Peaks of the Balkans Trail: Alles, was du wissen solltest

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Peaks of the Balkans Trail: Alles, was du wissen solltest
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Die Länder Kosovo, Albanien und Montenegro sind durch den Peaks of the Balkans Trail verbunden, eines unserer bestgehüteten Geheimnisse. Diesen Trek gibt es erst seit einigen Jahren; vorher blieben die Grenzen geschlossen. In etwa 10 Tagen überquerst du mehrere Balkangipfel und lernst verschiedene Kulturen kennen. Alles in allem ein einzigartiges Erlebnis! Lies alles über die Peaks of the Balkans in diesem Artikel. Hajde!

Wenn du an den Balkan denkst, denkst du vielleicht an Strände an der kroatischen Küste, Bootspartys in Belgrad oder wunderschöne Ausblicke auf die Plitvicer Seen. Wir von Bookatrekking.com wissen, dass der Balkan viel mehr zu bieten hat. Diese faszinierende Region hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung durchgemacht. Der Balkan ist eine riesige Halbinsel und beherbergt die Dinarischen Alpen. Eine 650 km lange Gebirgskette, die in Slowenien beginnt und sich in südlicher Richtung durch Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien bis nach Albanien erstreckt. Zur Balkanregion gehören auch Länder wie Montenegro, Kosovo, Nordmazedonien und Bulgarien.

Warum die Peaks of the Balkans?

Der Peaks of the Balkans Trek durchquert mehrere Länder, die einst unter jugoslawischer Flagge verbündet waren. Die Ländergrenzen wurden verschoben und es kam zu Rivalitäten zwischen ihnen. Das gehört jetzt der Vergangenheit an, denn Länder wie Albanien, Montenegro und der Kosovo haben erkannt, dass eine gute Zusammenarbeit für alle wichtig ist. Die Peaks of the Balkans sind ein hervorragendes Beispiel dafür; diese relativ neue Route verbindet die drei Länder mit unberührten Wanderwegen. Dies ist erst seit ein paar Jahren möglich, da die Grenzen zuvor geschlossen blieben. Diese Region ist die Heimat des Braunbären, aber auch von Tieren wie dem Wolf und dem Luchs. Durch die 1999 ins Leben gerufene Initiative "Balkan Green Belt" werden diese Tiere geschützt, ohne dass sie durch Grenzen eingeschränkt werden. Durchquere drei Länder, genieße die atemberaubenden Aussichten, erlebe das Leben fern der Zivilisation, lass deine Ausrüstung von einem Esel tragen und durchquere mehrere UNESCO-Kulturerbestätten - der Balkan wartet auf dich!

Jetzt buchen

Wo liegt der Peaks of the Balkans Trail?

Die Peaks of the Balkans sind eine Sammlung wunderschöner und spektakulärer Berge, die sich Albanien, Kosovo und Montenegro teilen. Der Peaks of the Balkans Trail verbindet diese drei Länder mit einem Rundwanderweg. Die gesamte Strecke ist ausgeschildert, eine Karte der Route findest du unten.

Wo liegt der Peaks of the Balkans Trail?

Wusstest du, dass wir alle Hütten für den Peaks of the Balkan Trail für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Wie lang ist der Peaks of the Balkans Trail?

Der Peaks of the Balkans Trail führt dich durch eine abgelegene und unberührte Bergregion auf dem Westbalkan. Der Rundweg umfasst 192 km markierte Wanderwege durch malerische Dörfer und abgelegene Täler. Die Route schlängelt sich durch das hochalpine Gebirge und durchquert mehrere Berglandschaften mit einer Vielfalt an atemberaubenden Aussichten. Grüne Täler, kristallklare Bergseen, Wasserfälle und Flüsse, es gibt viel zu entdecken. In diesem versteckten Juwel gibt es viele malerische Bergdörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Bis vor 20 Jahren war die Region für Besucher praktisch unzugänglich, was sie heute zu einem authentischen kulturellen Erlebnis macht. Mit einem Höhenunterschied von 1000 Metern pro Tag ist der Trek nicht zu unterschätzen; du wirst täglich 5 bis 8 Stunden unterwegs sein. Für die echten Bergziegen!

Auf welche Gipfel triffst du?

Albanien
  • Maja Kolata (2,528 m)
  • Maja Rosit (2,533 m)
  • Maja Jezerec (2,694 m)
  • Maja Harapit (2,218 m)
  • Valbona Pass (1,795 m)
  • Maja e Berizhdolit (1,977 m)
Kosovo
  • Gjeravica (2,656 m)
Montenegro
  • Vrh bora (2,106 m)
  • Talijanka Peak (2,057 m)

Was ist ein guter Startpunkt für den Peaks of the Balkans Trek?

Der Peaks of the Balkans Trail hat mehrere Ausgangspunkte. In Albanien kannst du entweder in Theth oder in Valbona starten. Du fliegst in die Hauptstadt Tirana und reist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Startpunkt. Wenn du in Theth startest, lernst du sofort den gleichnamigen Nationalpark kennen. In Valbona ist es nicht anders; du steigst direkt in den Valbona-Tal-Nationalpark ein. Aufgrund der Flugverbindungen mit einem internationalen Flughafen in Tirana sind dies die beliebtesten Ausgangspunkte. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten.

In Montenegro (Schwarzer Berg) kannst du in die Hauptstadt Podgorica fliegen, von wo aus du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Plav fahren kannst. Plav ist eine der größeren Städte, auf die du unterwegs triffst, und eine gute Gelegenheit, um deine Vorräte aufzufüllen. Die letzte Möglichkeit, den Trail zu erreichen, ist über Rekë e Allagës, eine Stadt im Kosovo. Du fliegst in die kosovarische Hauptstadt Pristina und kommst über mehrere Busverbindungen in Rekë e Allagës an. Die Qualität der Beschilderung auf diesem Teil des Weges ist schlechter als in Albanien und Montenegro.

Was ist ein guter Startpunkt für den Peaks of the Balkans Trek?

Brauche ich einen Bergführer für die Peaks of the Balkans?

Ob du auf eigene Faust oder mit einem Guide losziehen willst, ist dir überlassen! Die Route ist in der Regel gut markiert, obwohl die Orientierung bei schlechtem Wetter schwierig sein kann. Die Berge stecken voller Überraschungen und das Wetter auf dem Balkan kann unberechenbar sein. Deshalb kannst du den Komfort einer geführten Wanderung wählen. Lies weiter, um mehr Informationen über diese Option zu erhalten.

Brauche ich einen Bergführer für die Peaks of the Balkans?

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Peaks of the Balkan Trail mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Unterkunft auf dem Balkan, was kann ich erwarten?

Tagsüber musst du dich körperlich anstrengen, deshalb willst du deinen Schlaf nicht gefährden. Du wirst in Gästehäusern und Hirtenhütten übernachten. Das sind oft kleine, aber gemütliche Unterkünfte, in denen du die Gelegenheit hast, Einheimische kennenzulernen. In den meisten Gästehäusern gibt es Laken, Decken und Kissen. Du wirst mit offenen Armen empfangen und genießt frische Mahlzeiten aus lokalen Produkten - Salate mit Gurken, Tomaten und Zwiebeln oder gefüllte Paprika mit in Milch gedünsteten grünen Bohnen. Und als Krönung gibt es eine Tasse türkischen Kaffee! Trinke deine Tasse nicht leer, es wird immer etwas Kaffee am Boden übrig bleiben.

Das Gleiche gilt für die Hirtenhütten, auch wenn du hier weniger Komfort erwarten kannst. Die Einrichtungen sind einfach, aber für eine gute Nachtruhe sicherlich ausreichend! Genieße die einfachen, aber nahrhaften Schmorgerichte oder nimm eine Scheibe krümeligen Weißkäse. Mit etwas Glück kannst du auch etwas von der selbstgemachten Marmelade probieren.

Unterkunft auf dem Balkan, was kann ich erwarten?

Was ist die beste Reisezeit für den Peaks of the Balkans Trail?

Die besten Monate für diese Wanderung sind von Mitte Juni bis Mitte September. Die Sommermonate in dieser Region sind aufgrund der geografischen Lage relativ warm. Die Durchschnittstemperatur in den Sommermonaten (Juli, August und September) liegt bei 25 °C. Bitte beachte, dass es in den höher gelegenen Gebieten kühler sein kann. Im Juli und August triffst du die meisten Menschen auf dem Wanderweg. September, Oktober und Mitte November gelten als die idealen Monate, da dann noch kein Schnee liegt und der Weg viel ruhiger ist.

Die besten Monate für diese Wanderung sind von Mitte Juni bis Mitte September. Die Sommermonate in dieser Region sind aufgrund der geografischen Lage relativ warm. Die Durchschnittstemperatur in den Sommermonaten (Juli, August und September) liegt bei 25 °C. Bitte beachte, dass es in den höher gelegenen Gebieten kühler sein kann. Im Juli und August triffst du die meisten Menschen auf dem Wanderweg. September, Oktober und Mitte November gelten als die idealen Monate, da dann noch kein Schnee liegt und der Weg viel ruhiger ist.

Welche Kosten sollte ich einkalkulieren?

Hast du vor, den Balkan über den Peaks of the Balkans Trail zu entdecken? Eine ausgezeichnete Idee! Welche Kosten solltest du einkalkulieren, wenn du diese Wanderung auf eigene Faust organisierst? Zunächst einmal die Anreise zum Startpunkt des Trails. Für einen Hin- und Rückflug nach Tirana (Albanien) zahlst du, je nach Herkunftsland, etwa 300 €,-. Während des Trekkings übernachtest du hauptsächlich in Gästehäusern, für Halbpension zahlst du etwa € 25,- pro Nacht. Für das Abendessen zahlst du etwa € 8,-. Diese Informationen haben wir zu einem Beispiel verarbeitet; es gibt einen guten Anhaltspunkt für die Kosten:

  • Anzahl Personen: 2
  • Anzahl Tage: 10
  • Flug Tirana (Albanien): € 600,-
  • Gästehäuser: € 450,-
  • Unterkunft vorher/nachher: € 200,-
  • Mahlzeiten: €160,-
  • Grenzübertrittsgenehmigungen: € 50,-
  • Steuern: € 40,-
  • Transport: € 100,-
  • Persönliche Ausgaben: € 100,-

Summe: € 1700,-

Cross Border Permits auf den Peaks of the Balkans

Auf dem Peaks of the Balkans Trail musst du mehrere Landesgrenzen überqueren. Zum Glück kannst du eine Grenzübertrittsgenehmigung beantragen, mit der du die verschiedenen Grenzen ohne Probleme überqueren kannst. Du kannst diese Genehmigung bei den örtlichen Behörden beantragen. Aber was passiert, wenn du die Grenze ohne eine Genehmigung überquerst? Dann begehst du eigentlich zwei Straftaten, eine in dem Land, aus dem du kommst, und eine in dem Land, in das du einreist. Du musst keine Angst vor einer Gefängnisstrafe haben, aber eine Geldstrafe von etwa 300 € ist nicht ungewöhnlich. Mach dich schlau und arrangiere das im Voraus.

Gepäcktransport auf dem Peaks of the Balkans Trail. Wie funktioniert das?

Gepäcktransport während des Peaks of the Balkans Trek ist natürlich möglich. Vielleicht ist das praktisch für dich, weil du sonst mehrere Tage lang deine Ausrüstung tragen musst. Die Herausforderung besteht darin, keine Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Wenn du dich für den bequemen Gepäcktransport entscheidest, dann bist du hier genau richtig! Außerdem kannst du deinem Erlebnis das gewisse Etwas an Authentizität verleihen, denn deine Ausrüstung wird von einem Esel getragen. Das ist beim 10-tägigen Peaks of the Balkans-Trek möglich, der von Choose Balkans angeboten wird. Oder lies weiter, um das Programm dieses Trekkings zu sehen.

Gepäcktransport auf dem Peaks of the Balkans Trail. Wie funktioniert das?

10-tägiger Peaks of the Balkans Trek Von Tag zu Tag

Während dieses Treks wirst du von erfahrenen Guides begleitet. Sie kennen den Treck am besten und können dir die schönsten Orte zeigen. Im Folgenden findest du eine allgemeine Beschreibung des Programms, für weitere Details musst du hier sein. Du reist auf eigene Faust nach Tirana, der Hauptstadt von Albanien. Dann holt dich unser Partner von deinem Hotel ab und bringt dich zum Startpunkt Tamarë. Alle Unterkünfte für die Wanderung werden für dich arrangiert und sind im Preis enthalten, ebenso wie das Frühstück und die Genehmigungen. Nachfolgend findest du eine Beschreibung des Programms:

Tag
1

Tirana (Albanien) - Shkoder - Tamarë - Lëpushë

Dauer: 03:00 h
Abstand: 3.5 km
Aufstieg: 868 m
Eure Tour startet schon richtig früh morgens um 6:00 Uhr von Tirana aus. Ihr fahrt Richtung Tamarë im Norden Albaniens und kommt an der Stadt Shkoder vorbei. Von Tamarë aus beginnt dann euer Wanderabenteuer durch die Gipfel der Balkanhalbinsel. Die Balkangipfel sind Teil der Dinarischen Alpen, die von Slowenien bis ins südöstliche Albanien reichen. Die Albanischen Alpen sind sogar der höchste Abschnitt der Dinarischen Alpen. Ihr werdet die Gelegenheit haben, sie in den kommenden Tagen zu erkunden. Später an diesem Tag werdet ihr im kleinen Dorf Lëpushë ankommen, bekannt für seine atemberaubende Natur und für uns ein großartiger Rastpunkt nach einem aufregenden ersten Tag. Der Name Lëpushë bezieht sich auf die gelbe Blume, die man dort im Frühling finden kann. Bevor dieser Tag endet, werdet ihr noch etwas Zeit haben, um die Gegend zu erkunden, in den weitläufigen Wiesenlandschaften. Im Norden Albaniens sind sie bekannt für viele köstliche Bio-Gerichte mit Produkten aus der Region. Ihre Küche ist einzigartig, lecker und kann nur in diesen Gegenden gefunden werden. Während der Tour werdet ihr die Chance haben, sie auszuprobieren. Übernachtung in einem Gästehaus in Lëpushë.

Lëpushë

Info
Lëpushë
Tag
2

Lëpushë - Maja e Berizhdolit - Lëpushë

Dauer: 04:54 h
Abstand: 11.4 km
Aufstieg: 680 m
Abstieg: 680 m
Heute werdet ihr zur Maja e Berizhdolit (1977 Meter über dem Meeresspiegel) in den Albanischen Alpen wandern, auch Accursed Mountains genannt. Dies ist eine wunderschöne Wanderung, die an Wasserquellen vorbeiführt und von oben einen lohnenden Blick bietet. Die spektakuläre Felsformation der Berge ist auf der einen Seite mit Schnee bedeckt, während die andere Seite fast keine Vegetation hat. Es wird eine maximale Wanderzeit von 6 Stunden sein, einschließlich Pausen, umgeben von diesen Bergen. Nachdem ihr den spektakulären Anblick genossen habt, werdet ihr zurück nach Lëpushë gehen. Übernachtung in einem Gästehaus in Lëpushë.

Lëpushë

Info
Lëpushë
Tag
3

Lëpushë - Talijanka Gipfel - Vuthaj (Montenegro)

Dauer: 08:51 h
Abstand: 17.2 km
Aufstieg: 1340 m
Abstieg: 1610 m
Höchster Punkt: 2057 m
Euer Ziel für heute ist Vuthaj, aber zuerst werdet ihr zum Talijanka-Gipfel wandern. Hier werdet ihr die Grenze von Albanien nach Montenegro überqueren. Der Berg Talijanka selbst befindet sich im Grbaje-Tal in Montenegro. Dieses Tal hat eine U-Form und ist von den grauen, scharfen Berggipfeln umgeben. Der Talijanka-Gipfel gilt als einer der schönsten der Balkangipfel. Die Aussicht auf die dramatisch grauen, außergewöhnlich geformten Berge ist ein Anblick, der selbst den erfahrensten Wanderer beeindrucken wird. Von diesem Gipfel aus könnt ihr auch den See Plav in Montenegro sehen. Ihr werdet einen Minivan für die letzten 40 Minuten nach Vuthaj in Montenegro nehmen. In Vuthaj habt ihr die Möglichkeit, die Ali Pasha-Quellen zu besuchen, die etwa 40 Minuten zu Fuß vom Gästehaus entfernt sind, oder ihr könnt über die spektakulären Aussichten nachdenken, die ihr heute gesehen habt. Übernachtung in einem Gästehaus in Vuthaj.

Vuthaj

Info
Vuthaj
Tag
4

Vuthaj (Montenegro) - Arapi Gipfel - Theth

Dauer: 10:26 h
Abstand: 20.9 km
Aufstieg: 880 m
Abstieg: 1160 m
Von Vuthaj aus werdet ihr euch auf den Weg nach Theth machen und die Grenze zurück nach Albanien überqueren. Während dieser Wanderung werdet ihr einen verborgenen Wasserplatz besuchen, der schwer zu finden ist, wenn ihr nicht den genauen Ort kennt. Ihr werdet auch an einem der höchsten Gipfel der Balkanhalbinsel vorbeikommen, dem Arapi-Gipfel (2217 Meter über dem Meeresspiegel), sowie an mehreren Hirtenhütten in den Albanischen Alpen. Diese Hirtenhütten zeigen den Lebensstil abseits der Zivilisation. In Theth werdet ihr die alte Kirche und das "Lock in" Toyour (Symbol von Theth) besuchen. Die Geschichten hinter diesen Gebäuden reichen Jahrhunderte voller Geschichte zurück. Übernachtung in einem Gästehaus in Theth.

Theth

Info
Theth
Tag
5

Theth - Blaues Auge - Theth

Dauer: 05:28 h
Abstand: 19.2 km
Aufstieg: 470 m
Abstieg: 470 m
Ein bekanntes Sprichwort in Albanien lautet: "Wer Theth gesehen hat, hat einen Grund zu leben" (Gjergj Fishta) und heute werden wir ein weiteres schönes Phänomen sehen, das dieses Sprichwort bestätigt. Unsere Wanderung durch Theth führt uns zu dem Naturwunder, das als "Blaues Auge von Theth" bezeichnet wird. Die Wanderung dauert 4 Stunden bis dorthin und 3,5 Stunden zurück nach Theth. Das Blaue Auge ist durch die Erosion der Felsen durch das Wasser entstanden, das von der Schneeschmelze in den albanischen Alpen herabkommt. Das Becken mit dem blauen Wasser wird von einem kleinen Wasserfall gespeist, der das Bild komplett macht. Du wirst deine Augen nicht von dem schillernden Glanz der grünen und blauen Farben dieses Naturwunders lassen können, das dich zum Eintauchen einlädt.

Theth

Info
Theth
Tag
6

Theth - Valbona Pass - Valbona

Dauer: 08:51 h
Abstand: 16.9 km
Aufstieg: 1060 m
Abstieg: 880 m
Macht euch bereit für den Höhepunkt dieser Reise. Die Wanderung von Theth nach Valbona wird ein intensiver Tag, da der Weg etwa 6 bis 8 Stunden dauert (ca. 1050m Höhenunterschied) in einem abgelegenen Gelände, dennoch zweifellos lohnenswert! Der Valbona Pass bietet einen spektakulären Blick auf die Gipfel der Balkanhalbinsel und die "Verfluchten Berge". Wenn ihr den Gipfel des Valbona Passes erreicht, werdet ihr einen ernsthaften Adrenalinschub erleben. Von hier aus könnt ihr beide Seiten der Täler sehen. Dieser Aussichtspunkt ist perfekt für eine kurze Pause und die Möglichkeit, erstaunliche Bilder der Albanischen Alpen zu machen. Vom Valbona Pass aus werden wir unseren Abstieg zum nächsten Ziel, dem Valbona-Tal, beginnen, einem weiteren malerischen Dorf umgeben von hohen Bergen. Nachdem wir das Dorf erreicht haben, werden wir zum traditionellen Gästehaus gehen. Übernachtung in Valbona.

Valbona

Info
Valbona
Tag
7

Valbona - Cerem

Dauer: 11:19 h
Abstand: 17.3 km
Aufstieg: 1620 m
Abstieg: 1380 m
Höchster Punkt: 2534 m
Euer nächstes Ziel auf unserer Peaks of the Balkans Tour ist Cerem. Bevor ihr unsere heutige Wanderung beginnt, müsst ihr Transportmittel zum Ausgangspunkt nutzen. Auf unserer Wanderung werdet ihr durch Wälder und Wiesen kommen. Ihr werdet in eine Gegend kommen, die wie ein Canyon aussieht und der einzige Ort ist, an dem selbst im Sommer noch Schnee liegt. Ihr habt die Möglichkeit, zum höchsten Gipfel von Montenegro, dem Zla Kolate-Gipfel, zu wandern, was weitere 3 Stunden Wandern bedeutet (insgesamt 10 Stunden). Ein weiteres prächtiges Element, das ihr während unserer Wanderung überquert, ist eine steinerne Oberfläche an der Seite eines Berges, die wie das Gesicht eines elenden alten Mannes aussieht. Ihr werdet auch an einer Höhle vorbeikommen, aus der ein extrem kalter Wind weht, von der niemand den Ausgang kennt. Alles in allem gibt es auf der Wanderung definitiv genug außergewöhnliche Dinge zu sehen, abgesehen von den Bergen. Ihr werdet bei den Hirtenhütten in Cerem ankommen, die hoch in den Bergen auf 1300m über dem Meeresspiegel liegen. Von hier aus gibt es keine Verbindung zur Zivilisation, denn es gibt weder WLAN noch Strom. Allerdings entschädigen das köstliche Essen und die Gastfreundschaft der Menschen für die einfachen Einrichtungen. Übernachtung in einer Hirtenhütte in Cerem.

Cerem

Info
Cerem
Tag
8

Cerem - Doberdol

Dauer: 07:36 h
Abstand: 15 km
Aufstieg: 1010 m
Abstieg: 380 m
Höchster Punkt: 2100 m
Von Cerem aus werdet ihr Richtung Doberdol wandern, und zwar auf einem Maultierpfad. Auf unserem Weg werdet ihr etwa zwei Stunden lang die Grenze nach Montenegro überqueren. Die Wanderung führt uns durch Kiefernwälder, in denen ihr alle Arten von Beeren finden könnt, wie zum Beispiel Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren (je nach Jahreszeit). Ihr werdet auch das einzige Nationalreservat in Albanien passieren, das Braunbären und die letzte Population von etwa 40 Luchsen auf dem Balkan beherbergt. Es ist ein wunderschöner Weg, dessen höchster Punkt 2100 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Ihr habt die Möglichkeit, in einigen der Hirtenhüttendörfer einen schönen Kaffee oder ein anderes Getränk zu genießen. Diese Dörfer werden nur im Sommer von Hirten bewohnt. Doberdol, unser heutiges Ziel, liegt etwa 1800 Meter über dem Meeresspiegel, und hier werdet ihr erneut in einer Hirtenhütte übernachten. Das Dorf ist wunderschön und ihr könnt aus verschiedenen Speisen wählen, die aus regionalen Zutaten hergestellt werden. Die Betten sind jedoch definitiv keine Hotelbetten, nur Matratzen, und die Bedingungen sind einfach. Trotzdem sind die Einheimischen sehr gastfreundlich, das Essen ist köstlich und es wird eine großartige einmalige Erfahrung sein. Übernachtung in einer Hirtenhütte in Doberdol.

Doberdol

Info
Doberdol
Tag
9

Doberdol - Gjeravica (Kosovo) - Junik - Gjakova

Dauer: 06:00 h
Abstand: 14 km
Aufstieg: 700 m
Höchster Punkt: 2656 m
Heute werdet ihr euch in Richtung Zivilisation begeben, aber nicht, bevor ihr zum höchsten Gipfel des Kosovo, dem Gjeravica, gewandert seid. Es ist auch der zweithöchste Gipfel der Verfluchten Berge (Albanische Alpen). Von oben aus werdet ihr die Verfluchten Berge auf der einen Seite und die Sharr-Berge auf der anderen Seite sehen. Ihr werdet die Gelegenheit haben, in drei verschiedenen Seen zu schwimmen, die durch das alpine und Gletscherwasser gebildet werden. Einer der Seen sticht wirklich heraus, da er herzförmig ist. Ihr werdet in Gropat e Erenikut im Kosovo ankommen. Von Gropat e Erenikut aus müsst ihr mit einem Geländewagen nach Gjakova fahren. Übernachtung in einem Hotel in Gjakova.

Gjakova

Info
Gjakova
Tag
10

Gjakova - Tirana (Albanien)

Nachdem ihr euch von den Wanderungen in den Balkanbergen erholt habt, werdet ihr eine kurze Stadtführung durch Gjakova haben. Die Stadt hat den ältesten und größten Basar des Kosovo. Obwohl er während der ersten Balkankriege, des Zweiten Weltkriegs und des Kosovo-Kriegs zerstört wurde, wurde der Basar wieder in seinen alten Zustand zurückgebaut und ist ein schöner Ort, um eine Mahlzeit zu genießen oder sich die Geschäfte anzusehen, die traditionelle Kleidung und Gegenstände verkaufen. Wir werden auch den Uhrturm und die Hadum-Moschee besuchen. Letztere wurde im 16. Jahrhundert erbaut und hat es irgendwie geschafft, die Kriege zu überstehen. Heutzutage zeigt sie den Beginn der islamischen Architektur auf dem Balkan, bedeckt mit atemberaubenden arabischen Dekorationen. Die Rückfahrt nach Tirana (Albanien) markiert das Ende dieses märchenhaften Trails.
Gesamtes Programm ausblenden

Auf welche Highlights werde ich stoßen?

Während des Trekkings kommst du an mehreren Dörfern vorbei und genießt wunderschöne Aussichten. Für die Neugierigen unter uns gibt es hier eine Liste mit den Sehenswürdigkeiten, die du sehen kannst. Es lohnt sich, einige dieser Begriffe durch eine Suchmaschine zu jagen!

Places

Albania

  • Tamarë
  • Lëpushë
  • Theth
  • Dobërdoll
  • Çerem

Kosovo

  • Junik

Montenegro

  • Vuthaj

Parks und Seen

  • Blue Eye Theth
  • Nationaal Park Valbonëdal

Sights

  • Die alte Kirche von Teth
  • Turm von Nikoll Koçeku
  • Das Archäologische Museum in Prizren
  • Die Kirche Unserer Lieben Frau Ljevis in Prizren
  • Sinan Pascha Moschee in Prizren
  • Die Festung von Prizren
  • Der Basar in Prizren

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Hütten, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Peaks of the Balkan Trail auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

Packliste für den Peaks of the Balkan Trail

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour in den Bergen brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Zusätzliches

Was sollte ich sonst noch über die Peaks of the Balkans wissen?

Vielleicht sind einige deiner Fragen unbeantwortet geblieben, aber ganz so weit sind wir noch nicht. Wie sieht es zum Beispiel mit der Handyabdeckung aus? Und ist es sicher, das Wasser zu trinken? Hier findest du weitere Informationen zu den praktischen Aspekten.

Mobiltelefon und Netzabdeckung

Während des Trekkings hast du nur eine begrenzte Reichweite. In den meisten Dörfern gibt es eine gute Telefonverbindung, aber nicht in jeder Ortschaft. Außerdem gibt es vielleicht einige wichtige Telefonnummern, die du auf deinem Handy haben möchtest. In Albanien lautet die Notrufnummer für die Polizei 192 und für den Krankenwagen 127. In Montenegro wählst du die 122 für die Polizei und die 124 für einen Krankenwagen; im Kosovo wählst du die 192 für die Polizei und die 194 für einen Krankenwagen

Trinkwasser

Während deines Peaks of the Balkans-Trekkings ist ausreichend sauberes Trinkwasser vorhanden. Du kannst davon ausgehen, dass du mindestens einmal am Tag auf eine zuverlässige Wasserquelle stoßen wirst. Denke daran, dass das Wasser nicht immer trinkbar ist. Die Mitnahme eines Wasserfilters ist kein übertriebener Luxus

Bezahlung

In Montenegro und im Kosovo zahlst du mit dem Euro, in Albanien ist die Währung der albanische Lek. Falls du kein Geld am Geldautomaten abheben kannst, solltest du vor Beginn der Wanderung sicherstellen, dass du genug Bargeld dabei hast. In einigen Unterkünften ist es nur möglich, bar zu bezahlen. In den größeren Städten kannst du oft mit einer Kreditkarte bezahlen, aber nicht in den kleineren Dörfern. Sei also vorbereitet!

Sicherheitstipps im Peaks of the Balkan Trail

Auch wenn dies weit entfernt von einer Trekkingtour im Himalaya ist, können immer unerwartete Dinge passieren und du könntest auch Hindernisse auf den Wanderwegen entlang des Weges finden. Peaks of the Balkan Trail ist sicher, die Wege sind ziemlich einfach und es gibt keinen extremen Höhenunterschied. Dennoch verdient jede Wanderung aus Sicherheitsgründen einen gewissen Respekt: Respekt vor dem Gelände, den Wegen, der Tier- und Pflanzenwelt, den lokalen Regeln und Vorschriften und vor allem deinen körperlichen Fähigkeiten und deiner Sicherheit. Daher beachte bitte die folgenden Sicherheitsempfehlungen, um eine unvergessliche und sichere Wandererfahrung zu haben:

  • Kenne deine Grenzen

    Bereite jede Etappe sorgfältig vor, um deine Energie klug einzusetzen, respektiere deine körperlichen und mentalen Grenzen und gehe keine unnötigen Risiken ein. Wenn du auf- oder absteigst, nutze immer vorhandene Hilfsmittel wie Geländer und Seile. Ist diese Wanderung für dich geeignet? Mache dich mit dem Bewertungssystem vertraut und finde heraus, ob diese Wanderung deinen Fähigkeiten entspricht. Wenn du immer noch professionellen Rat benötigst, kannst du dich jederzeit an die Experten von Bookatrekking.com wenden.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Wichtigste ist, die markierten Pfade niemals zu verlassen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten auch offline verfügbar sind und dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B im Peaks of the Balkan Trail zu gelangen. Als Backup solltest du sicherstellen, dass du einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei hast.

  • Vollständige Ausrüstung

    Stelle sicher, dass du die erforderliche Ausrüstung für die Bedingungen hast, mit denen du konfrontiert wirst, einschließlich geeigneter Kleidung, Schuhe und eventuell erforderlicher Ausrüstung für das Gelände, auf dem du wandern wirst. Trage immer Kleidung, die dem Wetter im Peaks of the Balkan Trail angepasst ist, und schütze dich vor Kälte und Nässe oder Hitze und Sonne. Außerdem solltest du genug Essen und Wasser für die Dauer deiner Wanderung mitnehmen. Unterwegs könntest du (oder auch nicht) Snacks kaufen können.

  • Erreichbar bleiben

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, Menschen zu Hause über deine Pläne, die gewählte Route und deine voraussichtliche Rückkehrzeit zu informieren. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das zumindest die Telefonnummern von engen Familienmitgliedern, deine Unterkünfte unterwegs und die Notrufnummern im Peaks of the Balkan Trail enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe die Tier- und Weidetiere nicht und respektiere geschützte Gebiete.

Wo kann ich den Peaks of the Balkan Trail buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Peaks of the Balkan Trail und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Peaks of the Balkan Trail nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant