Via Alpina 1 in die Schweiz: Alles über die Bärentrek

Durch

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Via Alpina 1 in die Schweiz: Alles über die Bärentrek
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Die Via Alpina 1, bis 2008 auch bekannt als Alpenpassroute, ist der Abschnitt der Via Alpina, der durch die Schweizer Alpen führt. Die Via Alpina ist eigentlich ein Netzwerk von fünf Fernwanderwegen durch die Alpenregionen von Slowenien, Österreich, Deutschland, Liechtenstein, der Schweiz, Italien, Frankreich und Monaco. Der Schweizer Teil der Via Alpina ist 390 Kilometer lang und ist in 20 Etappen unterteilt. Im Wanderurlaub in der Schweiz? Du kannst wählen, ob du die gesamte Route oder nur einen Teil davon wandern möchtest. Der beliebteste Teil in der Schweiz ist der Bärentrek. In diesem Blog erzählen wir dir alles, was du über die Via Alpina in der Schweiz, die Etappen, die beste Jahreszeit, die Ausrüstung für den Bärentrek und vieles mehr wissen musst!

Obwohl es sich um eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke und eine der beliebtesten Touren in der Schweiz handelt, erfordert die Via Alpina 1 eine Portion Respekt. Es ist ein harter Weg, der über eine Reihe von anspruchsvollen Pässen in den Schweizer Alpen führt und ohne Erfahrung nicht zu empfehlen ist.  Wenn du auf der Suche nach einem anspruchsvollen Abenteuer in den Alpen bist, ist die Via Alpina 1 eine gute Wahl!

Beste Jahreszeit für die Via Alpina 1, Schweiz

Wie bei den meisten Touren in den Alpen ist die Saison auch für diese eher kurz. Aufgrund von Schneefall und rauen Wetterbedingungen können diese Wanderungen nur während der Sommersaison, von Mitte Juni bis Ende September, durchgeführt werden. Der August gilt als der beste Monat zum Wandern in den Schweizer Alpen. Dann hast du normalerweise das beste Wetter, es ist relativ trocken und warm und du kannst immer noch Wildblumen finden. Diese sind in der Regel schon im September weg. Die ersten Wochen im September sind auch eine gute Idee. Der Sommer neigt sich zwar dem Ende zu, aber das Wetter ist noch klar und es werden weniger Wanderer auf den Wegen unterwegs sein.

Jetzt buchen

Via Alpina 1 Karte und der Bärentrek

Die Via Alpina 1 ist eine 390 Kilometer lange Route, die die Schweiz von Ost nach West durchquert. Sie beginnt in Vaduz in Liechtenstein und endet in Montreaux in der Schweiz. Der Bärentrek ist ein Abschnitt der Via Alpina 1, der 6 Etappen umfasst, von Meiringen (Etappe 10) bis Lenk (Etappe 15). Unten findest du eine interaktive Karte der Via Alpina 1. 

Via Alpina-Etappen - Wie sieht die Route aus?

Die Via Alpina ist eine der bekanntesten Wanderungen in der Schweiz und es ist leicht zu verstehen, warum: Diese 20-tägige Wanderung führt von Osten nach Westen durch die Schweizer Alpen und umfasst einige der atemberaubendsten Landschaften der Schweiz. Die 390 Kilometer lange Route überquert 14 Alpenpässe und bietet den Wanderern eine große Vielfalt an Kultur, Landschaften und Natur! Im Folgenden findest du einen kurzen Überblick über die 20 Etappen.

Etappe 1: Vaduz - Sargans

Etappe 2: Sargans - Weisstannen

Etappe 3: Weisstannen - Elm

Etappe 4: Elm - Linthal

Etappe 5: Linthal - Urner Boden

Etappe 6: Urner Boden - Altdorf

Etappe 7: Altdorf - Engelberg

Etappe 8: Engelberg - Engstlenalp

Etappe 9: Engstlenalp - Meiringen

Etappe 10: Meiringen - Grindelwald

Etappe 11: Grindelwald - Lauterbrunnen

Etappe12: Lauterbrunnen - Griesalp

Etappe 13: Griesalp - Kandersteg

Etappe 14: Kandersteg - Adelboden

Etappe 15: Adelboden - Lenk

Etappe 16: Lenk - Gstaad

Etappe 17: Gstaad - L'Etivaz

Etappe 18: L'Etivaz - Rossinière

Etappe 19: Rossinière - Rochers de Naye

Etappe 20: Rochers de Naye - Montreux

Der beliebteste Teil der Via Alpina 1 ist der Bärentrek, d.h. die Etappen 10 bis 15 zwischen Meiringen und Lenk. Nachfolgend findest du eine detaillierte Routenbeschreibung für diesen Trek.

Via Alpina-Etappen - Wie sieht die Route aus?

Wusstest du, dass wir alle Hütten für den Via Alpina 1 für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Bärentrek - Route und alle Etappen

Der Bärentrek ist der beliebteste Teil der Via Alpina 1. Keine Sorge: Auf dieser Route wirst du keine Bären treffen. Der Name stammt aus einer Zeit, in der nur wilde Tiere diesen Weg benutzen konnten. Es gibt keine Bären mehr, aber es ist sicher wild. Diese Tour beginnt in Meiringen, Etappe 10 der Via Alpina 1, und endet in Lenk, Etappe 15. Diese 6-Etappen-Tour führt dich durch einige der schönsten und atemberaubendsten Abschnitte der Via Alpina 1. Der Bärentrek umfasst Bergpässe, Seen und Flüsse, kleine Bergdörfer, weite Täler und außergewöhnliche Aussichten. 

Tag
1

Meiringen - Grindelwald

Dauer: 05:30 h
Abstand: 14.8 km
Aufstieg: 630 m
Abstieg: 940 m
Nimm den Bus nach Rosenlaui, wo die erste Etappe der Bärentrek beginnt. Gehe hinauf zur "Grossen Scheidegg", von wo du einen herrlichen Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau hast. Von hier aus gehst du weiter nach Grindelwald.

Naturfreunde Hostel (Grindelwald)

Info
Naturfreunde Hostel (Grindelwald)
Tag
2

Grindelwald - Lauterbrunnen

Dauer: 06:55 h
Abstand: 19.2 km
Aufstieg: 1120 m
Abstieg: 1340 m
Heute führt der Weg hinauf zur "Kleinen Scheidegg". Der Weg hinauf führt über sanfte Hügel und Wiesen mit traditionellen Holzhütten und Buden entlang des Weges. Das Berghaus Alpiglen ist der ideale Ort für eine kleine Pause. Hier findest du köstliche lokale Spezialitäten in ruhiger Atmosphäre. Mit aufgeladenen Batterien bist du bereit, den letzten Abschnitt dieser Etappe in Angriff zu nehmen und die Kleine Scheidegg zu besteigen. Wenn du dich gestärkt fühlst, kannst du sogar bis zum Jungfraujoch weiterlaufen. Auf mehreren kleinen Pfaden gelangst du über den herrlichen Trümmelbach-Wasserfall zum Lauterbrunnen oder, wenn du in entspannter Stimmung bist, vorbei an Wengen. Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Zug von Wengen nach Lauterbrunnen zu fahren, um die heutige Etappe zu beenden.

Valley Hostel (Lauterbrunnen)

Info
Valley Hostel (Lauterbrunnen)
Tag
3

Lauterbrunnen - Griesalp

Dauer: 09:45 h
Abstand: 22.1 km
Aufstieg: 1830 m
Abstieg: 1220 m
Die heutige Etappe beginnt mit einem Aufstieg von 800 m auf die Sonnenterrasse, auf der Mürren liegt. Der Aufstieg ist lang, aber Bäume spenden schönen Schatten. Du kannst auch mit der Luftseilbahn bis nach Mürren fahren. Von Mürren aus wanderst du über saftige Wiesen hinauf zur Rotstockhütte, wo du Energie tanken kannst, bevor du den steilen Aufstieg zur Sefinenfurgge in Angriff nimmst. Dieser Pass bietet atemberaubende Ausblicke auf das Sefinen- und Kien-Tal sowie auf die umliegenden Berge, darunter in den Frühsommermonaten eine schneebedeckte Sefinenfurgge. Du wirst dann durch eine lange Reihe von Stufen, schwarzem Fels und Geröll absteigen, bis du das darunter liegende Tal erreichst.

Naturfreunde Haus Gorneren (Griesalp)

Info
Naturfreunde Haus Gorneren (Griesalp)
Tag
4

Griesalp - Kandersteg

Dauer: 08:15 h
Abstand: 16.5 km
Aufstieg: 1330 m
Abstieg: 1590 m
Die heutige Etappe ist die beeindruckendste der gesamten Wanderung. Es ist kein Zufall, dass sie zum Unesco-Welterbe "Schweizer Alpen" gehört. Die erste Etappe führt über die Bundalp auf die Passhöhe des Hohtürli-Passes, wo du an der Nordflanke der Blüemlisalp Gletscher vorfindest. Der Weg zur Blüemlisalp ist lang und steil. Die zweite Hälfte führt über eindrückliche Gletschermoränen hinunter zum Oeschinensee. Am Oeschinensee findest du die Luftseilbahn nach Kandersteg.

Hotel Pension Spycher (Kandersteg)

Info
Hotel Pension Spycher (Kandersteg)
Tag
5

Kandersteg - Adelboden

Dauer: 07:35 h
Abstand: 16.9 km
Aufstieg: 1290 m
Abstieg: 1130 m
Heute beginnt deine Wanderung nach der Fahrt mit der Seilbahn auf die Allmenalp, von wo aus du zum Bonderchrindepass mit seiner markanten, kesselähnlichen Form wanderst. Die Aussicht auf die umliegenden Gipfel ist atemberaubend. Ein schmaler Weg, der parallel zum Grat verläuft, bringt dich zu deinem nächsten Ziel. Schwindelfreiheit ist in diesem Teil des Weges oberstes Gebot. Die Route führt dich ins Tal hinunter nach Adelboden.

Revier Mountain Lodge (Adelboden)

Info
Revier Mountain Lodge (Adelboden)
Tag
6

Adelboden - Lenk

Dauer: 04:45 h
Abstand: 13.4 km
Aufstieg: 650 m
Abstieg: 920 m
Vom berühmten Dorf Adelboden aus wanderst du in Richtung Hahnenmoospass. Dieser Teil des Weges führt dich durch Wälder und Moorlandschaften. Wunderschöne Ausblicke auf den Gipfel des Wildstrubel führen ins Tal zur Lenk.
Gesamtes Programm ausblenden

So kommst du zum Startpunkt der Via Alpina 1 und des Bärentreks

Dein Startpunkt hängt davon ab, ob du die gesamte Via Alpina 1 oder nur einen Abschnitt wie den Bärentrek begehst. Da die Etappen in Städten beginnen und enden, ist es möglich, die Wanderung dort zu beginnen und zu beenden, wo es dir am besten gefällt. Im Folgenden findest du unsere Empfehlungen für die Anreise zu den Startpunkten der Via Alpina 1 und des Bärentreks:

Via Alpina

Die Via Alpina 1 beginnt in Vaduz, in Liechtenstein, direkt an der Schweizer Grenze. Der nächstgelegene Flughafen in der Schweiz ist in Zürich. Die Reise von Zürich nach Vaduz ist ganz einfach. Zuerst musst du den Zug nach Sargans nehmen, der 1 Stunde braucht und alle 30 Minuten fährt. Von Sargans aus nimmst du den 7-minütigen Zug nach Vaduz.

Vaduz ist auch leicht mit dem Bus von Buchs aus zu erreichen, einer Stadt auf der Schweizer Seite der Grenze zu Liechtenstein. Die Busfahrt dauert nur 15 Minuten und vom Bahnhof in Buchs aus gibt es alle 15 Minuten Verbindungen.

Bärentrek

Der Bärentrek beginnt in Meiringen, das von Zürich oder Bern aus leicht mit dem Zug zu erreichen ist. Die Zugfahrt dauert etwa 3 Stunden ab Zürich oder Bern. Wenn du mit dem Auto anreist, kannst du Meiringen über Bern oder über Luzern erreichen. Von Innsbruck/Tirol aus nimmst du die Autobahn A3, von München/Bayern aus die A96 nach Meiringen. In Meiringen gibt es gebührenpflichtige Parkplätze, der Parkplatz bei der Bergbahn ist kostenlos.

So kommst du zum Startpunkt der Via Alpina 1 und des Bärentreks

Unterkünfte auf der Alpenpassroute

Die Via Alpina 1 und der Bärentrek führen von Tal zu Tal, was bedeutet, dass du am Ende jeder Etappe eine Stadt oder ein Dorf erreichst, wo du je nach deinem Budget und dem gewünschten Komfort verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten findest. In den meisten Städten gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten, von Herbergen mit Gemeinschaftsschlafsälen bis hin zu schicken Hotels. Wir empfehlen dir, deine Unterkunft im Voraus zu buchen. In den Sommermonaten kann es in der Region ziemlich voll werden, deshalb ist es eine gute Idee, deine Unterkunft im Voraus zu buchen.

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Hütten, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Via Alpina 1 auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

Essen auf der Via Alpina 1

Auf jeder Etappe der Via Alpina 1 triffst du immer auf eine Berg- oder Almhütte. Während deiner Wanderung gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Pause einzulegen und einen Happen zu essen. Sie alle bieten ihren Besuchern traditionelle lokale Gerichte wie Rösti, Pasta und eine große Auswahl an Käse und Wurstwaren.

Essen auf der Via Alpina 1

Packliste für den Via Alpina 1

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour in den Bergen brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Zusätzliches

Ist die Via Alpina 1 sicher?

Die Via Alpina 1 ist im Allgemeinen ein sicherer Weg. Die Bergpfade auf der Via Alpina 1 sind teilweise steil, schmal und ausgesetzt und erfordern ein gewisses Maß an Sicherheit. Nimm eine realistische Einschätzung deines aktuellen Zustands vor und berücksichtige sie bei der Planung deiner Wanderung. Es ist ratsam, schwierige Routen nicht alleine zu begehen.

Ist die Via Alpina 1 sicher?

Bärentrek und Via Alpina: Auf eigene Faust oder mit Guide?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern in den Alpen, und die Schweiz bietet einige der schönsten Routen wie die Tour du Mont Blanc oder den Kesch Trek. Alle Wanderungen können auf eigene Faust oder mit einem Guide unternommen werden. Die meisten Wege sind jedoch als Routen angelegt, denen du auf eigene Faust folgen kannst. Der Bärentrek ist, wie die meisten anderen Routen in der Schweiz, gut markiert und kann ohne Guide begangen werden.

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Via Alpina 1 mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Sicherheitstipps für den Via Alpina 1

Wenn du Wanderurlaub machst, ist es ratsam, ein paar Dinge zu beachten. Selbst wenn dies nicht dein erster Ausflug ist, solltest du die Berge niemals unterschätzen. Eine gute Tourenplanung und die Einhaltung der Vorschriften in den Bergen erhöhen die Sicherheit erheblich. Um sicherzustellen, dass dein Wanderurlaub ein sicheres und angenehmes Erlebnis wird, findest du unten eine Liste von 8 Empfehlungen für sicheres Wandern in den Bergen:
  • Kenne deine Grenzen

    Das Wandern im Via Alpina 1 ist der perfekte Ausgleich zum Alltag. Es ist ein Ausdauersport und zugleich ein wunderbares Naturerlebnis mit positiven Auswirkungen auf Körper und Geist – vorausgesetzt, man ist fit und hat eine realistische Vorstellung von den eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Überschätze dich niemals und unterschätze niemals die Route. Übertreibe es nicht! Wähle immer die langsamere Variante und nimm dir mehr Zeit für deine Pläne. Unter Zeitdruck zu wandern macht keinen Spaß und in zu schnellem Tempo kann es gefährlich sein. Sei klug!

  • Plane sorgfältig

    Gute Planung ist die halbe Miete! Wanderkarten, Literatur, das Internet und Expertenratschläge sind unbezahlbar, um die Route im Via Alpina 1 zu planen und Länge, Höhenunterschied, Schwierigkeit und Bedingungen der Wanderung zu bestimmen. Bei der Planung von Gruppenwanderungen sollte die Route immer auf das schwächste Gruppenmitglied abgestimmt sein! Das Wetter in den Bergen kann sich unglaublich schnell ändern und Regen, Wind und Kälte erhöhen alle das Risiko. Überprüfe daher immer vorher die Wettervorhersage und kontaktiere unsere Trekking-Experten, um dich vorab zu informieren.

  • Sei gut ausgerüstet

    Die Ausrüstung ist alles. Im extremsten Fall kann sie den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen und auf jeden Fall macht sie den Unterschied zwischen Spaß und Ärger aus. Essen und Trinken, Sonnenschutz, wasserdichte und warme Kleidung müssen immer in deinem Rucksack sein, ebenso wie ein Erste-Hilfe-Set und ein Handy mit vollem Akku (für den Notfall). Allerdings erleichtert leichtes Gepäck das Wandern, also nimm nicht zu viel zusätzliches Gepäck mit. Deine Ausrüstung sollte immer für das Gelände geeignet sein, auf dem du im Via Alpina 1 wanderst.

  • Trage geeignetes Schuhwerk

    Gute Wanderschuhe schützen deine Füße und bieten eine bessere Passform. Schuhe mit guter Passform, rutschfesten Sohlen, wasserabweisendem Material und leichtem Gewicht sind ein Muss für zusätzlichen Wandergenuss im Via Alpina 1. Trailrunning-Schuhe sind ideal für ein Wochenende in den Bergen, aber bei längeren Wanderungen oder anspruchsvolleren Pfaden solltest du mindestens A/B-Wanderschuhe tragen. Das bedeutet, dass empfohlen wird, hochalpine Schuhe zu tragen, die wasserabweisend sind und zusätzlichen Knöchelschutz bieten, um Verstauchungen vorzubeugen.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Via Alpina 1 verfügt über endlose markierte Wanderwege, die kontrolliert und instand gehalten werden und nicht verlassen werden sollten. Es mag verlockend sein, Abkürzungen oder alternative Routen durch unmarkiertes Gelände zu nehmen, aber das ist keine gute Idee. Es erhöht das Risiko der Desorientierung und du verlierst eher die Orientierung, hast Unfälle oder stürzt in den Bergen. Sogar steile Hänge mit festem Altschnee werden oft unterschätzt und sind gefährlich. Bist du unsicher? Besser nicht machen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten, auch offline verfügbar, dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B zu gelangen. Als Backup solltest du immer einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei haben. Übrigens, 75% der Stürze passieren auf markierten Wegen oder Straßen aufgrund von Unachtsamkeit, nicht im offenen Gelände!

  • Mache regelmäßig Pausen

    Denke daran, dass du dich im Wanderurlaub befindest. Zeitnahe und regelmäßige Pausen bieten nicht nur willkommene Entspannung, sondern ermöglichen es auch, das Via Alpina 1 zu genießen. Der Körper benötigt regelmäßige Nahrung und Flüssigkeitszufuhr, um Leistungsfähigkeit und Konzentration aufrechtzuerhalten. Unser Tipp ist, dass es besser ist, bei wenig Zeit dem kurzen Reiseplan zu folgen, anstatt die lange Strecke zu hetzen.

  • Bleibe erreichbar

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, deine Pläne, die gewählte Route und deine Rückkehrzeit Familienmitgliedern oder anderen Personen zu Hause mitzuteilen. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das die Telefonnummern von direkten Familienmitgliedern, deinen Unterkünften unterwegs und den Notrufnummern im Via Alpina 1 enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe keine wild lebenden Tiere oder Weidetiere und respektiere geschützte Gebiete.

Wo kann ich den Via Alpina 1 buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Via Alpina 1 und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Via Alpina 1 nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen