Pages

    Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $

Der Salzburger Almenweg ist eine der beliebtesten Wanderungen in Österreich. Diese entspannte Wanderung führt dich von Alm zu Alm. Der Salzburger Almenweg ist eine 350 Kilometer lange, in 31 Etappen gegliederte Wanderung. Das Schöne an diesem Weg ist, dass er leicht in kleinere Abschnitte unterteilt werden kann, so dass du dir dein eigenes Abenteuer aussuchen und die Wanderung beginnen und beenden kannst, wo und wann immer du willst.In diesem Blog-Post liest du über die Etappen, du findest eine Karte und liest über den Übernachtung in den Hütten.

Der Salzburger Almenweg ist in verschiedene Etappen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden unterteilt, die es erfahrenen Bergsteigern und Familien mit kleinen Kindern ermöglichen, die Schönheiten der Region zu genießen. Außerdem können in vielen Hütten auch Hunde übernachten, so dass du deinen vierbeinigen Freund nicht zu Hause lassen musst! Egal, ob du alleine wanderst oder ob die ganze Familie mitkommt, der Salzburger Almenweg heißt jeden willkommen!



Bist du auf der Suche nach einem Trekking-Abenteuer in Österreich? Hier sind all unsere Möglichkeiten für das nächste Abenteuer!

Beste Saison für den Salzburger Almenweg


Die beste Jahreszeit für den Salzburger Almenweg ist, wie für alle Hüttentouren in Österreich, von Mitte Juni bis Ende September. In dieser Zeit hast du gutes Wetter und die meisten Hütten entlang des Weges sind geöffnet. Ende September, Anfang Oktober beginnt das Wetter kälter zu werden und es gibt nicht genügend Gras für das Vieh. Aus diesem Grund müssen die Hüttenwirte mit ihren Tieren in die Täler hinuntergehen, um sie bis zur nächsten Saison zu füttern!



Wie komme ich zum Ausgangspunkt der Wanderung? Wie kehre ich zu meinem ursprünglichen Startpunkt zurück?


Jede Etappe auf dem Salzburger Almenweg hat ihren eigenen Start- und Endpunkt, so dass du die Wanderung beginnen und beenden kannst, wann und wo du willst. Die Startpunkte der 31 Etappen des Salzburger Almenweges sind auf vielen Wegen leicht zu erreichen, per Auto, Bahn oder Flugzeug.

Mit dem Flugzeug
Es gibt Flugverbindungen von Deutschland direkt nach Salzburg. Fluggesellschaften verbinden Berlin, Frankfurt, Köln und Zürich direkt mit dem W.A. Mozart Flughafen in Salzburg. Vom Flughafen aus kannst du mit Taxi, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mietwagen zum Ausgangspunkt deines Salzburger Almenweges weiterfahren.

Mit dem Auto
Wenn du in der Nähe des Salzburgerlandes wohnst oder gerne mit dem Auto unterwegs bist, kannst du die Ausgangspunkte der Etappen leicht mit dem Auto erreichen. Wenn du zum Beispiel aus dem Norden (München/Salzburg) nach Werfen (Startpunkt Etappe 31) kommst, solltest du die A8 und A10 nehmen. Aus Richtung Osten (Liezen) nach Radstadt kommend, erreichen Sie den Startpunkt der Etappe 27 über die B320. Aus dem Süden (Villach) bis Flachau führt dich die A10 zur Etappe 21. Das breite Straßennetz macht es sehr einfach, sich im Salzburgerland stressfrei von Etappe zu Etappe zu bewegen.

Mit dem Zug
Bahnfahren ist in Österreich immer eine gute Idee. Das breite und gut ausgebaute Schienennetz ermöglicht es dir, entspannt und einfach zu reisen und dabei die Aussicht auf die Berge zu genießen. Innerhalb des Landes bringen dich die Österreichischen Bundesbahnen bequem zu den Ausgangspunkten der Etappen des Salzburger Almenweges. Auf der Website der ÖBB findest du ganz einfach die Fahrpläne der Züge und die beste Kombination, um zu deinem nächsten Abenteuer zu gelangen!

Am Ende deiner Wanderung findest du mehrere Busse, Pendelbusse und Wandertaxis, die dich zu deinem nächsten Ziel bringen. Die Region empfängt jeden Sommer Tausende von Wanderern und verfügt über eine gute Infrastruktur, wenn es darum geht, jede Etappe mit der nächsten zu verbinden.

Salzburgerland: Salzburger Almenweg Karte


Hier ist eine Karte des Salzburger Almenweges. Die Karte zeigt den gesamten Rundkurs, einschließlich aller 31 Etappen, mit Start und Ziel in Pfarrwerfen (mit "B" gekennzeichnet).



Komoot ist eine sehr hilfreiche App, wenn es um die Planung von Trekking-Abenteuern geht. Hier geht es zum Download unserer Karte für den Salzburger Almenweg.

Etappen und Rundgänge auf dem Salzburger Almenweg


Der Salzburger Almenweg umfasst 31 Etappen, jede mit ihren eigenen Höhepunkten und Schönheiten. Je nachdem, ob du alleine oder mit deiner Familie unterwegs bist, ob du Anfänger oder erfahrener Wanderer bist, stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Der Salzburger Almenweg ist so ziemlich eine Art " wähle dein eigenes Abenteuer ". Es ist möglich, nur Tageswanderungen zu machen und dann ins Tal zurückzukehren und zum nächsten Ausgangspunkt zu fahren, oder du kannst mehrere Tage in den Bergen bleiben und von Hütte zu Hütte gehen. Hier sind einige Empfehlungen, je nachdem, was du suchst:

4 Tage wandern in Hochkönig:


Tag 1, Etappe 1: Pfarrwerfen - Arthurhaus
Diese Etappe ist relativ lang, aber einfach. Die Wanderung beginnt an der Bahnhaltestelle in Pfarrwerfen, wo du auch genügend Parkplätze findest. Der Weg führt dich durch Wälder und Täler mit zauberhaften Aussichten. Am Ende der Etappe führt ein Panoramaweg stetig bergab bis zum Arthurhaus.

Länge: 11 Kilometer
Gehzeit: 5 Stunden
Höhe: 1250 Meter

Tag 2, Etappe 2: Arthurhaus - Dientner Sattel
Diese zweite Etappe führt dich durch eine landschaftlich reizvolle Route ohne nennenswerte Steigungen. Begleitet wird diese Etappe von atemberaubenden Panoramen auf den Alpenhauptkamm und die Südwände des Hochkönigs. Unterwegs laden zahlreiche Berggasthöfe zur Einkehr und Erholung ein.

Länge: 11.5 Kilometer
Gehzeit: 3.5 Stunden
Höhe: 500 Meter

Tag 3, Etappe 3: Dientner Sattel - Schneebergkreuz
Etappe 3 beginnt am Dientner Sattel (Parkplatz) oder am Birgkarhaus/Mittereggalm. Auf dieser Etappe genießt Du tolle Ausblicke auf den Hochkönig. Der Weg führt über steilere Anstiege durch teilweise sumpfiges Gelände bis zum Schneebergkreuz. Der Panoramablick von diesem Gipfel ist der Höhepunkt dieser Etappe!

Länge: 5 Kilometer
Gehzeit: 3 Stunden
Höhe: 650 Meter

Tag 4, Etappe 4:Schneebergkreuz - Goldegg/Böndlsee
Etappe 4 bietet einen landschaftlich reizvollen Weg mit einigen steilen Abfahrten. Diese Etappe beginnt beim Schneebergkreuz (1'939 m). Wenn du deine Wanderung auf Etappe 4 beginnen möchtest, kannst du mit der Mühlbachbahn zum Ausgangspunkt der Wanderung gelangen, indem du bis zum Bergrettungskreuz (1'921 m ü.M.) und von dort bis zum Schneebergkreuz wanderst. Am Gamskögerl genießt du einen Panoramablick in alle Richtungen.

Länge: 8 Kilometer
Gehzeit: 3.5 Stunden
Höhe: 170 Meter



8-tägiges Wandern in Gastein:


Tag 1, Etappe 6:Lend Bahnhof - Drei Waller Kapelle
Diese Etappe ist ein steiler Anstieg zur Kögerlalm. Etappe 6 startet vom Bahnhofsparkplatz und führt uns bergauf zum Höhenwart. Ein steiler Forstweg führt dich zur Kögerlalm. Weiter geht es bis zur Drei Waller-Kapelle.

Länge: 5.5 Kilometer
Gehzeit: 3 Stunden
Höhe: 830 Meter

Tag 2, Etappe 7:Drei Waller Chapel - Heinreichalm
Der Salzburger Almenweg verläuft hinter der Drei Waller-Kapelle und führt über einen Waldweg hinauf zum Rauchkögerl. Vorbei an einigen kleinen Teichen und Mooren erreichen wir nun das Hahnbalzköpfl. Nach dem Bernkogel zweigt der Almenweg nach rechts ab. Eine steile Reihe von Kehren führt dich schliesslich zum Ende dieser Etappe bei der Heinreichsalm.

Länge: 8 Kilometer
Gehzeit: 5 Stunden
Höhe: 680 Meter

Tag 3, Etappe 8:Heinreichalm - Biberalm
Diese Etappe des Almenweges bietet herrliche Ausblicke auf das Gasteiner Tal und sechs Almhütten wie auf einer Perlenkette. Ein Sattel unterhalb des Tagkopfes ist der höchste Punkt dieser Etappe. Auf dieser Etappe durchwanderst du die Präauer Hochalm, Präaubach, das Wölflam und die Gröbneralm. Anschließend führt dich der Weg zur Hohen Scharte und zum Wetterkreuz, von wo aus du die beeindruckende Aussicht über das Gasteinertal genießen kannst. Von hier aus steigst du zur Biberalm ab.

Länge: 11 Kilometer
Gehzeit: 4.5 Stunden
Höhe: 790 Meter

Tag 4, Etappe 9:Biberalm - Schlossalm
Die Etappe 9 verläuft durch Alpweiden und Wälder. Zuerst gehst du zur Wiedner Alm, durchquerst den Almbach und gehst auf die Kerscher Alm über. Von der Brandner Hochalm führt dich der Almenweg Nr. 127A oberhalb der Baumgrenze in steilem Aufstieg auf einen Sattel und dann zur Kleinen Scharte, wonach du bei der Bergstation der Seilbahn das Ende dieser Etappe erreichst.

Länge: 6.5 Kilometer
Gehzeit: 4.5 Stunden
Höhe: 700 Meter



Tag 5, Etappe 10: Schlossalmbahn - Angertal
Etappe 10 führt dich über Hochweiden und alpine Pfade in mäßig schwierigem Gelände. Über den H. Kreilinger-Steig mit einem kurzen, steilen Abstieg bis knapp oberhalb der Baumgrenze führt dich der Almenweg auf einem fast ebenen Weg zur Rockfeldalm. Ein steiler Aufstieg führt dich dann in die besonders reizvolle Landschaft der Gadaunerer Hochalmen, die auf 1.800 m Seehöhe liegen. Von hier aus steigst du ins Angertal ab.

Länge: 6.5 Kilometer
Gehzeit: 5 Stunden
Höhe: 300 Meter

Tag 6, Etappe 11: Angertal - Sportgastein
Diese Etappe des Almenweges führt dich durch Waldwege und Hochweiden. Nach der Schattbachalm führt der Rupertiweg über die Baumgrenze hinaus bis zur Miesbichlscharte auf 2.233 m Seehöhe. Geniesse in der Bockhartseehütte eine deftige regionale Küche mit herrlicher Aussicht von den Gipfeln des Goldbergs und des Ankogels bis hinunter zum Nassfeld/Sportgastein. Von der Hütte ist das Ende dieser Etappe nur 1 Stunde entfernt.

Länge: 9 Kilometer
Gehzeit: 6 Stunden
Höhe: 1150 Meter

Tag 7, Etappe 12: Sportgastein - Stubnerkogelbahn
Etappe 12 ist ein Wanderpfad, der stetig bergab führt. Die Etappe beginnt am Parkplatz Sportgastein. Unterwegs überquerst du die Lange Brücke und die Kesselfallbrücken. In Böckstein angekommen, führt uns der Weg durch die Stadt und entlang des Flusses über die Kaiserin-Elisabeth-Promenade bis zur Talstation der Stubnerkogelbahnen.

Länge: 10 Kilometer
Gehzeit: 2.5 Stunden
Höhe: 20 Meter

Tag 8, Etappe 13: Stubnerkogelbahn - Kötschachtal
Diese Etappe ist kurz und einfach. Wenn du den Parkplatz verlässt, gehst du durch die Eisenbahnunterführung zur Hauptstraße, überquerst den Bach und biegst dann links in die Straße K. H. Waggerl ein. Du folgst dem Weg bis zur Windischgrätzhöhe, dann führt dich der Wald- und Wiesenweg unter den Graukogelbahnen hindurch und erreicht schließlich das Alpengasthaus Rudolfshöhe. Dann geht es auf dem Waldweg stetig bergab bis zur Kaiser-Wilhelm-Promenade, die am Parkplatz Kötschachtal endet.

Länge: 5 Kilometer
Gehzeit: 1.5 Stunden
Höhe: 220 Meter



5-tägiges Wandern in der Salzburger Sportwelt:


Tag 1, Etappe 18: Grafenbergbahn - Kleinarl
Die heutige Etappe folgt einem alpinen Weg mit einem etwas anstrengenden Aufstieg auf den Kitzstein ("Gabel") und einem langen Abstieg nach Kleinarl. Nach Erreichen des Gipfels des Kitzsteins führt der Weg an der Westflanke des Berges abwärts. Auf dem Fußweg geht es hinunter ins Tal. Nach dem Hirschleitenbauer beginnt zwischen den Ställen und dem Bauernhaus der Wanderweg nach Keinarl, der zuerst über eine Wiese und dann steil durch den Wald hinunterführt.

Länge: 12.5 Kilometer
Gehzeit: 4.5 Stunden
Gehzeit: 700 Meter

Tag 2, Etappe 19: Kleinarl - Kogelalm
Diese Etappe ist ein kontinuierlicher Aufstieg zur Steinkaralm, der einem alpinen Weg folgt. Diese Etappe führt dich durch bezaubernde Lärchenwälder, Sättel und Grate.

Länge: 13 Kilometer
Gehzeit: 5.5 Stunden
Höhe: 1450 Meter

Tag 3, Etappe 20: Kogelalm - Flachau
Etappe 20 führt dich über weitläufige Skipisten und hochalpine Wälder. Diese Wanderung führt vor allem durch das Skigebiet, vorbei an zahlreichen Berggasthöfen wie dem Latschenhof, der Jandlalm und dem Waldgasthof. Nach dem Waldgasthof wanderst du durch einen geschlossenen Hochwald hinunter zum Waldweg, der dich nach Flachau führt.

Länge: 7.5 Kilometer
Gehzeit: 2 Stunden
Höhe: 10 Meter

Tag 4, Etappe 21: Flachau - Zauchensee
Diese Etappe besteht aus einem alpinen Weg mit einem langen Anstieg. Über schöne Waldwege erreichst du die Lackenalm und machst dann den Aufstieg zum Lackenkogel. Danach erreichst du die Höchkessel-Doline oder Doline, eine Vertiefung im Boden, die meist durch einen Einsturz der Oberflächenschicht des Geländes entstanden ist. Danach folgst du einem weiteren kurzen Anstieg zu einem Alpensattel zwischen Arche und Tagweideck, von dem aus wir in die erweiterte Doline des Seekarkessels absteigen. Weiter geht es auf dem Almenweg über die Zufahrtsstraße zur Oberzauchenseealm.

Länge: 17 Kilometer
Gehzeit: 7 Stunden
Höhe: 1630 Meter

Tag 5, Etappe 22: Zauchensee - Vordergnadenalm
Dies ist eine leichte Etappe mit einem langen Abstieg, meist auf Waldwegen. Von Oberzauchensee folgt ein kurzer Aufstieg zur Stubhöhe und ein langer Abstieg zur Vordergnadenalm. Längeh: 6 Kilometer
Gehzeit: 2 Stunden
Höhe: 190 Meter

Brauchst du Hilfe beim Salzburger Almenweg? Nimm Kontakt mit unseren Trekking-Experten auf, sie können dir weiterhelfen!

Familie im Salzburgerland: Der Salzburger Almenweg mit Kindern


Trekking mit Kindern hängt natürlich vom Alter der Kinder ab und davon, wie sehr sie daran gewöhnt sind, stundenlang in den Bergen zu wandern. Wenn du einen Familien-Trekking-Trip planst, ist der Almenweg eine gute Option. Der Salzburger Almenweg ist in mehrere Etappen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden unterteilt, von denen einige als "familienfreundlich" eingestuft sind. Wenn du mit Kindern unterwegs bist, ist es immer ratsam, einfache Wege mit breiten Pfaden zu wählen. Entlang einiger Etappen findest du auch einige Attraktionen, die das Interesse der Kinder am Abenteuer wecken sollen, wie z.B. Hängebrücken, Themenwege, Schaukeln und Kletterstationen.



Die zweite Etappe, "Majestätische Panoramablicke", ist für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Dieser Abschnitt des Almenweges ist ein leichter Weg, der mehrere Punkte hat, an denen du auf einen Bus aufspringen und bei Bedarf zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückkehren kannst. Die Etappen 16 - 19, 20, 22 und 26 sind ebenfalls familienfreundlich.

Wandern mit Kindern kann eine Herausforderung sein, besonders wenn es darum geht, das Interesse der Kinder für das Abenteuer zu wecken. Wir empfehlen, die Wanderung im Voraus zu planen, breite Wege zu wählen, auf denen sie frei und ohne Gefahren laufen und springen können, und realistische Ziele für jeden Tag zu wählen. Es ist auch eine gute Idee, unterwegs einige Spiele zu spielen, um das Interesse und die Motivation der Kinder aufrechtzuerhalten. Wenn du Babys mitnimmst, ist ein Baby-Rucksack ratsam.

Planst du eine Familienwanderung? Die Trekkingrouten in Österreich sind perfekt für die ganze Familie! Schau dir die Möglichkeiten an.


Mit dem Hund auf dem Salzburger Almenweg wandern


Eine weitere interessante Tatsache über den Salzburger Almenweg ist, dass er tierfreundlich ist. Hunde sind auf allen Etappen erlaubt, und in den meisten Hütten am Weg können Hunde gegen eine geringe Gebühr, in der Regel zwischen EUR 5-12,- pro Nacht, in ihren Räumlichkeiten übernachten. In einigen Hütten sind Hunde sogar kostenlos erlaubt!

Wenn du deinen vierbeinigen Freund auf dieses Abenteuer mitnehmen möchtest, solltest du dir im Voraus Gedanken über die Ausrüstung machen. Ja, die Ausrüstung. Zuallererst die Leine. Ein Brustgeschirr und eine lange Leine sind ratsam, damit dein Freund bequem und mit einer gewissen Freiheit gehen kann. Außerdem solltest du immer etwas zusätzliches Wasser in deinem Rucksack mitnehmen. Obwohl es mehrere Bäche gibt, an denen der Hund einen Schluck trinken kann, können einige in heißen Sommern trocken sein.



Eine wichtige Sache, die ebenfalls berücksichtigt werden muss, ist, dass es in den Bergen noch andere Tiere gibt, wie Kühe, Rehe, Pferde oder sogar Schafe und Ziegen. Auf den Wegen gibt es Schilder, die dich vor der Fauna in der Region warnen und dich im Falle einer Begegnung im Voraus informieren. Solltest du andere Tiere auf dem Weg finden, denk daran, immer ruhig mit deinem Hund an der Leine zu gehen, Abstand zu halten und dich ihnen nicht zu nähern. Sollte eine bedrohliche Situation eintreten, bewahre die Ruhe und ziehe dich mit deinem Hund vorsichtig zurück. Wenn sich ein Tier bedrohlich auf dich oder deinen Hund zubewegt, nimm deinen Hund von der Leine, damit ihr euch beide in Sicherheit bringen könnt. Willst du wissen, in welchen Hütten im Almenweg Hunde willkommen sind? Dann kontaktier unsere Trekking-Experten, sie können dir weiterhelfen!

Salzburger Almenweg: Übernachtung entlang des Weges


Auf dem Salzburger Almenweg gibt es rund 550 Hütten, die Wanderern und Bergsteigern Unterkunft und Verpflegung bieten. In den urigen Berghütten kannst du fernab von der Hektik der Städte und Dörfer übernachten. Obwohl es nicht Pflicht ist, die Hütten im Voraus zu buchen, raten wir dir dringend dazu, dies zu tun, vor allem wenn du mit mehreren anderen Personen wanderst. Die Hütten stellen in der Regel Bettwäsche in ihren Zimmern und Schlafsälen zur Verfügung, aber wenn du deinen eigenen Schlafsack mitnehmen möchtest, kannst du das auch tun.



In den Hütten kannst du die Gastgeber und ihr Leben in den Bergen kennen lernen und leckere hausgemachte Mahlzeiten genießen, meist mit Zutaten vom Bauernhof. Du könntest tägliche Wanderungen unternehmen und dann in einem schicken Hotel in einem der Orte am Almenweg übernachten, aber wir empfehlen, mindestens eine Nacht in einer der vielen Möglichkeiten in den Bergen zu verbringen. Genieße die Ruhe und Stille der Natur, weit weg von den überfüllten und lauten Städten unten!



Almenweg-Hütten und COVID-19
Angesichts der aktuellen Lage in der Welt mussten die Hütten am Salzburger Almenweg, wie bei allen anderen Hüttentouren in der Region, einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Um in dieser Zeit auf einer Berghütte übernachten zu können, gelten die folgenden Regeln:
- Geh nicht in die Hütte, wenn du Symptome hast
- Nimm deinen eigenen Schlafsack und dein eigenes Kopfkissen mit (es werden keine Decken zur Verfügung gestellt!)
- Wasche dir regelmäßig die Hände und halte Abstand zu anderen Wandern
- Gesichtsmaske ist erforderlich
- Übernachtung nur mit vorheriger Reservierung



Essen auf dem Salzburger Almenweg


Während deines Salzburger Almenweges wirst du das Vergnügen haben, einige der köstlichsten lokalen Gerichte des Salzbugerlandes zu probieren. Jede Hütte bietet eine typische Rottljause, ein Landgericht mit Käse, Speck, Wurst, Butter und Brot. Auf den Hütten findest du auch eine große Auswahl an lokalen Spezialitäten, wie Fleischkrapfen, Blattlkrapfen mit Sauerkraut, Bauernkrapfen, Wetzsteiner Nudeln, Pressknödelsuppe, gepökeltes Rindfleisch, im Holzkohleofen gebratenes Schweinefleisch, eine Vielzahl von Käsesorten, Kaiserschmarrn und hausgemachte Mehlspeisen. In den Hütten gibt es außerdem frische Milch, hausgemachte Fruchtsäfte und selbst gebrannte Schnäpse!


Was sind die Wandernadeln auf dem Almenweg?


Beim Wandern auf dem Salzburger Almenweg kannst du deine Fortschritte auf deiner Gästekarte verfolgen, die du in jedem Tourismusbüro im Pongau erhalten kannst. In jeder Almhütte, die sich entlang der einzelnen Etappen des Almenweges befindet, bekommst du den der Etappe entsprechenden Stempel. Am Ende der Wanderung kannst du dich zum nächstgelegenen Tourismusbüro begeben, wo du die Wandernadel entsprechend der Anzahl der von dir zurückgelegten Etappen erhalten kannst!

Bronze: 1 Etappe
Silber: 5 Etappen
Gold: 10 Etappen
Diamant: 31 Etappen

Was sollte ich für meine Wanderung auf dem Salzburger Almenweg packen?


Da es sich beim Salzburger Almenweg nicht um eine technische Wanderung handelt, ist die erforderliche Ausrüstung nicht technisch, und wenn du gerne in den Bergen wanderst, hast du wahrscheinlich schon alles, was du brauchst, zu Hause. Hier sind unsere Vorschläge für dich:

Die Basics


  • Kartenmaterial

  • fester knöchelhoher Trekkingschuh oder Bergschuh

  • Wanderbekleidung

  • Schlechtwetterbekleidung (Regenjacke, Regenhose, Handschuhe, Mütze)

  • Sonnenschutz (Sonnencreme, Kopfbedeckung, Sonnenbrille)

  • Mobiltelefon

  • Trinkflasche

  • Erste Hilfe Paket

  • Taschenlampe


Aufenthalt auf die Hütten


  • Toilettenartikel (am besten in Reisegröße)

  • Hüttenschuhe

  • Hüttenschlafsack

  • Da es auf den meisten Hütten NICHT möglich ist, elektronisch mit Karte zu bezahlen, empfehlen wir, genügend Bargeld mit sich zu führen.

  • Schlafsack (COVID-19 Massnahme)

  • Kopfkissenbezug 60x80 (COVID-19 Massnahme)





Wie schwer sind die Wege? Ist der Salzburger Almenweg sicher?


Der Salzburger Almenweg hat verschiedene Schwierigkeitsgrade, so dass jeder, je nach Erfahrung und körperlicher Verfassung, die Wege genießen kann. Vom erfahrenen Bergsteiger bis zur Familie mit Kleinkindern, der Almenweg im Salzburgerland bietet für jeden etwas! Im Pongau findest du klare Wege mit gut ausgeschilderten Kreuzungen. Auf jedem Schild findest du die Wegnummer, den Schwierigkeitsgrad, die Kilometer und die Gehzeit bis zum jeweiligen Ziel.

Farbcodes für die Schwierigkeitsgrade auf dem Salzburger Almenweg:
Anfänger
Mittelmäßig
Bergziege

Hier findest Du alle Möglichkeiten für Deinen Salzburger Almenweg! Wir haben Angebote für alle Niveaus!


Salzburger Almenweg Erfahrungsbericht


Der Salzburger Almenweg hinterlässt bei allen, die ihn begangen haben, einen unauslöschlichen Eindruck. Es gibt viele Menschen, die auf den Almen fantastische Erfahrungen gemacht haben, aber wenn du sie in deiner unmittelbaren Umgebung nicht finden kannst, ist es praktisch, dass du online einen Erfahrungsbericht finden kannst. Du kannst auch unsere Trekking-Experten kontaktieren und sie nach ihren Erfahrungen in Österreich. So bekommst du eine gute Vorstellung davon, was dich erwartet.

Wo kann ich meinen Salzburger Almenweg buchen?


Der Salzburger Almenweg bietet die Möglichkeit, sich auf ein völlig selbst geführtes Abenteuer einzulassen. Die größte Herausforderung auf dem Salzburger Almenweg besteht nicht so sehr darin, der Route zu folgen, sondern darin, eine Unterkunft auf dem Weg zu buchen. Wenn du Hilfe bei der Buchung von Unterkünften für den gesamten Almenweg oder nur für einige Etappen benötigst, können wir dir behilflich sein. Unsere Trekking-Spezialisten buchen für Sie eine Unterkunft, damit du dich stressfrei auf dein Almenweg-Abenteuer vorbereiten kannst. Nimm noch heute Kontakt mit unseren Trekking-Experten auf und beginne mit der Planung deines Trekking-Abenteuers in Österreich!

Wusstest du, dass du auch in der Schweiz tolle Hüttenwanderungen machen kannst? Lies unseren Blog-Beiträge über den Kesch Trek und die Via Alpina 1! Eher etwas Kürzeres? Dann versuche den Mullerthal Trail in Luxemburg.

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2021 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden