Wandern in Island: Die 5 schönsten Routen für deinen Wanderurlaub

Durch Natascha Langelaan

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Wandern in Island: Die 5 schönsten Routen für deinen Wanderurlaub
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Wandern in Island? Das Land der Geysire, Gletscher und Vulkane und der unglaublichen Landschaften. Nur eine Handvoll Menschen lebt dort, die meisten von ihnen in der Hauptstadt. Die Natur in Island ist beispiellos, unverändert und ungewöhnlich schön. Mach den Laugavegur Trail oder versuche, Fimmvörðuháls auszusprechen, während du die schönsten Wasserfälle bestaunst. Mach einen Wanderurlaub in Island und lass dich verzaubern!

Island ist die größte Vulkaninsel der Welt: Das über 100.000 km2 große Land südlich des Polarkreises wird von knapp 330.000 Menschen bewohnt, von denen etwa ein Drittel in der Hauptstadt Reykjavík lebt. Ihre Sprache - das Isländische - hat sich seit der Eroberung des Landes durch die Wikinger im 9. Jahrhundert in schriftlicher Form nicht wesentlich verändert: Die Isländer können die Texte ihrer Sagas immer noch im Original lesen. Und eine der Lieblingsbeschäftigungen der Isländer? Wandern, natürlich. In diesem Blogbeitrag stellen wir dir die besten Routen für einen Wanderurlaub in Island vor.

1. Wasserfälle und Vulkane: Fimmvörðuháls

Fimmvörðuháls, ausgesprochen wie Fimveurdihols, ist das Gebiet zwischen den Gletschern Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull im Süden Islands. Die Route zwischen Skógar und Thórsmörk führt über diesen Pass und ist trotz ihrer Länge von 22 Kilometern und 1.000 Höhenmetern eine der beliebtesten Wanderrouten in Island. Die Wanderung ist auch in Kombination mit dem Laugavegur Trail beliebt. Am 20. März 2010 gab es in Fimmvörðuháls einen Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull. Etwas mehr als eine Woche später verursachte der Ausbruch des Fimmvörðuháls eine 300 Meter lange Lücke und es wurden neue Krater gesehen, die sich in Richtung Norden auftaten. Wenig später folgte der Ausbruch des Eyjafjallajökull, der den Flugverkehr über Nord- und Westeuropa lahmlegte. Aber keine Sorge, seither ist es wieder still geworden.

Auf dem Fimmvörðuháls-Trail kannst du in Hütten übernachten oder ein Zelt neben einer Hütte aufschlagen. Bitte beachte, dass es absolut verboten ist, außerhalb der ausgewiesenen Bereiche im Naturschutzgebiet ein Zelt aufzustellen. Alle Hütten entlang der Route haben Campingplätze. Zwei Hütten befinden sich auf dem Weg. Du kannst Fimmvörðuháls an einem Tag erwandern oder in einer der Hütten übernachten. Wie das funktioniert, kannst du in diesem ausführlichen Blog-Post nachlesen. Du kannst hier Angebote für Fimmvörðuháls vergleichen. Du kannst diese Route sogar mit dem Laugavegur Trail kombinieren und mehr aus deinem Wanderurlaub in Island machen.

1. Wasserfälle und Vulkane: Fimmvörðuháls

Jetzt buchen

2. Geiser im Hochland: Laugavegur Trail

Der Laugavegur Trail befindet sich im südlichen isländischen Hochland und verbindet das geothermische Gebiet von Landmannalaugar mit dem bewaldeten Tal von Þórmörk im Süden. Laugavegur bedeutet "Der Weg des Wassers", und genau das tut der Weg auch: Er folgt einem Bach. Landmannalaugar ist ein spektakulärer Ort, der nur im Sommer zugänglich ist und für seine farbenfrohen Rhyolithberge und sprudelnden heißen Quellen bekannt ist, in denen die Gäste gerne baden können. Þósmörk hingegen wird von Bergen und Gletschern geschützt und ist berühmt für seine grüne Landschaft.

Er ist so schön, dass er nach dem meistgepriesenen altnordischen Gott Þór (Thor) benannt wurde. Der Laugavegur Trail führt von Landmannalaugar vorbei am "Schwanensee" Álftavatn, der schwarzen Sandwüste Mælifellssandur, die für den leuchtend grünen Berg Stórasúla bekannt ist, und durch die Ebenen von Emstrur. Entlang des Weges gibt es zahlreiche Berggipfel, Kraterseen und Vulkane, und der Weg liegt im Schatten der Gletscher Mýrdalsjökull und Eyjafjallajökull. Der Laugavegur Trail ist 55 Kilometer lang und kann in drei oder mehr Tagen zurückgelegt werden.

2. Geiser im Hochland: Laugavegur Trail

3. Endlose Lava: Askja Trail

Die Wanderroute durch den Ódáðahraun, die von Herðubreiðalindir im Osten nach Svartárkot im Bárðardalur-Tal im Westen führt, wurde Öskjuvegurinn (Askja-Pfad) genannt. Dies ist eine echte Wildniswanderung über das größte zusammenhängende Lavafeld des Landes, bei der du viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Islands wie Herðubreiðalindir und Askja besuchst.

Der Weg erreicht seinen höchsten Punkt auf etwa 1300 Metern über dem Meeresspiegel im Dyngjufjöll-Gebirge, wo selbst im Hochsommer ein Schneesturm mit sehr geringer Sicht auftreten kann. Trinkwasser ist auf dem Askja Trail knapp, außer in den Hütten. Deshalb sollten Wanderer ihr tägliches Trinkwasser mitnehmen.

3. Endlose Lava: Askja Trail

4. Quickie in Island: Snaefellsjokull-Nationalpark

Island hat drei Nationalparks und natürlich sind sie mit Wanderwegen gespickt. Normalerweise kannst du Wanderwege von örtlichen Campingplätzen aus erkennen - das Gras ist niedergetrampelt, oder es gibt ein handgepflücktes Holzschild an einem Tor. Der Snaefellsjokull-Nationalpark ist jedoch eine besondere Ecke im Westen Islands, mit schwarzen Sandstränden, gurgelnden Wasserfällen und zerklüfteten Berggipfeln, die sich schwarz vom Himmel abheben.

Ein Quickie: Zwischen den kleinen Weilern Arnarstapi und Hellnar gibt es eine wunderschöne einstündige Wanderung, die von der Küste bis zum Rand des Gletschers führt. Der Pfad heißt Nedstavatn und führt über die Lava, die sich zwischen unwirklichen Landschaften windet. Geh den Weg zurück zur Straße oder weiter zur Raudfeldsgja-Schlucht, die du auch von der Straße aus erreichen kannst, wenn du den Weg weitergehst.

4. Quickie in Island: Snaefellsjokull-Nationalpark

5. Ganz einfach in Reykjavik: Mount Esja Trail

Der Mount Esja Trail ist wahrscheinlich der bekannteste und meistbesuchte Wanderweg in Island. Und warum? Es liegt nur einen Katzensprung von Reykjavik entfernt. Der Weg führt zu einer vulkanischen Bergkette namens Esjan, die oft auch als Mount Esja bezeichnet wird, und bietet atemberaubende Ausblicke auf die Hauptstadt und darüber hinaus.

Der Ausgangspunkt des Berges Esja ist von Reykjavik aus leicht und schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Nimm zunächst den Bus Nummer 5 vom Hauptbahnhof Hlemmur in Richtung Artun. Die Busfahrt dauert etwa 10 Minuten. An der Bushaltestelle Artun nimmst du den Bus 57 in Richtung Akureyri, aber nach etwa 20 Minuten hältst du an der Haltestelle Esja Wanderzentrum. Der Weg ist sehr gut markiert und bei gutem Wetter wirst du keine Probleme haben, ihn zu finden. Bedenke jedoch, dass sich das Wetter in Island sehr schnell ändern kann und selbst eine einfache Wanderung wie diese bei schlechtem Wetter sehr schwierig werden kann. Überprüfe auch die Schneeverhältnisse, bevor du gehst, denn wenn der Berg mit Schnee bedeckt ist, brauchst du wahrscheinlich Steigeisen und einen Eispickel. Also am liebsten im Sommer!

5. Ganz einfach in Reykjavik: Mount Esja Trail

Wandern in Island? Achte auf die Jahreszeiten!

Als Wanderer weißt du vielleicht schon, dass es nicht ausreicht, nur die allgemeinen Wetterverhältnisse eines Landes zu kennen, bevor du deine Wanderung antrittst. Touristen, die die meiste Zeit in Museen und auf Einkaufsstraßen verbringen, brauchen eine andere Wettervorhersage als diejenigen, die ihre Tage in der Wildnis unter freiem Himmel verbringen, sich in unbewohnte Gebiete wagen, in größere Höhen aufsteigen und in Hütten oder Zelten schlafen.

Was die meisten ausländischen Wanderer in Island überrascht, ist nicht das stürmische Wetter oder die einsame Wildnis, sondern der ständige Wind! In der Praxis bedeutet das, dass du keine dünnen Plastikponchos tragen kannst, um dich vor dem Regen zu schützen, und dein Zelt muss robust und wetterfest sein. Die Saison geht von Mai bis September, aber das Wetter in Island kann sich immer schnell ändern. Also pass auf. Die sicherste Jahreszeit für den Laugavegur-Pfad ist der Sommer.

Wie ist das Leben in einer isländischen Hütte? 

Wenn du in einer isländischen Hütte übernachtest, musst du deinen eigenen Schlafsack mitbringen, da keine Schlafsäcke oder Decken zur Verfügung gestellt werden. Die Hütten sind warm, daher muss der Schlafsack nicht unbedingt von arktischer Qualität sein. In den größeren Hütten gibt es sowohl fließendes Wasser als auch Wassertoiletten, aber in einigen kleineren Hütten musst du Wasser aus einem nahe gelegenen Bach holen und eine Latrine oder eine Außentoilette benutzen. Bitte beachte, dass es in den meisten isländischen Hütten keine warmen Fertiggerichte zu kaufen gibt. Du musst also dein eigenes Essen mitbringen, wenn du in Island wanderst. Eine Ausnahme bilden die Hütten entlang der beliebten Wanderroute Laugavegur. Dort verkaufen alle Hütten einige Lebensmittel wie Trockenfutter für Rucksacktouristen, Softdrinks und Riegel sowie Kocher und Gas. Nur in Langadal in Þórsmörk ist es möglich, Bier und Wein zu kaufen.

Außerdem darfst du in allen Hütten, mit Ausnahme der größten, keinen Abfall oder Müll zurücklassen, sondern musst ihn wieder ins Tiefland bringen. Du kannst gegen eine Campinggebühr in der Nähe der Hütten zelten, aber die Camper müssen ihren eigenen Kocher und ihr eigenes Küchengeschirr mitbringen, da sie die Kücheneinrichtungen in den Hütten nicht benutzen können.

Hüttenregeln

Hygiene, Sauberkeit und Rücksichtnahme auf Mitreisende sind sehr wichtig. Das Ziel dieser einfachen Hüttenregeln ist es, einen angenehmen Aufenthalt für Wanderer und andere Reisende zu gewährleisten.

  • Wenn der Manager verfügbar ist, besprich bitte deine Reservierung mit ihm/ihr, wo du schlafen kannst und welche Hüttenregeln gelten.
  • Die Ruhezeiten sind von Mitternacht bis sieben Uhr am nächsten Morgen.
  • Keine Schuhe in der Hütte. Bitte lass deine Wanderschuhe auf dem Flur stehen.
  • Das Rauchen in den Hütten ist strengstens untersagt.
  • Hinterlasse den Kochbereich sauber und aufgeräumt.
  • Gib bei Bedarf Wasser in den großen Topf auf dem Küchenherd.
  • Vergewissere dich beim Verlassen der Hütte, dass sie sauber und aufgeräumt ist.
  • Vergiss nicht, für die Leistungen zu bezahlen.
  • Hilf mit, die Umgebung sauber zu halten, indem du deinen Müll nicht zurücklässt.

Du wanderst in Island, um die Natur zu erleben. Denk daran: saubere Umwelt = schöne Natur!

Wie ist das Leben in einer isländischen Hütte? 

Preisliste für die Hütten am Laugavegur Trail

Schau dir die Preisliste unten an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was du in den Hütten kaufen kannst und was es kostet. Bitte beachte, dass die Preise in Isländische Kronen (IKR) sind.

Preisliste für die Hütten am Laugavegur Trail

Packliste für deinen Wanderurlaub in Island

Das isländische Wetter ist völlig unberechenbar und ändert sich ständig. Das einzig Vorhersagbare am isländischen Wetter ist der Wind, denn der weht fast immer. Es ist zum Beispiel nicht ungewöhnlich, im Juli einen Schneesturm oder dichten Nebel zu erleben, wenn die Wettervorhersage sonnig war! Deshalb sollten Wanderer immer die gleiche Grundausrüstung in ihrem Rucksack dabei haben, unabhängig von der Jahreszeit, dem Wetter oder der Länge der Wanderung. Zu dieser Grundausrüstung gehören Navigationsgeräte (GPS, Karte und Kompass) sowie wind- und wasserdichte Kleidung. Bitte beachte, dass du bei der Übernachtung in Hütten in Island sowohl einen Schlafsack als auch dein eigenes Essen mitbringen musst, da du in den Hütten keine Fertiggerichte kaufen kannst.   

Essentials

  • Wanderstiefel (eingelaufen)
  • Wandersocken
  • Base-Layer - idealerweise thermisch oder Merino
  • Mid-Layer
  • Trekking-Hosen
  • Mütze für Wärme oder Schatten
  • Handschuhe
  • Wasserdichte Jacke
  • Wasserdichte Hose
  • Warme Schicht
  • Lässige Kleidung und Schuhe für die Abende
  • Nachtwäsche und Unterwäsche
  • Wasserflasche
  • Sonnenbrille & Sonnencreme
  • Toilettenartikel

Zusätzliches

  • Kleiner Erste-Hilfe-Kasten
  • Blasenpflaster
  • Insektenschutzmittel
  • Adapter für elektrische Steckdose
  • Kamera und Ladegerät
  • Karte und Kompass
  • Pfeife
  • Buch zum Lesen
  • Gehstöcke
  • Buff

Wie du dich auf deinen Wanderurlaub in Island vorbereitest

Eine Hüttenwanderung kann von jedem bei normaler Gesundheit durchgeführt werden. Wenn du jedoch das Beste aus deiner Fimmvörðuháls-Wanderung herausholen willst, ist es ratsam, dich körperlich vorzubereiten. Island ist nicht nichts, also musst du bei deiner Vorbereitung kreativ sein. Für eine angemessene Vorbereitung solltest du die folgenden fünf Dinge beachten.

Kardio

Sobald du an deinen Wanderurlaub in Island denkst, solltest du in Bewegung kommen. Mit einer guten aeroben Fitness wirst du eine bessere Herzfrequenz, gesunde Muskeln und eine große Lungenkapazität haben. Laufen, Gehen, noch mehr Gehen und Radfahren oder Schwimmen sind ausgezeichnete Trainingsmethoden. Eine Stunde, 3 bis 4 Mal pro Woche, ist ausreichend.

Ausdauertraining

Auch der Aufbau deiner Ausdauerfitness ist wichtig. Das Beste, was du tun kannst, ist, mindestens einmal pro Woche lange Strecken zu laufen. Wenn du längere Zeit bequem laufen kannst, bist du bereit.

Trainiere mit Ausrüstung

Verwende den Rucksack und die Schuhe, die du für deine Hüttentour verwenden willst, und füge sie zu deinem Training hinzu, während du an deiner Kardio und Ausdauer arbeitest.

Höhe

Wenn du kannst, ahme die Höhe nach, indem du in den Hügeln und Bergen wanderst und trekkingst. Wenn du nicht in der richtigen Gegend dafür wohnst, brauchst du nicht in Panik zu geraten. Die ersten beiden Punkte sind am wichtigsten.

Kenne deinen Körper

Das ist vielleicht der wichtigste Teil. Wenn du an deinen körperlichen Fähigkeiten zweifelst, ist es ratsam, dich von deinem Arzt durchchecken zu lassen.

Es gibt keine feste Methode zur Vorbereitung auf deine Hüttentour. Denke nicht zu viel über deine Vorbereitung nach. Nimm es locker und genieße deine Zeit in Island. 

Wie du dich auf deinen Wanderurlaub in Island vorbereitest

Wo kann ich meinen Wanderurlaub in Island buchen?

Bei Bookatrekking.com kannst du viele Wanderungen in Island buchen. Wir kümmern uns für dich um alle Details, geben dir persönliche Trekking-Beratung und bieten dir den bestmöglichen Service. Alle unsere Angebote für Island findest du hier. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl des richtigen Trekkings brauchst, steht dir unser Team von Trekking-Experten zur Seite. Nimm einfach Kontakt mit uns auf und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist ein Wanderurlaub in Island nicht dein Ding und bist du auf der Suche nach anderen epischen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr anzeigen