Annapurna Circuit: Der ultimative Treck um den Annapurna

Durch Jan Bakker

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Annapurna Circuit: Der ultimative Treck um den Annapurna
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Der Annapurna Circuit Trek ist die berühmteste Trekkingroute in Nepal. Mit einigen der höchsten Berge der Welt, riesigen Gletschern und einer unglaublichen Vielfalt an Landschaften ist dies die ultimative Trekking-Erfahrung, die das Trekking in Nepal so fantastisch macht. Die Wanderung um das Annapurna-Massiv dauert mehr als zwei Wochen, und unterwegs übernachtest du in gemütlichen Teehäusern. In den letzten Jahren haben wir bei Bookatrekking.com Hunderten von Menschen geholfen, sich in den nepalesischen Himalaya zurechtzufinden, und jetzt bist du an der Reihe.

Mein Name ist Jan, und ich hatte das Glück, einige der spektakulärsten Trekkingrouten in Asien zu erleben, darunter die K2 Base Camp-Trek in Pakistan und den Pamir Trail in Zentralasien. Was Berglandschaften betrifft, steht der Annapurna Circuit nach wie vor ganz oben auf meiner Liste als einer meiner Favoriten. Warum ist dieser klassische Trek so besonders? Das werde ich dir erzählen!

Lass mich dir zuerst von meinen eigenen Erfahrungen erzählen. In den letzten 20 Jahren habe ich in verschiedenen Funktionen im Bergtourismus gearbeitet. Ich habe Trekkingführer für Tadschikistan und Tunesien geschrieben, ich schule lokale Wanderführer in Uganda, und als Trekkingführer habe ich Gruppen im Indischen Himalaya, im Karakorum-Gebirge in Pakistan, in den Pamir-Bergen in Tadschikistan und auf dem Annapurna Circuit in Nepal geführt. Ersthand-Erfahrung ist von unschätzbarem Wert, und als Trekking-Enthusiast ist es unerlässlich, Ratschläge von jemandem zu erhalten, der es tatsächlich getan hat!

Jan auf dem Thorung La

Annapurna Circuit Trek 6182

Jetzt buchen

Annapurna Circuit Trek: Das ultimative Trekking in Nepal

In den späten 1970er Jahren, als die Menschen begannen, im nepalesischen Himalaya zu trekken, war der Annapurna Circuit eine der ersten Trekkingrouten, die für Ausländer geöffnet wurden. Damals dauerte es 23 Tage, um rund um das Annapurna-Massiv zu wandern. Seitdem hat sich viel verändert. Später im Blog werden wir darüber sprechen, wie sich Trekkingrouten in den letzten zwei Jahrzehnten verändert haben, aber eins steht fest. Die Berge des Annapurna-Massivs sind immer noch genauso atemberaubend wie vor 50 Jahren.

Die Annapurna-Gebirge liegen in der Nähe von Pokhara, einem Ort etwa 6 Stunden westlich der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Die Stadt, die am Ufer des wunderschönen Phewa-Sees liegt, ist das Tor zum Annapurna-Massiv. Der Annapurna Circuit selbst ist eine Trekkingroute mit Teehäusern, was bedeutet, dass du auf der gesamten Strecke in örtlichen Pensionen übernachtest. Von bewaldeten Tälern auf einer Höhe von 900 Metern steigst du zum Thorung La auf, dem höchsten Punkt der Trekkingtour in schwindelerregenden 5416 Metern über dem Meeresspiegel. Die Landschaft ändert sich allmählich, je höher du in das Tal steigst. Jeden Tag enthüllen die Riesen des Annapurna-Massivs ein bisschen mehr von sich, und schließlich wirst du von einer wilden alpinen Umgebung umgeben sein. Die Dörfer bilden einen großen Kontrast zur wilden Natur der Berge. Die Teehäuser sind gemütlich und warm, und du wirst mit endlosen Tassen Tee verwöhnt.

Nach dem Überqueren des Thorung La führt die Route hinunter nach Lower Mustang, einer Hochwüste mit einer völlig anderen Landschaft. Nach dem Ort Jomsom führt die Route weiter zu den heißen Quellen von Tatopani, wo du dich mit anderen Trekkern und Einheimischen entspannen und erholen kannst. Der letzte Höhepunkt des Annapurna Circuit ist der Aufstieg zum Poon Hill von Ghorepani aus. Dies ist einer der majestätischsten Aussichtspunkte in Nepal, mit Blick auf die gesamte Annapurna-Kette und spektakuläre Berge wie Machapuchare (Fishtail Mountain) und den 8167 Meter hohen Dhaulagiri.

Annapurna Circuit Trek: Das ultimative Trekking in Nepal

Wie schwierig ist der Annapurna Circuit Trek?

Das Annapurna Circuit ist technisch gesehen nicht besonders schwierig. In den meisten Fällen habe ich den Weg in gutem Zustand vorgefunden, und es hilft, dass du jede Nacht in einem Gästehaus übernachtest, anstatt in einem Zelt. Du kannst dich wirklich gut erholen, ohne dir Gedanken über Logistik oder Kälte machen zu müssen. Es ist vor allem die dünne Luft, die es manchmal anstrengend macht. Es handelt sich um ein Trekking in großer Höhe, mit dem Höhepunkt des 5416 Meter hohen Thorung La. Meiner Erfahrung nach trägt auch die Länge des Annapurna Circuit zur Anstrengung des Trekkings bei. Die kürzeste Version der von uns angebotenen Tour erstreckt sich über etwa 170 Kilometer. An einigen Tagen sind die Entfernungen mehr als 20 Kilometer. Diese Faktoren machen das Trekking anspruchsvoll, unabhängig davon, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Wanderer bist. Nach längerer Zeit auf dem Weg spürst du, wie sich dein Körper ermüdet. Aber vielleicht gerade deshalb fühlt es sich wie eine echte Leistung an, die Strecke von Anfang bis Ende zu bewältigen. Ich bin überzeugt, dass es für die meisten Trekker machbar ist, wenn du dich ausreichend auf das Annapurna Circuit vorbereitest und mit der richtigen Einstellung losziehst.

Wie schwierig ist der Annapurna Circuit Trek?

Die beste Annapurna Circuit Reisezeit

Die Annapurna-Region, zusammen mit den meisten anderen Trekking-Gebieten in Nepal, hat vier deutlich ausgeprägte Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die Monate von März bis Mai, die Vorsaison, und von Oktober bis Anfang Dezember, die Nachsaison, sind die beliebtesten Zeiten für das Annapurna Circuit trekking. Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Charakter, und im Grunde genommen kannst du das ganze Jahr über trekken. Es gibt gute Gründe, warum Frühling und Herbst als die Trekking-Saison gelten. Nachfolgend geben wir einen Überblick darüber, wie jede der Jahreszeiten ist.

Frühling

Der Frühling (März-Mai) ist Hochsaison, und Trekker aus der ganzen Welt strömen in großer Zahl in die Annapurna-Region. Im Frühling ist das Wetter angenehm, die Niederschläge sind gering, und die Trekking-Bedingungen sind hervorragend. Unterwegs herrscht viel Aufregung und Vorfreude, einen der höchsten Bergpässe der Welt für das Trekking zu überqueren, den Thorung La. Es kann belebt sein, aber deshalb ist es eine großartige Zeit, um Abenteurer mit den gleichen Interessen kennenzulernen. Obwohl die Temperaturen tagsüber entlang der Trekking-Route angenehm sind, kann es morgens früh am Thorung La sehr kalt sein, wenn du den Pass überquerst.

Sommer

Die Sommersaison fällt in die Monate Juni, Juli und August. Der Sommer ist die Jahreszeit mit höheren Temperaturen und in dieser Hinsicht recht angenehm. Dies ist jedoch auch die Zeit der Monsunregen, und es regnet viel. Die Wahrscheinlichkeit, die Berge um dich herum zu sehen, ist geringer, da es in der Regel bewölkt ist. Der Weg wird nass und rutschig sein, und es besteht ein erhöhtes Risiko für Erdrutsche. Außerdem sind Blutegel in diesen Monaten sehr aktiv. Andererseits ist es auf der Route nicht sehr belebt, und die traditionellen Dörfer wirken ruhiger.

Herbst

Der Herbst in der Annapurna-Region (September, Oktober, November) ist, wie der Frühling, Hochsaison, mit ähnlichen Trekking-Bedingungen. Es gibt einen Unterschied. Die Luft im Frühling kann manchmal etwas dunstig sein aufgrund von Staub in der Atmosphäre. Nach dem Monsun ist die Luft sehr klar, was zu wunderbaren Ausblicken auf die Berge führt.

Winter

Die Wintersaison erstreckt sich von Dezember bis Februar. Dies ist die schwierigste Zeit, um den Annapurna Circuit zu trekken. Mit dem Thorung La, der über 5000 Meter liegt, wird es extrem kalt. Nachts fallen die Temperaturen auf -20 Grad Celsius. Wind und Schneefall verschärfen die winterlichen Bedingungen. Warum trekken wir den Annapurna Circuit immer noch im Winter? Wir arbeiten mit einigen der besten Trekking-Unternehmen in Nepal zusammen. Neben Trekking-Expeditionen organisieren sie auch Bergexpeditionen zu einigen der höchsten Gipfel im Himalaya. Unsere Partner können dich auch unter diesen kalten Bedingungen sicher und komfortabel halten. Und du hast wahrscheinlich den ganzen Weg für dich allein!

Die beste Annapurna Circuit Reisezeit

Die Dynamik der Trekkingrouten im Annapurna-Massiv

In den letzten 20 Jahren hat sich in der Annapurna-Region viel verändert. Im Namen des Fortschritts wurden die unteren Teile des Marshyangdi-Tals durch den Bau neuer Straßen zugänglicher gemacht. Ursprünglich begann die Annapurna Circuit Route immer in Besisahar. Heutzutage entscheiden sich einige Reiseveranstalter dafür, tiefer in das Tal zu starten, da eine unbefestigte Straße bis in das Bergdorf Manang auf über 4400 Metern führt. Unsere Wahl, um das Trekking zu beginnen, ist Bhulbhule. Von hier aus kannst du die Straße vermeiden und stattdessen auf Wanderwegen statt auf der Straße gehen. Die größte Veränderung ist jedoch die Entwicklung einer Straße auf der Westseite der Route. In den letzten Jahren wurde eine Durchgangsstraße von Pokhara nach Jomsom und sogar zum Dorf Muktinath gebaut. Einige Abschnitte der Straße sind asphaltiert, andere sind Schotterstraßen. Wie dem auch sei, es hat einen erheblichen Einfluss auf die ursprüngliche Annapurna Circuit Route gehabt. Vor allem zwischen Jomsom und Tatopani legen die meisten Reiseveranstalter diesen Abschnitt mit dem Auto zurück, da die Alternative darin bestünde, entlang einer relativ stark befahrenen Straße zu gehen. Ab Tatopani können Trekker die ursprüngliche Route wieder in Richtung Ghorepani, Poon Hill und weiter verfolgen. Trotz all dem bleibt der Annapurna Circuit eine der spektakulärsten Trekkingtouren in Nepal, einfach weil sich Landschaft und Kultur nicht allzu sehr verändert haben.

Die Dynamik der Trekkingrouten im Annapurna-Massiv

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Annapurna Circuit Trek mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Annapurna Circuit Etappen: Unsere Treck in 15 Tagen

Tag
1

Fahrt nach Bhulbhule

Unser Trekking-Guide holt dich gegen 7 Uhr morgens am Hotel ab, dann fahren wir über die Kathmandu-Pokhara-Autobahn nach Dumre und folgen dann der schmalen und asphaltierten Straße am Marsyangdi-Fluss nach Besisahar. Danach fahren wir nach Bhulbhule, wo du in einem Hotel übernachtest.

Bhulbhule

Info
Bhulbhule
Tag
2

Wanderung nach Chamje

Dauer: 08:00 h
Abstand: 21.5 km
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 460 m
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Chamje. Das dauert etwa 6 Stunden. Der Weg verläuft im ersten Teil flach und steigt dann steil an. Der Weg ist in die steile Felswand ca. 200-300m über dem Flussbett geschnitten. Schließlich steigen wir in das steinerne Dorf Jagat (1.330m) ab, das auf einem Felsvorsprung im steilen Marsyangdi-Tal liegt. Nun beginnt der Weg kleine Anstiege zu verfolgen und uns hinunter nach Chamje durch die Wälder führt.

Chamje

Info
Chamje
Tag
3

Wanderung nach Bagarchhap

Dauer: 06:20 h
Abstand: 14.3 km
Aufstieg: 980 m
Abstieg: 240 m
Vorbei an engen und steilen Tälern, durch Rhododendron-, Pinien- und Bambuswälder, in den felsigen Winkeln eines Berges, treffen wir auf eine Brücke, die uns zu einem steilen Anstieg führt und schließlich auf einen weiteren Anstieg, der ein sich erweiterndes Tal vor uns offenbart. Nachdem wir das Dorf Tal erreicht haben, wandern wir eine Weile über Gersten-, Weizen- und Kartoffelfarmen, bevor wir Dharapani erreichen. Von dort geht es nach Westen durch die Tannen- und Kiefernwälder nach Bagarchhap.

Bagarchhap

Info
Bagarchhap
Tag
4

Wanderung nach Chame

Dauer: 05:00 h
Abstand: 13 km
Aufstieg: 780 m
Abstieg: 200 m
Von Bagarchhap aus erreichen wir ein Danaque-Dorf und machen uns an den steilen Aufstieg zu einem Tamang-Dorf mit herrlicher Aussicht auf Manaslu, Lamjung, Annapurna und andere Bergschönheiten. Während wir durch ein tibetisches Dorf wandern, das als Übergang zwischen dem Tiefland und den hohen Hügeln dient, folgen wir einem flachen Pfad nach Thanchowk, Kolo und schließlich nach Chame.

Chame

Info
Chame
Tag
5

Wanderung nach Pisang

Dauer: 06:00 h
Abstand: 14 km
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 180 m
Wir beginnen unsere Wanderung vom Lamjung Himal aus, sobald wir die Morgensonne glitzern sehen und uns die ersten Strahlen uns warm ins Gesicht treffen und wir machen uns auf den Weg nach Pisang. Der Berg verschwindet langsam, während wir den Weg das Tal hinaufsteigen, vorbei an einem riesigen Apfelgarten. Weiter geht es durch Tannen- und Kiefernwälder, wo wir zu einem hohen, felsigen Gebiet aufsteigen, da das gegenüberliegende Ufer zu einer unpassierbaren Klippe wird. Von hier aus wird das Tal extrem steil, wenn wir dem Weg nach Bratang (2.950m) folgen. Ein kurzer Anstieg vom Dorf aus führt uns zu einem felsigen Gebiet, wo wir eine Holzbrücke überqueren und einem hohen, kurvenreichen Weg folgen, bevor wir wieder zum rechten Ufer zurückkehren. Wir wandern nun durch einen Pinienwald und als der Wald schließlich endet, verwandelt sich das Tal von einer V-Form in eine sanfte U-Form, die uns wunderschöne Ausblicke eröffnet. Als nächstes kommen wir zu einer langen Mani-Mauer an einer Brücke und dem unteren Dorf Pisang, wo wir im Gästehaus übernachten.

Pisang

Info
Pisang
Tag
6

Wanderung nach Manang

Dauer: 10:00 h
Abstand: 20 km
Aufstieg: 710 m
Abstieg: 500 m
Wir beginnen unser Trekking mit Aufstiegen auf den steilen Grat, der einen guten Blick auf das Manang-Tal und den Tilicho-Gipfel bietet. Vorbei an Manangs Flugplatz in Humde kommen wir zu einem ebenen Gebiet, von wo aus die Nordostwand von Annapurna III in den Himmel ragt. Von den weiten Ebenen des Sabje Khola Tals wird auch Annapurna IV sichtbar. Gleich hinter diesem Punkt überqueren wir den stark verkleinerten Fluss des Marsyangdi Khola über eine Holzbrücke zum kleinen Dorf Mungji. Auf beiden Seiten des Weges erscheinen kultivierte Felder und rechts davon, unter einem zerklüfteten Berg, sehen wir das Dorf Braga mit seinem prächtigen Kloster, den großen Chortens und Mani-Mauern und den hohen Gipfeln des Himalaya, die sich vor uns ausbreiten. Nach einem kurzen steilen Anstieg erreichen wir Manang.

Manang

Info
Manang
Tag
7

Akklimatisierung in Manang

Heute werden wir unseren Lungen eine Verschnaufpause gönnen, während wir unsere müden Knochen gleichzeitig ein wenig ausruhen und uns an die dünne Luft gewöhnen. Heute hängen wir in der Stadt herum; dies ist ein wichtiger Ruhe- und Akklimatisierung Tag vor der Überquerung des Thorung La. Es gibt optionale Tageswanderungen wie die Überquerung des Flusses, um den gewaltigen Eisfall zu sehen, der von Annapurna herab fällt, oder den Aufstieg hoch über dem Dorf, um ein vollständiges Panorama der Annapurna-Kette und des Manang-Tals zu erhalten. Es gibt auch einen Himalaja-Rettungsverein (HRA) Hilfsposten im Dorf, der einen interessanten und lehrreichen Besuch ermöglicht. Außerdem kannst du den Ganagapurna Gletschersee besuchen, um deinen Ruhetag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Manang

Info
Manang
Tag
8

Wanderung nach Yak Kharka

Dauer: 05:20 h
Abstand: 9.6 km
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 60 m
Heute steigt der Weg durch das Dorf Gunsang sanft bis nach Yak Kharka an. Unterwegs werden wir fantastische Panoramablicke sehen und obwohl es uns nur wie eine kurze Wanderung vorkommt, werden wir uns etwas müde fühlen, da wir immer höher gehen und weniger Sauerstoff in der Luft finden.

Yak Kharka

Info
Yak Kharka
Tag
9

Wanderung zum Thorung Pedi

Dauer: 04:00 h
Abstand: 7 km
Aufstieg: 520 m
Abstieg: 50 m
Wir beginnen unser Trekking mit einem allmählichen Aufstieg zu einem Grat, bevor wir zu den Quellgebieten des Marsyangdi hinabsteigen und über eine überdachte Holzbrücke wander. Nach einem kurzen Aufstieg auf dem Bergweg am rechten Ufer folgen wir einem schmalen Pfad über einen instabilen Steilhang und steigen dann nach Thorung Phedi ab.

Thorung Phedi

Info
Thorung Phedi
Tag
10

Wanderung nach Muktinath über den Thorung La Pass

Dauer: 10:00 h
Abstand: 15 km
Aufstieg: 910 m
Abstieg: 1660 m
Heute beginnen wir unsere Wanderung recht früh am Morgen über den Thorung La (5.416m). Der Weg wird sofort nach dem Verlassen des Lagers steil, aber da dieser Weg seit Jahrhunderten von den Einheimischen benutzt wird, ist er gut definiert. Kein Problem. Die Steigung lässt dann nach und nach ca. 4 Stunden stetigen Aufstiegs erreichen wir die Chorten- und Gebetsfahnen des Passes. Die Aussichten sind, gelinde gesagt, dramatisch, von den schneebedeckten Bergen von oben bis zum Kopf des Kali Gandaki Tals ganz unten und den braunen und violetten Hügeln des Mustang, die sich vor uns ausbreiten. Der Abstieg nach Muktinath zehrt an unseren Knien, da es auf 1600 m Höhe liegt, aber mit einer hervorragenden Aussicht auf Dhaulagiri kompensiert wird. Schließlich weichen die Moränen den grasbewachsenen Hängen, bevor uns ein angenehmer Spaziergang durch das Jhong Khola Tal nach Muktinath und vorbei an seinen Schreinen führt.

Muktinath

Info
Muktinath
Tag
11

Wanderung nach Jomsom

Dauer: 06:30 h
Abstand: 19 km
Aufstieg: 110 m
Abstieg: 1130 m
Von Muktinath aus folgen wir einem Teil des Jomsom Treks, wo wir durch Wiesen, Bäche und Obstbäume nach Kagbeni hinabsteigen. Wir schauen uns im alten Dorf um und bewegen uns dann weiter abwärts. Von Kagbeni aus erreichen wir Jomson, Kali Gandaki Tal.

Jomsom

Info
Jomsom
Tag
12

Fahrt nach Tatopani

Die Straße von Marpha nach Kalopani führt über einen neuen Weg am Dorf Chokhopani vorbei, das ein traditionelles Thakali-Dorf ist. Die Panorama Aussichten auf den Himalaya umfassen Nilgiri, Dhaulagiri, Tukuche, Annapurna und viele andere schneebedeckte Gipfel. Von hier aus überqueren wir einen Fluss und eine neu gebaute Straße, die uns schließlich nach Kalopani bringt.

Tatopani

Info
Tatopani
Tag
13

Wanderung nach Ghorepani

Dauer: 07:00 h
Abstand: 15 km
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 70 m
Wir beginnen unsere Wanderung für heute, indem wir auf einigen flachen Pfaden eine gutes Stück Strecke zurücklegen. Dann beginnt der Weg für mindestens eine Stunde steil anzusteigen, bis er durch verschiedene Dörfer führt, die von Menschen verschiedener Kulturen bewohnt werden und viele landwirtschaftliche Flächen, die zeigen, dass es diesem Dorf sehr gut geht. Die Mehrheit der Menschen hier sind Gorkhalis, die in der indischen Armee dienen. Dann geht es sanft bergauf bis nach Ghorepani durch kleine Dörfer wie Phalate, Chitre und so weiter. Beim Trekking durchquerst du Rhododendronwälder und triffst auf wildlebende Tiere wie Affen und Vögel verschiedenster Arten. Auf dem gesamten Pfad wirst du von unzähligen Panoramablicken auf die verschiedenen Berge begleitet.

Ghorepani

Info
Ghorepani
Tag
14

Ghorepani – Poonhill – Nayapul. Fahrt nach Pokhara

Dauer: 08:45 h
Abstand: 21 km
Aufstieg: 480 m
Abstieg: 2220 m
Frühmorgens machen wir uns auf den Weg bergauf um den Sonnenaufgang zu sehen. Das ist Höhepunkt der Wanderung, denn wir machen uns am frühen Morgen auf zum Aussichtspunkt bei Sonnenaufgang. Sobald du die schneebedeckten Gipfel in den wechselnden goldenen Strahlen des Sonnenaufgangs siehst, wird sich dieser Moment für immer in deinem Gedächtnis einbrennen. Zu den umliegenden Gipfeln der Landschaft gehören die Annapurna-Kette und Dhaulagiri. Weit bekannt als Fotografen Paradies, können wir hier atemberaubende Bilder der bezaubernden Umgebung machen und die spektakulären Momente in einem Bild festhalten. Danach geht es hinunter nach Ghorepani zum Frühstück und dann noch weitere 5 Stunden hinunter nach Nayapul. Der erste Teil der Wanderung bis Tikhedhunga geht ziemlich steil bergab. Von dort aus fahren wir für ein paar Stunden an terrassierten Feldern vorbei nach Nayapul. Von dort führt uns eine kurze Fahrt nach Pokhara.

Pokhara

Info
Pokhara
Tag
15

Fahrt von Pokhara nach Kathmandu

Wir nehmen den Bus um 7 Uhr morgens, um nach Kathmandu zu gelangen. Die Fahrt wird fantastisch sein denn wir kommen an vielen Siedlungen, Flüssen und Terrassen vorbei. Nach 7 Stunden Fahrt erreichen wir Kathmandu und übernachten im Hotel.
Gesamtes Programm ausblenden

Wie überquere ich den Thorung La?

Der Thorung La ist zweifellos der Höhepunkt des Annapurna Circuit. Es handelt sich um einen alten Handelsweg, der Nepal mit Tibet verbindet. Die Höhe dieses Bergpasses übertrifft jeden Berg in den europäischen Alpen, einschließlich des Mont Blanc. In Bezug auf die Höhe ist es mit einem Bergriesen wie dem Mount Elbrus im russischen Kaukasus vergleichbar. Benötigst du besondere Fähigkeiten, um den Thorung La zu überqueren? Die Antwort ist nein. Du musst einfach fit sein!

Es ist ein bisschen wie Bergsteigen, nur dass du bergauf wanderst, anstatt zu klettern. Der Tag beginnt sehr früh, und du beginnst praktisch vor Sonnenaufgang zu wandern. Die Guides bestimmen das Tempo, um sicherzustellen, dass du nicht zu schnell aufsteigst. Der Weg selbst ist nicht sehr steil, aber du wirst die dünne Luft in dieser Höhe definitiv spüren. Ab etwa 5000 Metern läufst du auf Schnee, auf einem gut ausgetretenen Pfad von denjenigen, die dir vorausgegangen sind. Der Schnee trägt wirklich zum Abenteuergefühl beim Überqueren eines Bergpasses in dieser Höhe bei. Wenn du dich umdrehst, kannst du alle großen Gipfel der Annapurna wie auf gleicher Höhe sehen. Mein magischster Moment auf der gesamten Trekkingtour war vielleicht der Moment kurz vor Sonnenaufgang während des Aufstiegs zum Thorung La. Das Alpenglühen beleuchtete alle Gipfel der Annapurna in hellem Rosa, mit einem stahlblauen Himmel im Hintergrund.

Die Erreichung des Thorung La-Passes auf 5416 Metern über dem Meeresspiegel war eine wunderbare, belohnende Erfahrung. Als Guide war ich sehr stolz darauf, dass jedes Gruppenmitglied den Gipfel erreicht hatte, obwohl es nicht einfach war. Und es stand immer noch ein erheblicher Abstieg von 1600 Höhenmetern zum Dorf Muktinath bevor. Trotzdem glaube ich, dass jeder mit Willenskraft, Ausdauer und Abenteuerlust es schaffen kann.

Wie überquere ich den Thorung La?

Annapurna Circuit Karte - Annapurna Circuit Map

Die folgende Karte des 15-tägigen Annapurna Circuit gibt einen guten Eindruck davon, wie es weitergeht.

Welche Genehmigungen benötige ich für den Annapurna Circuit Trek?

Voor het trekken op het Annapurna Circuit heb je de volgende vergunningen nodig:

TIMS (Trekker Informatie Management Systeem):

Deze vergunning is essentieel voor elke trekker die in Nepal wil trekken. Van het Annapurna Circuit tot de trekking naar Poon Hill, alle trekkingroutes vereisen deze vergunning. Het kost NPR 2000 per persoon. Dit komt neer op ongeveer 17 USD of 15 EUR.

Annapurna Conservation Area Project (ACAP) Vergunning

Een ACAP-vergunning is verplicht voor individuen die de trekkingroutes in de Annapurna-regio willen verkennen. Het wordt beheerd door de National Trust for Nature met als primaire doel de bescherming en het behoud van de flora en fauna en de natuurlijke omgeving van de regio. De middelen die via deze vergunning worden verzameld, zijn toegewijd aan de bescherming van dit gebied.

Voor elke persoon die aan een enkele trektocht begint, bedraagt de kosten van een ACAP-vergunning NPR 3000 (ongeveer USD 25), ongeacht de duur van het verblijf. Deze vergunningen kunnen worden verkregen in zowel Kathmandu als Pokhara, en er zijn controlepunten langs de route om je trekkinggegevens te controleren.

Schlafen in Teehäusern auf dem Annapurna Circuit

Theehuizen sind kleine Hotels, die auch als Bhatti bekannt sind. Dies sind kleine Pensionen, und du kannst ein gewisses Maß an Komfort erwarten. Allerdings ist Komfort in dieser hochgelegenen, abgelegenen Gegend relativ. Theehuizen sind komfortabel in dem Sinne, dass du ein Dach über dem Kopf hast und jeden Abend eine warme, hausgemachte Mahlzeit serviert bekommst. Sie werden von lokalen Familien betrieben, die ihre Häuser für vorbeiziehende Trekker geöffnet haben.

Das Trekking in Nepal ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, und entlang der Trekkingrouten in Nepal wurden immer mehr Theehäuser eröffnet. Je populärer deine Route ist, desto besser ist die Qualität deines Theehauses. Daher bieten die Theehäuser auf dem Annapurna Circuit Trek ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Du kannst erwarten, dass es Spültoiletten, warme Duschen und in einigen Fällen sogar drahtloses Internet in den tiefer gelegenen Theehäusern gibt. Die Nutzung dieser Einrichtungen erfolgt in der Regel gegen eine zusätzliche Gebühr.

Schlafen in Teehäusern auf dem Annapurna Circuit

Wie erkennt man AMS in der Annapurna Circuit Trek und wie kann man es verhindern?

Die Höhenkrankheit (AMS - Altitude Mountain Sickness) tritt auf, wenn man in großen Höhen mit geringen Sauerstoffmengen konfrontiert wird. Das ist eine ernstzunehmende Sache und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, wenn man Hochgebirgsziele besucht. Ihre Gefahren sollten nicht unterschätzt werden, sie können deine Reise ruinieren oder im schlimmsten Fall sogar tödlich sein. Obwohl viele Menschen einige Symptome der Höhenkrankheit verspüren werden, muss es nicht eskalieren, wenn man sich dieser bewusst ist und sie unter Kontrolle halten kann. AMS kann beim Trekken im Annapurna Circuit Trek auftreten, daher findest du unten einige relevante Informationen dazu:

  • Akute Höhenkrankheit

    Acute Mountains Sickness (AMS), auch bekannt als akute Höhenkrankheit, ist ein Gesundheitszustand, der auftritt, wenn jemand zu schnell niedrigen Sauerstoffgehalten in großen Höhen ausgesetzt wird. AMS ist ein ernsthafter Zustand und, wie der Name schon sagt, akut. Er muss sofort behandelt werden, da er lebensbedrohlich sein kann. Die meisten Menschen werden milde Symptome der Höhenkrankheit erleben. Es ist wichtig, diese Symptome zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, bevor sie schwerwiegender werden. Im Folgenden erläutern wir die verschiedenen Formen der AMS und wie du das Risiko, sie zu bekommen, minimieren kannst.

    Symptome der AMS

    Es ist entscheidend, die Höhenkrankheitssymptome zu erkennen. Durch den schnellen Anstieg in der Höhe kannst du folgende Symptome erleben: Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Atemprobleme, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Die Intensität und Schwere dieser Symptome können mit der Höhe zunehmen, und ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung wird dir jegliche Freude rauben. Dies kann sich weiter verschlimmern und zu einer dieser lebensbedrohlichen Erkrankungen führen.

    High Altitude Pulmonary Edema (HAPE): HAPE oder Lungenödem ist ein Zustand, bei dem sich Flüssigkeit in den Lungen ansammelt und das Atmen erschwert. Die Symptome können Atemnot, anhaltender Husten, Brustdruck und erhöhter Herzschlag sein. Es kann lebensbedrohlich sein und erfordert sofortigen Abstieg auf tiefere Höhen und in schweren Fällen medizinische Behandlung.

    High Altitude Cerebral Edema (HACE): HACE, auf Deutsch Gehirnödem, ist ein schwerwiegenderer Zustand, bei dem sich Flüssigkeit im Gehirn ansammelt. Die Symptome können schwere Kopfschmerzen, Verwirrung, Koordinationsverlust und veränderten mentalen Zustand umfassen. HACE ist ebenfalls ein medizinischer Notfall und erfordert sofortigen Abstieg und medizinische Aufmerksamkeit. Unten 7 Möglichkeiten zur Minimierung des Risikos von AMS:

    • 1. Allmählicher Aufstieg

      Eine der effektivsten Methoden, um AMS vorzubeugen, ist der schrittweise Aufstieg. Wenn du in große Höhen reist, solltest du dir mehrere Tage Zeit nehmen, um dich zu akklimatisieren, bevor du in die Höhe gehst. So kann sich dein Körper an den reduzierten Sauerstoffgehalt anpassen. Alle unsere Treks in Nepal berücksichtigen eine ausreichende Akklimatisierung.

      >

    • 2. Bleib hydriert

      Dehydrierung kann das Risiko von AMS erhöhen, also trinke viel Flüssigkeit. Vermeide übermäßigen Alkohol- und Koffeinkonsum, da sie zur Dehydrierung beitragen können.

    • 3. Diät

      Nimm eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Kohlenhydraten zu dir und vermeide schwere, fettige Mahlzeiten. Kohlenhydrate können deinem Körper helfen, den Sauerstoff in großen Höhen effizienter zu nutzen.

    • 4. Medikamente

      Einige Menschen können Medikamente wie Acetazolamid (Diamox) einnehmen, um AMS vorzubeugen. Sprich mit deinem Arzt, bevor du ein Medikament nimmst, und achte auf mögliche Nebenwirkungen.

    • 5. Rest

      Achte darauf, dass du während deines Aufstiegs genug Schlaf und Ruhe bekommst. Müdigkeit kann das Risiko von AMS erhöhen.

    • 6. Vermeide Überanstrengung

      Gebe dein Tempo an und vermeide Überanstrengung. Höre auf deinen Körper und wenn du Symptome von AMS verspürst, ruhe dich aus oder steige auf eine niedrigere Höhe ab.

    • 7. Abstieg bei anhaltenden Symptomen

      Wenn du Symptome von AMS wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Atembeschwerden verspürst, ist es wichtig, auf eine niedrigere Höhe abzusteigen. Die Symptome sollten nicht ignoriert oder abgetan werden.

      >

Packliste für den Annapurna Circuit Trek

Trekking in Nepal erfordert hochwertige und geeignete Ausrüstung, insbesondere die wesentlichen Dinge wie ein gutes Paar Wanderschuhe und eine atmungsaktive Hardshell-Regenjacke. Wir empfehlen dringend, unsere empfohlene Packliste für die Annapurna Circuit Trek-Wanderung zu lesen.

  • Technische Bekleidung

  • Kopfbedeckung

  • Handbekleidung

  • Schuhe

  • Accessoires

  • Ausstattung

  • Andere

Wo kann ich den Annapurna Circuit Trek buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du diese und viele andere Touren buchen. Unsere geführten Optionen werden von Experten vor Ort begleitet und bieten dir eine bequeme, stressfreie, sichere und lehrreiche Art, die Umgebung zu erkunden. Hier findest du unsere Angebote. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchsuchen und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist dies nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen