Toubkal Besteigung – 10 Tipps für den Aufstieg

Toubkal Besteigung – 10 Tipps für den Aufstieg

Wunde Knie, ein Lächeln, atemberaubende Aussicht von oben. Wir haben unsere Partner in Marokko besucht und konnten einem trek zu dem höchsten Berg Nordafrikas nicht widerstehen. Hier sind unsere Tipps für Deine Toubkal Besteigung.

Tipp 1: Für eine Toubkal Besteigung gibt es viele Möglichkeiten – wähle einen der dir am besten passt.

Wir wählten die sogenannte Berberdörfer & Toubkal Gipfel Trekking tour. Die Tour beginnt damit, dass du in den ersten Tagen durch die verschiedenen Berberdörfer wanderst, du erlebst die lokale Kultur und schläfst in den örtlichen Gasthäusern. Das Ende dieser Tour besteht aus der Besteigung des Toubkal Gipfels, wo du zwischen einer 2- und 3-tägigen Besteigung wählen kannst. Bist du neugierig geworden, welche von den beiden zu dir passt? Dann lies unbedingt weiter!

Start Mount Toubkal National Park besteigung

In zwei oder doch lieber drei tagen den Jbel Toubkal besteigen?

Bist du ein erfahrener Wanderer und hast du keine Angst vor einer Herausforderung? Dann ist die zweitägige Besteigung des Toubkal Gipfels genau das richtige für dich. Am ersten Tag steigst du zur Berghütte (wie auch in der 3-tägigen Version) auf 3200 Meter Höhe, wo du dir deine wohlverdiente Mahlzeit gönnst und auch dort übernachtest. Von der Berghütte aus beginnt dein nächster Tag um ungefähr vier Uhr morgens gefüllt mit einem ultimativen Trieb um den Gipfel zu erreichen. Nach 3 bis 4 stunden klettern erreichst du den Gipfel, Djbel Toubkal, bei einer Höhe von 4100 Metern genießt du eine endlose Panorama Aussicht. Hiernach ist es zeit sich zu erholen… oder auch nicht! Denn falls du den zweitägigen Trekking Trip wählst, erwartet dich noch der Abstieg bis hin zum Imlil: den Startpunkt deiner reise von tag eins. Auf dem weg zum Imlil hältst du wieder in der Berghütte an um dein wohlverdientes und dringend benötigtes Mittagessen zu genießen und wanderst dann mit einem Energieschub zum Imlil weiter.

Nimm dir Zeit

Falls du dich für die 3-tägig Trekking tour entscheidest, wird der Abstieg in zwei Tage unterteilt. Am Tag des Aufstiegs auf den Gipfel wirst du später, gegen 6 Uhr morgens, abreisen. Um Nachmittag kehrst du daraufhin zur Berghütte zurück, wo du auch in dieser Nacht dort übernachtest. Am nächsten Tag fährst du zum Abstieg nach Imlil. Wenn du es etwas ruhiger angehen möchtest und die Natur und die Ruhe um dich herum in vollen Zügen genießen willst, dann ist diese Wanderung genau die richtige für dich!

Wir entschieden uns für die Toubkal Besteigung in Kombination mit den Berberdörfern, jedoch gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Würdest du lieber deinen Gipfel trek mit einem Besuch zur Sahara kombinieren? Dann schaue dir hier die Angebote unserer Partner an.

Tipp 2: Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Trainiere für die Toubkal Besteigung!

Bist du in einer guten körperlichen Kondition und denkst, dass du den Toubkal wie einen Spaziergang durch den Park besteigst? Dir muss bewusst sein dass das Bergsteigen an sich eine Sportart ist, für welchen du dich spezifisch darauf vorbereiten kannst. Neben dem Aufstieg ist der Abstieg auch eine schwere Belastung für deine Gelenke wie zum Beispiel deine Knie. Hier sind ein paar Tipps, um dich gut vorzubereiten.

Train für den Mount Toubkal besteigung

Wandern, und noch mehr wandern!

Wandere, und wandere noch mehr. Eine Möglichkeit, gut in dem zu werden, was du tust, ist das Wiederholen und üben. Die beste Übung für das Wandern ist daher das Wandern. Da du dich für ein mehrtägiges Trekking-Abenteuer interessierst, gehen wir davon aus, dass du bereits gerne wanderst. Mach es öfter. Wenn du schon von bergen und Hügeln umgeben bist, bist du bereits in der besten Umgebung, um diese öfter zu besuchen.

Ein häufiger Irrtum beim Trekking ist, dass das bergauf steigen für den Körper am schwierigsten ist. Dies ist falsch; denn es ist vor allem der abstieg der am anspruchsvollsten für den Körper ist. Wenn du bergab gehst, ist es besonders anspruchsvoll für deine Quads. Wenn du während deinem Übungs hike starke Muskelschmerzen und schwächen in deinem Quadrizeps bemerkst, kann es ratsam sein einige Kraftübungen zur Vorbereitung hinzuzufügen. Denn wenn deine Quads und Gesäßmuskeln leiden, können auch deine Knie und Knöcheln Schwierigkeiten beim trek bekommen.

Freude ist das Ziel

Du musst nicht einmal eine Mitgliedschaft bei einem Fitnessstudio abschließen, denn dein eigenes Körpergewicht beim trainieren reicht vollkommen aus, um dich für deinen trek vorzubereiten. Abhängig davon, wie in welcher körperlichen Verfassung du dich befindest, könntest du zwei Sätze von 10 Ausfallschritten, 10 Kniebeugen und 10 Stepppups ein- bis zweimal pro Woche machen. Wenn du dich selbst ein wenig mehr pushen willst, kannst du versuchen, einige Pull-Ups hinzuzufügen und deine Routine zu erhöhen. Dies reicht schon aus, um genug Muskelkraft fürs Trekking und wandern aufzubauen. Denn Trekking kann man bereits genießen, wenn man die Grundlagen des Wanderns beherrscht. Es geht immerhin nicht darum um für ein Fitness Wettbewerb zu trainieren.

Tipp 3: Achte auf die Symptome der Höhenkrankheit, während deiner Toubkal Besteigung

Wenn du die 3.000 Meter Marke überschreitest, kannst du an Höhenkrankheit leiden. Da du in der ersten und möglichen zweiten Nacht deines Toubkal-Aufstiegs in 3200 Metern Höhe schläfst, ist es gut, sich der Symptome der Höhenkrankheit bewusst zu sein, damit du möglicherweise etwas dagegen tun kannst.

Symptome der Höhenkrankheit beginnen sich innerhalb weniger Stunden nach der Ankunft in großer Höhe zu zeigen und umfassen Übelkeit, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen und die Unfähigkeit, sich körperlich zu betätigen. Ein allgemeines Gefühl der Müdigkeit wird all die Freude nehmen, die du erlebt hast, als es noch gut lief. Du kannst Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, Schwindelgefühle haben und unter starken Kopfschmerzen leiden. Hier sind einige Tipps, um dies zu verhindern.

Höre deinem Körper zu.

Höre auf deinen Körper. Dein Körper sagt dir, wann er Ruhe braucht. Sei achtsam auf Anzeichen. Achte auf die Symptome der Höhenkrankheit und sprich miteinander darüber. Informiere deine Trek-Begleiter und deinen Guide über deine träge und darüber wie du dich noch fühlst, und mach eine Pause, wenn dein Körper es braucht. Lass es nicht noch schlimmer werden.

Iss. Iss so viel du kannst. Verzichte auf deinem Weg nach Toubkal nicht auf das Essen in der Berghütte, auch wenn dir nicht gefällt, was du auf dem Teller hast. Der Körper arbeitet hart und braucht viele Kohlenhydrate, um zusätzliche Kilometer und mehr Höhe überwinden zu können. Nehme genug Snacks sowie Energieriegel mit, um immer genug Kalorien und genug Energie für deinen trek zu haben. Trekking ist harte Arbeit und kann leicht mehr als 4.000 Kalorien pro Tag verbrennen. Iss, dein Körper wird es dir danken.

Essen während des Aufstiegs auf den Mount Toubkal

Vor und nach dem Essen solltest du Wasser trinken. Und danach solltest du wieder Wasser zu dir nehmen. Wirklich, du musst deine Wasseraufnahme erhöhen. Das ist viel einfacher, wenn es heiß ist und du schwitzt, aber in großer Höhe musst du diszipliniert sein. Trinke 3 bis 5 Liter pro Tag und trinke eine weitere Tasse marokkanischen Tee. Du wanderst und feierst nicht – also lass den Alkohol für nach der Reise auf dich warten. Alkohol stimuliert die Bergkrankheit vor allem, weil Alkohol deinen Körper dehydriert. Ein Vorteil bei deinem Trekking in Marokko: Alkohol ist in diesem islamischen Land schwer zu bekommen und Tee ist nicht nur eine Spezialität, sondern auch das beliebteste Getränk.

Tipp 4: Achte auf die beste Saison für die Toubkal Besteigung.

In Marokko ist es immer warm, oder? Wenn du an die Küste gehst oder in die Städte im Landesinneren wie Marrakesch (Toubkal liegt in der Nähe) fliegst, dann ist es tatsächlich das ganze Jahr über angenehm oder heiß. Wir bestiegen im Mai den Mount Toubkal und flogen nach Marrakesch. Wo das Thermometer in Marrakesch 40 Grad Celsius erreichte, wanderten wir einige Tage später auf Toubkal durch den Schnee. Wie du verstehen kannst, hat die Saison einen direkten Einfluss auf deine Packliste und daher auch auf das Gewicht für deine Reise nach Marokko.

Winter

Während der Wintersaison (November bis März) wird Toubkal oft als etwas angesehen, das nicht bestiegen werden sollte. Wir sind damit völlig anderer Meinung. Möchtest du schöne verschneite Gipfel sehen, magst du eine körperliche Herausforderung und bist du bereit, dich in der Welt allein zu fühlen? Dann machst du deine Toubkal Besteigung am besten im Winter. Du kannst erwarten das ab der Zuflucht (3200m) alles mit Schnee bedeckt ist und die Temperatur nachts deutlich unter null liegt. Wer im Winter eine Toubkal Besteigung machen will, braucht Eispickel und Steigeisen. Diese kannst du in Imlil, dem Ausgangspunkt deiner Wanderung, für ca. € 5,- pro Tag mieten.

Besteigen des Mount Toubkal im Winter

Herbst oder Frühling

kletterst du im Herbst oder Frühjahr? Das bedeutet, dass du dich sowohl auf die Hitze als auch auf die Kälte gut vorbereiten musst. An deinem ersten Tag auf dem Weg zur Zuflucht auf 3200 Metern kann es auf den Pfaden sehr heiß werden. Die Sonne ist unerbittlich, also bereite dich mit Sonnencreme (Faktor 50), einer Kappe und einer Sonnenbrille gut vor. Tipp: Bring ein Hemd mit Kragen (Polo), Schal oder Buff mit. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass der Hals sehr stark brennen kann.

Am zweiten Tag kannst du mit noch mehr Schnee rechnen und die Temperatur wird wahrscheinlich um den Gefrierpunkt liegen. Lange Hosen, ein guter Mantel, Hut, Schal und Handschuhe sind sehr empfehlenswert.

Sommer

Du wirst es vielleicht nicht erwarten, aber die Sommerzeit ist die verkehrsreichste Zeit für die Besteigung des Jbel Toubkal Gipfels. Sowohl Einheimische als auch Touristen fliehen vor der Hitze des Landes aus den Städten und gehen zum Abkühlen in die Berge. Im Atlasgebirge ist es in der Sommersaison noch etwas angenehm, auch für eine Wanderung. Achte darauf, dass du gut auf die Sonne vorbereitet bist. Auf der letzten Strecke nach oben kann es noch kalt sein, also bring lange Hosen und einen guten Mantel mit.

Tipp 5: Bereite dich auf eine höllische Nacht in der Berghütte vor, und auf herrliche Nächte im Rest der marokkanischen Unterkünfte.

Wenn du im Atlasgebirge wanderst, besteht eine gute Chance, dass du einen Flug nach Marrakesch buchst, die Stadt liegt eine Autostunde von Imlil entfernt liegt. Imlil ist normalerweise auch der Ausgangspunkt für den Toubkal-Aufstieg. Marrakesch ist es definitiv wert und du solltest auf keinen Fall verpassen dich dir die Stadt anzuschauen. Hier kannst du in den vielen sogenannten Riads übernachten. Ein Riad ist ein großes, oft rechteckiges, traditionelles, zweistöckiges Haus, das um einen kleinen Innenhof herum gebaut wurde. Der Innenhof dient als Gartenlounge, in der die Mahlzeiten serviert werden. Dies erklärt auch den Ursprung des Wortes Riad, ein arabischer Begriff für Garten. Riads waren die Heimat der reichsten Bürger, wie Händler und Höflinge. Hier kannst du unseren Blog über die besten Tipps für deinen Aufenthalt in Marrakesch lesen.

Riad vor Ihrem Mount toubkal Aufstieg

Gasthäuser und die Berghütte

Gemeinschaftszimmer, eine Kaltwasserdusche und ein Hock-WC. Die Gastfreundschaft der Einheimischen und das leckere Essen werden dir zeigen, dass du den unnötigen Luxus überhaupt nicht brauchst. Tipp: Achte auf einen warmen Schlafsack, da es nachts kalt werden kann und die Gästehäuser im Allgemeinen keine Heizung haben.

Wenn du dabei bist, den Jbel Toubkal zu besteigen, besteht eine gute Chance, dass du in der letzten Nacht in einem sogenannten Berghütte übernachtest, bevor du den Gipfel erreichst. Wir übernachteten in der Refuge de Toubkal, wo wir ein Wohnheim mit etwa 30 Personen teilten. Eine Mischung aus schnarchenden Menschen, verschwitzten Füßen und dem Adrenalin vor dem Aufstieg zum Gipfel führte dazu, dass wir kaum schlafen konnten.

Eine Alternative ist die Refuge Les Mouflons, die sich auf gleicher Höhe mit luxuriöseren und teureren Kabinen befindet. Wenn wir diesen Anstieg noch einmal machen würden, wären wir bereit, mehr zu zahlen, und unsere Entscheidung wäre sicherlich leichter getroffen worden. Tipp: Erkundige dich vor deinem Aufstieg, wo du übernachten wirst, bei deinem Trekking-Unternehmen. Wenn du im Sommer den Berg besteigst, kannst du auch in Zelten auf 3200 Metern übernachten. Achte auf einen guten Schlafsack, da es nachts noch kalt werden kann.

Tipp 6: Sei kein Geizhals: Gib deinem Reiseleiter und Gepäckträger Trinkgeld, denn Sie ermöglichen dir die Toubkal Besteigung.

Für jede Wanderung im Atlasgebirge erhältst du einen Reiseleiter, Maultiere, Köche und Träger. Diese Leute werden dir zeigen, was Berbergastfreundschaft bedeutet wie kein anderer. Während unseres Berberdorfes & Toubkal Aufstiegs wurden wir jeden Tag mit den köstlichsten Gerichten, Tee und Snacks überrascht. Außerdem war unser Gepäck bei jeder Ankunft am Zielort schon da.

Die Gehälter in Marokko sind nicht mit denen in der westlichen Welt vergleichbar. Ein wenig mehr oder weniger Trinkgeld kann für eine marokkanische Familie einen großen Unterschied machen. Während unserer Wanderung haben wir € 10 pro Tag und Person als Trinkgeld behalten. Unserer Meinung nach eine gute Richtlinie. Auch mit dem Service waren wir sehr zufrieden.

Tipp 7: Deine ultimative Packliste für deine Toubkal Besteigung.

Wie bereits erwähnt, ist eine gute Vorbereitung die halbe Miete. Das gilt sicherlich auch für die Dinge, die du für deine Toubkal Besteigung mitnimmst. Nachfolgend findest du deine ultimative Packliste für die Toubkal Besteigung! 

Tagesrucksack

Achte darauf, dass dein Tagesrucksack nicht zu klein ist, er sollte mindestens 25 Liter oder mehr umfassen. Am Ende eines ganzen Wandertages gibt es noch viel zu tun. Und wenn du am Morgen mit einem Fleece oder Pullover beginnst, ist es schön, wenn dieser auch hineinpasst.

Vergewissere dich, dass dein Tagesrucksack bequem ist, so bequem, dass du ihn den ganzen Tag über tragen kannst. Gute Schultergurte und vorzugsweise ein robuster Bund, der das Gewicht besser verteilt. Wenn du leicht schwitzt, kann eine spezielle Schicht zur Aufnahme von Schweiß angenehm sein. Auch ein extra T-Shirt für unterwegs ist schön. Wenn du an einem Hochpass oder Rastplatz ankommst, kannst du dein nasses Hemd wechseln und kühlst dadurch nicht so schnell ab. Überprüfe auch, ob der Gürtel deines Tagesrucksacks praktische Taschen oder eine gute Halterung für deine Kamera oder Wasserflasche bietet.

Was in deinen Tagesrucksack rein sollte:

  • Regenschutzkleidung
  • Vlies-Pullover
  • 1 oder 2 Wasserflaschen. Du musst mindestens 2 Liter mitnehmen können. Viel zu trinken ist wichtig, wenn es heiß ist und wenn man viel schwitzt. Es ist auch wichtig, viel zu trinken, wenn man sich an die Höhe (> 3.000m) erreicht. Mineralwasser wird während der Fahrt in den Dörfern für 10 Dirham (ca. 1 €) für eine Flasche von 1,5 Liter verkauft. Sie können Ihr Wasser aus den Bergen auch vom Koch kochen lassen; Sie können auch hitzebeständige Flaschen zum Kühlen des Wassers mitbringen.
  • Kamera, Sonnenschutz und ein kleiner Erste-Hilfe-Kasten; Pflaster, Verbände, Betadine, Rettungsdecke und etwas Paracetamol. Paracetamol hilft gut beim Beginn einer Höhenkrankheit und gibt schnell etwas mehr Energie, wenn es dem körperlich nicht so gut geht;
  • Flip-Flops oder Sandalen sind in den Pausen oder nach der Wanderung schön.
  • Nur im Winter (ca. Ende Oktober bis Mitte Mai) mit Schnee höher in den Bergen: Steigeisen und Eispickel für den Jbel Toubkal-Aufstieg. In Imlil kann vor Beginn der Wanderung zur Berghütte auf 3200 m Ausrüstung gemietet werden.

Für die Nacht

  • Schlafsack, Futter und Kissenbezug

Wie warm es sein sollte, hängt von der Jahreszeit ab und ob du auch campen gehst. Im Sommer, besonders in den tiefer gelegenen Dörfern, kann es sogar warm sein und ein zusätzliches Laken wird empfohlen. Ein Kissenbezug ist eine keine verkehrte Idee. Wenn du zur Toubkal-Hütte (3.200 m!) gehst und dort lagerst, weißt du, dass es im Sommer noch eine Chance auf Nachtfrost gibt. Wenn du in der Berghütte übernachtest, schläfst du in einem Zimmer mit mehr Personen und die Temperatur bleibt über 0.

  • Schlafmatte (Nur für Camping)

Wenn du campen gehst, musst du kein Zelt mitbringen. Zwei-Personen-Zelte sind inklusive. Den Teilnehmern stehen dünne Schlafmatratzen zur Verfügung. Die Erfahrung zeigt, dass die Teilnehmer es vorziehen, ihre eigene gut isolierte Schlafmatte mitzubringen.

  • Normale wochenends tasche

Der Beutel, den du für den Gepäcktransport übergibst (max. 15 kg), wird auf Maultieren transportiert. Du kannst Dinge, die du während der Wanderung nicht brauchst, im Hotel lassen. Eine separate Tasche, in der du deine Sachen aufbewahren kannst, ist praktisch. Eine (zu große) Hartschale ist für die Tragkörbe des Maultiers nicht sinnvoll. Das Gepäck ist in den Tragkörben mit Seilen gesichert. Unterwegs reibt sich das Gepäck manchmal aneinander und steht durch das Zurren unter Druck. Vergewissere dich, dass empfindliche Gegenstände gut verpackt sind. Eine robuste Wochenendtasche reicht aus. Auch für sich selbst zum Ein- und Auspacken während der Wanderung. Wenn du lieber einen großen Rucksack oder eine Seesacktasche verwendest, kannst du das natürlich auch tun. Um zu verhindern, dass Gurte oder Reifen beschädigt werden, kannst du einen Rucksackschutz (sogenannter „Flight-Bag“) verwenden. Lebensmitteltaschen aus Kunststoff sind praktisch, um deine Sachen ordentlich zu verpacken und bieten (zusätzlichen) Schutz vor (möglichem) Regen.

Wandere gemütlich

  • Solide Wanderschuhe

Wandern im hohen Atlas bedeutet viele Auf- und Abstiege auf steinigem Boden. Es werden feste Wanderschuhe empfohlen. Wanderschuhe tragen dazu bei, das Risiko von Verstauchungen auf oft felsigen Oberflächen zu reduzieren. Im Sommer können Sie leichte und dennoch feste Schuhe tragen; Kategorie. A/B (im Winter B/C). Achte darauf, dass du ein gutes Profil hast! Im Winter, besonders wenn du eine Toubkal besteigung machen möchtest, sind auch Steigeisen mit Gurten eine gute Idee. Nimm auch viele Socken mit.

  • Steigeisen / Eispickel (Toubkal Besteigung im Winter)

Im Winter und im Schnee höher oben in den Bergen werden für Toubkal Steigeisen und Eispickel benötigt. Diese können vor Ort gemietet werden (ca. € 5,- pro Tag).

  • Wanderstöcke

Wenn du Wanderstöcke magst, solltest du sie unbedingt mitnehmen. Der Abstieg vom höchsten Berg, dem Toubkal, erfolgt teilweise auf einem Schotterhang; viele Menschen wandern dort gerne mit Trekkingstöcken. Auch auf anderen Strecken sind die Bergpfade recht schwierig.

Guter schlaf

Flip-flops oder Sandalen

Nichts geht über das Ausziehen der Wanderschuhe auf der Straße oder bei der Ankunft. Zum Mittagessen und zumindest für den Abend ist es schön, auch Pantoffeln oder Sandalen mitzunehmen. Es ist auch gut zu wissen, dass man in Marokko während der Mahlzeiten die Schuhe für auf der matte sitzen auszieht. Bringen Sie auch warme Socken für den Abend mit. Auch in der Berghütte ‚Refuge du Toubkal‘ sind Bergschuhe ‚im Haus‘ nicht erlaubt, es gibt (begrenzte) Kunststoffschuhe für die Gäste.

Hygieneartikel

Lege Sie so viel wie möglich von deinen Toilettenartikeln in kleine Flaschen und Ampullen. Ein dünnes Handtuch und ein dünner Waschlappen trocknet schneller. Wenn du campen gehst, kannst du oft ein wenig in der Nähe eines Baches baden. Für Frauen ist ein Schal oder Ähnliches praktisch.

Taschenlampe oder Stirnlampe

Eine Taschenlampe ist nützlich während der Ferienunterkunft /Berghütte und unentbehrlich für das Camping. Eine Lampe, die du auf den Kopf tragen kannst, ist praktisch und für den Aufstieg des Jbel Toubkal notwendig, da du sehr früh gehen wirst, wenn es noch dunkel ist.

Spiele, eine Zeitschrift oder ein gutes Buch

Für den Abend und die längere Mittagspause. In den Gîtes (Ferienhäusern) / Berberhäusern und in den Berghütten gibt es Strom und du kannst dort auch deine Batterien wieder aufladen.

Schnell trocknende, winddichte Wanderbekleidung

Wir empfehlen wirklich keine Jeans. Sobald es nass ist, trocknet es zu langsam. Du brauchst nicht die teuerste Kleidung, aber luftige, sportliche Kleidung wird empfohlen.

Packliste

  • Kamera (eventuell eine zusätzliche Speicherkarte!)
  • Große Wochenendtasche (evtl. einen Rucksack Überzug ‚flight-bag‘ zum Schutz)
  • Tasche für Dinge, die Sie während der Wanderung nicht benötigen und die Sie im Hotel abgeben möchten.
  • Wanderschuhe (A/B, Winter B/C) und ggf. Trekkingstöcke
  • Sandalen oder Pantoffeln
  • Schlafsack (ca. -5˚C), Lakenbeutel, Kissenbezug. Beim Camping auch eine Schlafmatte.
  • Tagesrucksack (≥ 25 Liter).
  • 2 Wasserflaschen gut für mind. 2 Liter.
  • Regenbekleidung (Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille und eine Mütze.
  • Warmer Pullover oder Fleece (Toubkal: Handschuhe, Mütze und Schal)
  • Lange Hose, auch zum Wandern.
  • Shorts (nicht zu kurz) oder Hosen
  • Einige schnell trocknende T-Shirts. Auch etwas mit langen Ärmeln und eventuell einem Kragen oder Schal zum Schutz vor der Sonne.
  • Unterwäsche und Badebekleidung.
  • Schnell trocknendes Handtuch, Waschlappen, evtl. ein Wickel für Frauen.
  • Toilettenartikel (in praktischen kleinen Flaschen)
  • Genügend Socken
  • Lange Unterhosen (Thermo), Leggings oder Pyjamahosen.
  • Toilettenpapier, Papiertaschentücher und eventuell Desinfektionsgel.
  • Taschenlampe und oder eine Stirnlampe.
  • Gehörschutzstöpsel
  • Praktische Dinge, die Sie unterwegs verwenden können, um so etwas wie ein Taschenmesser, Sicherheitsnadeln, Nadel und Faden, Klebstoff, Seil oder Kabelbinder, Kabelbinder, Kabelbinder, Klebeband, Klebeband (für Ihre aufblasbare Matratze) zu reparieren.
  • Hüft- und Halstasche für wichtige Papiere (Reisepass, Ticket, Versicherungsnotrufnummer).
  • Und im Winter oder Schnee: Steigeisen und Eispickel! (vor Ort zu mieten für € 5,- pro Tag)

Tip 8: Respektiere die lokale Kultur rund um den Berg Toubkal und pass dich an

Wenn Sie im Atlasgebirge wandern, musst du dich automatisch mit der lokalen Berber Kultur auseinandersetzen. Erkenne, dass du ein Gast bist, und respektiere die Kultur, die nicht immer den westlichen Ansichten entspricht, die du vielleicht hast.

Marokko ist überwiegend islamisch, daher wird das Zeigen von zu viel Exposition als unangemessen angesehen. Niedrige Ausschnitte und kurze Röcke unterscheiden sich von verdeckten Schultern und einem etwas verdecktem Hemd. Ein Schal kann helfen. Ein längeres Paar Shorts (Bermudas) ist auch für Männer besser geeignet.

Die Zeit zu nehmen, sich gegenseitig zu begrüßen, ist auch in Marokko wichtig. Das internationale ‚Salamalikoum‘ (Friede mit dir) kann nach Belieben genutzt werden. Wenn du mit ‚Salamalikoum‘ angesprochen wirst, antwortest du mit ‚Malikoum Salaam‘. Außerdem bedeutet „Shukran“ Dankeschön in arabisch.

Wir haben unser Trekking während des Ramadans gemacht. Das bedeutete, dass unsere Führer und Träger tagsüber nicht essen und trinken durften. Es wird geschätzt, wenn du das verstehst. Es macht ihnen nichts aus, wenn du tagsüber isst und trinkst. Alkohol ist auch während des Ramadans schwer zu bekommen und in Marokko sehr teuer.

Tipp 9: Buche deine Toubkal Besteigung bei einem zuverlässigen Trekking-Unternehmen.

Im Mai 2019 besuchten wir alle unsere Partner in Toubkal für eine gemeinsame Überprüfung der Qualität und Zertifizierung. Wenn du sicher sein willst, dass du bei einem zuverlässigen Trekking-Unternehmen buchst, buche über Bookatrekking.com. Auf dieser Seite findest du unser komplettes Angebot an Trekking-Touren und Anbietern für Toubkal-Aufstiege, Wanderungen durch die Berberdörfer und alle Touren kombiniert mit einem Besuch in der Sahara.

Auf Bookatrekking.com kannst du lokale Anbieter und Wanderungen leicht vergleichen und buchen. Darüber hinaus haben wir die niedrigste Preisgarantie. Hast du die Toubkal Besteigung deiner Träume gefunden? In diesem Fall kannst du mit der Buchung fortfahren. Bei Bookatrekking.com zahlst du eine Anzahlung von 15% des Gesamtbetrages. Den Restbetrag bezahlst du vor Ort vor der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Gewissheit

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Nach Eingang deiner Buchung ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich schon jetzt auf das gewählte Trekking freuen.

Nach der Buchung erhältst du eine E-Mail-Bestätigung mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Wander Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas kurzschließen möchtest, kannst du dich direkt bei der richtigen Person informieren. Natürlich kannst du uns jederzeit deine Frage stellen. Bitte richte dann eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking Unternehmen erhält auch deine Daten und kann sich daher jederzeit mit dir in Verbindung setzen und dir weitere Informationen geben.

Tipp 10: Habe glück mit deinen Reisebegleitern vor der Besteigung des Mount Jbel Toubkal. Inshallah.

Inshallah, „So Gott will“. Manchmal spielt es keine Rolle, was man tut, aber mit wem. Manchmal sind all diese Klischees wahr. Während unserer Wanderung durch den Atlas und den Aufstieg nach Toubkal hatten wir sehr nette Reisebegleiter, Reiseleiter und Träger, die diese Reise für uns unvergesslich machten. Manchmal muss man einfach ein wenig Glück haben.

Gruppe für die Besteigung des Toubkals