläuft, auch relativ wärmer ist als der französische GR10, wie ein paar Absätze weiter oben erwähnt? Jawohl! So funktionieren die Berge.

Es ist die gleiche Geschichte wie beim GR10, du würdest ziemlich viel Zeit brauchen, um alles zu erkunden. Das Gute an den beiden oben erwähnten Optionen, den Carros de Foc und der Porta del Cel, ist, dass sie ein integraler Bestandteil des GR11 sind. Wenn du dich von diesen beiden gut organisierten, selbstgeführten Optionen fernhältst, musst du für den gesamten GR11 etwa 7 bis 8 Stunden pro Tag einplanen.

4. Senda Pirenaica: Der wärmere GR11

Karte für Wandern in den Pyrenäen

Wenn du dir einen besseren Überblick über die Pyrenäen verschaffen willst, kannst du einen Blick auf unsere Karte werfen. Auf dieser Karte findest du die Start- und Endpunkte des GR10 und des GR11. Außerdem siehst du, wo sich die Carros de Foc und die Porta del Cel sich befinden.

Karte für Wandern in den Pyrenäen

Packliste für das Wandern in den Pyrenäen

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour im Parc Natural de l'Alt Pirineu brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:

Essentials

  • Wanderstiefel (eingelaufen)
  • Wandersocken
  • Base-Layer - idealerweise thermisch oder Merino
  • Mid-Layer
  • Trekking-Hosen
  • Mütze für Wärme oder Schatten
  • Handschuhe
  • Wasserdichte Jacke
  • Wasserdichte Hose
  • Warme Schicht.
  • Lässige Kleidung und Schuhe für die Abende
  • Nachtwäsche und Unterwäsche
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille & Sonnencreme
  • Toilettenartikel

Zusätzliches

  • Kleiner Erste-Hilfe-Kasten
  • Blasenpflaster
  • Insektenschutzmittel
  • Adapter für elektrische Steckdose
  • Kamera und Ladegerät
  • Karte und Kompass
  • Pfeife
  • Buch zum Lesen
  • Energie-Snacks
  • Gehstöcke
  • Buff

Die Ruhe und den Frieden der Natur zu genießen, ist eines der Vergnügen beim Trekking in den Bergen. Manchmal brauchen wir jedoch einen zusätzlichen Ansporn, um weiterzugehen. Wenn du das Gefühl hast, aufzugeben, kann dir die richtige Playlist auf deinem Handy helfen, die nötige Motivation zu bekommen, um den Gipfel zu erreichen. Hier sind unsere Top-Tipps für dein Wanderabenteuer. Vergiss nicht, eine Powerbank mitzunehmen, damit dein Handy aufgeladen bleibt!

Was ist im Notfall zu tun?

Eine Situation wird als Notfall definiert, wenn das menschliche Leben (deines oder das einer anderen Person) gefährdet ist und du nichts tun kannst, um die Situation zu klären. Du solltest Hilfe anfordern, wenn sich ein Unfall ereignet hat, wenn jemand eingeklemmt ist, wenn du dich verirrt hast oder in Schwierigkeiten steckst und aufgrund der Tageszeit oder der Wetterbedingungen nicht weitergehen kannst, oder wenn du aufgrund von technischen Herausforderungen beim Klettern, die deine Fähigkeiten übersteigen, gefangen bist.

Das Wichtigste in einem Notfall ist es, ruhig zu bleiben und die Situation zu überblicken. Gerate nicht in Panik und gehe keine unnötigen Risiken ein, wenn die Personen in Not schwer zu erreichen sind. In einem Notfall solltest du zuallererst um Hilfe rufen. Wenn du um Hilfe rufst, gib unbedingt deinen Standort sowie die Anzahl der Opfer und die Art der Verletzungen an. Schütze das Opfer dann vor Kälte und anderen Umweltgefahren und leiste Erste Hilfe, wenn du kannst.

Der Empfang ist in den Pyrenäen keine Selbstverständlichkeit. Die Notrufnummer kann jedoch in den meisten Gebieten erreicht werden. Lass deine Mitreisenden immer wissen, was du vorhast, in welche Richtung du gehst oder wie deine Reiseroute aussieht.

Nützliche Telefonnummern für Notfälle:

Allgemein Spanisch und Französisch Notrufnummer: 112

Was ist im Notfall zu tun?

Wie viel kostet eine Hüttenwanderung in den Pyrenäen?

Die Preise für Hüttentouren in den Pyrenäen sind sehr unterschiedlich. Es gibt mehrere Variablen, die du berücksichtigen musst, wenn es darum geht, wie viel diese Wanderung kostet: die Art der Unterkunft, die in einem Gemeinschaftsschlafsaal oder einem Privatzimmer in einer Hütte oder auch in einem Hotel in einer Stadt sein kann; wie viele Tage du auf dem Berg verbringst und ob du die gesamte Rundwanderung oder nur einen Teil davon machst; ob du sie auf eigene Faust oder mit einer geführten Gruppe machst. Der Preis des Trekkings hängt von deinen Erwartungen an die Tour ab.

Wo kann ich meine Hüttenwanderung in den Pyrenäen buchen?

Bei Bookatrekking.com kannst du viele Wanderungen in den Pyrenäen buchen. Wir kümmern uns für dich um alle Details, geben dir persönliche Trekking-Beratung und bieten dir den bestmöglichen Service. Alle unsere Angebote für den Pyrenäen findest du hier. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl des richtigen Trekkings brauchst, steht dir unser Team von Trekking-Experten zur Seite. Nimm einfach Kontakt mit uns auf und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist ein Wanderurlaub in Spanien nicht dein Ding und bist du auf der Suche nach anderen epischen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen