Kilimandscharo besteigen: So schaffst du das

Durch Rintsje Bosch

Finde die eine besondere Wanderung
Suchen
Kilimandscharo besteigen: So schaffst du das
Schnelle persönliche Beratung
Kostenlose Stornierung bis zu zwei Wochen im Voraus
Trekkingexperten pro Zielort

Also, du willst den Kilimandscharo besteigen? Cool! Können wir mitkommen? In den letzten Jahren haben wir Tausenden von Bergsteigern geholfen, das Dach Afrikas zu erreichen. Alleine, in einer Gruppe, beschleunigt, auf angemessen akklimatisierte Weise – wir haben ihnen alle geholfen. Haben wir den Kilimandscharo auch selbst bestiegen? Aber natürlich! Mein Kollege Rintsje von Bookatrekking.com und ich haben es im August 2022 bis zum Gipfel, dem Uhuru Peak, geschafft. Schau unser Video an, lies weiter und lass uns deine wichtigsten Fragen beantworten. Twende!

Twende bedeutet auf Suaheli "Los geht's". Du brauchst eine ordentliche Portion Entschlossenheit, wenn du es bis zum Uhuru Peak auf 5.895 Metern schaffen möchtest. Erstens brauchst du Twende, zweitens musst du ein bisschen Pole Pole anwenden, Suaheli für "Easy". Wenn du gehen möchtest und wenn du es easy angehst, wirst du den Kilimandscharo besteigen und genauso wie wir den Gipfel erreichen. Glaub uns. Auf geht's:

Kurzinfos vor deiner Kilimandscharo-Besteigung

Bevor wir auf höhere Gefilde kommen, werfen wir einen schnellen und groben Blick auf das Dach Afrikas.

Wo befindet sich der Mount Kilimandscharo?

Obwohl einige der berühmtesten Bilder vom Kilimandscharo von der kenianischen Seite stammen, liegt der Mount Kilimandscharo in Tansania. Das Dach Afrikas befindet sich nahe der Grenze zwischen den beiden ostafrikanischen Ländern. Der Kilimandscharo liegt etwa 200 Kilometer südlich von Nairobi und etwa 460 Kilometer nordwestlich von Dar es Salaam.

Kurzinfos vor deiner Kilimandscharo-Besteigung

Jetzt buchen

Alle unsere Treks anzeigen

Wie hoch ist der Kilimandscharo?

Der höchste Gipfel des Kilimandscharos, der Uhuru Peak, liegt auf einer Höhe von 5.895 Metern (19.341 Fuß) über dem Meeresspiegel. Es ist der höchste Punkt auf dem afrikanischen Kontinent und wird daher als das Dach Afrikas bezeichnet.

Wie hoch ist der Höhenunterschied auf dem Kilimandscharo?

Nicht zu verwechseln mit der Höhe des Kilimandscharos, die 5.895 Meter (19.341 Fuß) über dem Meeresspiegel beträgt. Abhängig von der von dir gewählten Route beträgt der Höhenunterschied beim Aufstieg auf den Kilimandscharo etwa 5.100 Meter (17.732 Fuß) auf und ab.

Warum ist der Kilimandscharo so berühmt?

Lassen wir "Der König der Löwen", Ernest Hemingway und alle anderen Verweise in Kunst und Literatur beiseite. Der Kilimandscharo ist der höchste freistehende Berg der Welt, ein erloschener Vulkan mit drei Gipfeln, den du ohne Kletterausrüstung besteigen kannst. Diese letzte Tatsache ist ziemlich bemerkenswert, da der Kilimandscharo zu den Sieben Gipfeln der Welt gehört. Obwohl es keine leichte Aufgabe ist, wird er als einer der einfacheren Berge angesehen.
 5831

Wie lange dauert es, den Kilimandscharo zu besteigen?

Die Zeit, die es braucht, um den Mount Kilimandscharo zu besteigen, kann je nach gewählter Route, deinem Fitnesslevel und wie gut du dich an die Höhe gewöhnst, variieren. Die Anzahl der Tage, die du für den Kilimandscharo benötigst, wird hauptsächlich durch die von dir gewählte Route bestimmt. Diese variiert zwischen 5 und 9 Tagen, aber die meisten Menschen schaffen es in 7 oder 8 Tagen.

Wie viele Besteigungswege gibt es auf dem Kilimandscharo?

Obwohl es in der Vergangenheit mehr Wege auf dem Kilimandscharo gab, gibt es derzeit sechs Routen zur Besteigung des Kilimandscharo. Dies sind die Marangu-, Machame-, Lemosho-, Rongai-, Umbwe- und die Northern Circuit-Route.

Auf Bookatrekking.com haben wir alle Besteigungswege für den Kilimandscharo. Finde unsere Angebote hier.

Wie schwierig ist es, den Kilimandscharo zu besteigen?

Lass uns diese Frage anders formulieren: Wie schwierig ist es, den Kilimandscharo zu erwandern? Richtig geraten: Der Kilimandscharo ist ein Trekkingberg und er erfordert keine technischen Kletter- oder Bergsteigerfahrungen. Wenn du laufen kannst, kannst du den Kilimandscharo besteigen. Du musst kein Alpinist oder ernsthafter Bergsteiger sein. Also ja, auch du kannst den Kilimandscharo besteigen.

Menschen haben den Kilimandscharo buchstäblich ohne Gliedmaßen bestiegen. Im Jahr 2017 erreichte der vierfache Amputierte Kyle Maynard erfolgreich den Uhuru Peak. Keine Hände und keine Beine. Warum ist das Besteigen des Kilimandscharo dann so eine große Sache? Was kann deine Kilimandscharo-Besteigung schwierig machen?

Wenn du unser Video gesehen hast, wirst du sehen, dass Sierd leidet. Kein Wunder. Sierd und Rintsje, beide von Bookatrekking.com von Anfang an dabei, haben Tausenden angehenden Kilimandscharo-Besteigern geholfen, die richtige Wahl für ihren Aufstieg zu treffen. Allerdings haben sie nicht auf ihren eigenen Rat gehört. Sie sind den Berg hastig hinaufgeeilt. Verständlich, sie haben es gemacht, um dir zu zeigen, dass du es nicht tun solltest, aber dennoch bestand eine ziemlich gute Chance, dass Sierd und Rintsje den Gipfel überhaupt nicht erreichen würden. Sie haben den "pole pole" (suahelisch für "Nimm es easy")-Teil nicht ernst genug genommen. Sie hätten es ruhig angehen sollen.

Wie schwierig ist es, den Kilimandscharo zu besteigen?

Wie sollte ich den Kilimandscharo besteigen?

Der Grund, warum es Sierd und Rintsje nicht gut ging, hat alles mit der Höhe zu tun. Die Hauptfaktoren, die den Kilimandscharo herausfordernd machen, sind die hohe Höhe und die damit verbundenen Risiken der Höhenkrankheit. Höhenkrankheit kann jeden treffen, unabhängig von seinem Fitnesslevel oder seiner vorherigen Klettererfahrung. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Aufstieg ist die Akklimatisierung, bei der du allmählich aufsteigst und deinem Körper Zeit gibst, sich an die abnehmenden Sauerstoffwerte anzupassen. Um Höhenkrankheit zu vermeiden, hätten Sierd und Rintsje den folgenden Richtlinien folgen sollen:

1. Sanfter Aufstieg: Pole pole, Nimm's Easy auf Suaheli. Folge einer Route, die mit Akklimatisierung im Kopf entworfen wurde, und mach es in der vorgesehenen Anzahl von Tagen. Mehr dazu später.

2. Hydrierung: Trinke reichlich Flüssigkeiten, am besten Wasser, um gut hydriert zu bleiben.

3. Richtige Ernährung: Das haben sie richtig gemacht, denn mit der Hilfe unseres Unterstützungsteams auf dem Kilimandscharo kannst du wie ein König essen.

4. Medikamente: Sie hätten Medikamente einnehmen können, um der Höhenkrankheit vorzubeugen. Das kann bei der schnellen Änderung der Höhe am Mount Kilimandscharo helfen. Aber sie hätten zuerst einen Arzt konsultieren sollen.

5. Auf den Körper hören: Das haben sie auch richtig gemacht, denn sie schienen sich ihrer (schlechten) Verfassung sehr bewusst zu sein.

6. Körperliche Fitness: Sie waren fit genug, aber das hat dennoch keinen Erfolg garantiert.

Zu guter Letzt: Sie hätten auf ihren Guide hören sollen. Auf dem Kilimandscharo bist du nie allein. Du hast ein perfektes Team aus qualifizierten Guides und Trägern, die dich auf deiner Mission zum Dach Afrikas begleiten. Wir wurden von den Guides Erick und Brighton begleitet und wurden gut über die Risiken informiert, die mit einer hastigen Besteigung verbunden sind. Halte dich an die vorgesehene Anzahl von Tagen, wähle eine Route, die für die Akklimatisierung geeignet ist, und auch du wirst einen Kilimandscharo-Zertifikat erhalten.

Wie sollte ich den Kilimandscharo besteigen?

Wann ist die beste Zeit, den Kilimandscharo zu besteigen?

Die beste Zeit, um den Mount Kilimandscharo, den höchsten Gipfel Afrikas, zu besteigen, ist während der Trockenzeiten, wenn das Wetter relativ stabil ist und die Chancen auf Regen geringer sind. Es gibt zwei Haupttrockenzeiten:

Januar bis März: Diese Periode gilt im Allgemeinen als beste Zeit, um den Kilimandscharo zu besteigen. Das Wetter ist relativ warm und der Himmel ist klar. Der Weg kann in diesen Monaten weniger überfüllt sein im Vergleich zur Hochsaison Mitte des Jahres.

Juni bis Oktober: Dies ist eine weitere Trockenzeit und auch eine beliebte Zeit, um den Kilimandscharo zu besteigen. Das Wetter ist kühler als in der früheren Trockenzeit, aber immer noch gut handhabbar. Juli bis August können besonders belebt sein, da dies die Sommerurlaubszeit in Europa und Nordamerika ist.

Wenn keiner dieser Zeiträume interessant für dich ist, kannst du dich entscheiden, den Kilimandscharo in der Nebensaison zu besteigen. Die nassen Monate sind März, April und November. Beachte, dass während der Regenzeit die unteren Hänge des Kilimandscharo ziemlich schlammig sein können. Wenn du die perfekte Route für diese Monate suchst, empfehle ich die Rongai-Route sehr. Diese Route führt vom kenianischen Seite auf den Kilimandscharo und sieht weniger Regen. Sie ist auch weniger technisch anspruchsvoll.

Den Kilimandscharo bei Vollmond besteigen

Ein beliebter Zeitpunkt für die Besteigung des Kilimandscharos ist um den Vollmond herum. Den Gipfel des Kilimandscharos zu erreichen, ist an sich schon eine bemerkenswerte Leistung, aber es unter dem Schein eines Vollmondes zu tun, verleiht dem Erlebnis eine ätherische Qualität. Das Mondlicht wirft einen unwirklichen Glanz auf die Landschaft und erzeugt ein Gefühl von Magie und Staunen, während du deinen Weg nach oben machst. Alle deine Aufstiegstage sind tagsüber, aber der letzte Anstieg zum Gipfel beginnt gegen Mitternacht. Es macht absolut Sinn, den Mond zu nutzen, um den Weg zu beleuchten und die Sichtbarkeit zu verbessern. Abgesehen von der praktischen Seite verbessert das silberne Mondlicht das Bild der Gletscher, Schneefelder und der weiten Ebene unter dir und schafft ein visuelles Spektakel, das sich von allem unterscheidet, was du während des Tages sehen wirst.

Unten findest du die Termine für den Vollmond am Kilimandscharo. Achtung: Rund um die Vollmondtermine ist definitiv mehr los auf dem Berg! Und, Haftungsausschluss: Wir sind keine Mondgeologen.

Wann ist die beste Zeit, den Kilimandscharo zu besteigen?

Kilimandscharo-Routen auf der Karte

Auf Bookatrekking.de haben wir jede Route für dich ausgearbeitet. Wenn du dir jede einzelne Route genau ansehen möchtest, findest du sie in dem Blogbeitrag über die Route deiner Wahl. Unten findest du eine kompakte Übersichtskarte des Kilimandscharo.
Kilimandscharo-Routen auf der Karte

Welche ist die beste Kilimandscharo-Route?

Es gibt 6 verschiedene Routen, um den Kilimandscharo zu wandern. Sierd und Rintsje haben die Machame-Route gewählt, eine Route, die wir zusammen mit der Lemosho-Route und der Northern Circuit empfehlen, um die besten Chancen zu haben, den Uhuru-Gipfel zu erreichen.

Machame-Route (Whiskey-Route): Bekannt für ihre malerische Schönheit, bietet die Machame-Route atemberaubende Ausblicke, vielfältige Landschaften und ausreichende Akklimatisierung. Es ist eine anspruchsvolle Route, die eine gute körperliche Fitness erfordert und ideal für abenteuerlustige Trekker ist. Es gibt eine 6- und eine 7-tägige Version der Machame-Route. Mehr erfahren? Lies mehr über die Machame-Route und schau dir unsere Angebote für die Machame-Route an.

Lemosho-Route: Bekannt für ihre unberührte Wildnis und unberührte natürliche Schönheit bietet die Lemosho-Route einen längeren und graduelleren Aufstieg. Sie bietet ausgezeichnete Akklimatisierungsmöglichkeiten und ist im Vergleich zu anderen Routen weniger überfüllt. Du kannst die Lemosho-Route in 7 oder 8 Tagen wandern. Lies mehr über die Lemosho-Route und schau dir unsere Angebote für die Lemosho-Route an.

Northern Circuit-Route: Die längste Route für eine Kilimandscharo-Wanderung, die Northern Circuit-Route, bietet eine ausgedehnte und abgelegenere Expedition. Sie bietet hervorragende Akklimatisierung und Panoramablicke auf den Berg aus verschiedenen Blickwinkeln. Diese Route, die für Wanderbegeisterte geeignet ist, kann in 8 oder 9 Tagen bewältigt werden. Lies mehr über die Northern Circuit-Route und schau dir unsere Angebote für die Northern Circuit-Route an.

Rongai-Route: Die Rongai-Route nähert sich dem Kilimandscharo von der nördlichen Seite und bietet eine einzigartige Perspektive auf den Berg. Sie ist weniger überfüllt und bietet eine friedliche Wanderung durch vielfältige Landschaften, einschließlich Wäldern und alpinen Moorlandschaften. Die Rongai-Route ist in der Regenzeit zu empfehlen. Du kannst sie entweder in 6 oder 7 Tagen bewältigen. Mehr erfahren? Lies mehr über die Rongai-Route und schau dir unsere Angebote für die Rongai-Route an.

Marangu-Route (Coca-Cola-Route): Früher war dies die beliebteste und etablierteste Route auf dem Kilimandscharo. Sie wird oft von Anfängern gewählt, da sie eine sanfte Steigung und komfortable Unterkünfte in Hütten entlang des Weges bietet. Es gibt eine 5- und eine 6-tägige Version der Marangu-Route. Mehr erfahren? Lies mehr über die Marangu-Route und schau dir unsere Angebote für die Marangu-Route an.

Umbwe Route: Die Umbwe-Route ist eine der weniger bekannten und anspruchsvolleren Routen, um den Gipfel des Kilimandscharo in Tansania zu erreichen. Sie gilt als eine der kürzesten Routen, aber aufgrund ihres schnellen Aufstiegsprofils auch als die steilste und schwierigste. Daher wird sie in der Regel für erfahrene Wanderer und solche, die sich gut an große Höhen gewöhnt haben, empfohlen. Lies mehr über die Umbwe Route und stöbere hier in unseren Angeboten für die Umbwe Route.

Kilimandscharo Trekking ohne Guide, geht das?

Nein, den Kilimandscharo ohne Bergführer zu besteigen ist nicht möglich. So einfach ist das. Selbst wenn du komplett auf dich allein gestellt bist und alle großen Gipfel im Rest der Welt mit Leichtigkeit bestiegen hast, kannst du den Kilimandscharo nicht auf eigene Faust besteigen. Nach tansanischem Recht musst du mindestens zwei Träger und einen Führer an deiner Seite haben. Fairerweise sei gesagt, dass der Typ, der in etwas mehr als 5 Stunden zum Uhuru Peak gelaufen ist, nicht von Trägern oder einem Guide begleitet wurde, aber standardmäßig kannst du den Kilimandscharo nicht ohne Begleitpersonal besteigen.

In den letzten fünf Jahren haben wir bei Bookatrekking.com immer die gleichen qualifizierten Guides eingesetzt. Diese Jungs haben alle die gleiche Ausbildung genossen und müssen regelmäßig zurück, um ihre Zertifikate zu erneuern. Zusammen haben sie schon mehr als tausend geführte Aufstiege gemacht. Sie sind die fittesten Männer, die du finden kannst, und wenn sie nicht so sehr mit dem Kilimandscharo beschäftigt wären, hätten sie mit Leichtigkeit einen der anderen Seven Summits bestiegen.

Interessiert es dich, mit wem du wandern wirst? Unten findest du einige unserer meistbeschäftigten Guides. Wenn du auf diesen Link klickst, kannst du sie besser kennenlernen.

Kilimandscharo Trekking ohne Guide, geht das?

Wie kann ich den Kilimandscharo am günstigsten besteigen?

Es ist möglich, eine Kilimandscharo Trekking auf Sparflamme zu machen. Inzwischen haben wir über die besten Routen und die Unmöglichkeit, den Kilimandscharo ganz allein zu besteigen, gesprochen. Wenn du nach dem günstigsten Weg suchst, den Kilimandscharo zu besteigen, musst du die hohen Erfolgsquoten der Lemosho-Route und des Northern Circuit vergessen und dich auf die Machame- und die Marangu-Route konzentrieren. Vor allem die letztere ist eine erschwingliche Option. Die 6-tägige Variante der Marangu Route kannst du bei Enosa Expeditions für weniger als 1500 EUR/USD buchen. Darin ist alles enthalten, was du normalerweise bei einer Kilimandscharo-Besteigung erwartest: Transfers vom Flughafen zu deiner Unterkunft und zum Gate, Guide(s), Träger, Koch(s), täglich warme Mahlzeiten, wenn du auf dem Berg bist, aufbereitetes und gefiltertes Wasser, heißes Wasser zum Waschen, Sauerstoff, Unterbringung in Hütten, Gebühren und ein fairer Lohn, Verpflegung und Versicherung für Guide und Träger(s).

Die Preise für die Machame-Route sind vergleichbar und du wohnst in Vier-Jahreszeiten-Bergzelten, bekommst Schlafmatten gestellt und kannst alles andere genießen, was du normalerweise bei einer Kilimandscharo-Besteigung genießen würdest.

Wie kann ich den Kilimandscharo am günstigsten besteigen?

Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung?

Hotels

Grundsätzlich enthalten alle Kilimandscharo-Besteigungspakete keine Unterkunft vor und nach dem Aufstieg. Es sei denn, du möchtest ein Komplettpaket mit Flügen, Hotels und allem Drum und Dran haben, dann ist das eine gute Sache. Es ermöglicht dir, die Unterkunft zu wählen, die deinen Bedürfnissen und vor allem deinem Budget entspricht.

Unsere Kilimandscharo-Trekking-Pakete beinhalten keine Hotelübernachtung vor oder nach dem Aufstieg, aber das kann hinzugefügt werden. Schau dir hier all unsere Angebote an.

Kilimandscharo-Visum

Ob du dich für ein e-Visum entscheidest oder es am Kilimanjaro International Airport machst, du wirst in derselben Warteschlange sein. Das liegt daran, dass Biometrie nur bei der Ankunft erfasst wird. Wir sagen nicht, dass du es genauso gut am Flughafen machen könntest, aber es wird kein Problem sein. Es liegt an dir.

Hier kannst du ein e-Visum für Tansania beantragen.

Ankunft

Karibu Tansania! Deine ersten Schritte in Tansania betrittst du auf dem Rollfeld des Kilimanjaro International Airport (JRO). Wahrscheinlich hast du den Kilimandscharo bereits aus dem Flugzeug gesehen. Es war schwer zu übersehen. Dein erster Halt ist der Einwanderungsdienst. Es spielt keine Rolle, ob du eine e-Visum-Anwendung gemacht hast oder nicht, du bist alle in derselben Schlange. Deine Biometrie wird erfasst und du gehst zum superkurzen Gepäckband. Schnapp dir deine Tasche und mach dich auf den Weg. Ankünfte sind draußen - hier wartet auch unser Kollege auf dich. Er hat deinen Namen auf einem Schild geschrieben.

Jambo! Deine Taschen werden ins Fahrzeug gepackt und du machst dich auf den Weg zu deinem Hotel. Ob du dein eigenes gebucht hast oder es zu deinem Bookatrekking.com Kilimandscharo-Paket hinzugefügt hast, dein Transfer ist immer inklusive. Du checkst in dein Hotel ein und machst es dir gemütlich. Das Hotel hat ein Restaurant, eine Bar und einen Pool. Willkommen in Afrika. Nimm es leicht.

Eingewöhnen

Viele Bergsteiger entscheiden sich, ihren Aufstieg am ersten Morgen in Tansania zu beginnen. Wir empfehlen jedoch, einen Tag in Moshi zu verbringen, um anzukommen. Keine Eile. Dein Guide wird im Laufe des Morgens zu dir kommen, um dich über die bevorstehenden Tage zu informieren. Gemeinsam gehst du deine Packliste durch - eine gute Gelegenheit, noch einige Mietgegenstände zu organisieren. Egal, ob es sich um eine Baselayer, ein Set Wanderstöcke oder einen Schlafsack handelt: Alles, woran du denken kannst, kann arrangiert werden, und um ein Beispiel zu geben, kostet das Mieten eines Schlafsacks nur 35 USD für die Dauer der Wanderung. Tipp: Wenn du keinen besitzt, miete einen.

Nachdem die Packliste durchgegangen wurde, können alle letzten Fragen beantwortet werden, und ihr einigt euch auf eine Abholzeit für den nächsten Tag. Den Rest des Tages kannst du damit verbringen, Moshi zu erkunden oder dich im Hotel zu entspannen. Vielleicht genießt du sogar ein paar Kilimandscharo-Biere.

Abreise

Musst du gehen? Es ist wie es ist. Zumindest bringst du eine Tasche voller Erinnerungen fürs Leben mit nach Hause. Unsere Kollegen werden dich von deinem Hotel abholen und sicherstellen, dass du rechtzeitig für deinen Check-in am Kilimanjaro International Airport bist. Du wirst zurückkommen, das wissen wir sicher. Bis bald!

Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung? Praktisch: Was passiert vor und nach meiner Kilimandscharo Wanderung?

Wetter Kilimandscharo: Was kann ich erwarten?

Der Mount Kilimandscharo in Tansania erlebt aufgrund seiner variierenden Höhe verschiedene klimatische Bedingungen. Das Wetter am Kilimandscharo kann unvorhersehbar sein und sich schnell ändern, daher ist es wichtig, auf eine Vielzahl von Bedingungen vorbereitet zu sein.

Der Kilimandscharo hat fünf verschiedene Klimazonen während des Aufstiegs:

Anbaubereich (800 m bis 1.800 m): Die unteren Hänge sind durch warmes und feuchtes Wetter gekennzeichnet, wobei die Temperaturen typischerweise zwischen 20°C und 30°C liegen.

Regenwaldzone (1.800 m bis 2.800 m): Diese Zone ist oft regnerisch und neblig, die Temperaturen sinken mit zunehmender Höhe. Die Temperaturen können zwischen 15°C und 25°C variieren.

Moorlandzone (2.800 m bis 4.000 m): Das Wetter wird kühler und trockener. Die Tagestemperaturen liegen normalerweise zwischen 10°C und 20°C, und nachts können die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, besonders in höheren Lagen.

Alpine Wüstenzone (4.000 m bis 5.000 m): Diese Zone ist durch Bedingungen einer Hochgebirgswüste mit begrenzter Vegetation gekennzeichnet. Die Tagestemperaturen können zwischen 5°C und 15°C variieren, und die Temperaturen können nachts weit unter den Gefrierpunkt fallen.

Arktische Zone (Über 5.000 m): Auf dem Gipfel, dem Uhuru Peak, können die Temperaturen weit unter den Gefrierpunkt fallen. Die nächtlichen Temperaturen können bis -10°C bis -20°C erreichen oder sogar noch niedriger sein. Zusätzlich können starke Winde und niedrige Sauerstoffwerte die Bedingungen anspruchsvoll machen.

Es ist entscheidend, sich in Schichten zu kleiden und auf kaltes und warmes Wetter vorbereitet zu sein. Die richtige Ausrüstung, einschließlich isolierter Kleidung, einem guten Schlafsack und einer wasserdichten Jacke, ist unerlässlich.

Wetter Kilimandscharo: Was kann ich erwarten?

Packliste für deine Kilimandscharo Besteigung

Zelte, Schlafmatten, ein Kissen, Essen, Geschirr und sogar Stühle und Tische werden gestellt. Die unten genannten Dinge musst du selbst mitbringen. Einige davon kannst du auch mieten. Packe nicht zu viel ein. Weniger ist mehr. Die Träger dürfen nur 15 kg (13 lbs) deiner Ausrüstung tragen.
  • Technische Bekleidung

  • Kopfbedeckung

  • Handbekleidung

  • Schuhe

  • Accessoires

  • Ausstattung

  • Sonstiges

Kilimandscharo Wanderung Ausrüstung Checkliste

Oben findest du eine Übersicht darüber, was du für deine Kilimandscharo-Besteigung brauchst, und unten haben wir eine praktische Checkliste für dich eingefügt. Vergiss nicht: Pole pole!
Kilimandscharo Wanderung Ausrüstung Checkliste

Kilimandscharo Trinkgeld-Zeremonie

Jedes Jahr kommen Abertausende von Menschen nach Tansania, um das Dach Afrikas zu besteigen. Zusammen mit Sansibar und den 16 Nationalparks ist der Kilimandscharo eine finanzielle Säule für Tansania. Doch der Tourismus reicht nicht aus, um dieses wunderschöne Land zu ernähren. Nach Angaben der Weltbank lebt fast die Hälfte der 55 Millionen Tansanierinnen und Tansanier von weniger als 1,70 EUR (1,90 USD) pro Tag. In den ländlichen Gebieten und an den Hängen des Kilimandscharo kann das Leben hart sein. Jahrelang haben Bauern und Bäuerinnen den vulkanischen Boden außerhalb des Nationalparks bewirtschaftet. Aufgrund des Rückgangs der Regenfälle haben die Bauern jedoch zu kämpfen. In diesen Gemeinden versuchen viele junge Männer, von der Tourismusindustrie rund um den Kilimandscharo zu profitieren. Sie werden Führer und Träger. Trinkgelder sind ein wichtiger Teil der Trekkingkultur am Kilimandscharo, denn sie unterstützen die einheimischen Arbeitskräfte und würdigen ihre harte Arbeit und ihren Einsatz, um den Besuchern eine erfolgreiche Besteigung zu ermöglichen. Das Trinkgeld geht Hand in Hand mit einer Zeremonie, die wir dir in dem folgenden Video zeigen.

Wie viel sollte ich den Trägern Trinkgeld geben?

Obwohl jedes Teammitglied ein Gehalt bekommt, reicht dies in der Regel nur gerade aus, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. In früheren Zeiten, bevor Trekking- und Kletterunternehmen aufkamen, versammelten Menschen, die den Kilimandscharo besteigen wollten, ein Team von Trägern an den unteren Hängen des Kili und machten sich auf den Weg. Sie zahlten der Unterstützungsmannschaft nach der Abfahrt. Obwohl Träger heute ein Gehalt bekommen, haben sich die Methoden nicht wirklich geändert. Träger und Trinkgelder sind zu einem Teil des Kilimandscharo-Erlebnisses geworden. Tatsächlich gibt es ohne Träger keinen Kilimandscharo.

Spende von Ausrüstung und Ausrüstungsgegenständen

Nachdem du deinen Aufstieg abgeschlossen hast, kannst du deine Ausrüstung und Ausrüstungsgegenstände vielleicht für eine Trekking-Expedition in Nepal verstauen. Richtig? Seien wir ehrlich, es kann eine Weile dauern, bis du zu einem neuen Trekking-Ziel auf der anderen Seite der Welt aufbrichst. Die Träger, die dir geholfen haben, den Uhuru Peak zu erreichen, werden jedoch definitiv wieder auf Trekking gehen. Einige von ihnen besteigen den Kilimandscharo mehr als 30 Mal im Jahr. Sie besitzen bereits nicht allzu viel Ausrüstung, also kannst du dir vorstellen, dass sie sehr dankbar wären, deine unerwünschte Trekking-, Kletter- und Wanderausrüstung zu erhalten. Sie wird mehr nutzen als wenn sie in deinem Schrank verrottet.

 5844

Training für den Kilimandscharo - Wie bereite ich mich auf meinen Trek vor?

Wir haben das bereits gesagt und werden es noch einmal sagen. Der Kilimandscharo ist ein Trekkingberg, kein Kletterberg. Trekking = Wandern, also ist das beste Training für den Kilimandscharo Wandern. Einige Websites werden dir sagen, dass du Cross-Training machen musst, Radfahren, Schwimmen, Gewichtstraining oder sogar eine Diät machen musst. Nein. Wieder einmal pole pole. Werde einfach die beste Version von dir selbst und beginne mit diesem Prozess etwa zwei Monate im Voraus. Du kannst einen strikten Trainingsplan befolgen oder einfach die folgenden Dinge im Hinterkopf behalten.

Wir empfehlen mindestens drei Wandersitzungen pro Woche, die jeweils mindestens eine Stunde dauern. Die Details deiner Sitzungen, wie Strecke, Dauer und Höhengewinn, hängen weitgehend von den verfügbaren Wanderwegen in deiner Umgebung ab. Ideal ist es, nach Wegen zu suchen, die einige Meilen lang sind und einen herausfordernden Anstieg beinhalten, der in etwa einer Stunde absolviert werden kann. Die Suche nach einem praktischen Ort für dein Training ermöglicht es dir, regelmäßige Sitzungen zu planen und deinen Fortschritt leicht zu verfolgen.

Versuche außerdem, Zeit für längere Tageswanderungen zu finden, da sie ausgezeichnete Trainingsmöglichkeiten bieten. Eine solide Tageswanderung dauert in der Regel vier bis sechs Stunden und beinhaltet mäßige Höhenunterschiede von rund 1.000 Fuß (305 Meter), während du einen Rucksack von 20 Pfund (9 kg) trägst. Wenn du dich der Herausforderung gewachsen fühlst, zögere nicht, schwierigere Wege in Angriff zu nehmen; sie bieten noch effektiveres Training für deinen Kilimandscharo-Aufstieg. Wenn du keinen Zugang zu Außenwegen hast, keine Sorge. Das Training auf Treppen kann eine ausgezeichnete Alternative sein, um das Klettererlebnis auf dem Kilimandscharo zu simulieren. Du kannst auch einen StairMaster für produktive Trainingseinheiten nutzen.

Um die Herausforderung des Bergsteigens nachzuahmen, trage deinen Rucksack und halte ein langsames und gleichmäßiges Tempo ein. Wir schlagen vor, 1-2 Stunden für das Treppensteigen oder die Nutzung des StairMaster zu widmen. Was hoch geht, muss auch wieder runter. Das Absteigen vom Kilimandscharo ist schwieriger als das Aufsteigen. Trainiere dein Abstiegswandern!

Jetzt fühlst du dich sicher und denkst, dass du das meiste Wandern im Griff hast? Dann kannst du es ändern. Gehe laufen, mache Dehnübungen, Yoga, vielleicht sogar Gewichtstraining. Grundsätzlich ist alles, was zur Verbesserung deiner allgemeinen Fitness beiträgt, ein Plus. Achte nur darauf, dass dein Hauptfokus auf dem Wandern liegt.

Training für den Kilimandscharo - Wie bereite ich mich auf meinen Trek vor?

Kombiniere deine Kilimandscharo-Besteigung mit dem Mount Meru oder einer Safari

Wir sehen viele Leute, die nach Moshi fliegen, den Nachmittag in einem Restaurant verbringen, ins Bett gehen, am nächsten Morgen aufwachen, eine Woche lang den Kilimandscharo besteigen, zurückkehren und wieder nach Hause fliegen. Wenn du nicht viel Zeit hast, ist das absolut verständlich, aber wenn du die Gelegenheit hast, solltest du auf jeden Fall deine Zeit ausdehnen. Du hast viel Geld für diese Flüge nach Tansania ausgegeben, also könntest du genauso gut sehen, was es sonst noch in der Gegend zu tun gibt. Wenn du nur einen Nachmittag in Moshi verbringst, könntest du denken, dass es eine etwas verschlafene Stadt ist. Aber lass dich nicht täuschen, es gibt viel zu tun und wir würden es nicht Zeit totschlagen nennen.

Safari

Wenn du schon in Afrika bist, könntest du genauso gut eine Safari machen. Nicht wahr? Absolut. Wenn du das Beste aus deiner Erfahrung auf afrikanischem Boden herausholen möchtest, kannst du beides kombinieren. Du kannst dies beispielsweise im Serengeti-Nationalpark, im Ngorongoro-Krater oder im Manyara-See-Nationalpark tun. Obwohl wir die Optionen nicht auf unserer Website veröffentlicht haben, kennen unsere Trekking-Experten die besten Orte und haben einige erschwingliche Safari-Optionen für dich bereit. Nimm Kontakt mit unseren Trekking-Experten auf und kombiniere deinen Kilimandscharo-Aufstieg mit einer Safari.

Aufstieg des Mount Meru

Wenn du die Kondition und die Zeit hast, solltest du definitiv in Erwägung ziehen, den Mount Meru zu besteigen. Dies ist das perfekte Aufwärmen (oder Abkühlen) für den Aufstieg des Kilimandscharo. Meru gilt als der kleine Bruder des Kilimandscharo, und von hier aus hast du großartige Aussichten auf den Kilimandscharo und das Tal zwischen den beiden Bergen. Mit 4.565 Metern ist der Mount Meru der fünfthöchste Berg Afrikas. Der Mount Meru bietet sehr anständige Unterkünfte in Form der Miriakamba-Hütten und der Saddle-Hütten. Bist du interessiert? Sieh dir unseren Blogbeitrag zur Mount Meru-Besteigung hier an.

Kombiniere deine Kilimandscharo-Besteigung mit dem Mount Meru oder einer Safari

Tanzania National Parks und Kilimandscharo Park Gebühren

Kilimanjaro Parkgebühren

Die Parkgebühren für den Kilimandscharo umfassen verschiedene Komponenten, wie beispielsweise die Parkzugangsgebühren, Camping- oder Hüttengebühren, Rettungsgebühren und mehr. Diese Gebühren tragen zur Erhaltung des Parks, zur Instandhaltung der Wege und zur allgemeinen Verwaltung des Gebiets bei. Die Parkgebühren können je nach Faktoren wie der von dir gewählten Route, der Anzahl der Tage am Berg und deiner Nationalität variieren. Unterschiedliche Routen haben unterschiedliche Gebührenstrukturen, und einige Routen könnten zusätzliche Annehmlichkeiten haben, die zu den Kosten beitragen. Auf der Marangu-Route zahlst du beispielsweise mehr für die Unterkunft in Hütten.

Jedes Jahr werden die Parkgebühren von der Kilimanjaro National Park (KINAPA) und den Tansanian National Parks festgelegt. Gemeinsam decken sie einen Großteil der Kosten ab, die in deinem Trekking-Paket enthalten sind. Die von dir gezahlten Gebühren tragen direkt zur Erhaltung des Parkökosystems, zur Instandhaltung der Wege und zur Schaffung von Arbeitsplätzen für lokale Gemeinschaften bei. Dein Beitrag unterstützt nachhaltigen Tourismus und hilft dabei, die natürliche Schönheit des Kilimandscharo zu schützen.

Hier findest du die neuesten Informationen zu den Kilimandscharo-Parkgebühren, wie sie von den Tansanian National Parks festgelegt werden.

Wo kann ich meine Kilimandscharo-Besteigung buchen?

Auf Bookatrekking.com kannst du diese und viele andere Touren buchen. Unsere geführten Optionen werden von Experten vor Ort begleitet und bieten dir eine bequeme, stressfreie, sichere und lehrreiche Art, die Umgebung zu erkunden. Hier findest du unsere Angebote. Auf unserer einfach zu bedienenden Plattform kannst du verschiedene Trekking-Optionen durchsuchen und vergleichen und so das perfekte Angebot für deine Interessen, Fähigkeiten und dein Budget finden.

Wenn du Fragen zu einem bestimmten Trekking hast oder Hilfe bei der Auswahl brauchst, steht dir unser Team von Trekkingexperten zur Seite. Melde dich einfach bei uns und wir geben dir gerne persönliche Empfehlungen und Ratschläge, damit du das Trekking-Abenteuer deines Lebens planen kannst.

Ist dies nicht dein Ding und du bist auf der Suche nach anderen coolen Abenteuern? Schau dir einen unserer folgenden Blogbeiträge an:

Über uns

Bei Bookatrekking.com findest du den Trek, der dein Leben unvergesslich machen wird. Egal, ob du den Inka-Pfad erkunden oder den Kilimandscharo besteigen willst. Bookatrekking.com hat ein breites und vielfältiges Angebot an erstklassigen Treks. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht. Transparente Preise und Buchungen werden sofort festgelegt. Finde, vergleiche, buche und trecke!
Lies mehr über uns
Über uns

Auch interessant

Mehr lesen