Palaronda Trek: 4 Tage Wandern in Pale di San Martino

Durch Sierd van der Bij

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Palaronda Trek: 4 Tage Wandern in Pale di San Martino
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Du willst mehr Dolomiten? Der Palaronda Trek ist so Dolomiten wie nur möglich! Die Pale di San Martino oder die Palagruppe ist das größte Massiv der Dolomiten und diese zerklüftete Berggruppe beherbergt den spannenden und legendären 4-tägigen Palaronda Trek. Die Berge hier lassen die des Dolomiten Höhenwegs 1 winzig erscheinen. Tatsächlich befindest du dich im Herzen unseres Bestsellers Alta Via 2, einem weiteren Dolomiten-Wanderklassiker. Alta Vias links und rechts, aber mit dem Palaronda Trek machst du etwas, das buchstäblich heraussticht. Bist du ready für Rock 'n Roll? Forza!

Wenn wir sagen, dass der Palaronda Trek im Herzen des Dolomiten Höhenwegs 2 liegt, meinen wir damit, dass du auf einige Wege triffst, die auch Teil dieser legendären Route sind. Der Dolomiten Höhenweg 2 ist für die Bergziegen da draußen und ermöglicht mehrere Klettersteigabenteuer. Der Palaronda Trek ist im Grunde eine Highlight-Version davon, bietet eine weniger anspruchsvolle Herausforderung und ist für dich, mich und die meisten Wanderer geeignet. In diesem Blogbeitrag geben wir dir die vollständige Aufschlüsselung und helfen dir auf deinem Weg!

Was und wo ist der Palaronda Trek?

Die Pale di San Martino, die Pala-Gruppe, ist majestätisch, elegant, im wahrsten Sinne des Wortes Hardcore, ein Liebling der Italiener und beherbergt eine der spaßigsten und irgendwie sexy Wanderungen in den italienischen Dolomiten. Sexy, sagst du? Nun, wenn du dir die Fotos anschaust und die Landschaft siehst, durch die du wanderst, kannst du auf diesem Trek definitiv ein paar sexy Profilfotos oder Instagram-Stories machen. Das ist der Palaronda Trek: kurz, zugänglich, nicht zu technisch und eine tolle Möglichkeit, deine Zeit in Italien aufzupeppen. Die Pale di San Martino sind das größte Massiv der Dolomiten und liegen zwischen dem östlichen Trentino und Ventore. Sein höchster Punkt liegt auf 3.192 Metern: Cima de Vezzana.

Auf dem Palaronda Trek besteigst du nicht den Vezzana, sondern du hast die Möglichkeit, die Fradusta auf 2.939 Metern zu erklimmen. Das klingt hoch und ist es auch, aber das Gute am Palaronda Trek ist, dass du in Berghütten übernachtest, von denen sich eine bereits auf über 2.500 Metern Höhe befindet. Der Startpunkt des Palaronda Treks ist in San Martino di Castrozza. Dieses Dorf liegt am Passo Rolle, den Radsportbegeisterte vom berüchtigten Giro d'Italia kennen werden. San Martino di Castrozza ist etwa 2 Stunden von Bozen und Trento und etwa 2,5 Stunden von Venedig entfernt.

Was und wo ist der Palaronda Trek?

Jetzt buchen

Ist der Palaronda Trek etwas für mich?

Wir haben bereits erwähnt, dass der Palaronda Trek kurz, zugänglich und für die meisten Wanderer machbar ist. Die klassische Version, auch bekannt als Palaronda Soft Trek, ist 4 Tage lang, umfasst etwa 35 Kilometer und bringt fast 3.000 Höhenmeter mit sich. Klingt wie das Leben eines Steinbocks, aber auch du schaffst das. Deine tägliche Wanderzeit ist nicht viel länger als maximal 5 Stunden, so dass du in den Hütten viel Zeit hast, um deine Beine auszuruhen, aufzutanken und neue Kraft zu sammeln. Die Wanderzeiten sind im Allgemeinen etwas kürzer als auf anderen berühmten Dolomitenwanderungen wie dem Dolomiten Höhenweg 1, dem Höhenweg 2 und dem Alta Via del Granito.

Okay, es ist immer noch eine mehrtägige Wanderung und es hilft definitiv, wenn du Erfahrung mit Bergwanderungen hast. Der Auf- und Abstieg wird deine Beine stark anstrengen und das Gewicht deines Rucksacks macht es auch nicht leichter. Die Wege bestehen regelmäßig aus losem Geröll, du musst über große Felsbrocken klettern und kraxeln, steile Hänge hinauf und hinunter und früh in der Saison besteht sogar die Möglichkeit, dass du durch den Schnee laufen musst. Weiter unten in diesem Blogpost kannst du dir einen Überblick über den Ablauf der Tour verschaffen und du findest eine praktische Packliste. Mit etwas körperlicher Vorbereitung und der richtigen Ausrüstung ist der Palaronda Trek auch für dich geeignet. Ist er denn auch für deine Kinder gedacht? Vielleicht ab 12 Jahren, aber nur, wenn sie Erfahrung mit mehrtägigen Wanderungen in den Bergen haben und ihren eigenen Rucksack gut tragen können. Für Hüttenwanderungen für Kinder, lies bitte diesen Blogbeitrag.

Ist der Palaronda Trek etwas für mich?

Wusstest du, dass wir alle Hütten für den Palaronda Trek für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Was ist die beste Jahreszeit für den Palaronda Trek?

Die Saison für den Palaronda Trek geht von Ende Juni bis Mitte September, ganz im Einklang mit anderen Hüttentouren in den Dolomiten und den Alpen. Die Hütten, die im nächsten Absatz vorgestellt werden, sind vor und nach dieser Zeit nicht geöffnet, so dass du außerhalb der Saison nicht übernachten kannst. Ein typischer Sommertag in den Dolomiten ist durch strahlenden Sonnenschein und einen klaren Himmel gekennzeichnet. Es kann jedoch gelegentlich zu Regenschauern oder nachmittäglichen Gewittern kommen. Es liegt kein Schnee auf den Wegen, was die Zugänglichkeit außerhalb der Saison am meisten einschränkt.

Im Sommer kann es zu leichtem Schneefall kommen, aber der Schnee sammelt sich nicht an und ist normalerweise am nächsten Morgen wieder weg. Nimm auf jeden Fall wasserdichte und warme Kleidung mit, nicht nur kurze Hosen. Mehr dazu findest du in der Packliste ein paar Absätze weiter unten. Juli und August sind die beliebtesten Monate für Wanderungen in den Dolomiten. Hüttentouren sind auch bei den Italienern sehr beliebt. Wenn du also in oder um die Schulferien herum wandern gehen willst, solltest du mit den Vorbereitungen nicht zu lange warten.

Palaronda Trek Karte und Navigation

Es gibt viele Karten und Reiseführer, die dir helfen können, den Palaronda Trek oder eine andere Wanderung in den italienischen Dolomiten zu machen. Unten findest du eine Karte mit einem Überblick über die Route.

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Palaronda Trek mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

4-Tages-Route auf dem Palaronda Trek: Tag für Tag

Die Palaronda-Route kann in 4 Tagen bewältigt werden. Sie ist ideal für alle, die wenig Zeit haben, aber ein echtes italienisches Abenteuer erleben möchten. Bei diesem Paket wandert man ca. 10 km pro Tag und startet und endet in San Martino di Castrozza.

Tag
1

San Martino di Castrozza - Rifugio Rosetta "Giovanni Pedrotti"

Dauer: 02:45 h
Abstand: 6.19 km
Aufstieg: 1100 m
Am besten parkst du an der Talstation der Seilbahn Colverde-Rosetta. Von dort nimmst du zunächst die Forststraße in Richtung Val di Roda bis zu einer Kreuzung, von der aus der Weg Nr. 725 Sentiero del Cacciatore führt die Wanderer hinauf nach Colverde. Folge weiter dem Weg Nr. 701 in Richtung Rifugio Rosetta auf dem Hochplateau der Pala-Gruppe. Kurze Zeit später erreichst du das Rifugio Rosetta. Wer früh dran ist und sich noch energiegeladen fühlt, kann auch den Rosetta-Gipfel besteigen. Das dauert etwa 20 Minuten - die Aussicht ist es auf jeden Fall wert.

Rifugio Pedrotti alla Rosetta

Info
Rifugio Pedrotti alla Rosetta
Tag
2

Rifugio Pedrotti alla Rosetta - Rifugio Pradidali

Dauer: 03:20 h
Abstand: 10.1 km
Aufstieg: 310 m
Abstieg: 620 m
Am Rifugio Rosetta beginnt der eigentliche Palaronda Trek. Von der Hütte aus führt der Weg Nr. 709 führt zum Fuß des Fradusta-Gletschers. An der linken Flanke des Gletschers steigt der Weg 1,5 Stunden lang an und endet auf der Cima Fradusta auf 2.939 Metern mit ihrer großartigen Aussicht. Du befindest dich jetzt im Herzen der Pale di San Martino, der Pala-Gruppe. Gehe auf demselben Weg zurück zum Pradidali Basso Pass. Von dort steigst du ins obere Pradidali-Tal ab und wanderst weiter zum Rifugio Pradidali. Feierabend.

Rifugio Pradidali

Info
Rifugio Pradidali
Tag
3

Rifugio Pradidali - Rifugio Treviso

Dauer: 03:30 h
Abstand: 9.29 km
Aufstieg: 460 m
Abstieg: 1050 m
Am dritten Tag führt der Weg Nr. 709 führt vom Rifugio Pradidali ins Val Pradidali. Dort wird der Weg von Felsen begleitet, die bis zum Val Canali vertikal in den Himmel reichen. Biege links ab und folge dem Weg vorbei an den Ruinen der Alpe Malga Pradidali zur Malga Canali. Ein guter Ort für eine Mittagspause. Wer möchte und noch Energie hat, biegt etwa 500 Meter vor Malga Canali rechts ab und erreicht nach etwa drei Kilometern den See der Villa Welsperg. Dieser smaragdgrün schimmernde See ist deine Mühe wert. Wieder zurück und schließlich auf dem Weg Nr. 707 zum Etappenziel, einem Dolomitenklassiker, dem Rifugio Treviso.

Rifugio Treviso

Info
Rifugio Treviso
Tag
4

Rifugio Treviso - Rifugio Rosetta - San Martino di Castrozza

Dauer: 04:05 h
Abstand: 10 km
Aufstieg: 1080 m
Abstieg: 160 m
Wir folgen erneut dem Weg Nr. 707, diesmal in das weite Vallone del Coro-Tal. Nach drei Stunden Aufstieg erreicht man die Canalipas am östlichen Rand der Hochebene. Nach weiteren drei Stunden auf dem Weg Nr. 707 endet der Rundweg wieder an der Rosetta-Hütte. Die meisten Wanderer nehmen für den Abstieg nach San Martino di Castrozza die Seilbahn. Sie haben die Wahl!
Gesamtes Programm ausblenden

Nicht der Palaronda Soft Trek: Klettersteige

Bei der oben genannten Version des Palaronda Treks musst du keine Klettersteige gehen. Es ist aber möglich. Das wäre aber kein Palaronda Soft Trek, die mit Abstand beliebteste Variante. Ein Klettersteig (Via Ferrata auf Italienisch) ist ein gesicherter Weg mit Seilen, Leitern und Eisenstützen, die an Felswänden befestigt sind. Es gibt mehrere berühmte Klettersteige auf der Welt, von denen der höchste auf Kota Kinabalu einer ist! Der Zweck der Klettersteige ist es, Wanderern auf ihrem Weg nach oben zu helfen. Die Klettersteige auf dem Palaronda Trek hatten jedoch einen anderen Zweck, als sie gebaut wurden. Während des Ersten Weltkriegs waren die Dolomiten Schauplatz von Kämpfen zwischen den italienischen und österreichisch-ungarischen Truppen. Die Via Ferratas wurden damals gebaut, um den Truppen einen schnelleren Zugang zu den Frontlinien zu ermöglichen.

Anders als auf dem Dolomiten Höhenweg 2 brauchst du für den Palaronda Trek keine Klettersteigausrüstung mitzubringen. Vorausgesetzt, du hältst dich an die oben beschriebene und angebotene Route. Das heißt aber nicht, dass du es nicht trotzdem ausprobieren kannst. Solltest du daran interessiert sein, dann beachte, dass vor allem das Rifugio Pradidali ein guter Ausgangspunkt für Klettersteige ist.

Nicht der Palaronda Soft Trek: Klettersteige

Packliste für den Palaronda Trek

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour in den Bergen brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Zusätzliches

Von und nach San Martino di Castrozza

Der Palaronda Trek beginnt am Rifugio Rosetta, das man über einen Wanderweg oder eine Seilbahn von San Martino di Castrozza aus erreicht, einem bekannten Bergdorf an der bekannten Via Passo Rolle in den Dolomiten. Die Haarnadelkurven dieses Passes sind jedes Jahr Bestandteil des Radrennens Giro d'Italia. Um den Palaronda Trek zu starten, musst du zuerst nach San Martino di Castrozza kommen.

Mit dem Bus:

Wenn du nicht mit dem Auto unterwegs bist, übernachtest du am besten in der kleinen Stadt Arten oder im benachbarten Feltre. Das ist etwa 1,30 Stunden mit dem Bus von Trient und 2 Stunden mit Zug und Bus von Venedig entfernt. Von Arten aus kannst du mit dem Bus direkt nach San Martino di Castrozza und damit zum Ausgangspunkt des Palaronda Trek fahren.

Mit dem Auto:

Direkt in San Martino di Castrozza gibt es einen kostenlosen Parkplatz. Hier lassen Wanderer ihre Autos über Nacht stehen. Wenn du eine Unterkunft im Dorf hast, kannst du dein Auto auch dort abstellen. San Martino di Castrozza ist nur 2 Stunden von Trient und Bozen und etwa 2,5 Stunden von Venedig entfernt.

Von und nach San Martino di Castrozza

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Hütten, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Palaronda Trek auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

Was ist bei einem Notfall zu tun?

Das Wichtigste in einem Notfall ist es, ruhig zu bleiben und die Situation zu überblicken. Gerate nicht in Panik und gehe keine unnötigen Risiken ein, wenn die Personen in Not schwer zu erreichen sind. In einem Notfall solltest du zuallererst um Hilfe rufen. Wenn du um Hilfe rufst, gib unbedingt deinen Standort sowie die Anzahl der Opfer und die Art der Verletzungen an. Schütze das Opfer dann vor Kälte und anderen Umweltgefahren und leiste Erste Hilfe, wenn du kannst.

Nützliche Notrufnummern:

Bergrettungs-Notrufnummer: 118

Was ist bei einem Notfall zu tun?

Sicherheitstipps für den Palaronda Trek

Wenn du Wanderurlaub machst, ist es ratsam, ein paar Dinge zu beachten. Selbst wenn dies nicht dein erster Ausflug ist, solltest du die Berge niemals unterschätzen. Eine gute Tourenplanung und die Einhaltung der Vorschriften in den Bergen erhöhen die Sicherheit erheblich. Um sicherzustellen, dass dein Wanderurlaub ein sicheres und angenehmes Erlebnis wird, findest du unten eine Liste von 8 Empfehlungen für sicheres Wandern in den Bergen:
  • Kenne deine Grenzen

    Das Wandern im Palaronda Trek ist der perfekte Ausgleich zum Alltag. Es ist ein Ausdauersport und zugleich ein wunderbares Naturerlebnis mit positiven Auswirkungen auf Körper und Geist – vorausgesetzt, man ist fit und hat eine realistische Vorstellung von den eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Überschätze dich niemals und unterschätze niemals die Route. Übertreibe es nicht! Wähle immer die langsamere Variante und nimm dir mehr Zeit für deine Pläne. Unter Zeitdruck zu wandern macht keinen Spaß und in zu schnellem Tempo kann es gefährlich sein. Sei klug!

  • Plane sorgfältig

    Gute Planung ist die halbe Miete! Wanderkarten, Literatur, das Internet und Expertenratschläge sind unbezahlbar, um die Route im Palaronda Trek zu planen und Länge, Höhenunterschied, Schwierigkeit und Bedingungen der Wanderung zu bestimmen. Bei der Planung von Gruppenwanderungen sollte die Route immer auf das schwächste Gruppenmitglied abgestimmt sein! Das Wetter in den Bergen kann sich unglaublich schnell ändern und Regen, Wind und Kälte erhöhen alle das Risiko. Überprüfe daher immer vorher die Wettervorhersage und kontaktiere unsere Trekking-Experten, um dich vorab zu informieren.

  • Sei gut ausgerüstet

    Die Ausrüstung ist alles. Im extremsten Fall kann sie den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen und auf jeden Fall macht sie den Unterschied zwischen Spaß und Ärger aus. Essen und Trinken, Sonnenschutz, wasserdichte und warme Kleidung müssen immer in deinem Rucksack sein, ebenso wie ein Erste-Hilfe-Set und ein Handy mit vollem Akku (für den Notfall). Allerdings erleichtert leichtes Gepäck das Wandern, also nimm nicht zu viel zusätzliches Gepäck mit. Deine Ausrüstung sollte immer für das Gelände geeignet sein, auf dem du im Palaronda Trek wanderst.

  • Trage geeignetes Schuhwerk

    Gute Wanderschuhe schützen deine Füße und bieten eine bessere Passform. Schuhe mit guter Passform, rutschfesten Sohlen, wasserabweisendem Material und leichtem Gewicht sind ein Muss für zusätzlichen Wandergenuss im Palaronda Trek. Trailrunning-Schuhe sind ideal für ein Wochenende in den Bergen, aber bei längeren Wanderungen oder anspruchsvolleren Pfaden solltest du mindestens A/B-Wanderschuhe tragen. Das bedeutet, dass empfohlen wird, hochalpine Schuhe zu tragen, die wasserabweisend sind und zusätzlichen Knöchelschutz bieten, um Verstauchungen vorzubeugen.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Palaronda Trek verfügt über endlose markierte Wanderwege, die kontrolliert und instand gehalten werden und nicht verlassen werden sollten. Es mag verlockend sein, Abkürzungen oder alternative Routen durch unmarkiertes Gelände zu nehmen, aber das ist keine gute Idee. Es erhöht das Risiko der Desorientierung und du verlierst eher die Orientierung, hast Unfälle oder stürzt in den Bergen. Sogar steile Hänge mit festem Altschnee werden oft unterschätzt und sind gefährlich. Bist du unsicher? Besser nicht machen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten, auch offline verfügbar, dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B zu gelangen. Als Backup solltest du immer einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei haben. Übrigens, 75% der Stürze passieren auf markierten Wegen oder Straßen aufgrund von Unachtsamkeit, nicht im offenen Gelände!

  • Mache regelmäßig Pausen

    Denke daran, dass du dich im Wanderurlaub befindest. Zeitnahe und regelmäßige Pausen bieten nicht nur willkommene Entspannung, sondern ermöglichen es auch, das Palaronda Trek zu genießen. Der Körper benötigt regelmäßige Nahrung und Flüssigkeitszufuhr, um Leistungsfähigkeit und Konzentration aufrechtzuerhalten. Unser Tipp ist, dass es besser ist, bei wenig Zeit dem kurzen Reiseplan zu folgen, anstatt die lange Strecke zu hetzen.

  • Bleibe erreichbar

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, deine Pläne, die gewählte Route und deine Rückkehrzeit Familienmitgliedern oder anderen Personen zu Hause mitzuteilen. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das die Telefonnummern von direkten Familienmitgliedern, deinen Unterkünften unterwegs und den Notrufnummern im Palaronda Trek enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe keine wild lebenden Tiere oder Weidetiere und respektiere geschützte Gebiete.

Wie viel kostet eine Wanderung auf dem Palaronda Trek?

Eine Hüttenwanderung muss nicht unbedingt den Geldbeutel sprengen. Die Hütten sind in der Regel einfach ausgestattet, bieten aber alles, was du brauchst, um deine geistigen und körperlichen Batterien für die nächsten Wandertage wieder aufzuladen. Für 4 Tage auf dem Palaronda Trek kannst du mit etwa 90 bis 100 EUR pro Wandertag rechnen. Darin enthalten sind Routendetails, Navigationshilfe, deine Unterkunft in einer Hütte und Halbpension in Form von Frühstück und Abendessen. Für Hüttentouren im Allgemeinen raten wir dir, 40 bis 60 EUR Taschengeld pro Tag mitzunehmen. Das ist für das Mittagessen und deine Getränke. Das meiste Taschengeld geht normalerweise für das eiskalte Bier mit unserem Namen in der nächsten Hütte drauf :)

Wo kann ich den Palaronda Trek buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Palaronda Trek und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Palaronda Trek nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr anzeigen