Wandern Madeira: Erwandere die Insel auf dem Madeira Trail

Durch Jan Bakker

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Wandern Madeira: Erwandere die Insel auf dem Madeira Trail
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Durch einen mysteriösen Nebelwald wandern? Auf jeden Fall! Und dabei den höchsten Berg der Insel erklimmen? Ganz sicher! Wie wäre es mit atemberaubenden Ausblicken auf den Ozean währenddessen? Hell yeah! Willkommen auf Madeira, einem Inselparadies, das alles hat. Dieses kleine grüne Fleckchen inmitten des ausgedehnten Atlantischen Ozeans ist ein Traum für Wanderbegeisterte. Die Insel wird von einem wilden Gebirge durchzogen, das sich bis zu einer beeindruckenden Höhe von 1862 Metern erhebt - dem höchsten Berg Madeiras, dem Pico Ruivo. Die Gipfel und Bergkämme sind durch ein umfangreiches Netzwerk alter Pfade miteinander verbunden, sodass es möglich ist, die gesamte Insel von Küste zu Küste in weniger als einer Woche zu durchqueren. Worauf wartest du noch?

Madeira ist eine subtropische portugiesische Insel vor der Küste Nordafrikas und wird oft als das Hawaii des Atlantischen Ozeans bezeichnet. Im Prinzip handelt es sich bei der Insel um einen einzigen großen Berg, der steil aus dem Ozeanboden aufragt. Während die Küstengebiete besiedelt sind, ist das Gebirge im Herzen der Insel wild und mit unberührten Lorbeerwäldern bedeckt. Es steht auf der UNESCO-Liste als geschütztes Gebiet. Vor Jahrhunderten errichteten die Bewohner Madeiras ein raffiniertes Netzwerk von Wasserwegen und Aquädukten namens levadas, um die Felder an der Südküste mit Wasser zu versorgen. Kombiniert man dies mit den veredas, den Bergwegen Madeiras, erhält man die ultimative Möglichkeit, auf Madeira zu wandern: den Madeira-Trail.

Wandern auf Madeira: Welche Möglichkeiten gibt es?

In der Vergangenheit war Madeira hauptsächlich ein Ziel für Kreuzfahrtschiffe und Sonnenanbeter, angezogen von den milden Temperaturen das ganze Jahr über. Der Typ Besucher hat sich jedoch in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert. Surfer und Mountainbiker haben ihre Lieblingswellen und Trails auf der Insel gefunden, und begeisterte Wanderer haben begonnen, die Levadas und Veredas im zentralen Gebirge zu entdecken. Einer der attraktivsten Aspekte des Wanderns auf Madeira ist die große Vielfalt an Landschaften. Du kannst auf der Spitze einer riesigen Klippe wandern, einer Levada durch einen mystischen Lorbeerwald folgen und die Aussicht auf den Ozean von einem der wilden Gipfel aus genießen, alles an einem Tag. Es gibt auch viel Abwechslung in Bezug auf die Wanderwege. Im Allgemeinen sind die Wege in den unteren Regionen im Südwesten und im fernen Nordosten relativ einfach, ohne zu viele technische Herausforderungen und steiles Gelände. Je weiter du ins Landesinnere zu den echten Bergen gehst, desto steiler werden die Pfade. Viele Levada-Wege wurden in den letzten 10 Jahren für Wanderer restauriert und sicherer gemacht. Dennoch kann es manchmal noch etwas schwierig sein mit unebenem und rutschigem Untergrund.

Wandern auf Madeira: Welche Möglichkeiten gibt es?

Jetzt buchen

Madeira verdankt viel den Levadas, die über die gesamte Insel verlaufen. Der Name "Levada" leitet sich vom portugiesischen Verb "levar" - tragen ab und bezieht sich auf ein System von kilometerlangen Kanälen und Aquädukten, die hauptsächlich um die Berge herum verlaufen und manchmal sogar hindurchführen. Sie wurden entworfen, um Wasser aus verschiedenen Quellen in die unteren Teile der Insel zu transportieren. Die Ursprünge der Levadas reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück, als die ersten Siedlungen auf Madeira gegründet wurden. Das Wasser aus den höheren Bergen wurde damals für die Zuckerrohrfelder verwendet, die heute noch auf der Insel zu finden sind. Madeira war der größte Zuckerexporteur der alten Welt. Fast jeder Levada wird von einem Wanderweg begleitet. Früher wurde dies für die Instandhaltung der Wasserwege genutzt, heute dient es hauptsächlich als ausgezeichneter Wanderweg. Madeira hat insgesamt 3.000 Kilometer an Levadas.

Um die Wege entlang der Levadas und Veredas zu identifizieren und zu kartieren, hat Madeira ein Nummernsystem für die verschiedenen Pfade geschaffen, die PR's. Dies steht für "Pequena Rota" oder auf Deutsch "Kleine Routen". Es gibt 23 davon auf Madeira, und etwa die Hälfte verläuft entlang der Levadas. Die andere Hälfte sind Veredas. Diese sind die traditionelleren Pfade und führen beispielsweise zu den höchsten Gipfeln der Insel. Das Schöne ist, dass viele Levadas und Veredas leicht miteinander verbunden werden können, so dass du mehrtägige Wanderungen über die Insel machen kannst.

Madeira Trail 5790

Ist Wandern auf Madeira etwas für mich?

Auf Madeira gibt es für jeden eine geeignete Wanderung, besonders wenn du hauptsächlich Tageswanderungen machen möchtest. In diesem Blogbeitrag konzentrieren wir uns auf eine mehrtägige Wanderstrecke von Küste zu Küste, die wir den Madeira Trail nennen. Der Madeira Trail ist eine 85 Kilometer lange Wanderung durch die Berge Madeiras, von der Ostküste zur Nordwestküste der Insel. Obwohl du nicht mehr als 20 Kilometer pro Tag wandern wirst, ist es ratsam, deine Klettermuskulatur zu trainieren. In fünf Tagen wirst du insgesamt 5.370 Meter auf- und absteigen, größtenteils auf ziemlich steilem Gelände. Einige Pfade zu den höchsten Gipfeln sind sehr schmal und haben steile Abgründe auf beiden Seiten. Dies ist kein Ort für Menschen mit Höhenangst.

Ja, du musst ein selbstbewusster und fitnesstrainer Wanderer sein, um den Madeira Trail zu bewältigen. Aber es geht nicht nur um Anstrengung. Die Wandertage sind ziemlich ausgewogen, ohne extreme Unterschiede zwischen den Etappen. Nach jeder Etappe kann Bookatrekking.com dir eine komfortable Pension oder Berghütte auf Madeira organisieren.

Wenn du gerne eine ordentliche Wanderung machst, nach einem richtigen Abenteuer suchst und es liebst, Berggipfel mit herrlichem Blick auf den Ozean zu erklimmen, dann ist der Madeira Trail vielleicht die Trekkingtour, nach der du suchst!

Ist Wandern auf Madeira etwas für mich?

Wo kann ich auf Madeira wandern und wie komme ich dorthin?

Die Reise nach Madeira ist recht einfach. Die Insel wird von mehreren Fluggesellschaften von den wichtigsten Flughäfen Europas wie London, Paris, Amsterdam und Frankfurt aus gut bedient. Funchal, die Hauptstadt von Madeira, ist der Zugangspunkt für alle Flüge.

Das Reisen auf Madeira selbst kann jedoch eine Herausforderung sein. Madeira verfügt über ein solides Straßennetz, um alle Ecken der Insel zu erreichen. Aber der öffentliche Verkehr ist eher begrenzt, besonders in Bezug auf die Westseite der Insel. Dies kann es manchmal schwierig und teuer machen, zu den Startpunkten der Wanderwege zu gelangen. Die zuvor genannten PR-Routen sind überall auf der Insel zu finden. Wenn eine mehrtägige Wanderung etwas für dich ist, haben wir gute Nachrichten. Der Zugang zum Madeira Trail ist kein großes Problem, da es nur zwei Punkte gibt, an denen du Transport benötigst. Das Erreichen des Startpunkts in Machico ist einfach, da es viele Busse von Funchal aus gibt. Und am Ende der Wanderung ist es einfach, ein Taxi zu organisieren, das dich nach Funchal zurückbringt. Natürlich hilft dir Bookatrekking.com gerne bei der Organisation des Transports vom und zum Start- und Endpunkt.

Der Madeira Trail verbindet insgesamt 9 verschiedene PR-Routen über die gesamte Insel, von Machico nach Ribeira da Janela. Wenn du gerne einen großen Teil der PR-Wanderungen auf Madeira machen möchtest, dann ist das Wandern des Madeira Trails vielleicht die effizienteste Möglichkeit, dies zu tun. Kontaktiere uns noch heute und entdecke, wie wir diese fantastische Wanderstrecke für dich organisieren können!

Wo kann ich auf Madeira wandern und wie komme ich dorthin?

Wo übernachte ich, wenn ich auf Madeira wandern gehe?

Im Gegensatz zu den Küstengebieten ist es etwas schwieriger, Unterkünfte in den Bergregionen zu finden. Der Madeira Trail wurde so konzipiert, dass die Entfernung zwischen den Unterkünften in Bezug auf die Wanderstrecke machbar ist. Die Unterkünfte, in denen du übernachtest, sind großartig! Sie befinden sich alle in oder am Rande von Naturschutzgebieten, und du übernachtest sogar in einer Berghütte neben dem höchsten Gipfel Madeiras! Hier ist eine Übersicht über die Unterkünfte, die wir auf dem Madeira Trail nutzen können.

Der Madeira Trail von Tag zu Tag

Der Madeira Trail ist eine 5-tägige Wanderung auf der portugiesischen Insel Madeira. Diese abgelegene subtropische Insel liegt im Atlantischen Ozean, etwa 500 Kilometer westlich des afrikanischen Kontinents. Die Wanderstrecke führt von der Ostküste zur Nordwestküste der Insel über ein Netzwerk von Pfaden, die die Bergkämme und Gipfel miteinander verbinden.
Tag
1

Machico - Ribeiro Frio

Dauer: 07:30 h
Abstand: 19.9 km
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 480 m
Der Madeira Trail beginnt am PR5 am nordwestlichen Rand der Stadt Machico. Ein steiler Aufstieg durch einen Wald mit riesigen Farnen führt dich zum Gipfel eines Bergrückens. Der Weg führt weiter nach Westen und verläuft entlang des ersten Levadas des Treks, der Levada da Portela. Von Portela (dem Dorf) aus genießt du einen atemberaubenden Blick auf die raue Nordküste und die Stadt Porto da Cruz. Der Weg setzt sich als PR10 fort. Während du allmählich an Höhe gewinnst, wanderst du durch den unberührten Wald entlang der Levada do Furado, bis du Ribeiro Frio (Kalter Fluss) erreichst, wo du übernachten wirst.

Casa do Ribeiro Frio (Santana)

Info
Casa do Ribeiro Frio (Santana)
Tag
2

Ribeiro Frio - Casa do Ruivo

Dauer: 07:05 h
Abstand: 15.1 km
Aufstieg: 1480 m
Abstieg: 580 m

Mach dich bereit für einen anspruchsvollen Aufstieg, denn heute geht es zum höchsten Punkt Madeiras, dem Pico Ruivo. Der Tag beginnt mit einem Aufstieg zu einem Aussichtspunkt namens Cabeço da Lenha. Während du durch den Parque Ecológico do Funchal wanderst, gelangst du auf den beliebten PR3. Der Weg führt zum ersten und vielleicht spektakulärsten Gipfel des Madeira Trails, dem Pico do Arieiro. Mit einer Höhe von 1818 Metern ist dies der dritthöchste Berg Madeiras. Neben einem Cappuccino im Restaurant kannst du einen kleinen Seitenweg erkunden, der dich zum Miradouro do Juncal führt, von wo aus du wahrscheinlich die spektakulärste Aussicht auf die Berge der gesamten Insel hast.

Der PR3 wird zum PR1, wenn du in Richtung Norden zum Pico Ruivo gehst. Der Weg führt am zweithöchsten Gipfel Madeiras, dem Pico das Torres (1862 Meter), vorbei und führt durch eine raue Landschaft zur Bergkam des Pico Ruivo. Hier findest du deine Übernachtungsmöglichkeit für die Nacht, die Berghütte Casa de Abrigo do Pico Ruivo. Wenn du früh dran bist, kannst du immer noch den Pico Ruivo besteigen, nur 15 Minuten zu Fuß entfernt.

Casa de Abrigo do Pico Ruivo (Pico Ruivo)

Info
Casa de Abrigo do Pico Ruivo (Pico Ruivo)
Tag
3

Casa do Ruivo - Boca da Encumeada

Dauer: 06:10 h
Abstand: 10.2 km
Aufstieg: 490 m
Abstieg: 1240 m
Falls du den Pico Ruivo noch nicht bestiegen hast, hast du wahrscheinlich heute die Gelegenheit dazu. Die heutige Route auf der Vereda da Encumeada (PR1.3) ist im Grunde eine Gratwanderung, die durch das Herz Madeiras führt. Du befindest dich buchstäblich mit dem Kopf in den Wolken. Unterwegs passierst du weitere hohe Gipfel wie den Pico Jorge und den Pico do Ferreiro. Es ist der kürzeste Tag der Wanderung, aber auch der abenteuerlichste Teil des Madeira Trails. Du übernachtest in einer Pension in Boca da Encumeada.

Estalagem Encumeada (Feiteiras)

Info
Estalagem Encumeada (Feiteiras)
Tag
4

Encumeada - Seixal

Dauer: 08:10 h
Abstand: 19.1 km
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1560 m
Es ist Zeit, wieder auf die Levadas zu kommen! Du beginnst, indem du der Levada do Norte (PR17) folgst, die durch einen ein Kilometer langen, stockdunklen Tunnel führt. Vergiss nicht deine Stirnlampe! Der Weg führt an kleinen Wasserfällen und mit Moos bedeckten Felsen vorbei. Nachdem du einen größeren Wasserfall in der Nähe eines Ortes namens Chão das Poças passiert hast, geht es steil bergauf zu höher gelegenen Gebieten auf dem CR28. Du wirst den 1640 Meter hohen Pico Ruivo do Paul überqueren, bevor du ins Tal von Seixal absteigst, wo du die Nacht verbringst.

Nature Retreat - Laurel Forest (Seixal)

Info
Nature Retreat - Laurel Forest (Seixal)
Tag
5

Seixal - Ribeira da Janela

Dauer: 07:50 h
Abstand: 19 km
Aufstieg: 1060 m
Abstieg: 1430 m
Der letzte Tag beginnt mit einem gewaltigen Aufstieg auf der Vereda das Voltas durch einen wunderschönen alten Wald. Der Weg schließt sich dem PR13, der Vereda do Fanal, an. Hier können deine Beine eine Weile ausruhen, da du eine Weile auf derselben Höhe bleibst. Nach dem Passieren von Fanal erreichst du die Levada dos Cedros (PR14), die zum dramatischen Nordwestufer bei Ribeira da Janela hinabführt, wo du deine Durchquerung des Madeira Trails feiern kannst!
Gesamtes Programm ausblenden

Packliste für den Madeira Trail

Egal, wo und wie lange du wandern gehst. Die richtige Ausrüstung zu haben, ist von größter Bedeutung. Für deine Wanderung brauchst du als erstes einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt von der Anzahl der Tage, die du wandern wirst, der Jahreszeit und der Kleidung ab, die du mitnimmst. Wenn du einen Gepäcktransport hast, ist der Komfort deines Tagesrucksacks am wichtigsten. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du mitnehmen solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Extras

Sicherheitstipps im Madeira Trail

Auch wenn dies weit entfernt von einer Trekkingtour im Himalaya ist, können immer unerwartete Dinge passieren und du könntest auch Hindernisse auf den Wanderwegen entlang des Weges finden. Madeira Trail ist sicher, die Wege sind ziemlich einfach und es gibt keinen extremen Höhenunterschied. Dennoch verdient jede Wanderung aus Sicherheitsgründen einen gewissen Respekt: Respekt vor dem Gelände, den Wegen, der Tier- und Pflanzenwelt, den lokalen Regeln und Vorschriften und vor allem deinen körperlichen Fähigkeiten und deiner Sicherheit. Daher beachte bitte die folgenden Sicherheitsempfehlungen, um eine unvergessliche und sichere Wandererfahrung zu haben:

  • Kenne deine Grenzen

    Bereite jede Etappe sorgfältig vor, um deine Energie klug einzusetzen, respektiere deine körperlichen und mentalen Grenzen und gehe keine unnötigen Risiken ein. Wenn du auf- oder absteigst, nutze immer vorhandene Hilfsmittel wie Geländer und Seile. Ist diese Wanderung für dich geeignet? Mache dich mit dem Bewertungssystem vertraut und finde heraus, ob diese Wanderung deinen Fähigkeiten entspricht. Wenn du immer noch professionellen Rat benötigst, kannst du dich jederzeit an die Experten von Bookatrekking.com wenden.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Wichtigste ist, die markierten Pfade niemals zu verlassen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten auch offline verfügbar sind und dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B im Madeira Trail zu gelangen. Als Backup solltest du sicherstellen, dass du einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei hast.

  • Vollständige Ausrüstung

    Stelle sicher, dass du die erforderliche Ausrüstung für die Bedingungen hast, mit denen du konfrontiert wirst, einschließlich geeigneter Kleidung, Schuhe und eventuell erforderlicher Ausrüstung für das Gelände, auf dem du wandern wirst. Trage immer Kleidung, die dem Wetter im Madeira Trail angepasst ist, und schütze dich vor Kälte und Nässe oder Hitze und Sonne. Außerdem solltest du genug Essen und Wasser für die Dauer deiner Wanderung mitnehmen. Unterwegs könntest du (oder auch nicht) Snacks kaufen können.

  • Erreichbar bleiben

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, Menschen zu Hause über deine Pläne, die gewählte Route und deine voraussichtliche Rückkehrzeit zu informieren. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das zumindest die Telefonnummern von engen Familienmitgliedern, deine Unterkünfte unterwegs und die Notrufnummern im Madeira Trail enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe die Tier- und Weidetiere nicht und respektiere geschützte Gebiete.

Wo kann ich den Madeira Trail buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Madeira Trail und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Madeira Trail nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr anzeigen