Salzburger Almenweg: Von Alm zu Alm im Salzburgerland

Durch

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Salzburger Almenweg: Von Alm zu Alm im Salzburgerland
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Der Salzburger Almenweg ist eine der beliebtesten Wanderungen in Österreich. Diese entspannte Wanderung führt dich von Alm zu Alm. Der Salzburger Almenweg ist eine 350 Kilometer lange, in 31 Etappen gegliederte Wanderung. Das Schöne an diesem Weg ist, dass er leicht in kleinere Abschnitte unterteilt werden kann, so dass du dir dein eigenes Abenteuer aussuchen und die Wanderung beginnen und beenden kannst, wo und wann immer du willst. In diesem Blog-Post liest du über die Etappen, du findest eine Karte und liest über den Übernachtung in den Hütten.

Der Salzburger Almenweg ist in verschiedene Etappen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden unterteilt, die es erfahrenen Bergsteigern und Familien mit kleinen Kindern ermöglichen, die Schönheiten der Region zu genießen. Außerdem können in vielen Hütten auch Hunde übernachten, so dass du deinen vierbeinigen Freund nicht zu Hause lassen musst! Egal, ob du alleine wanderst oder ob die ganze Familie mitkommt, der Salzburger Almenweg heißt jeden willkommen!

Beste Saison für den Salzburger Almenweg

Die beste Jahreszeit für den Salzburger Almenweg ist, wie für alle Hüttentouren in Österreich, von Mitte Juni bis Ende September. In dieser Zeit hast du gutes Wetter und die meisten Hütten entlang des Weges sind geöffnet. Ende September, Anfang Oktober beginnt das Wetter kälter zu werden und es gibt nicht genügend Gras für das Vieh. Aus diesem Grund müssen die Hüttenwirte mit ihren Tieren in die Täler hinuntergehen, um sie bis zur nächsten Saison zu füttern!

Beste Saison für den Salzburger Almenweg

Jetzt buchen

Wie komme ich zum Ausgangspunkt der Wanderung? Wie kehre ich zu meinem ursprünglichen Startpunkt zurück?

Jede Etappe auf dem Salzburger Almenweg hat ihren eigenen Start- und Endpunkt, so dass du die Wanderung beginnen und beenden kannst, wann und wo du willst. Die Startpunkte der 31 Etappen des Salzburger Almenweges sind auf vielen Wegen leicht zu erreichen, per Auto, Bahn oder Flugzeug.

Mit dem Flugzeug

Es gibt Flugverbindungen von Deutschland direkt nach Salzburg. Fluggesellschaften verbinden Berlin, Frankfurt, Köln und Zürich direkt mit dem W.A. Mozart Flughafen in Salzburg. Vom Flughafen aus kannst du mit Taxi, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mietwagen zum Ausgangspunkt deines Salzburger Almenweges weiterfahren.

Mit dem Auto

Wenn du in der Nähe des Salzburgerlandes wohnst oder gerne mit dem Auto unterwegs bist, kannst du die Ausgangspunkte der Etappen leicht mit dem Auto erreichen. Wenn du zum Beispiel aus dem Norden (München/Salzburg) nach Werfen (Startpunkt Etappe 31) kommst, solltest du die A8 und A10 nehmen. Aus Richtung Osten (Liezen) nach Radstadt kommend, erreichen Sie den Startpunkt der Etappe 27 über die B320. Aus dem Süden (Villach) bis Flachau führt dich die A10 zur Etappe 21. Das breite Straßennetz macht es sehr einfach, sich im Salzburgerland stressfrei von Etappe zu Etappe zu bewegen.

Mit dem Zug

Bahnfahren ist in Österreich immer eine gute Idee. Das breite und gut ausgebaute Schienennetz ermöglicht es dir, entspannt und einfach zu reisen und dabei die Aussicht auf die Berge zu genießen. Innerhalb des Landes bringen dich die Österreichischen Bundesbahnen bequem zu den Ausgangspunkten der Etappen des Salzburger Almenweges. Auf der Website der ÖBB findest du ganz einfach die Fahrpläne der Züge und die beste Kombination, um zu deinem nächsten Abenteuer zu gelangen!

Am Ende deiner Wanderung findest du mehrere Busse, Pendelbusse und Wandertaxis, die dich zu deinem nächsten Ziel bringen. Die Region empfängt jeden Sommer Tausende von Wanderern und verfügt über eine gute Infrastruktur, wenn es darum geht, jede Etappe mit der nächsten zu verbinden.

Salzburgerland: Salzburger Almenweg Karte

Hier ist eine Karte des Salzburger Almenweges. Die Karte zeigt den gesamten Rundkurs, einschließlich aller 31 Etappen, mit Start und Ziel in Pfarrwerfen (mit "B" gekennzeichnet).

Etappen und Rundgänge auf dem Salzburger Almenweg

Der Salzburger Almenweg umfasst 31 Etappen, jede mit ihren eigenen Höhepunkten und Schönheiten. Je nachdem, ob du alleine oder mit deiner Familie unterwegs bist, ob du Anfänger oder erfahrener Wanderer bist, stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Der Salzburger Almenweg ist so ziemlich eine Art " wähle dein eigenes Abenteuer ". Es ist möglich, nur Tageswanderungen zu machen und dann ins Tal zurückzukehren und zum nächsten Ausgangspunkt zu fahren, oder du kannst mehrere Tage in den Bergen bleiben und von Hütte zu Hütte gehen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Routen.

4 Tage wandern in Hochkönig

Die Region rund um den Hochkönig ist im Sommer ein Paradies für Wanderer. Durch eine beeindruckende Landschaft zu wandern, in gemütlichen Hütten zu rasten und beim Abendessen all die regionalen Köstlichkeiten zu genießen, das macht den Reiz dieser Region aus. Wandern Sie den ersten Teil des Salzburger Almenweges!

Bei dieser 4-tägigen Wanderung werden rund 48 Kilometer mit 2300 Höhenmetern zurückgelegt. Der Höhepunkt dieser viertägigen Wanderung ist die Etappe 3, bei der Sie das Schneebergkreuz auf 1900 Metern erreichen. Die Aussicht hier ist unvergesslich.

Tag
1

Pfarrwerfen - Arthurhaus

Dauer: 05:55 h
Abstand: 11.5 km
Aufstieg: 1130 m
Abstieg: 160 m
Diese Etappe ist relativ lang, aber einfach. Die Wanderung beginnt an der Bahnhaltestelle in Pfarrwerfen, wo du auch genügend Parkplätze findest. Der Weg führt dich durch Wälder und Täler mit zauberhaften Aussichten. Am Ende der Etappe führt ein Panoramaweg stetig bergab bis zum Arthurhaus.

Berghotel Arthurhaus

Info
Berghotel Arthurhaus
Tag
2

Arthurhaus - Erichhütte

Dauer: 04:15 h
Abstand: 9.7 km
Aufstieg: 260 m
Abstieg: 230 m

Diese zweite Etappe führt dich durch eine malerische Landschaft ohne nennenswerte Anstiege. Diese Etappe wird von atemberaubenden Panoramablicken auf die Alpen und die Südwände des Hochkönigs begleitet. Unterwegs kannst du in zahlreichen Berghütten einkehren, um etwas zu essen und zu trinken.

Hinweis: Die Erich Hütte ist ein wunderbares Beispiel für eine authentische österreichische Berghütte und akzeptiert nur Barzahlungen vor Ort. Die Reservierung wird von Bookatrekking.com für dich arrangiert, aber bring genug Bargeld mit, um die Übernachtung, das Abendessen und persönliche Ausgaben zu bezahlen. Die Übernachtung inklusive Frühstück kostet etwa €50 pro Person. Außerdem hat die Hütte keine Dusche und keine Handtücher.

Erichhütte

Info
Erichhütte
Tag
3

Erichhütte - Schneebergkreuz - Mülbach

Dauer: 04:45 h
Abstand: 9.1 km
Aufstieg: 580 m
Abstieg: 530 m
Auf dieser Etappe kannst du herrliche Ausblicke auf den Hochkönig genießen. Die Route führt über steile Anstiege durch gelegentliches sumpfiges Gelände zum Schneebergkreuz. Der Panoramablick von diesem Gipfel ist das Highlight dieser Etappe! Über die Karbachalm fährst du mit der Mülbarger Bergbahn nach Mülbach, wo du die Nacht verbringen wirst.

Hotel Alpenrose

Info
Hotel Alpenrose
Tag
4

Schneebergkreuz - Goldegg/Böndlsee

Dauer: 07:10 h
Abstand: 16.2 km
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 1270 m
Am nächsten Tag fahren wir mit der Mülbarger Bergbahn zurück zur Karbachalm, wo Etappe 4 beginnt. Etappe 4 bietet eine landschaftlich reizvolle Strecke mit einigen steilen Abfahrten. Unterwegs, am Gamskögerl, kannst du einen Panoramablick in alle Richtungen genießen. Von Böndslee sind es etwa 45 Minuten zu Fuß bis zum Bahnhof Lend/Salzbach. Von hier aus kannst du den Zug zurück nach Pfwarrwerfen oder Salzburg nehmen.
Gesamtes Programm ausblenden

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Hütten, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Salzburger Almenweg auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

5-tägiges Wandern in der Salzburger Sportwelt

Sie suchen die Herausforderung und haben bereits Erfahrung im Bergwandern? Vor allem die Etappe 18 (Tag 1) und die Etappe 21 (Tag 4) werden Ihre Kondition auf die Probe stellen. Die durchschnittlichen Tagesetappen liegen zwischen 5 und 7 Stunden Gehzeit. Unterwegs übernachten Sie in gemütlichen Berghütten am Wegesrand. Berggipfel, Seen, Wasserfälle und gut markierte Wege machen eine Wanderung in der Salzburger Sportwelt zu einem garantierten Erfolg!

Tag
1

Grafenberg Talstation Wagrain - Kleinarl Hütte

Dauer: 04:25 h
Abstand: 8.3 km
Aufstieg: 540 m
Abstieg: 490 m
Die heutige Etappe folgt einem Weg mit einem etwas anstrengenden Anstieg zum Kitzstein ("Gabel") und einer langen Abfahrt nach Kleinarl. Nach Erreichen des Gipfels des Kitzsteins führt der Weg entlang der Westflanke des Berges hinab. Auf dem Wanderweg geht es hinunter ins Tal, wo du unterwegs auf deinen Schlafplatz für heute Nacht stößt. Die Kleinarl Hütte.

Kleinarl Hütte

Info
Kleinarl Hütte
Tag
2

Kleinarl Hütte - Weissenhofalm

Dauer: 05:30 h
Abstand: 10 km
Aufstieg: 820 m
Abstieg: 790 m
Sobald du die Kleinarler Hütte verlässt, wanderst du weiter ins Tal und kommst in den Ort Kleinarl. Von hier aus geht es auf einem schönen Waldweg durch Lärchenwälder zur Steinkaralm. Von hier aus führt ein schmaler Pfad zum Grat auf 1832 Meter. Von hier aus führt der Almwiesenweg mit schönen Ausblicken zur Weißenhofalm. Das Ziel für heute.

Weissenhofalm

Info
Weissenhofalm
Tag
3

Weissenhofalm - Kogelalm - Waldgasthof

Dauer: 05:25 h
Abstand: 11.3 km
Aufstieg: 410 m
Abstieg: 800 m
Von der Weißenhofalm geht es auf einer weitgehend ebenen Strecke entlang des Mooskopfes vorbei an den Skiliften zum Ahornkarkof, dem Saukarkopf und Saukarfunktel zur Kogelalm, die sich am Skilift "Fliegender Mozart" befindet. Dieser erste Abschnitt ist ursprünglich noch Teil der Etappe 19, ab der Kogelalm beginnt offiziell die Etappe 20 des Salzburger Almenweges. Etappe 20 führt über weite offene Pisten und Hochwälder. Diese Wanderung führt uns hauptsächlich durch das Skigebiet, vorbei an zahlreichen Berghütten wie dem Latschenhof, der Jandlalm und schließlich dem Waldgasthof Flachau.

Berghotel Waldgasthof

Info
Berghotel Waldgasthof
Tag
4

Waldgasthof Flachau - Gamskogelhütte - Zauchensee

Dauer: 10:20 h
Abstand: 20 km
Aufstieg: 1320 m
Abstieg: 1330 m
Machen Sie sich bereit für den härtesten Tag dieser Reise. Nach dem Waldgasthof wandern Sie durch einen geschlossenen Hochwald hinunter zum Forstweg, der Sie nach Flachau führt. Von Flachau führt der Weg entlang der Bundesstraße bis zum Neuen Sattelweg und dann weiter bergauf durch den Wald. Das letzte Stück führt entlang der Zufahrtsstraße zum Berggasthof Sattelbauer. Von dort führt ein schöner Wanderweg durch den Wald zur Lackenalm und mündet ca. 800 m vor der Alm in einen Güterweg. Von hier geht es bergauf bis zur Abzweigung Lacken Kogel, wo man sich nach der Überwindung von 1.050 Höhenmetern eine kleine Rast verdient hat. Von hier aus überqueren Sie den Pass zwischen Ache und Tageweideck, danach geht es hinunter zum heutigen offiziellen Etappenziel, der Gamskogelhütte. Von der Gamskogelhütte steigen Sie in etwa einer halben Stunde zum Ort Zauchensee ab, wo Sie übernachten werden.Du kannst die Strecke um etwa 5 Kilometer abkürzen, indem du den Skilift von der Gamskogelhütte oder der Bergstation Roskopf nimmst.

Liftgasthof Apartments (Zauchensee)

Info
Liftgasthof Apartments (Zauchensee)
Tag
5

Zauchensee - Gamskogelhütte - Vordergnadenalm

Dauer: 03:40 h
Abstand: 8.2 km
Aufstieg: 160 m
Abstieg: 760 m
Dies ist eine leichte Etappe mit einem langen Abstieg, wenn du heute den Lift von Zauchensee zur Gamskogelhütte nimmst. Von der Gamskogelhütte gibt es einen kurzen Aufstieg zur Stubhöhe und einen langen Abstieg zur Vordergnadenalm. Dies ist der Endpunkt der Wanderung durch die Salzburger Sportwelt!
Gesamtes Programm ausblenden

Familie im Salzburgerland: Der Salzburger Almenweg mit Kindern

Trekking mit Kindern hängt natürlich vom Alter der Kinder ab und davon, wie sehr sie daran gewöhnt sind, stundenlang in den Bergen zu wandern. Wenn du einen Familien-Trekking-Trip planst, ist der Almenweg eine gute Option. Der Salzburger Almenweg ist in mehrere Etappen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden unterteilt, von denen einige als "familienfreundlich" eingestuft sind. Wenn du mit Kindern unterwegs bist, ist es immer ratsam, einfache Wege mit breiten Pfaden zu wählen. Entlang einiger Etappen findest du auch einige Attraktionen, die das Interesse der Kinder am Abenteuer wecken sollen, wie z.B. Hängebrücken, Themenwege, Schaukeln und Kletterstationen.

Die zweite Etappe, "Majestätische Panoramablicke", ist für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Dieser Abschnitt des Almenweges ist ein leichter Weg, der mehrere Punkte hat, an denen du auf einen Bus aufspringen und bei Bedarf zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren kannst. Die Etappen 16 - 19, 20, 22 und 26 sind ebenfalls familienfreundlich.

Die zweite Etappe, "Majestätische Panoramablicke", ist für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Dieser Abschnitt des Almenweges ist ein leichter Weg, der mehrere Punkte hat, an denen du auf einen Bus aufspringen und bei Bedarf zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren kannst. Die Etappen 16 - 19, 20, 22 und 26 sind ebenfalls familienfreundlich.

Familie im Salzburgerland: Der Salzburger Almenweg mit Kindern

Wusstest du, dass wir alle Hütten für den Salzburger Almenweg für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Salzburger Almenweg: Übernachtung entlang des Weges

Auf dem Salzburger Almenweg gibt es rund 550 Hütten, die Wanderern und Bergsteigern Unterkunft und Verpflegung bieten. In den urigen Berghütten kannst du fernab von der Hektik der Städte und Dörfer übernachten. Obwohl es nicht Pflicht ist, die Hütten im Voraus zu buchen, raten wir dir dringend dazu, dies zu tun, vor allem wenn du mit mehreren anderen Personen wanderst. Die Hütten stellen in der Regel Bettwäsche in ihren Zimmern und Schlafsälen zur Verfügung, aber wenn du deinen eigenen Schlafsack mitnehmen möchtest, kannst du das auch tun.

In den Hütten kannst du die Gastgeber und ihr Leben in den Bergen kennen lernen und leckere hausgemachte Mahlzeiten genießen, meist mit Zutaten vom Bauernhof. Du könntest tägliche Wanderungen unternehmen und dann in einem schicken Hotel in einem der Orte am Almenweg übernachten, aber wir empfehlen, mindestens eine Nacht in einer der vielen Möglichkeiten in den Bergen zu verbringen. Genieße die Ruhe und Stille der Natur, weit weg von den überfüllten und lauten Städten unten!

Salzburger Almenweg: Übernachtung entlang des Weges

Essen auf dem Salzburger Almenweg

Während deines Salzburger Almenweges wirst du das Vergnügen haben, einige der köstlichsten lokalen Gerichte des Salzbugerlandes zu probieren. Jede Hütte bietet eine typische Rottljause, ein Landgericht mit Käse, Speck, Wurst, Butter und Brot. Auf den Hütten findest du auch eine große Auswahl an lokalen Spezialitäten, wie Fleischkrapfen, Blattlkrapfen mit Sauerkraut, Bauernkrapfen, Wetzsteiner Nudeln, Pressknödelsuppe, gepökeltes Rindfleisch, im Holzkohleofen gebratenes Schweinefleisch, eine Vielzahl von Käsesorten, Kaiserschmarrn und hausgemachte Mehlspeisen. In den Hütten gibt es außerdem frische Milch, hausgemachte Fruchtsäfte und selbst gebrannte Schnäpse!

Essen auf dem Salzburger Almenweg

Was sind die Wandernadeln auf dem Almenweg?

Beim Wandern auf dem Salzburger Almenweg kannst du deine Fortschritte auf deiner Gästekarte verfolgen, die du in jedem Tourismusbüro im Pongau erhalten kannst. In jeder Almhütte, die sich entlang der einzelnen Etappen des Almenweges befindet, bekommst du den der Etappe entsprechenden Stempel. Am Ende der Wanderung kannst du dich zum nächstgelegenen Tourismusbüro begeben, wo du die Wandernadel entsprechend der Anzahl der von dir zurückgelegten Etappen erhalten kannst!

  • Bronze: 1 Etappe
  • Silber: 5 Etappen
  • Gold: 10 Etappen
  • Diamant: 31 Etappen

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Salzburger Almenweg mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Packliste für den Salzburger Almenweg

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour in den Bergen brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Zusätzliches

Wie schwer sind die Wanderwege?

Der Salzburger Almenweg bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade, damit jeder die Wege je nach Erfahrung und körperlichem Zustand genießen kann. Vom erfahrenen Bergsteiger bis zur Familie mit kleinen Kindern bietet der Almenweg in Salzburgerland für jeden etwas! In der Pongau-Region findest du klare Wege mit gut beschilderten Kreuzungen. An jedem Schild findest du die Wegnummer, den Schwierigkeitsgrad sowie die Kilometer und die Gehzeit zu jedem Ziel.

Farbcodes für die Schwierigkeitsgrade auf dem Salzburger Almenweg

  • Anfänger
  • Moderat
  • Bergsteiger

Sicherheitstipps für den Salzburger Almenweg

Wenn du Wanderurlaub machst, ist es ratsam, ein paar Dinge zu beachten. Selbst wenn dies nicht dein erster Ausflug ist, solltest du die Berge niemals unterschätzen. Eine gute Tourenplanung und die Einhaltung der Vorschriften in den Bergen erhöhen die Sicherheit erheblich. Um sicherzustellen, dass dein Wanderurlaub ein sicheres und angenehmes Erlebnis wird, findest du unten eine Liste von 8 Empfehlungen für sicheres Wandern in den Bergen:
  • Kenne deine Grenzen

    Das Wandern im Salzburger Almenweg ist der perfekte Ausgleich zum Alltag. Es ist ein Ausdauersport und zugleich ein wunderbares Naturerlebnis mit positiven Auswirkungen auf Körper und Geist – vorausgesetzt, man ist fit und hat eine realistische Vorstellung von den eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Überschätze dich niemals und unterschätze niemals die Route. Übertreibe es nicht! Wähle immer die langsamere Variante und nimm dir mehr Zeit für deine Pläne. Unter Zeitdruck zu wandern macht keinen Spaß und in zu schnellem Tempo kann es gefährlich sein. Sei klug!

  • Plane sorgfältig

    Gute Planung ist die halbe Miete! Wanderkarten, Literatur, das Internet und Expertenratschläge sind unbezahlbar, um die Route im Salzburger Almenweg zu planen und Länge, Höhenunterschied, Schwierigkeit und Bedingungen der Wanderung zu bestimmen. Bei der Planung von Gruppenwanderungen sollte die Route immer auf das schwächste Gruppenmitglied abgestimmt sein! Das Wetter in den Bergen kann sich unglaublich schnell ändern und Regen, Wind und Kälte erhöhen alle das Risiko. Überprüfe daher immer vorher die Wettervorhersage und kontaktiere unsere Trekking-Experten, um dich vorab zu informieren.

  • Sei gut ausgerüstet

    Die Ausrüstung ist alles. Im extremsten Fall kann sie den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen und auf jeden Fall macht sie den Unterschied zwischen Spaß und Ärger aus. Essen und Trinken, Sonnenschutz, wasserdichte und warme Kleidung müssen immer in deinem Rucksack sein, ebenso wie ein Erste-Hilfe-Set und ein Handy mit vollem Akku (für den Notfall). Allerdings erleichtert leichtes Gepäck das Wandern, also nimm nicht zu viel zusätzliches Gepäck mit. Deine Ausrüstung sollte immer für das Gelände geeignet sein, auf dem du im Salzburger Almenweg wanderst.

  • Trage geeignetes Schuhwerk

    Gute Wanderschuhe schützen deine Füße und bieten eine bessere Passform. Schuhe mit guter Passform, rutschfesten Sohlen, wasserabweisendem Material und leichtem Gewicht sind ein Muss für zusätzlichen Wandergenuss im Salzburger Almenweg. Trailrunning-Schuhe sind ideal für ein Wochenende in den Bergen, aber bei längeren Wanderungen oder anspruchsvolleren Pfaden solltest du mindestens A/B-Wanderschuhe tragen. Das bedeutet, dass empfohlen wird, hochalpine Schuhe zu tragen, die wasserabweisend sind und zusätzlichen Knöchelschutz bieten, um Verstauchungen vorzubeugen.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Salzburger Almenweg verfügt über endlose markierte Wanderwege, die kontrolliert und instand gehalten werden und nicht verlassen werden sollten. Es mag verlockend sein, Abkürzungen oder alternative Routen durch unmarkiertes Gelände zu nehmen, aber das ist keine gute Idee. Es erhöht das Risiko der Desorientierung und du verlierst eher die Orientierung, hast Unfälle oder stürzt in den Bergen. Sogar steile Hänge mit festem Altschnee werden oft unterschätzt und sind gefährlich. Bist du unsicher? Besser nicht machen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten, auch offline verfügbar, dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B zu gelangen. Als Backup solltest du immer einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei haben. Übrigens, 75% der Stürze passieren auf markierten Wegen oder Straßen aufgrund von Unachtsamkeit, nicht im offenen Gelände!

  • Mache regelmäßig Pausen

    Denke daran, dass du dich im Wanderurlaub befindest. Zeitnahe und regelmäßige Pausen bieten nicht nur willkommene Entspannung, sondern ermöglichen es auch, das Salzburger Almenweg zu genießen. Der Körper benötigt regelmäßige Nahrung und Flüssigkeitszufuhr, um Leistungsfähigkeit und Konzentration aufrechtzuerhalten. Unser Tipp ist, dass es besser ist, bei wenig Zeit dem kurzen Reiseplan zu folgen, anstatt die lange Strecke zu hetzen.

  • Bleibe erreichbar

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, deine Pläne, die gewählte Route und deine Rückkehrzeit Familienmitgliedern oder anderen Personen zu Hause mitzuteilen. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das die Telefonnummern von direkten Familienmitgliedern, deinen Unterkünften unterwegs und den Notrufnummern im Salzburger Almenweg enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe keine wild lebenden Tiere oder Weidetiere und respektiere geschützte Gebiete.

Wo kann ich den Salzburger Almenweg buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Salzburger Almenweg und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Salzburger Almenweg nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen