Escapardenne: Der Lee und Eislek Trail durch die Ardennen

Durch Natascha Langelaan

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Escapardenne: Der Lee und Eislek Trail durch die Ardennen
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Die Escapardenne: Eine Flucht zu Fuß in den Ardennen. Der Escapardenne steht für sich allein, ist aber auch eine Kombination aus zwei der spaßigsten und aufregendsten Trails in den belgischen Ardennen und Luxemburg: dem Eislek Trail und dem Lee Trail. Drei auf einen Streich und ziemlich viele Höhenmeter? Auf jeden Fall, und das in weniger als einem halben Tag Fahrt von Frankfurt entfernt.

Die Escapardenne trägt das Prädikat "Leading Quality Trails - Best of Europe", und das ist keine geringe Leistung. Er ist eine Kombination aus dem Eislek Trail und dem Lee Trail, und wenn du den gesamten Weg wanderst, startest du in Luxemburg und endest in Belgien - du überquerst also buchstäblich die Grenze. Lässt das auch dein Wandererherz höher schlagen? Allez!

Was und wo ist die Escapardenne?

Du würdest vielleicht nicht erwarten, dass die besten und schönsten Wanderwege Europas nur einen Katzensprung von den Niederlanden entfernt sind. Doch zwei der "Leading Quality Trails - Best of Europe" sind nur ein paar Autostunden entfernt, nämlich der Lee Trail und der Eislek Trail. Diese beiden Wanderwege bilden zusammen den Escapardenne Trail und befinden sich in Luxemburg und Belgien. Dieser 159 Kilometer lange Trail ist in den relativ kurzen Lee Trail unterteilt. Er ist 53 Kilometer lang und kann in drei Tagen erwandert werden. Die restlichen 106 Kilometer sind Teil des Eislek Trails. Beim Lee Trail bleibst du nur in Luxemburg, während der Eislek Trail dich bis nach Belgien führt. Beide Wanderungen wurden als "Leading Quality Trails - Best of Europe" ausgezeichnet, was diesen Weg so besonders macht.

Du fragst dich vielleicht: "Führende Qualitätswege - Best of Europe", was genau ist das? Der Deutsche Wanderverband prüft jede Wanderung, um zu sehen, ob sie sich für diesen Titel qualifiziert, aber natürlich bekommt ein Weg ihn nicht einfach so, und die Bedingungen, um ihn zu erfüllen, sind nicht gerade zimperlich. Mindestens 35% der Wanderung müssen aus natürlichen Wegen bestehen und maximal 3% aus verkehrsreichen Straßen. Außerdem muss es innerhalb von 8 Kilometern mindestens zwei Veränderungen in der Landschaft geben, es muss eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr bestehen und schließlich muss es eine Möglichkeit geben, das Gepäck transportieren zu lassen.

Was und wo ist die Escapardenne?

Jetzt buchen

Die Escapardenne Lee Trail

Viele denken vielleicht nicht sofort an die belgischen Ardennen, wenn sie eine Wanderung machen. Doch es lohnt sich, ein Stückchen weiter zu fahren, um die luxemburgischen Ardennen zu bestaunen. Etwas mehr als eine Autostunde von Maastricht entfernt liegt der 3-tägige Escapardenne Lee Trail.

Lee bedeutet auf Luxemburgisch "Lei", also die Ausläufer und felsigen Klippen, die du in dieser Gegend häufig findest. Es wird dich also nicht überraschen, dass du auf dieser Wanderung viele dieser Felsen findest.

Der Lee Trail ist der erste Teil des Escapardenne Trails. Diese 3-tägige Wanderung beginnt in Ettelbruck und endet in Kautenbach und liegt somit komplett in Luxemburg. Die Wanderung führt dich durch die dichte Waldlandschaft der luxemburgischen Ardennen, durch stille Flusstäler und entlang von Bahntrassen. Mit knapp 2.000 Höhenmetern ist diese Route für abenteuerlustige, sportliche Wanderer und Naturliebhaber gedacht.

Escapardenne Lee Trail: Karte und Navigation

Es gibt zahlreiche Karten und Reiseführer, die dir bei der Navigation auf dem Lee Trail helfen. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die 3 Etappen dieser Wanderung.

Escapardenne Lee Trail: Die Route von Tag zu Tag

Tag
1

Ankunft in Ettelbruck

Heute musst du dich auf den Weg nach Ettelbruck machen. Hier verbringst du die Nacht, um dich auf dein Abenteuer auf dem Escapardenne Trail vorzubereiten.

Hotel Herckmans (Ettelbruck)

Info
Hotel Herckmans (Ettelbruck)
Tag
2

Ettelbruck - Bourscheid-Moulin

Dauer: 06:30 h
Abstand: 17.8 km
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 570 m
Tiefster Punkt: 200 m
Höchster Punkt: 470 m
Der Startpunkt des Escapardenne Lee Trail befindet sich am Busbahnhof von Ettelbruck. Von hier aus wanderst du in Richtung des Patton-Denkmals, einem General der US-Armee im Zweiten Weltkrieg. Der Weg führt dich am Rande des Plateaus entlang nach Erpeldange-sur-Sûre oder Erpeldingen an der Sûre, das du durchwanderst. Du setzt deinen Weg fort und erreichst den Predigtstuhl, von dem aus der Heilige Willibrord den Waldarbeitern auf der anderen Seite des Flusses predigte, nachdem er im Dorf damit gescheitert war. Nach einem steilen Aufstieg hast du einen atemberaubenden Blick über Gringlee. Bei schlechtem Wetter solltest du unbedingt rutschfeste Schuhe mitnehmen. Nach einem letzten, steilen Abstieg kommst du in Bourscheid-Moulin an, deinem Übernachtungsort für heute.

Cocoon Hotel La Rive (Bourscheid)

Info
Cocoon Hotel La Rive (Bourscheid)
Tag
3

Bourscheid-Moulin - Hoscheid

Dauer: 06:50 h
Abstand: 18.3 km
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 440 m
Tiefster Punkt: 230 m
Höchster Punkt: 500 m
Du setzt den ersten Teil dieses Wandertages entlang der Sûre fort, auf einem Naturpfad, entlang der Bahnlinie. Du lässt die Dörfer hinter dir und beginnst mit dem Aufstieg. Während du den Waldweg entlangläufst, kommst du an Bourscheid vorbei und hast einen Blick auf das Napoleonsknäppchen. Dieser Baum wurde 1811 zu Ehren der Geburt des Sohnes von Napoleon gepflanzt. Der Weg führt weiter nach Dirbach, einem kleinen Dorf, das zwischen den Klippen liegt. Du setzt deinen Weg entlang der Sauer und ein Stück entlang der Bahnlinie fort, vorbei am Bahnhof Goebelsmühle. Der Weg führt dich weiter zwischen dornigen Wäldern hindurch, mit schönen Ausblicken auf das Schlinder Tal. Kurz bevor du in Hoscheid ankommst, wanderst du über die Crête rocheuse de Molberlee, einen einzigartigen Bergpfad, der viele seltene Tier- und Pflanzenarten beherbergt. Auch hier wird rutschfestes Schuhwerk empfohlen, besonders wenn es geregnet hat.

Hotel Restaurant des Ardennes (Hoscheid)

Info
Hotel Restaurant des Ardennes (Hoscheid)
Tag
4

Hoscheid - Kautenbach

Dauer: 05:30 h
Abstand: 15.1 km
Aufstieg: 430 m
Abstieg: 650 m
Tiefster Punkt: 260 m
Höchster Punkt: 490 m
Heute wanderst du durch das Dorf Hoscheid, bevor du in das Tal von Lëtschbaach hinabsteigst. Nach einem Anstieg mit mehreren Serpentinen wanderst du weiter zur Kapelle St-Michel. Die Kapelle ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber du kannst durch die Gucklöcher in den Türen einen Blick hineinwerfen. Der Weg kreuzt die CR 348, nach der du nach Hoflee absteigst und den Gëischelterbaach überquerst. Der Weg biegt offiziell nach rechts ab, aber wir empfehlen, zuerst nach links zu gehen. Hier findest du die Hockslay, von der du einen atemberaubenden Panoramablick auf die Umgebung genießen kannst. Dies ist der perfekte Ort für ein Picknick. Nachdem du hier in vollen Zügen genossen hast, wanderst du die gleiche Strecke wieder hinunter, um dann mit dem letzten Abschnitt der Route fortzufahren. Hier wirst du mit wunderschönen Ausblicken auf Kautenbach, dem Endpunkt für den heutigen Tag, belohnt.

Hotel Huberty Kautenbach (Kautenbach)

Info
Hotel Huberty Kautenbach (Kautenbach)
Tag
5

Abreise

Nach dem Frühstück ist unser Service und dein Abenteuer auf dem Escapardenne Lee Trail vorbei. Habt eine sichere Reise nach Hause!
Gesamtes Programm ausblenden

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Escapardenne Trail mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Der Escapardenne Eislek Trail

Der Escapardenne Eislek Trail ist unter Wanderern, die für eine echte Hüttenwanderung in den Alpen trainieren wollen, wahrscheinlich der bekannteste Weg in den Benelux-Staaten und wird manchmal sogar mit dem GR20 auf Korsika verglichen. In der Tat bieten die tief eingeschnittenen Täler eine ganze Reihe von Höhenmetern in einem der raueren Teile der Ardennen.

Der Eislek Trail ist der zweite Teil des Escapardenne Trails und führt von Kautenbach nach La Roche-en-Ardenne, auf 106 Kilometern. Es handelt sich um einen Fernwanderweg, der das Großherzogtum Luxemburg mit der wallonischen Provinz Luxemburg verbindet. Grenzüberschreitung also, und das nicht nur wörtlich!

Auf dieser Tour findest du wieder viel Abwechslung in der Umgebung und hast beträchtliche Auf- und Abstiege. Außerdem findest du auf dieser Route eine fesselnde Geschichte, und der Traum von Wilhelm von Oranien wird anschaulich erzählt. Wenn du dich traust, kannst du hier auch den Klettersteig begehen.

Dies ist der erste Wanderweg in den Benelux-Ländern, der nach den strengen europäischen Standards für einen "Leading Quality Trail" angelegt wurde.

Escapardenne Eislek Trail: Karte und Navigation

Es gibt zahlreiche Karten und Reiseführer, die dir bei der Navigation auf dem Eislek Trail helfen. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die 5 Etappen dieser Wanderung.

Escapardenne Eislek Trail: Die Route von Tag zu Tag

Tag
1

Ankunft in Kautenbach

Heute musst du dich auf den Weg nach Kautenbach machen. Hier verbringst du die Nacht, um dich auf dein Abenteuer auf dem Escapardenne Eislek Trail vorzubereiten.

Hotel Huberty Kautenbach (Kautenbach)

Info
Hotel Huberty Kautenbach (Kautenbach)
Tag
2

Kautenbach - Clervaux

Dauer: 08:45 h
Abstand: 24 km
Aufstieg: 820 m
Abstieg: 660 m
Tiefster Punkt: 260 m
Höchster Punkt: 470 m
Am Bahnhof Kautenbach findest du den Startpunkt des Escapardenne Eislek Trail. Du beginnst gleich mit einem anstrengenden ersten Wandertag, also sieh zu, dass du pünktlich loskommst. Schon bald, nach einem steilen Anstieg, hast du einen schönen Panoramablick auf Kautenbach. Bald passierst du den gleichnamigen Campingplatz. Danach führt dich der Weg an der Schüttburg vorbei, die 85 Meter über dem Clerve-Tal liegt. Der Weg führt weiter in Richtung Lellingen, über das du kurz vor dem Abstieg schöne Ausblicke hast. Du wanderst ein kurzes Stück an der Bahnlinie entlang, was dir die Möglichkeit gibt, auch einen Blick auf Lellingen selbst zu werfen. Du wanderst weiter entlang des Felsens "Geeslay" und kommst an den Dörfern Wilwerwiltz und Enscherange vorbei. Du wanderst auf Waldwegen weiter in Richtung Drauffelt, bevor du durch das Irbich-Tal wanderst. Ein Stück weiter hast du die ersten schönen Ausblicke auf die Abtei St. Mauritius in Clervaux, die immer näher kommt. Nach einem Abstieg erreichst du den Übernachtungsort für heute Nacht, in Clervaux.

Koener Hotel & Spa (Clervaux)

Info
Koener Hotel & Spa (Clervaux)
Tag
3

Clervaux - Moulin d'Asselborn

Dauer: 06:50 h
Abstand: 19.6 km
Aufstieg: 480 m
Abstieg: 470 m
Tiefster Punkt: 370 m
Höchster Punkt: 500 m
Heute lässt du Clervaux hinter dir und folgst dem Weg in Richtung des geheimnisvollen Waldgebiets von Beischend. Entlang der Route findest du mehrere Gedenkstätten, wie zum Beispiel ein durch "Friendly Fire" abgeschossenes Flugzeug oder die Cinqfontaines, und ein altes Kloster, das Anfang des 20. Der kleine Fluss Troine ist einer der letzten luxemburgischen Flüsse, die du auf deinem Weg sehen wirst. Dieser ist fast vollständig in seinem natürlichen Zustand. Wenn du dem Weg zur Quelle dieses Flusses folgst, taucht am Horizont die Mühle von Asselborn auf. Diese Mühle beherbergt ein Hotel und ein Restaurant sowie eine Kunstgalerie und ein Mühlenmuseum. Außerdem kannst du den Betrieb der Wassermühle beobachten.

Domaine du Moulin d'Asselborn (Moulin d’Asselborn)

Info
Domaine du Moulin d'Asselborn (Moulin d’Asselborn)
Tag
4

Moulin d'Asselborn - Houffalize

Dauer: 06:40 h
Abstand: 20.4 km
Aufstieg: 230 m
Abstieg: 300 m
Tiefster Punkt: 340 m
Höchster Punkt: 510 m
Von der Asselborner Mühle aus folgt die Route dem Tal, bis sie das Barteshaus erreicht. Das ist ein altes Bauernhaus, das im Zentrum des malerischen Dorfes Hoffelt im Herzen der Luxemburger Ardennen liegt. Hier findest du die Überreste des Kanals zwischen Maas und Mosel, eine Idee von Napoleon. Nach etwa 8 Kilometern Wanderung überquerst du die Grenze zwischen Luxemburg und Belgien! Genau hier findest du La Ligne des Crêtes, die alte Eisenbahnlinie zwischen Bastogne und Gouvy. Ein Stück weiter kommst du am Eingang zum Kanaltunnel zwischen Maas und Mosel vorbei. Dieser Tunnel wurde nie fertiggestellt, weil Belgien 1830 die Unabhängigkeit erlangte. Du fährst weiter durch die Wälder und kommst an Le Moulin Lemaire vorbei, bevor du in Houffalize ankommst, einem ehemaligen Zentrum für Gerbereien und Müllereien.

Hotel du Commerce (Houffalize)

Info
Hotel du Commerce (Houffalize)
Tag
5

Houffalize - Nadrin

Dauer: 08:15 h
Abstand: 23.5 km
Aufstieg: 580 m
Abstieg: 600 m
Tiefster Punkt: 270 m
Höchster Punkt: 440 m
Du verlässt Houffalize über einen steilen Pfad in der Altstadt und bist bald wieder im Wald. Du überquerst die Petit-Eau, einen Nebenfluss der Ourthe. Nach einem steilen Anstieg erreichst du Nabiselle, ein Plateau mit schönen Aussichten. Ein Stück weiter musst du die Ourthe über eine Fußgängerbrücke über ein kleines Wehr überqueren. Von dort aus hast du einen schönen Panoramablick auf den Stausee Barrage de Nisramont, wo die westliche und die östliche Ourthe zusammenfließen. Du kommst an Laid Tier vorbei, und ein Stück weiter kannst du deine Route wählen. Du kannst die Route so wählen, wie wir sie kartiert haben, aber du musst vorsichtig sein. Sollte es regnerisch sein oder bereits dämmern, ist es besser, sich für den Abstieg an dieser Stelle zu entscheiden. Du kommst am Nisramont-Staudammkomplex vorbei, der 1958 gebaut wurde. Kurz bevor du Nadrin erreichst, findest du Le Hérou, eine 1.400 Meter lange Felswand, die sich fast senkrecht entlang der Ourthe erhebt.

La Fermette Blanche (Nadrin)

Info
La Fermette Blanche (Nadrin)
Tag
6

Nadrin - La Roche-en-Ardenne

Dauer: 06:55 h
Abstand: 18.8 km
Aufstieg: 580 m
Abstieg: 670 m
Tiefster Punkt: 220 m
Höchster Punkt: 440 m
Von Nadrin aus hast du das erste Stück zu wählen, welchen Weg du nehmen willst. Wenn du dich rechts hältst, folgst du dem Weg, wie wir ihn hier beschreiben. Suchst du nach einer etwas größeren Herausforderung? Dann halte dich links, was dich zu einem Klettersteig führt und du kletterst Le Hérou mit Hilfe von Ketten, die am Felsen hängen. Wenn es regnet, ist es ratsam, sich rechts zu halten und so diesen anspruchsvollen Abschnitt zu überspringen. Du beginnst mit einem schnellen und steilen Aufstieg, um nach Le Hérou zu gelangen, von wo aus du auch gleich einen steilen Abstieg zum Fuß des Felsens hast. Der Weg führt dich weiter am Ufer entlang und durch den Wald, bis du an Le Cheslé vorbeikommst. Das ist ein keltisches Lager in der Nähe des Dorfes Bérismenil und war früher eine Zuflucht für die Bewohner der umliegenden Dörfer. Ein Stück weiter kommst du am Propellerdenkmal vorbei, einem Propeller der B17, die hier im Zweiten Weltkrieg abgestürzt ist. Du wanderst weiter durch Wälder, entlang von Bächen und mit schönen Ausblicken auf Maboge und den Endpunkt dieser Wanderung, La Roche-en-Ardenne.

Hotel Beau Rivage (La Roche-en-Ardenne)

Info
Hotel Beau Rivage (La Roche-en-Ardenne)
Tag
7

Abreise

Nach dem Frühstück ist unser Service und dein Abenteuer auf dem Escapardenne Trail vorbei. Ich wünsche dir eine gute Heimreise!
Gesamtes Programm ausblenden

Soll ich den Lee Trail oder den Eislek Trail machen?

Als echter Wanderbegeisterter möchtest du natürlich beide Wanderungen machen und so den gesamten Escapardenne Trail abschließen. Musst du dich entscheiden? Dann findest du hier einen praktischen Überblick über die Unterschiede, damit du dich für die richtige Route entscheiden kannst.

Soll ich den Lee Trail oder den Eislek Trail machen?

Escapardenne Wanderpass

Ein Wanderpass? Ja, du hast es richtig gelesen. Auf dem Escapardenne Trail kannst du Briefmarken sammeln und eine volle Stempelkarte bedeutet eine schöne Belohnung!

Und wie funktioniert das? In Zusammenarbeit mit den Wanderverbänden von Belgien und Luxemburg kannst du auf dem Escapardenne Trail Stempel sammeln. Das tust du nach jeder Etappe an einer ausgewiesenen Stempelstelle. Du zeigst deinen Wanderpass vor und stempelst ihn ab. Am Ende der Wanderung gehst du mit deinem vollständigen Wanderpass zur Tourist Info in La Roche-en-Ardenne. Dort erhältst du deine Urkunde und ein Stoffabzeichen. Wie schön ist das denn?

Escapardenne Wanderpass

Was ist die beste Jahreszeit für die Escapardenne Trail?

Der Escapardenne Trail besteht also aus zwei Fernwanderwegen in Luxemburg und Belgien, die das ganze Jahr über gut zu wandern sind. Natürlich gibt es eine Hochsaison und die ist - wenig überraschend - im Sommer. Bedenke dann, dass einige Dörfer entlang der Route nicht nur Wanderer, sondern auch viele andere Touristen anziehen. Zwischen Mai und Oktober kann es daher an einigen Hotspots entlang des Escapardenne Trails sehr voll werden. Die farbenprächtigsten Jahreszeiten für den Escapardenne Trail sind im Frühling und im Herbst. Die Temperaturen sind mild, aber rechne immer mit einem gelegentlichen Regenschauer. Im Winter kannst du den Escapardenne Trail wandern, aber in dieser Zeit gibt es keinen Gepäcktransport und zwischen November und März können die Wege rutschig sein.

Wusstest du, dass wir alle Übernachtungen für den Escapardenne Trail für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Wo werde ich während des Escapardenne Trails wohnen?

Auf dem Escapardenne Trail kannst du entweder in einem gemütlichen Hotel in einer kleinen Stadt übernachten oder auf einem der zahlreichen Campingplätze entlang des Weges. Die Übernachtungsmöglichkeiten können allerdings manchmal etwas begrenzt sein. Die Sache mit dem Escapardenne Trail ist, dass die Etappen meist in sehr kleinen Städten beginnen und enden, in denen es meist nur 1, 2 oder vielleicht 3 Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Der Escapardenne Trail ist einer der beliebtesten Wanderwege in den Ardennen und zieht jedes Jahr Tausende von Wanderern an. Die Organisation der Etappen und die Buchung der Unterkunft sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn die Hotels sind schon Monate im Voraus ausgebucht. Wildes Zelten entlang der Wanderung ist strengstens verboten.

Wo werde ich während des Escapardenne Trails wohnen?

Wie funktioniert Gepäcktransport entlang der Escapardenne?

Der Escapardenne Trail ist ein beliebter Wanderweg und zieht jedes Jahr Tausende von Touristen an. Dank seiner Beliebtheit hat sich eine große Tourismusindustrie um ihn herum entwickelt und es gibt zahlreiche Dienstleistungen, die deine Wanderung einfacher und leichter machen. Einer dieser Dienste ist der Gepäcktransport. Dieser Service ist auch auf anderen Wanderungen in Europa sehr beliebt, zum Beispiel auf dem Malerweg in Deutschland. Es gibt mehrere Agenturen, die Gepäcktransfers während des Escapardenne Trails anbieten und die meisten bieten ihren Service für die gesamte Wanderung für etwa 150 € an. Du musst nur dafür sorgen, dass deine Tasche in der Lobby bereitsteht und nicht mehr als 15 oder 20 Kilo wiegt. Während du einen wunderbaren Wandertag genießt, wird dein Gepäck zum nächsten Ort gebracht und steht bereit, wenn du am Nachmittag ankommst. Ziemlich praktisch, oder?

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Unterkünfte und Gepäcktransport, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Escapardenne Trail auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

Ankunft und Abfahrt für die Escapardenne Trail

Der Escapardenne Trail beginnt in Ettelbruck und endet in La Roche-en-Ardenne. Egal, wo du startest und endest, die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut organisiert. In Luxemburg sind sie sogar kostenlos.

Mit dem Auto:

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, ist es am einfachsten, zuerst in Richtung Frankfurt zu fahren. Von hier aus sind es 3,5 Stunden Fahrt bis nach Ettelbruck. Von La Roche-en-Ardenne aus brauchst du fast 4 Stunden, um zurück in Richtung Frankfurt zu fahren.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, ist es am einfachsten, zuerst nach Frankfurt am Main zu fahren. Von hier aus brauchst du fast 6 Stunden bis nach Ettelbruck. Bonn oder Köln sind dann besser zu erreichen, denn von hier aus brauchst du etwa 4 bis 4,5 Stunden bis nach Ettelbruck. Von La Roche-en-Ardenne brauchst du ebenfalls 4 bis 4,5 Stunden, um nach Köln oder Bonn zu gelangen, oder 5 Stunden, um nach Frankfurt am Main zu kommen.

Ankunft und Abfahrt für die Escapardenne Trail

Wie viel kostet die Escapardenne Trail?

Eine Wanderung durch die Ardennen muss wirklich nicht teuer sein. Die Unterkünfte entlang der Route sind in der Regel einfach, bieten aber alles, was du brauchst, um deine geistigen und körperlichen Batterien für den nächsten Wandertag bzw. die nächsten Wandertage wieder aufzuladen. Für 3 Tage auf dem Lee Trail kannst du mit etwa 100 bis 110 EUR pro Wandertag rechnen. Für 5 Tage auf dem Eislek Trail kannst du ebenfalls mit rund 100 bis 110 EUR pro Wandertag rechnen.

Darin enthalten sind die Reiseroute, Unterstützung bei der Navigation, deine Unterbringung in einem Hotel oder einer Pension und, wenn möglich, Frühstück. Außerdem wird dein Gepäck von Unterkunft zu Unterkunft transportiert, sodass du nur einen Tagesrucksack mit Essen und Getränken für unterwegs mitbringen musst. Außerdem empfehlen wir, 60-80 EUR Taschengeld pro Tag mitzunehmen. Das ist für das Mittag- und Abendessen und deine Getränke. Der größte Teil unseres Taschengeldes geht normalerweise für das eiskalte Bier in der nächsten Unterkunft drauf.

Wo kann ich den Escapardenne Trail buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Escapardenne Trail und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Escapardenne Trail nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen