Tour des Combins: Hüttentour für Liebhaber

Durch Annemiek Meulenbeld

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Tour des Combins: Hüttentour für Liebhaber
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Die Tour des Combins liegt zwischen den beliebten Touren Tour du Mont Blanc und der Walker's Haute Route. Diese fast 100 Kilometer lange Wanderung führt dich hauptsächlich durch die Schweiz, aber auch nach Italien. Du wanderst um das beeindruckende "Massif des Combins" und vorbei an großen Seen wie dem Lac de Mauvoisin und dem Lac des Toules. Wie die Tour du Mont Blanc, nur ohne die Menschenmassen. Eine Hüttentour für Liebhaber.

Ruhige Pfade, authentische Hütten, die Alpen von ihrer schönsten Seite und die Schweiz und Italien von ihrer besten Seite. Die Tour des Combins ist eine der besser erhaltenen Hüttentouren und obwohl wir das gerne so lassen, teilen wir sie trotzdem mit dir. Auf geht's!

Was und wo ist die Tour des Combins?

Die Tour des Combins bietet eine ruhigere Alternative zur beliebten Tour du Mont Blanc, die zu den am stärksten bevölkerten Wanderungen in den Alpen gehört. Wenn du dich nach einem ruhigeren Erlebnis sehnst, ohne auf atemberaubende Aussichten und anspruchsvolle Wanderungen verzichten zu müssen, könnte die Tour des Combins deine Wahl sein. Diese Wanderung beginnt und endet in Bourg Saint Pierre, einer malerischen Stadt nahe der schweizerisch-italienischen Grenze.

Während der Tour des Combins umrundest du das beeindruckende Combins-Massiv, kommst an großen Seen vorbei und durchquerst offene Felder zwischen den Bergen, mit dem höchsten Punkt am Col des Otanes (2.863 m). Der Trek ist in 7 Etappen unterteilt, aber für erfahrene Wanderer gibt es auch eine intensive 6-tägige Variante. Obwohl die Wege im Allgemeinen gut begehbar sind, solltest du diese Wanderung nicht unterschätzen. Fast täglich musst du Auf- und Abstiege von bis zu 1.000 Metern bewältigen, und einige Abschnitte der Route sind recht schmal. Abends übernachtest du in gemütlichen Hütten (in der Schweiz) und Rifugios (in Italien), wo nach einem Tag voller Wanderabenteuer eine warme Mahlzeit auf dich wartet.

Was und wo ist die Tour des Combins?

Jetzt buchen

Ist die Tour des Combins etwas für mich?

Die Tour des Combins ist keine leichte Wanderung und vom Schwierigkeitsgrad her vergleichbar mit der Walker's Haute Route und der Eastern Tour du Mont Blanc. Für diese Wanderung ist es ratsam, bereits etwas alpine Erfahrung zu haben. Grundsätzlich sind die Wanderwege gut begehbar und nicht zu technisch, aber die Auf- und Abstiege der Etappen betragen täglich rund 1000 Höhenmeter, was die Wanderung hart und lang macht. Zum Glück bieten die Etappen wunderschöne Ausblicke auf das beeindruckende "Massif des Combins" und du wanderst an großen Seen wie dem Lac de Mauvoisin und dem Lac des Toules vorbei. Wenn du auf der Suche nach einem versteckten, herausfordernden Abenteuer in den Alpen bist, ist die Tour des Combins vielleicht die beste Wahl, die du treffen kannst.

Wenn du nur wenig Erfahrung mit Hüttentrekking hast und herausfinden möchtest, ob das Übernachten in Hütten etwas für dich ist, wirf einen Blick auf unseren Blog über den Kesch Trek in der etwas östlicheren Region Graubünden in der Schweiz. Etwas weniger anspruchsvoll und mit der Kesch Hütte hast du gleich eine der beliebtesten Hütten in den Schweizer Alpen.

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Tour des Combins mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Was ist die beste Jahreszeit für die Tour des Combins?

Die offizielle Saison geht von Mitte Juni bis Mitte September, aber wenn du die Tour des Combins zwischen Mitte Juli und Ende August wanderst, sind die Chancen auf gutes Wetter und schneefreie Pässe höher. Es ist Hochsaison, also solltest du so weit wie möglich im Voraus buchen. Wenn du dich entscheidest, die Tour des Combins im September zu wandern, ist es immer noch angenehm und der Weg ist nicht so überlaufen. Allerdings sind dann die Tage kürzer, das Wetter ist kälter und es besteht die Möglichkeit, dass es schneit.

Juli und August sind die besten Monate für diese Wanderung in der Schweiz, aber es ist auch die Hochsaison, so dass es mehr los sein kann. Die Alpen sind jedoch unberechenbar und das Wetter kann sich schnell ändern. Während du an einem Tag den strahlenden Sonnenschein in vollen Zügen genießen kannst, kann es am nächsten Tag literweise regnen.

Was ist die beste Jahreszeit für die Tour des Combins?

Tour des Combins Karte und Navigation

Es gibt viele Karten und Wanderführer, die dir helfen, die Tour des Combins oder eine andere Wanderung in den Alpen zu machen. Unten findest du eine Karte mit einem Überblick über die Route.

Wo schlafe ich wärend die Tour des Combins?

Bei Bookatrekking.com tun wir es gerne richtig, und wenn es um Unterkünfte auf der Tour des Combins geht, bedeutet das, dass wir hauptsächlich in Rifugios und Cabanes übernachten. Rifugio ist der italienische Name für eine Hütte, in der Bergsteiger ein Bett, eine Mahlzeit und in den meisten Fällen sogar ein frisch gezapftes Glas Blondes Bier oder ein gutes Glas Wein genießen können. Cabane ist der Schweizer Name für das Gleiche, auf der Schweizer Seite der Tour des Combins. In manchen Fällen gehören die Hütten dem Alpenverein, in der Schweiz ist es der Schweizerische Alpen Club (SAC) und auch Italien hat seinen eigenen Verein, der seit 1863 Club Alpino Italiano, kurz CAI, genannt wird. Was all diese Berghütten gemeinsam haben, ist ihre ungewöhnliche Lage: An den entlegensten Orten der Alpen kannst du in diesen kleinen versteckten Unterkünften einchecken.

Die Hütten entlang der Tour des Combins bieten Halbpension an, d.h. sowohl Frühstück als auch Abendessen sind im Preis enthalten. Das hat mehrere Vorteile, die deine Wanderung noch angenehmer machen. Nach einem langen und oft anstrengenden Tag auf den Wanderwegen gibt es kaum etwas Schöneres, als in einer Berghütte anzukommen und zu wissen, dass eine warme, nahrhafte Mahlzeit auf dich wartet. Du musst nicht mehr selbst kochen oder Essen schleppen und hast mehr Zeit, dich zu entspannen und die Atmosphäre in den Bergen zu genießen.

Es gibt auch einen praktischen Aspekt. Jedes Gramm zählt, wenn du mit einem Rucksack auf den Schultern Kilometer zurücklegst. Wenn du dich für Halbpension entscheidest, sparst du dir das Gewicht deiner eigenen Verpflegung, was deinen Körper weniger belastet und deine Wanderung leichter und bequemer macht. So hast du mehr Energie, um die atemberaubende Landschaft und die Herausforderungen der Tour des Combins zu genießen. Kurz gesagt: Halbpension ist eine kluge Entscheidung, die sowohl dein Magen als auch dein Rücken auf dieser abenteuerlichen Reise zu schätzen wissen werden.

Tag
1

Tag 1: Von Bourg-Saint-Pierre nach Cabane du Col de Mille

Dauer: 04:40 h
Abstand: 11.9 km
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 140 m
Von Bourg Saint Pierre aus startest du deine Wanderung, indem du fast direkt in die Berge wanderst und deine erste Etappe beginnst. Du steigst stetig hinauf zu deiner ersten Unterkunft, der Cabane du Col de Mille, die auf einer Höhe von 2472 Metern liegt. An diesem ersten Tag werden deine Beine gleich vor eine große Herausforderung gestellt, denn du wirst fast sofort einen Höhenunterschied von nicht weniger als 1.000 Metern überwinden. Dieser schnelle Höhenunterschied sorgt dafür, dass du schnell in den Rhythmus der Wanderung kommst und dein Körper sich an die bevorstehenden Anstrengungen anpasst.

Cabane du Col de Mille

Info
Cabane du Col de Mille
Tag
2

Tag 2: Von Cabane du Col de Mille nach Cabane FXB à Panossière

Dauer: 05:50 h
Abstand: 14.6 km
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 620 m
Nach deiner ersten Übernachtung steht Etappe 2 auf dem Programm. Du startest fast direkt am Fuße des Col de Mille und wanderst ostwärts zur Cabane Brunet. Hier kannst du eine kurze Pause für einen Snack und ein Getränk einlegen. Anschließend setzt du deine Wanderung in Richtung Cabane Panossière fort, wo du die Möglichkeit hast, einen Abstecher über den beeindruckenden Col des Avouillons zu machen, bevor du deine Unterkunft für den Abend erreichst.

Cabane FXB à Panossière

Info
Cabane FXB à Panossière
Tag
3

Tag 3: Von Cabane FXB à Panossière nach Mauvoisin

Dauer: 03:20 h
Abstand: 6.8 km
Aufstieg: 240 m
Abstieg: 1020 m
An Tag 3 steht eine kürzere Etappe auf dem Programm, die dich in das malerische Dorf Mauvoisin führt. Trotzdem beinhaltet diese Etappe einen ziemlich langen Abstieg. Deine Route führt dich über den Col des Otanes, den höchsten Punkt der gesamten Tour, und schließlich erreichst du Mauvoisin, das am Fuße des beeindruckenden Lac de Mauvoisin liegt.

Hôtel de Mauvoisin

Info
Hôtel de Mauvoisin
Tag
4

Tag 4: Von Mauvoisin nach Cabane de Chanrion

Dauer: 04:20 h
Abstand: 10.3 km
Aufstieg: 780 m
Abstieg: 170 m
Heute führt dich dein Weg hauptsächlich am Ufer des Lac de Mauvoisin entlang, einem malerischen See mit einer Länge von etwa 5 Kilometern. Dieser See ist nicht nur ein optisches Juwel, das sich perfekt für atemberaubende Fotos eignet, sondern er beherbergt auch fast die höchste Bogenstaumauer in ganz Europa. Nach einer Wanderung von mehr als 10 Kilometern erreichst du deine letzte Schweizer Berghütte der Reise, wo du eine wohlverdiente Pause einlegen kannst.

Cabane de Chanrion

Info
Cabane de Chanrion
Tag
5

Tag 5: Von Cabane de Chanrion nach Rifugio Letey-Champillon

Dauer: 09:15 h
Abstand: 22.4 km
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1140 m
Etappe 5 ist die längste und anspruchsvollste Etappe der Tour des Combins, daher ist es sehr empfehlenswert, diese Herausforderung früh am Morgen zu beginnen. Deine Route führt dich zum Fenêtre de Durand-Pass, einem harten Anstieg, der dich auf eine harte Probe stellen wird. Dieser Pass bildet eine natürliche Verbindung zwischen der Schweiz und Italien, und wenn du diese Herausforderung gemeistert hast, hast du den Großteil der Höhenmeter geschafft. Du setzt deine Wanderung auf der italienischen Seite fort, wo das bezaubernde Aosta-Tal auf dich wartet, um entdeckt zu werden. Diese Etappe verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden, mit atemberaubenden Aussichten und der Genugtuung, den Fenêtre de Durand-Pass bezwungen zu haben.

Rifugio Letey-Champillon

Info
Rifugio Letey-Champillon
Tag
6

Tag 6: Von Rifugio Letey-Champillon nach Saint-Rhémy

Dauer: 06:00 h
Abstand: 15 km
Aufstieg: 470 m
Abstieg: 1290 m
Nach einem leckeren Frühstück in der italienischen Berghütte setzt du deine Wanderung fort. Wenn das Wetter mitspielt und der Himmel klar ist, kannst du heute spektakuläre Ausblicke auf den majestätischen Mont Blanc genießen! Da dies fast der letzte Tag deines Wanderabenteuers ist, kommst du langsam wieder in die bewohnte Welt zurück. Aber keine Sorge, heute kannst du noch die Ruhe genießen, während du durch das Tal wanderst und dich langsam aber sicher dem malerischen Dorf Saint-Rhémy näherst. Der perfekte Abschluss für eine unvergessliche Wanderung.

Pension Maison Farinet (Saint-Rhémy)

Info
Pension Maison Farinet (Saint-Rhémy)
Tag
7

Tag 7: Von Saint-Rhémy nach Bourg Saint Pierre

Dauer: 06:40 h
Abstand: 18.2 km
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 920 m
Heute ist die letzte Etappe deiner Wanderung, die zurück in die Schweiz führt, und sie verspricht, eine Herausforderung zu werden. Mit einer Strecke von fast 20 Kilometern und einem Höhenunterschied von fast 1.000 Metern - sowohl im Auf- als auch im Abstieg - erwartet dich eine lange, aber absolut schöne Wanderung. Nach etwa 6 Kilometern erreichst du den malerischen Lac du Grand Saint Bernard, einen See, der die Grenze zwischen Italien und der Schweiz trennt. Kurz vor deinem Ziel wartet ein letzter Leckerbissen auf dich: der atemberaubende Lac des Toules, ein Schweizer See, der dir die Möglichkeit gibt, ein paar letzte Fotos zu machen, bevor du dein Wanderabenteuer beendest. Mit diesen wunderschönen Seen als Kulisse kannst du die letzten Kilometer deiner Reise in vollen Zügen genießen und die Erinnerungen an die Tour des Combins in Ehren halten.
Gesamtes Programm ausblenden

Wusstest du, dass wir alle Hütten für den Tour des Combins für dich buchen können? Schau dir hier alle unsere Optionen an.

Packliste für den Tour des Combins

Es spielt keine Rolle, wo und wie lange du wandern gehst: Die richtige Ausrüstung mitzunehmen ist das A und O. Für eine Wandertour in den Bergen brauchst du in erster Linie einen guten Rucksack. Die Größe deines Rucksacks hängt davon ab, wie viele Tage du in den Bergen verbringen wirst, von der Jahreszeit und von der Kleidung, die du mitnehmen willst. Wir haben eine Packliste mit den wichtigsten Kleidungsstücken zusammengestellt, die du einpacken solltest, und einigen Extras, die du vielleicht nützlich findest:
  • Essentials

  • Zusätzliches

Wie komme ich zu den Start- und Endpunkten?

Der Startpunkt der Tour des Combins ist in Bourg Saint Pierre, einer kleinen Stadt nahe der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Das Schöne an dieser Tour ist, dass du einen Rundweg wanderst, der dich auch wieder nach Bourg Saint Pierre zurückbringt.

Mit dem Auto:

Du kannst natürlich auch mit dem Auto in die Schweiz reisen und größtenteils durch Deutschland fahren. In der Schweiz hältst du am besten in Bern und fährst in Richtung der Stadt Martigny. Für das letzte Stück verlässt du die Autobahn bei Martigny und fährst in Richtung Grand-Saint-Bernard nach Bourg-St Pierre.

Mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Genf. Von dort aus sind es 166 Kilometer bis zum Startpunkt der Wanderung. Die Fahrt nach Bourg Saint Pierre mit öffentlichen Verkehrsmitteln dauert mit einigen Umstiegen etwa 3-4 Stunden und bietet wunderschöne Aussichten. Du könntest auch ein Auto mieten, was einfach zu organisieren und relativ günstig ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

Am besten nimmst du den Zug nach Genf (über Frankreich) oder Bern (über Deutschland). Von dort aus kannst du einen Zug nach Orsières nehmen und mit dem Bus nach Bourg-St. Pierre fahren.

Bei Bookatrekking.com buchen wir nicht nur deine Hütten, wir schicken dich auch mit einem umfassenden Wanderguide mit den wichtigsten Informationen für deine Tour des Combins auf den Weg, einschließlich interaktiver Komoot-Karten. Stöbere hier durch all unsere Angebote und lass deine Träume Wirklichkeit werden.

Was ist zu tun im Notfall?

Eine Notfallsituation liegt vor, wenn ein menschliches Leben (deins oder das von jemand anderem) in Gefahr ist und du nichts tun kannst, um die Situation zu lösen. Du solltest Hilfe rufen, wenn es einen Unfall gegeben hat, jemand feststeckt, du verloren bist oder in Schwierigkeiten geraten bist und aufgrund der Tageszeit oder Witterungsbedingungen nicht weiterkommst, oder wenn du aufgrund technischer Kletterherausforderungen, die deine Fähigkeiten übersteigen, feststeckst.

Das Wichtigste in einer Notfallsituation ist, ruhig zu bleiben und die Situation zu bewerten. Panik ist kontraproduktiv und sinnlose Risiken sollten vermieden werden, wenn die betroffenen Personen schwer erreichbar sind. Im Notfall sollte man immer zuerst Hilfe rufen. Stelle sicher, dass du bei der Hilfeanforderung deinen genauen Standort und die Anzahl der Betroffenen sowie Art der Verletzungen angibst. Danach solltest du das Opfer vor Kälte und anderen Umweltgefahren schützen und Erste Hilfe leisten, wenn du dazu in der Lage bist.

144 (Allgemein) / 1414 (Bergrettung)

Sicherheitstipps für den Tour des Combins

Wenn du Wanderurlaub machst, ist es ratsam, ein paar Dinge zu beachten. Selbst wenn dies nicht dein erster Ausflug ist, solltest du die Berge niemals unterschätzen. Eine gute Tourenplanung und die Einhaltung der Vorschriften in den Bergen erhöhen die Sicherheit erheblich. Um sicherzustellen, dass dein Wanderurlaub ein sicheres und angenehmes Erlebnis wird, findest du unten eine Liste von 8 Empfehlungen für sicheres Wandern in den Bergen:
  • Kenne deine Grenzen

    Das Wandern im Tour des Combins ist der perfekte Ausgleich zum Alltag. Es ist ein Ausdauersport und zugleich ein wunderbares Naturerlebnis mit positiven Auswirkungen auf Körper und Geist – vorausgesetzt, man ist fit und hat eine realistische Vorstellung von den eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Überschätze dich niemals und unterschätze niemals die Route. Übertreibe es nicht! Wähle immer die langsamere Variante und nimm dir mehr Zeit für deine Pläne. Unter Zeitdruck zu wandern macht keinen Spaß und in zu schnellem Tempo kann es gefährlich sein. Sei klug!

  • Plane sorgfältig

    Gute Planung ist die halbe Miete! Wanderkarten, Literatur, das Internet und Expertenratschläge sind unbezahlbar, um die Route im Tour des Combins zu planen und Länge, Höhenunterschied, Schwierigkeit und Bedingungen der Wanderung zu bestimmen. Bei der Planung von Gruppenwanderungen sollte die Route immer auf das schwächste Gruppenmitglied abgestimmt sein! Das Wetter in den Bergen kann sich unglaublich schnell ändern und Regen, Wind und Kälte erhöhen alle das Risiko. Überprüfe daher immer vorher die Wettervorhersage und kontaktiere unsere Trekking-Experten, um dich vorab zu informieren.

  • Sei gut ausgerüstet

    Die Ausrüstung ist alles. Im extremsten Fall kann sie den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen und auf jeden Fall macht sie den Unterschied zwischen Spaß und Ärger aus. Essen und Trinken, Sonnenschutz, wasserdichte und warme Kleidung müssen immer in deinem Rucksack sein, ebenso wie ein Erste-Hilfe-Set und ein Handy mit vollem Akku (für den Notfall). Allerdings erleichtert leichtes Gepäck das Wandern, also nimm nicht zu viel zusätzliches Gepäck mit. Deine Ausrüstung sollte immer für das Gelände geeignet sein, auf dem du im Tour des Combins wanderst.

  • Trage geeignetes Schuhwerk

    Gute Wanderschuhe schützen deine Füße und bieten eine bessere Passform. Schuhe mit guter Passform, rutschfesten Sohlen, wasserabweisendem Material und leichtem Gewicht sind ein Muss für zusätzlichen Wandergenuss im Tour des Combins. Trailrunning-Schuhe sind ideal für ein Wochenende in den Bergen, aber bei längeren Wanderungen oder anspruchsvolleren Pfaden solltest du mindestens A/B-Wanderschuhe tragen. Das bedeutet, dass empfohlen wird, hochalpine Schuhe zu tragen, die wasserabweisend sind und zusätzlichen Knöchelschutz bieten, um Verstauchungen vorzubeugen.

  • Bleibe auf markierten Wegen

    Das Tour des Combins verfügt über endlose markierte Wanderwege, die kontrolliert und instand gehalten werden und nicht verlassen werden sollten. Es mag verlockend sein, Abkürzungen oder alternative Routen durch unmarkiertes Gelände zu nehmen, aber das ist keine gute Idee. Es erhöht das Risiko der Desorientierung und du verlierst eher die Orientierung, hast Unfälle oder stürzt in den Bergen. Sogar steile Hänge mit festem Altschnee werden oft unterschätzt und sind gefährlich. Bist du unsicher? Besser nicht machen. Für eine einfache Navigation arbeiten wir mit unserem vertrauenswürdigen Partner Komoot zusammen, dessen interaktive Karten, auch offline verfügbar, dir die notwendigen digitalen Mittel bieten, um von A nach B zu gelangen. Als Backup solltest du immer einen Wanderführer oder eine Papierkarte dabei haben. Übrigens, 75% der Stürze passieren auf markierten Wegen oder Straßen aufgrund von Unachtsamkeit, nicht im offenen Gelände!

  • Mache regelmäßig Pausen

    Denke daran, dass du dich im Wanderurlaub befindest. Zeitnahe und regelmäßige Pausen bieten nicht nur willkommene Entspannung, sondern ermöglichen es auch, das Tour des Combins zu genießen. Der Körper benötigt regelmäßige Nahrung und Flüssigkeitszufuhr, um Leistungsfähigkeit und Konzentration aufrechtzuerhalten. Unser Tipp ist, dass es besser ist, bei wenig Zeit dem kurzen Reiseplan zu folgen, anstatt die lange Strecke zu hetzen.

  • Bleibe erreichbar

    Wenn du alleine oder in kleinen Gruppen wanderst, ist es ratsam, deine Pläne, die gewählte Route und deine Rückkehrzeit Familienmitgliedern oder anderen Personen zu Hause mitzuteilen. Selbst kleine Zwischenfälle können zu unangenehmen Notfällen führen, daher stelle sicher, dass du jederzeit erreichbar bist. Nimm ein aufgeladenes Handy mit, das die Telefonnummern von direkten Familienmitgliedern, deinen Unterkünften unterwegs und den Notrufnummern im Tour des Combins enthält.

  • Respektiere die Natur

    Hinterlasse keinen Müll, vermeide Lärm, bleibe auf den markierten Wegen, störe keine wild lebenden Tiere oder Weidetiere und respektiere geschützte Gebiete.

Tour des Combins 6127

Wo kann ich den Tour des Combins buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du den selbstgeführten Tour des Combins und viele andere Treks buchen. Wir kümmern uns um alle Details für dich, einschließlich der Organisation von Unterkünften und der Versorgung mit relevanten Informationen rechtzeitig vor deiner Wanderung. Unsere Angebote findest du hier. Auf unserer benutzerfreundlichen Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchstöbern und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist den Tour des Combins nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr anzeigen