Manaslu Circuit Trek: Eine Wanderung durch das Herz von Nepal

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Manaslu Circuit Trek: Eine Wanderung durch das Herz von Nepal
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Die Manaslu Circuit Trek ist eine klassische Bergwanderung und steht in der Regel nicht im Fokus vieler Bergwanderer. Eingeklemmt zwischen den Annapurna und dem Ganesh Himal wird diese wunderschöne Route oft von ihrem bekannteren Nachbarn, dem Annapurna Circuit, überschattet. Es ist eine Reise zurück in die Zeit, durch tibetische Dörfer entlang alter Pfade, die einst als Salzroute nach Tibet genutzt wurden. Kombinieren Sie dies mit den majestätischen, vergletscherten Gipfeln von über 8000 Metern, und Sie haben eine Trekkingtour von absoluter Weltklasse.

Das Wandern auf dem Manaslu Circuit ist eine Reise durch die Zeit. Die Route führt durch ein geschütztes Gebiet, und es sind mehrere Genehmigungen erforderlich, um es betreten zu dürfen. Daher wird dieses Tal nicht von Horden von Wanderern überschwemmt und hat seine kulturelle Identität bewahrt. Bei Bookatrekking.com helfen wir jedes Jahr Dutzenden von Wanderern bei dieser besonderen, abgelegenen Route. Möchten Sie es selbst erleben? Dann nehmen Sie Kontakt mit unserem Trekking-Experten auf!

Was macht das Trekking auf dem Manaslu Circuit so besonders?

Das Manaslu Circuit, das in der Manaslu-Region von Nepal liegt, zeichnet sich aus verschiedenen Gründen als eine besondere Trekkingroute aus. Erstens bietet es im Vergleich zu beliebteren Trekkingrouten eine Off-the-Beaten-Path-Erfahrung, die es den Wanderern ermöglicht, sich vollständig in die natürliche Schönheit einzutauchen, ohne von Menschenmassen umgeben zu sein. Die kulturelle Vielfalt entlang der Route ist ein weiteres Highlight, mit Begegnungen mit verschiedenen ethnischen Gruppen wie den Nubri- und Tsum-Menschen. Die Trekkingroute führt durch atemberaubende Landschaften, darunter weite Ausblicke auf die Gipfel des Himalaya, dichte Nadelwälder und terrassierte Felder. Die Region ist reich an Biodiversität und bietet Möglichkeiten, verschiedene Pflanzen und Tiere zu sehen, was die Tour noch attraktiver macht. Die Herausforderung, den höchsten Bergpass, den 5106 Meter hohen Larkya La Pass, zu überqueren, trägt zum Gefühl einer Spitzenleistung für die Wanderer bei.

Unterkünfte in Teehäusern entlang der Route ermöglichen es den Wanderern, die lokale Gastfreundschaft zu erleben und traditionelle nepalesische Mahlzeiten zu genießen. Die Tatsache, dass die Manaslu-Region ein geschütztes Gebiet ist, für das besondere Genehmigungen erforderlich sind, trägt zum Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes bei. Diese Trekkingtour bietet auch eine abenteuerlichere und authentischere Erfahrung im Vergleich zu einigen kommerziellen Routen und ermöglicht eine tiefere Verbindung mit der Natur und der lokalen Kultur während des Gehens.

Was macht das Trekking auf dem Manaslu Circuit so besonders?

Jetzt buchen

Wann ist die beste Zeit für den Manaslu Circuit Trek?

Die beste Zeit für die Manaslu-Trekkingtour ist während der Vor-Monsun- (Frühling) und Post-Monsun- (Herbst) -Saisons. Die spezifischen Monate, die als ideal für die Trekkingtour gelten, sind:

1. Frühling (März bis Mai): Dies ist eine der beliebtesten Zeiten für die Manaslu Circuit Trek. Im Frühling ist das Wetter im Allgemeinen stabil und die Temperaturen sind mild. Die Rhododendronblüten blühen und fügen lebhafte Farben zur Landschaft hinzu. Die Sicht ist ausgezeichnet, mit klaren Aussichten auf die Himalaya-Gipfel.

2. Herbst (September bis November): Eine weitere optimale Zeit für die Manaslu Circuit Trek ist die Herbstsaison. Das Wetter ist stabil und trocken, und der Himmel ist im Allgemeinen klar. Die Temperaturen sind angenehm, und die Sicht ist hervorragend, mit wunderschönen Aussichten auf die umliegenden Berge. Der Herbst gilt als Hochsaison für Trekkingtouren in Nepal.

Beide Jahreszeiten bieten günstige Wetterbedingungen, was Trekking angenehmer und sicherer macht. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass im Manaslu-Gebiet während der Wintermonate (Dezember bis Februar) starke Schneefälle auftreten können, und die Monsunzeit (Juni bis August) bringt heftige Regenfälle mit sich, was diese Zeiträume weniger geeignet für Trekking macht.

Vor Beginn der Trekkingtour ist es ratsam, die aktuellen Wetterbedingungen zu überprüfen und über etwaige Änderungen in Vorschriften oder Trekking-Genehmigungen informiert zu sein. Darüber hinaus können individuelle Vorlieben, wie die Toleranz gegenüber kälteren Temperaturen oder der Wunsch nach weniger Menschenmassen, die Wahl der besten Zeit für die Manaslu Circuit Trek beeinflussen.

Wann ist die beste Zeit für den Manaslu Circuit Trek?

Manaslu Circuit: Die perfekte Alternative zum Annapurna Circuit

Die Wahl zwischen dem Manaslu Circuit und dem Annapurna Circuit in Nepal hängt von verschiedenen Faktoren ab, die individuellen Vorlieben und Trekking-Zielen entsprechen.

Das Manaslu Circuit zeichnet sich durch seine relativ geringere Beliebtheit aus und bietet eine weniger überfüllte und abgelegenere Trekking-Erfahrung. Die Route führt Sie abseits ausgetretener Pfade und vermittelt ein Gefühl von Pioniergeist und Abenteuer. Die Region ist bekannt für ihre kulturelle Vielfalt mit verschiedenen ethnischen Gruppen wie den Nubri und Tsum. Die Zugangsbeschränkungen und die erforderliche spezielle Trekking-Genehmigung machen die Trekkingtour noch attraktiver und tragen zum Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes der Region bei. Darüber hinaus bietet die Trekkingtour einen atemberaubenden Blick auf den Manaslu, mit 8163 Metern der siebthöchste Berg der Welt. Auf der anderen Seite hat das Annapurna Circuit seine eigenen Höhepunkte, darunter abwechslungsreiche Landschaften, ethnische Dörfer und den ikonischen Thorong La Pass. Es ist infrastrukturell und in Bezug auf Einrichtungen weiter entwickelt, was es für einige Wanderer zu einer zugänglicheren Option macht. Die Wahl zwischen den beiden Routen liegt bei dir! Sowohl das Manaslu Circuit als auch das Annapurna Circuit bieten einzigartige Erfahrungen, und die Entscheidung hängt letztendlich von den individuellen Prioritäten und Interessen des Wanderers ab.

Manaslu Circuit: Die perfekte Alternative zum Annapurna Circuit

Wie schwierig ist der Manaslu Circuit Trek?

Technisch gesehen ist das Manaslu Circuit relativ einfach. Die Pfade sind im Allgemeinen in gutem Zustand, obwohl die Route in höheren Lagen hier und da etwas rauer wird. Der Vorteil, jede Nacht in Teehäusern zu übernachten anstatt zu zelten, trägt zum Komfort bei. So kannst du dich bequem ausruhen, ohne logistische Probleme oder Sorgen um die Kälte. Die eigentliche Herausforderung des Manaslu Circuit ergibt sich jedoch oft aus der großen Höhe, wobei eine Höhe von 5106 Metern am Larkya La erreicht wird. Der letzte Abschnitt zum Pass ist größtenteils das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt.

Die Länge der Manaslu Circuit Trekkingroute trägt ebenfalls zum anspruchsvollen Charakter des Trekkings bei. Die von uns durchgeführte Route erstreckt sich über eine Strecke von 122 Kilometern mit erheblichen Höhenunterschieden. An einigen Tagen musst du mehr als 15 Kilometer wandern. Diese Faktoren machen das Trekking ziemlich anspruchsvoll, egal ob du Anfänger oder erfahrener Wanderer bist. Nach einer längeren Zeit auf dem Weg spürst du, dass dein Körper müde wird. Aber vielleicht ist es gerade diese Herausforderung, die dir ein echtes Gefühl der Erfüllung gibt, wenn du die gesamte Strecke gemeistert hast. Mit dem richtigen Training für das Manaslu Circuit und der richtigen Einstellung können die meisten Wanderer dieses Abenteuer erfolgreich bewältigen.

Wie schwierig ist der Manaslu Circuit Trek?

Welche Genehmigungen brauche ich für den Manaslu Circuit Trek?

Um in der Region Manaslu zu wandern, benötigen Sie drei Arten von Genehmigungen, die von der Regierung Nepals ausgestellt werden.

Manaslu Restricted Area Permit (RAP)

- Die Manaslu Restricted Area Permit kostet USD100 für die ersten sieben Tage und USD15 für jeden zusätzlichen Tag von September bis November.

- Die Manaslu Trekking-Genehmigung kostet USD75 für die ersten 7 Tage und USD10 für jeden zusätzlichen Tag von Dezember bis August.

Manaslu Conservation Area Permit (MCAP):

- Neben der RAP benötigen Wanderer die MCAP für das Manaslu Conservation Area.

- Diese Genehmigung kann in Kathmandu oder an den Zugangspunkten zur Region Manaslu erhalten werden.

Annapurna Conservation Area Permit (ACAP):

- Der Manaslu Circuit Trek umfasst oft Teile der Annapurna-Region.

- Wanderer benötigen möglicherweise die ACAP, die in Kathmandu oder an den Zugangspunkten zur Annapurna-Region erhalten werden kann.

Alle Genehmigungen werden von unserem lokalen Team in Nepal arrangiert.

Ein 12-tägiger Manaslu Circuit Trek

Die Manaslu Circuit Route wurde früher in einer Reise von 15 Tagen von Kathmandu aus absolviert. Der Start- und Endpunkt des Manaslu-Treks befindet sich nun weiter unten im Tal, und deshalb haben wir den Trek verkürzt, um zu vermeiden, dass wir auf der Straße laufen müssen. Hier ist unser 12-tägiges Reiseplan:

Tag
1

Fahrt von Kathmandu nach Machha Khola.

Am ersten Tag Ihrer 12-tägigen Manaslu-Trekkingtour brechen Sie nach dem Frühstück in Kathmandu auf und begeben sich in Richtung Machha Khola. Entlang der Prithivi-Autobahn, begleitet von den Flüssen Marysyangdi und Trishuli, genießen Sie malerische Ausblicke auf Täler, Hügel und ferne Berge. Nach der Ankunft in Dhading Besi wird die Strecke etwas holprig, während Sie steinige Pfade entlang der Nordwestseite des Budhi Gandaki-Flusses folgen. Auf Ihrem Weg passieren Sie Soti Khola, den Ausgangspunkt für Trekkingabenteuer in der Manaslu-Region. Nachdem Sie Gurung- und Magar-Siedlungen durchquert haben, erreichen Sie schließlich Machha Khola.

Machha Khola

Info
Machha Khola
Tag
2

Wanderung zum Jagat

Dauer: 07:45 h
Abstand: 17 km
Aufstieg: 730 m
Abstieg: 250 m
Am nächsten Tag folgen wir von Machhakhola aus einem schmalen Pfad, der uns nach Tharo Khola und schließlich nach Khorlabesi führt. Nach einigen Auf- und Abstiegen erreichen wir eine beliebte Thermalquelle, Tatopani. Wir werden einige Zeit hier verbringen und können die natürliche Sauna in der heißen Quelle genießen und all unsere Müdigkeit und den Stress der bisherigen Wanderung auflösen. Wir besteigen einen weiteren Grat und überqueren den Budhi Gandaki über eine weitere Hängebrücke. Danach steigen wir eine Treppe hinauf und überqueren dann einen Erdrutsch und einen Grat, um Doban zu erreichen. Nachdem wir eine Hängebrücke überquert haben, steigen wir wieder die Steintreppe hinunter zum Fluss und steigen wieder einige Stufen hinauf, um Thado Bharyang zu erreichen. Dann überqueren wir das Westufer von Budhi Gandaki, klettern über einen Grat, gehen am Fluss entlang und erreichen das Dorf Jagat, wo wir übernachten.

Jagat

Info
Jagat
Tag
3

Wanderung nach Deng

Dauer: 08:30 h
Abstand: 18.4 km
Aufstieg: 910 m
Abstieg: 370 m
Heute erreichen wir Salleri, nachdem wir einen felsigen Grat bestiegen haben und setzen unseren Weg in Richtung Sirdibas fort. Wir wandern weiter nach Ghatta Khola und gehen dann flussaufwärts über eine lange Hängebrücke zu einem Gurung-Dorf in Phillim. Von den unteren Punkten des Dorfes führt der Weg nach Norden über ebene Pfade und inmitten von Maisfeldern erreichen wir Ekle Bhatti, wo wir uns für unser Mittagessen nierder lassen. Von einer steilen Schlucht aus geht es dann durch grasbewachsene Hänge über den Budhi Gandaki und dann über Brücken vom West- zum Ostufer und wieder zurück. Als sich der Weg erweitert, durchqueren wir Bambuswälder, um den Deng Khola zu erreichen. Nachdem wir den Fluss überquert haben, erreichen wir das kleine Dorf Deng, wo wir übernachten werden.

Deng

Info
Deng
Tag
4

Wanderung nach Namrung

Dauer: 08:45 h
Abstand: 16.8 km
Aufstieg: 1210 m
Abstieg: 440 m
Wir machen eine kurze Wanderung von Deng aus und dann überqueren wir den Budhi Gandaki und steigen hinauf nach Rana. Von hier aus steigen wir eine Weile auf und fahren dann nach Westen ins Budhi Gandaki Tal. Der Weg führt durch Wälder und vorbei an bemalten Mani-Steinen und einer Ecke, von der aus wir Ghap erreichen. Dann nehmen wir den Weg durch das Dorf Prok, der uns die wunderschöne Aussicht auf den Siring Himal ermöglicht. Wir folgen dem Fluss, überqueren ihn an vielen Stellen und durchqueren dabei dichte Wälder und Gompas. Nachdem wir den Fluss an einer Schlucht überquert haben, wird der Weg geebnet und nach einem letzten steilen Anstieg erreichen wir Namrung, wo wir übernachten. Namrung ist der beste Aussichtspunkt für Siring und Ganesh Himal sowie den Himal Chuli.

Namrung

Info
Namrung
Tag
5

Wanderung nach Lho

Dauer: 04:45 h
Abstand: 9.63 km
Aufstieg: 640 m
Abstieg: 100 m
Von Namrung aus geht es steil bergauf und durch Wälder nach Lihi, einem Dorf, das für seine Chörten und Gerste Terrassen bekannt ist. Nachdem wir das Seitental von Simnang durchquert haben, fahren wir durch Sho und erreichen dann Lho, wo wir übernachten. Am späten Nachmittag, nach der Ankunft, können wir noch das Kloster besuchen.

Lho

Info
Lho
Tag
6

Wanderung nach Sama Gaon

Dauer: 04:00 h
Abstand: 7.8 km
Aufstieg: 480 m
Abstieg: 120 m
Nachdem wir das Dorf Shyala durchquert haben, erreichen wir das Dorf Sama, wo man die atemberaubende Aussicht auf den Mount Manaslu und die berühmte Ribung Gompa erkunden kann. Der atemberaubende Blick auf das Hochgebirge und die Gletscher ist der Höhepunkt der heutigen Etappe. Wir übernachten in Samagaon.

Sama Gaon

Info
Sama Gaon
Tag
7

Akklimatisierung in Sama Gaon

Zur Akklimatisierung werden wir uns in Sama Gaon ausruhen und unseren müden Gliedern eine Pause von den intensiven Tagen auf den Wanderwegen gönnen. So können wir auch unsere Lunge ausruhen, damit sich unsere Atmungsorgane an den ständigen Höhenunterschied anpassen können. Umgeben von Bergen in einem ruhigen Wald machen wir eine Verschnaufpause, um uns zu akklimatisieren und zu entspannen. Wir können zum Manaslu Basislager wandern, um eine ausgezeichnete Aussicht auf Samdo, Nagdi Chuli, Simnang Himal, Manaslu Gletscher und Manaslu Eisfall zu haben.

Sama Gaon

Info
Sama Gaon
Tag
8

Wanderung nach Samdo

Dauer: 03:20 h
Abstand: 7.63 km
Aufstieg: 330 m
Nach dem Frühstück in unserer schönen Umgebung wandern wir sanft bergauf bis nach Samdo durch einen Wüstenpfad und ein windiges Tal. Die tibetische Grenze ist nur vier Kilometer von Samdo entfernt. Besucher dürfen sie nicht überqueren. Es gibt ein tibetisches Flüchtlingsdorf in Samdo. Dies ist ein ausgezeichneter Aussichtspunkt für Mount Manaslu, Samdo (Pang phuchuli), Nagdi chuli, Simnang Himal, Manaslu Gletscher, Manaslu Eisfall und einige andere großartige Gipfel.

Samdo

Info
Samdo
Tag
9

Wanderung nach Dharamasala

Dauer: 03:20 h
Abstand: 6.15 km
Aufstieg: 590 m
Wir beginnen unseren Tagesausflug über eine Holzbrücke über den Budhi Gandaki Fluss und beginnen den Aufstieg. Nachdem wir einige Bäche überquert und einen Blick auf den Larkya-Gletscher geworfen haben, gehen wir um ein Tal herum und machen uns wieder auf den Weg nach oben zu einem Gästehaus namens Dharmashala. Die heutige Wanderung bietet genügend Zeit und Ruhe, um sich für den Rest unserer Reise zu akklimatisieren.

Dharamasala

Info
Dharamasala
Tag
10

Überquerung des Larkya Passes (5.106m) und Wanderung nach Bhimtang

Dauer: 09:00 h
Abstand: 15.6 km
Aufstieg: 680 m
Abstieg: 1440 m
Heute machen wir einen kurzen Aufstieg und erreichen ein Tal auf der Nordseite des Larkya Gletschers, von wo aus wir eine herrliche Aussicht auf den Larkya Gipfel genießen können. Wir besteigen die Moränen eines Gletschers, der am Ende ziemlich steil wird, bevor wir den Pass erreichen. Von hier aus haben wir einen atemberaubenden Blick auf Himlung, Cheo, Kanggru und Annapurna. Es ist ein längerer Fußmarsch als an anderen Tagen und wir erreichen das Gästehaus zwischen den niedrigen Weiden bei Dämmerung. Aber wenn wir dann schließlich Bhimtang erreichen, wissen wir, dass sich jeder Schritt hierher gelohnt hat.

Bimthang

Info
Bimthang
Tag
11

Wanderung nach Dharapani

Dauer: 10:00 h
Abstand: 23 km
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 1930 m
Nach dem Frühstück in unserem Teehaus beginnen wir unsere Wanderung mit der Überquerung einer Hochalm. Wir steigen dann das Tal des Burdin Khola hinab, wo wir das Basislager für die Westseite von Manaslu finden. Von einem Bergrücken auf 4.150 m haben wir einen ausgezeichneten Blick auf Manaslu im Südosten und Annapurna II im Südwesten. Hinter einer Brücke über das Quellwasser des Dudh Khola steigen wir in einen Rhododendronwald ab und folgen einem Pfad durch ein enges Tal bis wir das höchste Kulturland in diesem Tal bei Karche erreichen. Wir überqueren einen Bach und erreichen Tilje, wo sich ein Apfelgarten befindet. Es ist berühmt für den lokalen Wein. Von Tilje aus wandern wir noch etwa eine Stunde nach Dharapani.

Dharapani

Info
Dharapani
Tag
12

Fahrt von Dharapani nach Kathmandu

Heute ist der letzte Tag deines 12-tägigen Manaslu Circuit Treks. Von Dharapani aus fährst du nach Besisahar. Von Besisahar aus fährst du an den Ufern des Marsyangdi-Flusses entlang nach Kathmandu. Die gesamte Fahrt dauert 8-11 Stunden.
Gesamtes Programm ausblenden

Manaslu Circuit Karte

Neugierig, wie die Route des Manaslu-Trekkings aussieht? Schauen Sie sich unsere Route auf Komoot an!

Die Teehäuser auf dem Manaslu Circuit

Teehäuser in Nepal, besonders in beliebten Trekkinggebieten wie Annapurna und Everest, dienen als unverzichtbare Unterkünfte für Wanderer. Diese Einrichtungen bieten eine gemeinschaftliche und gemütliche Atmosphäre mit einfachen Schlafarrangements, gemeinsamen Essbereichen und lokalen Gerichten. Die Gastgeber sind für ihre herzliche Gastfreundschaft bekannt, und es herrscht eine gemütliche Atmosphäre, in der Wanderer aus verschiedenen Hintergründen ihre Erfahrungen miteinander teilen können.

Teehäuser servieren oft einfache, aber nahrhafte nepalesische Gerichte wie Dal Bhat und Nudeln. Die Ausstattung kann variieren, wobei einige Orte warme Duschen und Strom bieten, aber Wanderer sollten auf einfache Lebensbedingungen vorbereitet sein, besonders in höheren Lagen. Die wunderschönen Standorte der Teehäuser, umgeben von atemberaubenden Landschaften und Bergblicken, verstärken das gesamte Trekking-Erlebnis. Mit steigender Höhe zu entlegeneren und anspruchsvolleren Gebieten können die Einrichtungen einfacher werden. Es kann notwendig sein, im Voraus zu reservieren, besonders während der Hochsaison für Trekkingtouren, wenn Teehäuser schnell ausgebucht sein können.

Eines der einzigartigen Aspekte des Aufenthalts in Teehäusern ist die kulturelle Erfahrung, die sie bieten. Wanderer haben die Möglichkeit, mit lokalen Gemeinschaften zu interagieren, mehr über ihre Traditionen zu erfahren und Einblick in die ländliche Lebensweise in den Himalaya-Regionen von Nepal zu erhalten. Trotz der einfachen Ausstattung tragen Teehäuser erheblich zum Charme und zur Authentizität des Trekkingabenteuers bei und sind somit ein integraler Bestandteil der gesamten Reise.

Die Teehäuser auf dem Manaslu Circuit

Packliste für den Manaslu Circuit Trek

Trekking in Nepal erfordert eine gute, zuverlässige Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie ein 80-90 L Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Ließ dieses Blog Post.
  • Dokumente

  • Schlaf

  • Schuhe

  • Bekleidung

  • Zubehör für

Wie erkennt man AMS in der Manaslu Circuit Trek und wie kann man es verhindern?

Die Höhenkrankheit (AMS - Altitude Mountain Sickness) tritt auf, wenn man in großen Höhen mit geringen Sauerstoffmengen konfrontiert wird. Das ist eine ernstzunehmende Sache und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, wenn man Hochgebirgsziele besucht. Ihre Gefahren sollten nicht unterschätzt werden, sie können deine Reise ruinieren oder im schlimmsten Fall sogar tödlich sein. Obwohl viele Menschen einige Symptome der Höhenkrankheit verspüren werden, muss es nicht eskalieren, wenn man sich dieser bewusst ist und sie unter Kontrolle halten kann. AMS kann beim Trekken im Manaslu Circuit Trek auftreten, daher findest du unten einige relevante Informationen dazu:

  • Akute Höhenkrankheit

    Acute Mountains Sickness (AMS), auch bekannt als akute Höhenkrankheit, ist ein Gesundheitszustand, der auftritt, wenn jemand zu schnell niedrigen Sauerstoffgehalten in großen Höhen ausgesetzt wird. AMS ist ein ernsthafter Zustand und, wie der Name schon sagt, akut. Er muss sofort behandelt werden, da er lebensbedrohlich sein kann. Die meisten Menschen werden milde Symptome der Höhenkrankheit erleben. Es ist wichtig, diese Symptome zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, bevor sie schwerwiegender werden. Im Folgenden erläutern wir die verschiedenen Formen der AMS und wie du das Risiko, sie zu bekommen, minimieren kannst.

    Symptome der AMS

    Es ist entscheidend, die Höhenkrankheitssymptome zu erkennen. Durch den schnellen Anstieg in der Höhe kannst du folgende Symptome erleben: Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Atemprobleme, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Die Intensität und Schwere dieser Symptome können mit der Höhe zunehmen, und ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung wird dir jegliche Freude rauben. Dies kann sich weiter verschlimmern und zu einer dieser lebensbedrohlichen Erkrankungen führen.

    High Altitude Pulmonary Edema (HAPE): HAPE oder Lungenödem ist ein Zustand, bei dem sich Flüssigkeit in den Lungen ansammelt und das Atmen erschwert. Die Symptome können Atemnot, anhaltender Husten, Brustdruck und erhöhter Herzschlag sein. Es kann lebensbedrohlich sein und erfordert sofortigen Abstieg auf tiefere Höhen und in schweren Fällen medizinische Behandlung.

    High Altitude Cerebral Edema (HACE): HACE, auf Deutsch Gehirnödem, ist ein schwerwiegenderer Zustand, bei dem sich Flüssigkeit im Gehirn ansammelt. Die Symptome können schwere Kopfschmerzen, Verwirrung, Koordinationsverlust und veränderten mentalen Zustand umfassen. HACE ist ebenfalls ein medizinischer Notfall und erfordert sofortigen Abstieg und medizinische Aufmerksamkeit. Unten 7 Möglichkeiten zur Minimierung des Risikos von AMS:

    • 1. Allmählicher Aufstieg

      Eine der effektivsten Methoden, um AMS vorzubeugen, ist der schrittweise Aufstieg. Wenn du in große Höhen reist, solltest du dir mehrere Tage Zeit nehmen, um dich zu akklimatisieren, bevor du in die Höhe gehst. So kann sich dein Körper an den reduzierten Sauerstoffgehalt anpassen. Alle unsere Treks in Nepal berücksichtigen eine ausreichende Akklimatisierung.

      >

    • 2. Bleib hydriert

      Dehydrierung kann das Risiko von AMS erhöhen, also trinke viel Flüssigkeit. Vermeide übermäßigen Alkohol- und Koffeinkonsum, da sie zur Dehydrierung beitragen können.

    • 3. Diät

      Nimm eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Kohlenhydraten zu dir und vermeide schwere, fettige Mahlzeiten. Kohlenhydrate können deinem Körper helfen, den Sauerstoff in großen Höhen effizienter zu nutzen.

    • 4. Medikamente

      Einige Menschen können Medikamente wie Acetazolamid (Diamox) einnehmen, um AMS vorzubeugen. Sprich mit deinem Arzt, bevor du ein Medikament nimmst, und achte auf mögliche Nebenwirkungen.

    • 5. Rest

      Achte darauf, dass du während deines Aufstiegs genug Schlaf und Ruhe bekommst. Müdigkeit kann das Risiko von AMS erhöhen.

    • 6. Vermeide Überanstrengung

      Gebe dein Tempo an und vermeide Überanstrengung. Höre auf deinen Körper und wenn du Symptome von AMS verspürst, ruhe dich aus oder steige auf eine niedrigere Höhe ab.

    • 7. Abstieg bei anhaltenden Symptomen

      Wenn du Symptome von AMS wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Atembeschwerden verspürst, ist es wichtig, auf eine niedrigere Höhe abzusteigen. Die Symptome sollten nicht ignoriert oder abgetan werden.

      >

Manaslu Circuit Trek 6461

Wo kann ich den Manaslu Circuit Trek buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du diese und viele andere Touren buchen. Unsere geführten Optionen werden von Experten vor Ort begleitet und bieten dir eine bequeme, stressfreie, sichere und lehrreiche Art, die Umgebung zu erkunden. Hier findest du unsere Angebote. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchsuchen und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist dies nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Kommentare

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant