Gokyo Trek: Abseits der Menschenmassen in der Everest-Region

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Gokyo Trek: Abseits der Menschenmassen in der Everest-Region
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Jedes Jahr machen sich schätzungsweise 40.000 Wanderer von Lukla aus auf den Weg zum wohl berühmtesten Campingplatz der Welt, dem Everest Base Camp. Die Wege und die Dörfer der Sherpas können belebt sein. Gibt es eine alternative, weniger begangene Route, auf der man immer noch die höchsten Gipfel der Welt sehen kann? Ja, die gibt es! Die Gokyo Valley Trek ist das bestgehütete Geheimnis in der Everest-Region. Stell dir smaragdgrüne Bergseen vor, den längsten Gletscher in Nepal und einen fabelhaften Blick auf vier Berge über 8000 Meter. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder?

Ich bin Jan und wandere und klettere seit fast 20 Jahren in den Hochgebirgen Asiens und darüber hinaus, darunter die nepalesischen Himalaya und die Pamir in Zentralasien. Da der Gokyo Trek weit weg von den belebten Wegen zum EBC liegt, ist er einer meiner Favoriten in der Everest-Region. Was macht diese Trekkingtour so großartig? Wir erzählen es dir!

Gokyo Trek: Abseits der Menschenmassen

Der Gokyo Trek ist eine großartige Alternative zum Everest Base Camp Trek. Bei Bookatrekking.com finden wir tatsächlich, dass der Trek aus 5 Gründen besser ist.

1. Keine Menschenmassen

Es gibt kaum andere Wanderer, und das finden wir sehr angenehm. Nur auf dem Pfad, umgeben von einer (buchstäblich) atemberaubenden Berglandschaft.

2. Die Gokyo-Seen

Schau dir die Fotos unter diesem Abschnitt an. Müssen wir noch etwas hinzufügen?

3. Der Ngozumpa-Gletscher

Es ist vielleicht nicht allgemein bekannt, aber der Ngozumpa-Gletscher ist der größte Gletscher in Nepal und im gesamten Himalaya. Der Gletscher ist am besten von der Spitze des Gokyo Ri aus zu sehen, siehe Grund Nummer vier.

4. Gokyo Ri

Die Aussicht von der 5.357 Meter hohen Spitze kennt nur Höhepunkte. Vier Gipfel über 8000 Meter, darunter der Mount Everest, das höchste Süßwasserseen-System der Welt und der längste Gletscher im Himalaya. In einem Wort: EPISCH.

5. Traditionelle Dörfer

Die Dörfer im Gokyo-Tal sind in gewisser Weise vom Tourismus unberührt. Das Tempo ist langsam, die Aussichten sind wunderschön und die Menschen sind freundlich.

Gokyo Trek: Abseits der Menschenmassen

Jetzt buchen

Die Strecke von Lukla nach Namche Bazaar und zurück wird mit der EBC-Wanderung geteilt. Es gibt viele Wanderer auf dem Pfad, und die Dörfer sind lebendig. Namche Bazaar gilt als die Sherpa-Hauptstadt von Khumbu, und es ist tatsächlich die größte Siedlung in der Everest-Region. Direkt nördlich von Namche teilt sich der Weg. Der Pfad, der zum Dudh Koshi-Fluss abfällt, ist die Route zum Fuß des Mount Everest, dem Everest Base Camp. Der Pfad, der weiterhin ansteigt, führt nach Westen zum Everest-Tal und zum Dorf Gokyo.

Dieses kleine Bergdorf liegt am Fuße des Gokyo Ri und ist eine der höchsten dauerhaften Siedlungen auf der Erde. Gokyo, auf 4.790 Metern über dem Meeresspiegel, ist ein wichtiges Zentrum in der Region. Die Lage ist absolut spektakulär, eingeklemmt zwischen dem Ngozumpa-Gletscher und dem Dudh Pokhari-See. Und es ist der Ausgangspunkt für die Gokyo Ri-Wanderung und die Überquerung des Bergpasses Renjo La auf 5.360 Metern Höhe. Im Durchschnitt besuchen jährlich 7.000 Pilger die Gokyo-Seen.

Gokyo Valley Trek 3282

Wie anstrengend ist der Gokyo Trek?

Bedeutet "abseits der ausgetretenen Pfade " , dass der Weg in schlechtem Zustand ist oder dass es überhaupt keinen Weg gibt? Nun, da steckt oft etwas Wahrheit drin. Je öfter Menschen einen beliebten Pfad betreten, wie zum Beispiel den Annapurna Circuit oder den Weg zum Everest Base Camp, desto mehr wird der Pfad abgenutzt. In diesem Sinne ist der Gokyo Trek etwas anspruchsvoller. Der Weg ist rauer, besonders wenn du Gokyo Ri machst. Du musst mehr auf deine Fußarbeit achten, was mit solch großartigen Aussichten um dich herum schwierig ist. Aber es handelt sich immer noch um Wandern statt Klettern. Der schwierigste Teil der Wanderung? Ohne Zweifel die extremen Höhen. Das Dorf Gokyo liegt bereits auf einer Höhe von 4.790 Metern, dem höchsten Aufenthaltsort auf der Route. Der Aufstieg zum "Hügel" Gokyo Ri führt auf eine Höhe von beeindruckenden 5.357 Metern, leicht höher als jeder Berg in Westeuropa und den USA (außer Alaska). Später in diesem Blog geben wir Tipps, wie du einen Gipfel in dieser Höhe erklimmen und Höhenkrankheit vermeiden kannst. Also, ist der Gokyo Trek schwierig? Nicht wirklich. Ist es anstrengend? Absolut!

Wie anstrengend ist der Gokyo Trek?

Welche Wanderungen führen mich zum Gokyo Ri und zu den Gokyo Lakes?

Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, die Höhepunkte der Gokyo Region zu besuchen. Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, die Höhepunkte der Gokyo Region zu besuchen. Du kannst einen bestimmten Gokyo Ri Trek oder Gokyo Lakes Trek machen, aber du kannst auch den Everest Base Camp Trek in Kombination mit den Three High Passes machen. Oder du kannst einfach eine Erweiterung des Everest Base Camp Treks machen und die Gokyo Lakes zum Mix hinzufügen.

Welche Wanderungen führen mich zum Gokyo Ri und zu den Gokyo Lakes?

Wann ist die beste Zeit für den Gokyo Valley Trek?

Die Everest-Region, zusammen mit den meisten anderen Trekking-Gebieten in Nepal, hat vier klare Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die Monate März bis Mai, die Vormonsunzeit, und Oktober bis Anfang Dezember, die Postmonsunzeit, sind am beliebtesten für Trekkingtouren ins Gokyo-Tal. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Aufregung und Atmosphäre, und prinzipiell kann man das ganze Jahr über wandern. Es gibt gute Gründe, warum Frühling und Herbst als die Trekking-Saison gelten. Im Folgenden geben wir einen Überblick darüber, wie jede der Jahreszeiten ist.

Frühling

Der Frühling (März-Mai) ist die Hochsaison, und Wanderer aus der ganzen Welt kommen in großer Zahl in die Everest-Region. Im Frühling ist die Temperatur mild, der Niederschlag gering und die Trekking-Bedingungen sind hervorragend. Auf dem Weg zu den hohen Gipfeln herrscht Aufregung und Vorfreude, um die höchsten Gipfel der Welt in all ihrer Pracht zu sehen. Für den Gokyo Lakes Trek ist es bis Namche Bazaar belebt, aber danach kommst du auf ruhigere Pfade. Obwohl die Temperaturen tagsüber entlang des Treks warm sind, kann es im Gokyo-Tal nachts und morgens frieren. Sieh dir unsere Packliste für den Trek weiter unten in diesem Blogbeitrag an.

Sommer

Die Sommer-Saison erstreckt sich über die Monate Juni, Juli und August. Der Sommer ist der Monat mit den höchsten Temperaturen, und in dieser Hinsicht ist es recht angenehm. Dies ist jedoch auch die Monsunzeit, und es regnet viel. Die Chance, die Berge um dich herum zu sehen, ist geringer, da es normalerweise bewölkt ist. Der Weg wird nass und rutschig sein, und es besteht eine erhöhte Gefahr von Erdrutschen. Andererseits ist es nicht sehr voll auf der Route, und die Sherpa-Dörfer fühlen sich ruhiger an.

Herbst

Der Herbst im Khumbu (September, Oktober, November) ist, wie der Frühling, die Hochsaison für Trekking mit ähnlichen Trekking-Bedingungen. Der große Unterschied besteht darin, dass die Luft im Frühling manchmal etwas neblig ist durch den Staub in der Atmosphäre. Nach dem Monsun ist die Luft sehr klar, was für wunderschöne Aussichten auf die Berge sorgt.

Winter

Die Winter-Saison dauert von Dezember bis Februar. Diese Periode ist die schwierigste Zeit zum Wandern in der Everest-Region. Mit den Höhen von Gokyo Ri, die die 5000 Meter überschreit, wird es extrem kalt. Nachttemperaturen fallen auf bis zu -20 Grad Celsius. Füge dazu Wind und Schneefall hinzu, und du hast eine echte Winterexpedition. Das trägt wirklich zur Schwierigkeit der Gokyo Ri Wanderung bei. Warum organisieren wir trotzdem noch Gokyo Valley Treks im Winter? Wir arbeiten mit einigen der besten Trekking-Organisationen in Nepal zusammen. Neben Trekkingtouren organisieren sie auch Kletterexpeditionen zu einigen der höchsten Gipfel im Himalaya. Unsere Partner können dich auch unter diesen kalten Bedingungen sicher und komfortabel halten. Und du hast wahrscheinlich die gesamte Route für dich allein!

Bist du dir noch nicht sicher oder möchtest du deine Pläne für die Gokyo Valley Trek mit einem unserer Trekkingexperten besprechen? Nimm noch heute Kontakt auf und verwandle deine Träume in Erinnerungen!

Wie besteigt man einen Fünf-Tausender wie den Gokyo Ri?

Das Besteigen extremer Höhen kann ziemlich entmutigend sein. Wenn es das erste Mal ist, dass du über 5000 Meter wanderst, fragst du dich vielleicht, wie dein Körper auf die Höhe reagieren wird. Ich habe viel aus meiner Erfahrung beim Besteigen meines ersten Berges über 5000 Meter, dem Damavand (5609m) im Iran, gelernt. Die wichtigste Lektion dieser Besteigung war, dem Prozess zu vertrauen. Bei Bookatrekking.com planen wir immer einen soliden Akklimatisierungsplan in unseren Routen, damit Wanderer sich allmählich an höhere Höhen gewöhnen können. Es gibt keinen Grund, nervös zu sein, und es ist wahrscheinlich auch kontraproduktiv. Denke daran, dass die Besteigung des Gokyo Ri optional ist. Wenn dein Körper es nicht schafft, kannst du immer umkehren.

Der Höhenunterschied beträgt etwa 560 Meter, und dein sehr erfahrener Guide wird sicherstellen, dass dein Wandertempo richtig ist. Stelle dir die herrlichen Ausblicke vor, wenn du den Gipfel erreichst! Es lohnt sich auf jeden Fall, ein wenig Entbehrungen auf sich zu nehmen, um dies erleben zu können. Vor dir siehst du den Mount Everest (8848m), Lhotse (8516m), Makalu (8481m) und Cho Oyu (8201m) in einer Reihe. Unter dir siehst du die wunderschönen Gletscherseen von Gokyo. Im Kapitel "Erkennen und Verhindern von AMS beim Gokyo Valley Trek" gehen wir genauer darauf ein, wie man die Höhenkrankheit erkennt und verhindert.

Wie besteigt man einen Fünf-Tausender wie den Gokyo Ri?

Was ist eine gute Route für einen Gokyo Ri Trek?

Wie im vorigen Abschnitt erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Gokyo Ri und die Gokyo-Seen zu sehen. In diesem Blogbeitrag konzentrieren wir uns nur auf alles Gokyo, deshalb werden wir ein Programm mit dir teilen, das dasselbe tut. Der Gokyo Valley Trek bietet genügend Zeit zur Akklimatisierung und zum Genießen der Höhepunkte von Gokyo Ri und Umgebung.

Tag
1

Flug nach Lukla, trek nach Phakding

Dauer: 02:30 h
Abstand: 7.3 km
Aufstieg: 160 m
Abstieg: 370 m
Wir steigen in einen Flug nach Lukla (2.810m). Auf dem 30-minütigen Flug kannst du die Schönheit der herrlichen Hügel, Flüsse und Berge genießen. Wenn du den Flughafen Lukla erreichst, wirst du deinem Gepäckträgern vorgestellt und bekommst ein gesundes Frühstück. Danach geht es weiter nach Norden in Richtung Phakding (2.620m). Es ist eine leichte 3-stündige Wanderung durch das Dudhkoshi-Tal. Vom Flugplatz nach Chheplung (2.700m) wandern wir nach Norden und überqueren den kristallklaren Thadokoshi auf einer lokal gebauten Hängebrücke. Hinter der Brücke kannst du den KusamKanggru (6.367m) sehen, der einer der am schönsten zu bezwingenden Berge ist. Abseits des ThadoKoshi geht es weiter nach unten zum Ghat (2.590m) und wir überqueren einen Grat, der mit bemalten Mani-Schnecken markiert ist. Wir erreichen das schöne Stammesdorf Phakding, wo du übernachtest.

Phakding

Info
Phakding
Tag
2

Trek nach Namche Bazar

Dauer: 04:30 h
Abstand: 10.5 km
Aufstieg: 910 m
Abstieg: 150 m
Auf dem Weg nach Namche Bazar durchqueren wir die Dörfer Zamphute und Tok Tok. Auf dem Großteil der Wanderung sehen wir den schillernden Thamserku in der Sonne glitzern. Nach den malerischen Sherpa-Dörfern Benkar, Chumoa und Monjo erreichen wir Utche Choling Gompa auf einem Steilhang am Ufer des Dudhkoshi-Flusses. Zwischen den Steilhängen geht es weiter zum Eingang des Sagarmatha Nationalparks, einem von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Gebiet. Die nun beginnende zweite Hälfte des Marsches wird aufgrund des steilen Anstiegs am Ende voraussichtlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Nach dem letzten Dorf Jorsale führt uns ein steiler Stufenweg zu einer hohen Brücke, die über die Schlucht des Dudhkoshi Flusses führt. Kurz vor dieser Brücke verbindet sich der Dudhkoshi mit seinem Nebenfluss, dem BhoteKoshi. Langsam steigen wir die letzten Stufen hinauf und erreichen Namche, von wo aus wir das erste Mal den Mount Everest sehen können, der über dem Lhotse-Nuptse Grat zu sehen ist. Schließlich erreichen wir nach etwa 1,5 km Namche Bazar.

Namche Bazaar

Info
Namche Bazaar
Tag
3

Akklimatisierung in Namche

Wir verbringen einen Akklimatisierungstag in Namche Bazar. Um unserem Körper zu helfen, sich besser an die Höhenlage anzupassen, können wir tagsüber kurze Spaziergänge machen oder etwas weiter hochklettern, um einen Blick auf die Dörfer, Häuser, Terrassenfelder und schneebedeckten Berge von Kwangde, Khumbu Peak, Thamserku und Kusum Kanguru zu werfen. Außerdem können wir das wöchentliche große Ereignis des Dorfes besuchen: den Samstagmarkt. Hier vergnügen wir uns mit den Massen und bewundern die traditionelle Bekleidung der Einwohner.

Namche Bazaar

Info
Namche Bazaar
Tag
4

Hike nach Dole

Dauer: 07:00 h
Abstand: 11.7 km
Aufstieg: 1010 m
Abstieg: 410 m
Ein kleiner Aufstieg nach der Gratnachp aus Namche gewährt uns einen herrlichen Blick auf Everest und Lhotse. Von dort aus werden wir den Mainstream-Trail fortsetzen. Auf dem ganzen Weg wirst Händlern begegnen, die tibetische Handarbeiten verkaufen. Nachdem wir an der Kreuzung angekommen sind, die ziemlich hoch über dem DudhKoshi liegt, ist der Weg geteilt. Der Aufstieg, dem wir folgen werden, führt über den Mon La Pass. Die Abfahrt führt zum Everest Basislager. Wir folgen dem Pass nach Erreichen von Phortse Tanga und gehen steil nach Rhododendron-Dschungel. Danach erreichen wir Dole, wo du Khumbila und Tawache (6.542 m) bewundern kannst. Wir werden die Gegend um Dole erkunden und hier übernachten.

Dole

Info
Dole
Tag
5

Wanderung nach Machhermo

Dauer: 03:00 h
Abstand: 5.1 km
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 50 m
Es ist eine kurze Wanderung von nur 1-2 Stunden, um die Rate der vertikalen Verstärkung zu begrenzen. Von Dole ist es ein steiler Aufstieg aus dem Wald zu einem zunehmend kargen Hang. Wir durchqueren viele Sommersiedlungen, die in den Sommermonaten genutzt werden, wenn Yaks zum Weiden hier her gebracht werden. Vorbei am Dorf Lhabarma steigt der Weg sanft an einem großen Chorten vorbei nach Luza, und der Weg führt weiter hinauf zu einem Chorten und flatternden Gebetsfahnen am Rande von Machhermo, die in einem breiten, flachen Tal unterhalb der Endmoräne des Ngozumpa-Gletschers versteckt sind.

Machhermo

Info
Machhermo
Tag
6

Wanderung nach Gokyo

Dauer: 03:45 h
Abstand: 7.3 km
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 20 m
Steil bergauf zu einer Ansammlung von Chortens auf einem Hügel und vorbei an den guten Aussichten auf Kantega und Cho Oyu erreichen wir bald eine kleine Siedlung im Dorf Pangka am Ende des Ngozumpa-Gletschers. Zwischen der Bergwand und dem bröckelnden Hügel aus Sand und Kies liegen die sechs heiligen Seen, die die Gipfel in ihren ruhigen Wasseroberflächen spiegeln. Unmittelbar nach dem Überqueren der Brücke erreichen wir den ersten See und überqueren die karge Landschaft vorbei an dem zweiten See und schließlich erreichen wir das Dorf Gokyo am Ufer des dritten Sees, bekannt als Dudh Pokhari.

Gokyo

Info
Gokyo
Tag
7

Besteigung des Gokyo Ri und Trekking nach Dole

Dauer: 06:00 h
Abstand: 12.4 km
Aufstieg: 80 m
Abstieg: 800 m
Am frühen Morgen erklimmen wir den 5.357 m hohen Gokyo Ri, von wo aus du einen atemberaubenden Blick auf den Everest, Cho Oyu, Lhotse, Makalu und andere Himalaya-Giganten hast. Wir wandern zum fünften See und steigen von dort zurück nach Dole, wo wir die Nacht verbringen.

Dole

Info
Dole
Tag
8

Wanderung nach Namche über Khumjung

Dauer: 06:30 h
Abstand: 12 km
Aufstieg: 410 m
Abstieg: 1020 m
Abstieg nach Namche Bazar über das typische Sherpa-Dorf Khumjung. Nach dem Verlassen der Berge geht es dann zurück in die Stadt Namche Bazar.

Namche Bazaar

Info
Namche Bazaar
Tag
9

Trek nach Lukla

Dauer: 07:00 h
Abstand: 18 km
Aufstieg: 530 m
Abstieg: 1080 m
Schließlich kehren wir nach Lukla zurück und folgen dem Dudhkoshi-Fluss. In Lukla endet der Trek und wir verbringen die Nacht hier.

Lukla

Info
Lukla
Tag
10

Rückflug nach Kathmandu

Flugreise am frühen Morgen von Lukla nach Kathmandu. Vergiss nicht, nach einem Platz auf der rechten Seite zu suchen, von wo aus man noch einmal die unbeschreiblichen Berge sehen kann. In Kathmandu angekommen, werden wir Zeit haben, uns zu verabschieden! Genieße den Rest deiner Reise hier in Nepal.
Gesamtes Programm ausblenden

Gokyo Valley Trekking Karte

Diese Karte des Gokyo Valley Treks gibt dir einen Überblick über die Möglichkeiten im Gokyo Valley.

Welche Genehmigungen brauche ich für Gokyo Valley in Nepal?

Für Trekkingtouren zum Gokyo Ri und den Gokyo-Seen im Sagarmatha-Nationalpark benötigst du die folgenden Genehmigungen:

TIMS (Trekkers Information Management System)

Diese Genehmigung ist wichtig für jeden Trekker, der in Nepal wandern möchte. Vom Annapurna Circuit bis zum Trekking zum Poon Hill erfordern alle Trekkingrouten diese Genehmigung. Dies kostet 2000 NRS pro Person, etwa 17 USD oder 15 EUR.

Zugangsberechtigung für den Sagarmatha-Nationalpark

Um den Sagarmatha-Nationalpark zu betreten, in dem sich die Gokyo-Seen und Gokyo Ri befinden, musst du eine Zugangsberechtigung erwerben. Diese Berechtigung kostet 30 USD plus Steuern der Regierung.

Genehmigung der Khumbu Pasang Lhamu Rural Municipality

Die Genehmigung wird von der örtlichen Regierung ausgestellt und ist für alle Trekker erforderlich, die die Khumbu-Region besuchen, einschließlich der Dörfer Namche Bazaar, Tengboche, Dingboche und anderer.

Alle Genehmigungen werden von deiner Trekkingorganisation arrangiert.

Welche Genehmigungen brauche ich für Gokyo Valley in Nepal?

Wie erkennt man AMS in der Gokyo Valley Trek und wie kann man es verhindern?

Die Höhenkrankheit (AMS - Altitude Mountain Sickness) tritt auf, wenn man in großen Höhen mit geringen Sauerstoffmengen konfrontiert wird. Das ist eine ernstzunehmende Sache und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, wenn man Hochgebirgsziele besucht. Ihre Gefahren sollten nicht unterschätzt werden, sie können deine Reise ruinieren oder im schlimmsten Fall sogar tödlich sein. Obwohl viele Menschen einige Symptome der Höhenkrankheit verspüren werden, muss es nicht eskalieren, wenn man sich dieser bewusst ist und sie unter Kontrolle halten kann. AMS kann beim Trekken im Gokyo Valley Trek auftreten, daher findest du unten einige relevante Informationen dazu:

  • Akute Höhenkrankheit

    Acute Mountains Sickness (AMS), auch bekannt als akute Höhenkrankheit, ist ein Gesundheitszustand, der auftritt, wenn jemand zu schnell niedrigen Sauerstoffgehalten in großen Höhen ausgesetzt wird. AMS ist ein ernsthafter Zustand und, wie der Name schon sagt, akut. Er muss sofort behandelt werden, da er lebensbedrohlich sein kann. Die meisten Menschen werden milde Symptome der Höhenkrankheit erleben. Es ist wichtig, diese Symptome zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, bevor sie schwerwiegender werden. Im Folgenden erläutern wir die verschiedenen Formen der AMS und wie du das Risiko, sie zu bekommen, minimieren kannst.

    Symptome der AMS

    Es ist entscheidend, die Höhenkrankheitssymptome zu erkennen. Durch den schnellen Anstieg in der Höhe kannst du folgende Symptome erleben: Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Atemprobleme, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Die Intensität und Schwere dieser Symptome können mit der Höhe zunehmen, und ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung wird dir jegliche Freude rauben. Dies kann sich weiter verschlimmern und zu einer dieser lebensbedrohlichen Erkrankungen führen.

    High Altitude Pulmonary Edema (HAPE): HAPE oder Lungenödem ist ein Zustand, bei dem sich Flüssigkeit in den Lungen ansammelt und das Atmen erschwert. Die Symptome können Atemnot, anhaltender Husten, Brustdruck und erhöhter Herzschlag sein. Es kann lebensbedrohlich sein und erfordert sofortigen Abstieg auf tiefere Höhen und in schweren Fällen medizinische Behandlung.

    High Altitude Cerebral Edema (HACE): HACE, auf Deutsch Gehirnödem, ist ein schwerwiegenderer Zustand, bei dem sich Flüssigkeit im Gehirn ansammelt. Die Symptome können schwere Kopfschmerzen, Verwirrung, Koordinationsverlust und veränderten mentalen Zustand umfassen. HACE ist ebenfalls ein medizinischer Notfall und erfordert sofortigen Abstieg und medizinische Aufmerksamkeit. Unten 7 Möglichkeiten zur Minimierung des Risikos von AMS:

    • 1. Allmählicher Aufstieg

      Eine der effektivsten Methoden, um AMS vorzubeugen, ist der schrittweise Aufstieg. Wenn du in große Höhen reist, solltest du dir mehrere Tage Zeit nehmen, um dich zu akklimatisieren, bevor du in die Höhe gehst. So kann sich dein Körper an den reduzierten Sauerstoffgehalt anpassen. Alle unsere Treks in Nepal berücksichtigen eine ausreichende Akklimatisierung.

      >

    • 2. Bleib hydriert

      Dehydrierung kann das Risiko von AMS erhöhen, also trinke viel Flüssigkeit. Vermeide übermäßigen Alkohol- und Koffeinkonsum, da sie zur Dehydrierung beitragen können.

    • 3. Diät

      Nimm eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Kohlenhydraten zu dir und vermeide schwere, fettige Mahlzeiten. Kohlenhydrate können deinem Körper helfen, den Sauerstoff in großen Höhen effizienter zu nutzen.

    • 4. Medikamente

      Einige Menschen können Medikamente wie Acetazolamid (Diamox) einnehmen, um AMS vorzubeugen. Sprich mit deinem Arzt, bevor du ein Medikament nimmst, und achte auf mögliche Nebenwirkungen.

    • 5. Rest

      Achte darauf, dass du während deines Aufstiegs genug Schlaf und Ruhe bekommst. Müdigkeit kann das Risiko von AMS erhöhen.

    • 6. Vermeide Überanstrengung

      Gebe dein Tempo an und vermeide Überanstrengung. Höre auf deinen Körper und wenn du Symptome von AMS verspürst, ruhe dich aus oder steige auf eine niedrigere Höhe ab.

    • 7. Abstieg bei anhaltenden Symptomen

      Wenn du Symptome von AMS wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Atembeschwerden verspürst, ist es wichtig, auf eine niedrigere Höhe abzusteigen. Die Symptome sollten nicht ignoriert oder abgetan werden.

      >

Was ist mit dem Flug von Kathmandu nach Lukla?

Der 25-minütige Flug nach Lukla vom Internationalen Flughafen Tribhuvan (TIA) in Kathmandu bringt dich zum Tenzing-Hillary-Flughafen (LUA), benannt nach den berühmten Pionieren Edmund Hillary und Tenzing Norgay. Der Flughafen ist bekannt für seine ziemlich aufregende Landebahn. Abflüge und Ankünfte können unregelmäßig sein, da sie vom Wetter abhängig sind. Das Video zeigt die Landung in Lukla.

Wie sehen die Teehäuser auf Gokyo Lakes Trek aus?

Tea Houses sind kleine Hotels, auch bekannt als Bhatti. Dies sind kleine Hotels, und du kannst ein gewisses Maß an Komfort erwarten. Allerdings ist der Komfort in dieser hochgelegenen, abgelegenen Gegend relativ. Tea Houses sind komfortabel in dem Sinne, dass du ein Dach über dem Kopf hast und warme, hausgemachte Mahlzeiten genießen kannst. Sie werden von lokalen Familien betrieben, die ihre Häuser für vorbeiziehende Wanderer geöffnet haben.

Das Trekking in Nepal ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, und entlang der Trekkingrouten in Nepal sind immer mehr Tea Houses erschienen. Je beliebter deine Route ist, desto besser ist die Qualität deines Tea Houses. Die Tea Houses auf dem Gokyo Trek bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Du kannst erwarten, dass es Spültoiletten, warme Duschen und in einigen Fällen sogar WLAN gibt, bis nach Namche Bazaar. Die Nutzung dieser Einrichtungen ist normalerweise gegen eine zusätzliche Gebühr. Weiter oben sind die Tea Houses etwas einfacher, da diese Trekkingtour im Vergleich zur Route zum Everest Base Camp weniger frequentiert wird.

Packliste für den Gokyo Valley Trek

Trekking in Nepal erfordert eine gute, zuverlässige Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie ein 80-90 L Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Ließ dieses Blog Post.
  • Dokumente

  • Schlaf

  • Schuhe

  • Bekleidung

  • Zubehör für

Wo kann ich den Gokyo Valley Trek buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du diese und viele andere Touren buchen. Unsere geführten Optionen werden von Experten vor Ort begleitet und bieten dir eine bequeme, stressfreie, sichere und lehrreiche Art, die Umgebung zu erkunden. Hier findest du unsere Angebote. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchsuchen und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist dies nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant